Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 28.09.2004, 13:12   #21
loon
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2000
Beiträge: 1.046
Zitat:
Zitat von Alias
den mußt du mir zeigen....
du glaubst doch wohl nicht im ernst, das es strukturschwache regionen nur im osten gibt?
loon ist offline  
Alt 28.09.2004, 13:12 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo loon, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 28.09.2004, 13:20   #22
Alias
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ja da gebe ich dir recht...die Gegend benötigt wohl auch etwas mehr Geld, aber haben die nicht den sogenannten "Kohlepfennig", ähnlich wie die Bauern in Bayern vom Land Unterstützung bekommen, es gibt so viele verdeckte Förderungen....eines habe ich jedenfalls gelernt seit ich die freie Marktwirtschaft kenne...mit dem Arsch an die Wand zu kommen
 
Alt 28.09.2004, 13:22   #23
Sam und Max
Freelance Police
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Bayern
Beiträge: 3.922
Zitat:
Zitat von Hades
Ja, war damals auch schockiert, wobei natürlich ein Unterschied darin besteht, dass die Österreicher als solche für die (mittlerweile sich selbst abmontierende) FPÖ stimmten und die Haider-Wähler nicht aus frustrierten, wiedervereinigten Landesteilen stammten...
Verstehe ich dich richtig? Weil die Österreicher kollektiv "das Böse" gewählt haben, erscheint es unter einem positiveren Licht als herumprotzende Randgruppen in DE, welche - wie ich meine - die Chancen haben sollten, sich selbst zu demontieren. Bei den Reps hat das ja perfekt geklappt.

Und in Köln wurde ja "Pro Köln" gewählt, welche vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Im Saarland gab es - glaube ich - auch eine erfolgreiche braune Partei.

Zitat:
Zitat von Solaris
Wird nicht jeder jungen Generation vorgeworfen sie sei faul. Euch hat man sicherlich auch gesagt dass man früher fleissiger gewesen seid und ihr nur faul seid So zieht sich das von Generation zu Generation...
Yo. War ja auch nicht fair meinerseits. Aber es gibt durchaus beunruhigende Tendenzen in Richtung Rauschmittel. Und das kann man nicht übersehen.

Aber bleiben wir beim Thema - der Osten als orientierungslose Masse, welche Führung braucht und welche keine bekommt. Im Westen hat man sich damit abgefunden, im Osten reibt man sich scheinbar noch immer die Augen.
Sam und Max ist offline  
Alt 28.09.2004, 13:25   #24
Alias
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von loon
du glaubst doch wohl nicht im ernst, das es strukturschwache regionen nur im osten gibt?
nein die gibt es überall verteilt...und loon es gibt auch die Gebiete wo ein tatsächlicher Aufschwung stattgefunden hat im Osten....einzelne Schiksale kann man in dieser Diskussion nicht berücksichtigen.
 
Alt 28.09.2004, 14:39   #25
Udo
altkluger Baghwan der NBL
 
Registriert seit: 06/2000
Ort: im Osten
Beiträge: 11.910
Zitat:
Zitat von expat
Ich las da vor Kurzem eine Untersuchung der psychischen Befindlichkeiten der Deutschen.
Das möchte ich auch mal lesen, bitten Quellennachweis.



Zitat:
Zitat von expat
Genau so Etwas meinte ich.
Auch heute noch wird ein Teil der Kinder in der ehemaligen DDR nicht erzogen, sondern dressiert. Wird also länger dauern als eine Generation.
Wieder so ein " typisch Westdeutsches " Vorurteil ?
Keine Sprüche - Beweise !
Udo ist offline  
Alt 28.09.2004, 14:40   #26
Hades
Special Member
 
Registriert seit: 06/1999
Beiträge: 2.643
Zitat:
Zitat von Sam und Max
Verstehe ich dich richtig? Weil die Österreicher kollektiv "das Böse" gewählt haben, erscheint es unter einem positiveren Licht als herumprotzende Randgruppen in DE, w:
Nein, so habe ich das nicht gemeint... Vielmehr so, dass ich ziemlich wütend wäre, wenn Österreich gerade Unsummen in den Aufbau einen wiedereingegliederten Landes gesteckt hätte und als kleines Dankeschön dann aus jenen "neuen Ländern" ein Wahlergebnis mit rechtsradikalen Gewinnern gekommen wäre.
Hades ist offline  
Alt 28.09.2004, 16:24   #27
AndrewAustralien
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Hades
Als Österreicher bin ich natürlich nicht emotional eingebunden in die ganze Ossi/Wessi Geschichte. Allerdings sehe ich von Seiten der Ossis statt Dankbarkeit, dass ihre völlig marode, desaströse Infrastruktur, die m. E. ohne Hilfe der Westdeutschen bzw. Wiedervereinigung schon längst zu extremer Massenarmut geführt hätte, nur Unzufriedenheit. Kein anderes europäisches Land außer Deutschland hätte es geschafft, einen Staat wie die am Boden liegende DDR halbwegs auf die Füße zu bekommen. Ich habe oft das Gefühl, man ist sich im ehemaligen Osten Deutschlands gar nicht bewußt, wo sich das Land allergrößter Wahrscheinlichkeit befinden würde, hätte die BRD die Mauer stehen lassen. Und jetzt als kleines Dankeschön auch noch das 10 Prozent Ding mit der NPD - das ist ja völlig irre!
Interessabt war, daß die Infrastruktur im Osten jetzt oft besser ist als im Westen, weil vieles neu gebaut oder renoviert wurde. So wie ich gelesen habe ist vieles neu und schön.

Im Spiegel gibt es auch einige Bilder von Städten im Osten 1990 und jetzt, und man kann den Unterschied ganz klar sehen. Sieht jetzt viel besser aus, mindestens in diesen Beispielen.
 
Alt 28.09.2004, 16:26   #28
AndrewAustralien
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Ich glaube, der Andrew hat das hier nur eröffnet, weil es im anderen Thread hochkam.
Eher weil die Artikel sehr interessant sind, und weil ich niht nur durch den Spiegel den Eindruck bekommen habe, daß die Sache mit Ost/West imernoch ein großes und manchmal kontroverses Thema ist.


Danke für eure Antworten bis jetzt.
Die ganze Sache scheint immernoch ein Thema zu sein, aber nicht eines worüber viele sich heftig aufregen müssen.
 
Alt 28.09.2004, 16:28   #29
Alias
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von AndrewAustralien
Interessabt war, daß die Infrastruktur im Osten jetzt oft besser ist als im Westen, weil vieles neu gebaut oder renoviert wurde. So wie ich gelesen habe ist vieles neu und schön.

Im Spiegel gibt es auch einige Bilder von Städten im Osten 1990 und jetzt, und man kann den Unterschied ganz klar sehen. Sieht jetzt viel besser aus, mindestens in diesen Beispielen.
Andrew, wäre es nicht schlimm wenn das ganze Geld geflossen ist und sich nichts verändert hätte? Na klar ist alles neu...und damit auch nach dem neusten Stand gebaut, soll ja schließlich eine Weile halten
 
Alt 28.09.2004, 17:33   #30
AndrewAustralien
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Natürlich wäre es schlimm wenn das ganze Geld geflossen ist und sich nichts verändert hätte!!

Ich meine, man hat die Infrastruktur nicht nur auf Westniveau gebracht, sondern oft besser. Das ist selbstverstänlich wenn man etwas neu baut, aber was ich meinte ist, daß der Osten in diesem Bereich jetzt besser dasteht als der Westen
 
Alt 28.09.2004, 17:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey AndrewAustralien, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:06 Uhr.