Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 03.06.2004, 21:50   #51
stormy85
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 112
Hallo cinqueterre

Sicherlich haben Terroristen einen eignen Kopf zum denken, aber diesen Menschen wird vom Elternhaus schon beigebracht das die Meinung von Andersdenkenden absolut falsch ist.
Und leider gibt es für solche Fanatiker keine Medien, die solches handeln verurteilen.

Ich würd sagen hätte man die Terroristen vom World Trade Center vorher kalt gemacht, wären nen halbes Jahr später neue gekommen und irgendwann wäre es dann doch zu diesem schrecklichen Ereignis gekommen.

Fakt ist, Terroristen kann man nicht mit morden stoppen ohne das dieses Morden gerächt wird, Mann sollte den Grund für solches handeln ausfindig machen und ihn human für beide Seiten gerecht beseitigen, bzw. man sollte sich Weiterentwickeln und tollerant werden.
stormy85 ist offline  
Alt 03.06.2004, 21:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo stormy85, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 04.06.2004, 21:26   #52
cinqueterre
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: wien
Beiträge: 107
wäre ja toll wenn das zu schaffen wäre
cinqueterre ist offline  
Alt 12.06.2004, 02:10   #53
Evolutionsfehler
Member
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 417
nachdem ich grade die wiederholung von "50 Jahre Rock" aufm ZDF gesehen hab, hab ich meine meinung zum thema todesstrafe geändert, denn playback sollte unter todesstrafe stehen...

(wenn die show auch größtenteils misslungen war, einige bands, v.a. die zusammengewürfelte aus Ian Anderson, Jon Lord, Bobby Kimball, Chris Thompson, Peter Frampton etc., warn geil *g*)
Evolutionsfehler ist offline  
Alt 14.06.2004, 17:32   #54
Tränen.Engel
Member
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Die Hölle
Beiträge: 149
Ich grüße euch,

Hmm, ich muss gestehen, dass ich mir nicht alles durchgelesen habe

Todesstrafe...das Thema ist wirklich heikel.

Einerseits, dass hört sich jetzt echt fies an, ist es sehr viel billiger einen verurteilten einfach so auf nem Stuhl zu braten als ihn sein Leben lang mit Essen, Kleidung und-so-weiter-und-so-fort zu versorgen.
Man, was wir da an Steuern sparen könnten!!


Das ist meine ernsthafte Meinung, aber trotzdem bin ich ganz entschieden gegen die Todesstrafe.

Andererseits hat es kein Mensch, ich wiederhole KEIN MENSCH , vollkommen egal was er getan oder nicht getan hat, "verdient zu sterben".
Das zu entscheiden ist niemandes das Recht und es ist ein anmaßung das einige es dennoch tun.

Was mich jetzt interessieren würde:
Steht in den Staaten die die todesstrafe praktizieren jeder Mord unter Todesstrafe?
Oder wird unterschieden zwischen geplanten Mord, Todschlag und Mord im Affekt??
Natürlich läuft alles auf dasselbe hinaus, aber trotzdem will ich nicht gebraten werden, "nur" wei ich z.B. meine kleine Schwester ohne absicht die Treppe heruntergestoßen oder sie mit dem Auto überfahren habe.

Ich meine, es muss ein vollkommen neuses Konzept für die Bestrafung von verurteilten Täter her!
Es bringt einfach nichts wenn man Straffällig gewordenen einsperrt, das bringt keinem was und es kostet milliarden.

a propo, zum Thema Amerika + Todesstrafe.
Ich nehme stark an, das ein Land wie z.B. Nordkorea eine sehr sehr sehr sehr viel schlechtere Rechtsprechung hat als unser liebes amiland, nämlich gar keine.
Klar werden in den USA viele unschuldige verurteilt, aber das kann in jedem Land passieren.
In den USA kommt es vieleicht etwas häufiger zu fehlurteilen (vielleicht, dazu müsste man schon genaue Statistiken haben)
weil dort die Unschuld beweisen werden muss, in good old Germany muss die Schuld nachgewiesen werden.
(GottohGottohGottohGottohGott hoffentlich stimmt das auch, Dave, klär uns doch mal auf)

ich verneige mich.
Tränen.Engel ist offline  
Alt 15.06.2004, 09:23   #55
AndrewAustralien
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Steht in den Staaten die die todesstrafe praktizieren jeder Mord unter Todesstrafe?
Nein.
Nicht alle 50 Bundesländer haben die Todesstrafe.
Die Regelung der Todesstrafe ist in den Bundesländern die sie haben verschieden geregelt.

Zitat:
Oder wird unterschieden zwischen geplanten Mord, Todschlag und Mord im Affekt??
Ja. Und wie man genau unterschiedetn variiert von Bundesland zu Bundesland.

