Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 09.05.2004, 13:45   #11
xtine
Special Member
 
Registriert seit: 09/2000
Beiträge: 5.082
hab mich selbst zitiert...
xtine ist offline  
Alt 09.05.2004, 13:45 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo xtine, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 09.05.2004, 15:35   #12
Eislady
Member
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: Deutschland
Beiträge: 184
auch dafür bin

Zitat:
Original geschrieben von Swat-Kat
dafür

alles andere is doch pillepalle

serienvergewaltiger die therapiert werden raus kommen un gleich weiter durch die lande ziehn

da sollte man die betreuer gleich mit zur verantwortung ziehn
Ich schliesse mich diesen Worten an!

Gruss
Eislady
Eislady ist offline  
Alt 09.05.2004, 17:43   #13
xtine
Special Member
 
Registriert seit: 09/2000
Beiträge: 5.082
Tut mir leid, aber das ist mir jetzt zu hoch.
Es gibt ja noch mindestens eine Möglichkeit zwischen 'wieder freilassen' und hinrichten.
Man könnte diese Menschen auch einfach sicherheitsverwahren bis an ihr Lebensende.

Stellt es doch bitte nicht so hin, als wolle man, wenn man gegen die Todesstrafe ist, auf einmal lauter Serienkiller auf die Gesellschaft hetzen. Natürlich sollen solche Leute eingesperrt werden, solange von ihnen eine Gefahr ausgeht (auch wenn nur der geringste Zweifel besteht). Was das jetzt mit der Todesstrafe grundsätzlich zu tun hat, ist mir nicht ganz klar.


Aber Hauptsache, mit der Faust auf den Tisch geknallt...
xtine ist offline  
Alt 10.05.2004, 15:10   #14
MaxPain
Golden Member
 
Registriert seit: 05/2003
Beiträge: 1.009
"Ich Zitiere mal Britney Spears :

Ich bin für die Todesstrafe,
dann wissen die Leute für das nächste mal bescheid!"


Britney ist für mich auf jeden Fall eine "moralische Tankstelle", bei der ich gerne viel bezahle. [IRONIE]

Es ist natürlich erschütternd, wenn inhaftierte psychologisch betreute Täter in ihrem Freigang wieder zum Täter werden. Der entrüstete Schrei der Gesellschaft ist nicht unberechtigt, zeigt aber nur die Hilflosigkeit dem Bösen im Menschen Herr zu werden. Außerdem sollte die Frage gestellt werden, wie viele Personen nach einer Therapie "gesund" entlassen wurden und welcher Prozentsatz wieder zum Täter mutiert.

Und dann ist zu unterscheiden - Kurt B. ist wiederholt besoffen mit dem Auto unterwegs gewesen und löschte eine Familie aus > 2 Erwachsene und 3 Kinder. Ist er nun von der Todesstrafe betroffen, wie Michael Z. welcher bei seinem Einbruch einen 78jährigen umbrachte? Beide wussten um die möglichen Konsequenzen ihres Tuns und gingen Sie ein. Und wie steht es mit Dieter P., welcher beschuldigt wird Kinder verschleppt und getötet zu haben, aber 3 Jahre nach seiner Hinrichtung wird bekannt, dass die Polizei äußerst schlampig ermittelte und sich auf eine sozial unangesehene Person fixiert hat, welche gerade passend zur Verfügung stand. Ist eben so passiert, wo gehobelt wird, da fällt Späne?

Vertrauen wir in unsere Gerichten und Polizei so sehr, dass man ihnen diese Aufgabe übermitteln kann? Auf der einen Seite traut man ihnen nichts zu, aber auf der anderen können Sie über Leben und Tod entscheiden? Oder lassen wir das Volk entscheiden, 12 Geschworene, darunter Hermine O. die absolut kein Verständnis für Ausländer hat und der Angeklagte hat schon diesen ostländischen Touch ... der Staatsanwalt hingegen ist so ein fescher Mann! Wie, welche Beweise ... der Angeklagte schaut schuldig genug aus!

Die Subjektivität der Menschen verbietet es schon fast über das Leben anderer zu urteilen ... "Oh, die bösen Iraker! Los befrieden wir dieses gottlose Land". Und ab ging es ... im Namen Gottes, versteht sich.

