Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 05.08.2004, 17:00   #31
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.623
Du hast mit deiner differenzierten Betrachtung natürlich wie immer mehr Recht als ich mit meinen pauschalen Annahmen.

Aber : wer unterscheidet das, wer entscheidet das, und wer bezahlt die Leute die solche Fälle prüfen?

Außerdem : wenn die Kinder Tausende von € horten, und die Eltern nicht wissen wie sie das Mittagessen bezahlen sollen, ist es da nicht selbstverständlich dass das Geld der Kinder mit herangezogen wird? Oder steh ich jetzt total aufm Schlauch?!?
r.u.m.b.i ist offline  
Alt 05.08.2004, 17:00 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo r.u.m.b.i, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 05.08.2004, 17:04   #32
Scuderia
Hüter der Wahrheit
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 4.236
r.u.m.b.i.

Warum spart denn der Grossvater für sein Enkelkind aufs Sparbuch? Damit das Enkelkind mal einen guten Start ins Leben hat und nicht ein Darlehen für den Führerschein aufnehmen muss oder???
Und dieses Geld soll angegriffen werden. Also schwächt man doch die nächste Generation.

Und dass sich die Politiker kaputt lachen meine ich, dass sie die Schraube immer enger drehen, immer mehr raus pressen und es passiert ja nix.
Kein Widerstand, also warum nicht noch enger drehen und noch mehr drauf hauen. Das mein ich damit.
Und wenn Du den Kopf schüttelst, dann ist das ok.
Scuderia ist offline  
Alt 05.08.2004, 17:08   #33
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.623
Zitat:
Zitat von Scuderia
Das mein ich damit.
Sorry, ich glaub wir sehen das einfach komplett verschieden.
Hab auch schon aufgehört den Kopf zu schütteln, ist alles wieder gut
r.u.m.b.i ist offline  
Alt 05.08.2004, 19:54   #34
Udo
altkluger Baghwan der NBL
 
Registriert seit: 06/2000
Ort: im Osten
Beiträge: 11.910
Zitat:
Zitat von Scuderia
Wie bitte??? Es wird niemand am Bettelstab gehen? Das jetzige Rentenniveau ist schon lächerlich und in 30 Jahren wird es keine gesetzliche Rente mehr geben!!!! Wo ist denn das Geld hin???
Es werden jetzt schon über 50% vom Lohn für Steuern und Sozialvers. abgezogen und einige knabbern jetzt schon mit Miete, Sprit, Kinder usw.
Und wie soll ich erst als Rentner leben, wenn ich jetzt gezwungen werde, meine private Vorsorge aufzulösen???

Wieviele Jahre hast Du noch bis zur Rente ?
20 vielleicht 30 oder gar 40 Jahre, bleib mal schön ruhig.
Mit Deiner Panikmache änderst Du garnichts.
Du solltest Dir die Mühe machen mein Post richtig zu lesen.
Wo das Geld hin ist ?
Wenn Du das nicht kapiert hast, dann solltest Du nicht so grosse Töne von Dir geben, die 57 % bezahle ich nicht erst seit heute sondern schon länger, warum gerade jetzt die Aufregung ?
Ich habe ebenfalls Kinder und Auto etc und mir geht`s auch nicht rosig, doch noch viel besser wie manch anderem - wenn ich mal eben über meinen Tellerrand hinausschaue.
Ich habe keinen Grund zu meckern, nein ich habe kein Haus oder fetten Mercedes, auch kein grosses Konto.
Hör mal, mir passen einige Dinge ebenfalls nicht, aber ich werde eine Lösung finden - und nicht motzen und meckern.
Über meine Rente denk ich jetzt nicht nach - ich habe bereits vor vielen Jahren vorgesorgt und dieser Weg steht Dir ebenfalls frei, aber erstmal auf den Staat meckern.


Zitat:

Und zu Geld auf Konto der Kinder umlagern: Darum geht es doch!!!!!!!!!!!! Das Geld der Kinder wird auch aufgebraucht!!!
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Zitat:

Und genau das ist der Grund, warum sich die Politiker kaputt lachen, weil es so viele UDO´S gibt, die sagen: ach was, ist doch ok.........

Also ich finde es nicht mehr ok.
Ich weiss nicht, über wen sie mehr lachen - die Udo`s die verschieden Dinge begriffen haben, oder die Scuderia`s die nur meckern weil Sie nicht alles verstanden haben und daher schwarz sehen aufgeben und vor allem: immer schön meckern.

Zitat:


Meine Meinung: Wir steuern auf eine massive Verarmung der Bevölkerung zu und wer sagt: naja, so schlimm wird es nicht....dem kann man nicht helfen.
Sorry.
Nein, mir kann man nicht helfen, weil ich eine andere Meinung habe ?
Sicher ... sicher ....
Udo ist offline  
Alt 05.08.2004, 19:58   #35
Udo
altkluger Baghwan der NBL
 
Registriert seit: 06/2000
Ort: im Osten
Beiträge: 11.910
Zitat:
Zitat von Rave-Angel
na super! es wird hier ja immer schöner in D ich will hier weg!!!
Dann geh doch !
Pack Dein Ränzlein und geh nach Frankreich oder Belgien,Polen oder Lettland.

Die Grenzen stehen weit offen.
Ich bin sicher, Du wirst in Deiner neuen Heimat mit offenen Händen empfangen.
Such Dir das Land mit den gebratenen Tauben ...