Ich glaube es gibt kein Bundesland wo man wegen Totschlag (manslaughter) die Todesstrafe bekommt. Das bin ich aber nicht 100% sicher. Aber Todesstrafe darf da nur in einer Minderheit der Fälle möglich sein. Wenn du aus Ärger einen Kerl zusammenschlägst und er dann stirbt, dann ist das auch Totschlag! Da gibt es viele Möglichkeiten und große Unterschiede von Fall zu Fall.
Ich weiß aber nicht was du mit Mord im Affekt meinst.

Zitat:
trotzdem will ich nicht gebraten werden, "nur" wei ich z.B. meine kleine Schwester ohne absicht die Treppe heruntergestoßen oder sie mit dem Auto überfahren habe
Das ist nicht Totschlag (manslaughter), lange nicht!
Was das genau ist, kommt auf die genauen Umstände an, über sowas kann man nicht wirklich verallgemeinen.

Zitat:
weil dort die Unschuld beweisen werden muss, in good old Germany muss die Schuld nachgewiesen werden
Nein, die Schuld muß nachgewiesen werden!!!!!!
"innocent until proven guilty" (unschuldig bis es bewiesen wird, daß man schuldig ist). Das steht in der amerikanischen Verfassung.
Es ist nur in einer Dikatatur möglich, daß man seine Unschuld beweisen muß.

Das Rechtssystem in den USA ist anders als in Deutschland. Aber diese Sache ist nicht anders. In einem Rechtsstaat muß man seine Unschuld nie nachweisen. Sondern die Schuld muß nachgewiesen werden.
 
Alt 15.06.2004, 09:51   #56
Saahirah
Junior Member
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 37
@ cinqueterre

Du kannst doch nicht einfach sagen, dass Tierquäler die Todes-
strafe bekommen sollen. Dann müssten ja Millionen von Menschen
die Todesstrafe bekommen, weil sie Tiere schlachten...

Isst du Fleisch und Fisch?

Einerseits bin ich schon deiner Meinung, weil das null Respekt
vor dem Leben zeigt. Andererseits sollte man solch einer Aus-
sage vorsichtig sein, weil die meisten Menschen Fleisch essen
und dieses Tier wurde auch mit Qualen / Todesangst umgebracht.

Verstehst du was ich meine?
Saahirah ist offline  
Alt 15.06.2004, 09:53   #57
Evolutionsfehler
Member
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 417
Unsere ganze fleischverarbeitende Industrie ab auf den elektrischen Stuhl - Woooohoooo, Party!!!
Evolutionsfehler ist offline  
Alt 15.06.2004, 13:32   #58
cinqueterre
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: wien
Beiträge: 107
ja ich ess fleisch.....aber nur von bauern die ich kenne.......das tier wird artgerecht und gut gehalten, hat keine sorgen, keinen stress bei transporten.
das tier bekommt nen schuss in den kopf und das sorgenlose leben ist vorbei......

aber bei den massentiertransporten bekomme ich nen hals. die tiere kommen oft schwer verletzt oder schon tot am schlachthof an. hatten eine lange reise hinter sich, kein wasser, kein futter.......das ist doch das letzte. nur weil das tier später so und so getötet wird nimmt man einfach keine rücksicht.für solche tier hoffe ich immer das es schnell geht.
egal ob fleisch sehr gefragt ist als lebensmittel........nur wegen den bedürfnissen von menschen ein tier so leiden zu lassen ist ein schande.

klar muss man vorsichtig sein was man sagt. aber ich persönlich finde das kein lebewesen das recht hat ein anderes so zu quälen und so schlecht zu behandeln
cinqueterre ist offline  
Alt 16.06.2004, 15:22   #59
Tränen.Engel
Member
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Die Hölle
Beiträge: 149
@ Andrew

uppss, da hab ich wohl was falsch verstanden mit schuld un unschuld *sich mal in die Ecke stellt und schämt*
ich schätze ich seh zu viele Amerikanische Gerichtsfilme a la John Grisham.

Mit "Mord im Afekt" meine ich, wenn man während einem heftigen Streit oder z.B. wenn man seine/n Frau/Mann nach Feierabend mit nem anderen/ ner anderen im bett erwischt und sich schnell mal aus der Küch ein messer hohlt und....
naja, ich denke das muss jetzt nicht ausgeführt werden.
Tränen.Engel ist offline  
Alt 16.06.2004, 15:34   #60
Obiuss
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.618
Pro....Contra...

Dafür sprechen in erster Linie natürlich die Kosten, die dem Steuerzahler entfallen, die Entstehen, wenn son Kanditat hingerichtet wird, anstatt bis an sein Lebensende im Knast sitzt.

Dagegen spricht, das es Mord ist, wie schon am Anfang angeführt.

Man kann das drehen und wenden wie man will, man kommt nie auf einen Nenner.
Obiuss ist offline  
Alt 16.06.2004, 15:34 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Obiuss, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:21 Uhr.