Viel Spaß bei der Urteilsfindung.
MaxPain ist offline  
Alt 10.05.2004, 19:51   #15
Udo
altkluger Baghwan der NBL
 
Registriert seit: 06/2000
Ort: im Osten
Beiträge: 11.910
Weitere Informationen zum Thema gibt`hier un da un dort
Udo ist offline  
Alt 10.05.2004, 21:19   #16
Zoi
Special Member
 
Registriert seit: 11/2003
Ort: nrw
Beiträge: 3.841
ich möchte nicht entscheiden müssen, wer weiterleben "darf" und wer nicht....das steht mir nicht zu und ich stelle mich mit mördern nicht auf eine stufe in dem ich über leben oder tod entscheide.....

wir leben in einem rechtsstaat und haben gesetze....dass die strafen den taten in vielen fällen nicht angemessen sind ist leider auch eine tatsache und müssten dringendst mal angepasst werden.......

grundsätzlich ist mord eben mord und ich bin auch für lebenslange sicherheitsverwahrung.....wobei da auch im einzelfall eine prüfung stattfinden sollte.....nur, wo zieht man die grenze?

wenn allerdings jemand meinem kind etwas antun würde, wäre ich sicherlich in der lage selbstjustiz zu über und diesem menschen eine kugel in den kopf zu jagen......

@udo
danke für den hinweis das es das thema in 2000, in 2001 und 2004 gegeben hat.....aber ist es nicht mit jedem thema so?....

lg,
zoi
Zoi ist offline  
Alt 10.05.2004, 21:44   #17
stormy85
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 112
schlimm genug das diese thema schon so oft dran war, aber ist es nicht viel schlimmer, das die welt in diesem langen zeitraum immernoch keinen passenden Ersatz endeckt hat?
Sicherlich können wir das nicht beeinflussen aber wo unterscheiden wir uns denn bei so einer strafe denn noch von einem mörder, nur weil der richter und ein paar geschworene für die todesstrafe sind?
Für mich bleibt mord = mord!
Außerdem ist das ein konflikt an sich, einerseits wollen die länder wie z.B. die usa eine super moderne weltmacht sein, aber in ihrer rechtssprechung sind sie primitiv wie gehirnlose.Die amies denken, wenn sie den mörder oder den amokläufer hinrichten, sei das problem behoben.Nichts da!Dann kommt eben ne woche später,der nächste.
Wenn sich dort nichts grundlegendes ändert,siehe die waffengesetze, wird es immer genug für den Henker zu tun geben.
stormy85 ist offline  
Alt 11.05.2004, 10:51   #18
xtine
Special Member
 
Registriert seit: 09/2000
Beiträge: 5.082
Es ist im Grunde ungerecht, die Amerikaner da in einen Topf zu werfen. Es gibt auch Bundesstaaten, in denen es keine Todesstrafe gibt.
Aber daran sieht man ja auch irgendwie, wie es ist, wenn die 'Meinung des Volkes' bzw der Wähler zählt. Richter werden ja in den USA, soviel ich weiß, gewählt. Und wenn der Mob eben nach so einem Dutroux-Fall verstärkt nach Hinrichtung schreit oder eine bestimmte Ausländergruppe gerade als Sündenbock in Frage kommt, macht man sich halt schnell durch hartes Durchgreifen beim Mob beliebt.
Sieht man ja auch hier, daß großenteils keine Grenze zwischen persönlichem Aufgebracht-Sein und allgemeinem Rechtsverständnis gezogen werden kann.
xtine ist offline  
Alt 11.05.2004, 14:55   #19
Scuderia
Hüter der Wahrheit
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 4.234
Natürlich besteht die Gefahr, daß man "unschuldige" tötet, aber viell. kann man das ausschließen.
Ich mein, wenn Zweifel bestehen, dann sollte man niemanden töten, aber es gibt sicher Fälle, bei denen die Schuld absolut bewiesen ist und wenn ein Mörder, der ein Kind gequält, gefoltert und vergewaltigt hat absolut überführt ist, bin ich für die Todesstrafe. Aber vorher soll er genauso leiden wie sein Opfer.
Scuderia ist offline  
Alt 11.05.2004, 17:15   #20
stormy85
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 112
Zitat:
Original geschrieben von Scuderia
Aber vorher soll er genauso leiden wie sein Opfer.
Wie meinst du das? Sollen wir etwa genauso eine Straftat begehen?Oder meinst du das er mit der Todesstrafe aus der Verantwortung genommen wird?
stormy85 ist offline  
Alt 11.05.2004, 17:15 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey stormy85, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:40 Uhr.