Geändert von Udo (06.08.2004 um 08:57 Uhr)
Udo ist offline  
Alt 05.08.2004, 20:04   #36
Anna-Nicole
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Schloß Lietzenburg
Beiträge: 10.073
Scuderia,
WIE soll es denn Deiner Meinung nach gehen?
Ich meine, Du schreibst immer nur, was Deiner Meinung nach NICHT geht...Das irgendwas geschehen muß - soweit sind wir uns doch einig oder?!

Es ist nicht schön, an das Geld der Kinder zu gehen. Aber ich sehe es ebenfalls so: Die wenigsten Kinder haben ihr Geld selbst gespart, sondern bekommen es von den Eltern. Und die brauchen es dann wieder. Für sich UND DIE KINDER. Es geht dann um die Existenz der Familie. Da müssen Kinder dann eben auch mithelfen.

Und zu der Opa-spart-für-Enkel-Geschichte:
Hab ich eigentlich Deiner MEinung nach ein Recht darauf, vom Staat als Ersatz für Opa-Leistungen Geld zu verlangen, wenn meine Großeltern bereits verstorben sind? Ansonsten werden ja die Kinder mit Großeltern (und noch viel mehr diejenigen mit betuchten Großeltern ) mit ihrem Start ins Leben bevorteilt
Anna-Nicole ist offline  
Alt 06.08.2004, 13:47   #37
AndrewAustralien
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von r.u.m.b.i
Du hast mit deiner differenzierten Betrachtung natürlich wie immer mehr Recht als ich mit meinen pauschalen Annahmen.

Aber : wer unterscheidet das, wer entscheidet das, und wer bezahlt die Leute die solche Fälle prüfen?

Außerdem : wenn die Kinder Tausende von € horten, und die Eltern nicht wissen wie sie das Mittagessen bezahlen sollen, ist es da nicht selbstverständlich dass das Geld der Kinder mit herangezogen wird? Oder steh ich jetzt total aufm Schlauch?!?
Unterscheiden und entscheiden sollten die Eltern.

Falls das Kind tausende Euro hat, muß man sich dann fragen, wie das möglich ist. Wenn es 50.000 Euro von reichen Großeltern hat, dann gehören diese auch dem Kind.
Aber dann haben die Großeltern einen Grund, warum so viel dem Kind gegeben wurde und nicht den Eltern.

Wird es wirklich dazu kommen, daß die Eltern kein Essen für die Familie kaufen können, ja, dann sollen sie auch das Geld des Kindes ausgeben. Sonst würde auch das Kind verhungern. Aber das würden vernünftige Eltern auch machen, denke ich.
Der Staat sollte eher dafür sorgen, daß die Eltern nicht in diese Lage kommen.
 
Alt 06.08.2004, 14:16   #38
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.623
*lächel

Wenn du die Eltern zum Richter darüber machst, ob sie zur Verschleierung selbst Geld zur Seite (auf das Konto des Kindes) geschafft haben oder nicht, wirst du nie einen Schuldigen finden. Es wird die Ehrlichen geben, die wirklich nichts "böses" getan haben, und es wird die Unehrlichen geben, die dich eben anlügen, weil man das nunmal als Unehrlicher so tut.

Wenn du so entscheidest, kannst du dich komplett von dem Gedanken verabschieden, das irgendeine Familie jemals auch nur einen kleinen Teil ihres (mitunter riesigen) Vermögens für die eigenen Lebenshaltungskosten verwendet, sondern dass J E D E Familie in dieser Situation durch Steuern finanzierten Unterhalt in Anspruch nimmt. Dann kannst du die Vermögensanrechnung eigentlich auch gleich sein lassen, weil es egal ist, ob das Geld auf den Konten der Eltern liegt, oder ob halt kurz vor Antragsstellung noch fix ein Überweisungsschein ausgefüllt wurde.
r.u.m.b.i ist offline  
Alt 06.08.2004, 20:39   #39
Tränen.Engel
Member
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Die Hölle
Beiträge: 149
Ich grüße euch,

muss leider gestehen das ich nicht alle Beiträge durchgelesen habe mangels Konzentration.
Und nur so als vorwarnung: Ich habe seit etwa 35 h nicht geschlafen, also ist es durchaus möglich das der ein oder andere Satz von mir keinen sinn macht oder mittendrin aufhört, okay?
Gut.

Also, ich persönlich habe schon vor langer, langer, LANGER Zeit bemerkt das es absolut nichts bringt zu nörgel.
Entweder man tut was dagegen oder man hält die Klappe und schluckts runter.
Das war das eine, zum anderen muss ich sagen: Wir sollten nicht vergessen, WER der Staat ist. Nämlich wir.

Übrigens: Die Blütezeit des Westens ist vorbei, auf nach Japan.

Ich verneige mich.
Tränen.Engel ist offline  
Alt 07.08.2004, 15:53   #40
El Cativo
Junior Member
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Großherzogtum Baden
Beiträge: 13
Das die neue Arbeitslosenreformen viele hart treffen steht ausser Frage. Für mich stellt sich aber auch die Frage nach einer Alternative. Die konnte ich mir halt noch nicht beantworten :heulen:

Mich würde mal interessieren, wer von den ganzen Nörglern 2002 wählen war? Viele schimpfen über die Regierung und das System, wenn es aber darum geht die neue Regierung zu wählen bleibt man halt zuhause. Das ist keine Demokratie!!!!! Solche sollten sich lieber aus der Diskussion raushalten und die Klappe halten.
El Cativo ist offline  
Alt 07.08.2004, 15:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey El Cativo, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:16 Uhr.