Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.10.2004, 16:50   #41
Neutrino
Platin Member
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: NIX MEHR knapp an Austria
Beiträge: 1.973
@eRkLäR MiR dAs LeBeN

Ich werde jetzt im November 23.

Wenn du dich zurückgesetzt fühlst und auf dich aufmerksam machen willst, dann wäre es das Vernünftigste, mit denjenigen zu reden. Aber das ist leichter gesagt als getan, ich brings auch fast nie fertig.

Dieses Gefühl sitzt so tief drin, es schmerzt, ich kenn das. Ich glaub, das ist auch genau das Gefühl, das mich so sehr zu Selbstzerstörung neigen lässt, mal mehr, mal weniger.
Neutrino ist offline  
Alt 26.10.2004, 16:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Neutrino, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 26.10.2004, 17:02   #42
Neutrino
Platin Member
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: NIX MEHR knapp an Austria
Beiträge: 1.973
Zitat:
Wer sich für diesen Schritt entschliesst kann einfach nicht feige sein, denn sein Leben, das man nur ein mal lebt, zu beenden erfordert meiner Meinung nach viel Mut
Das seh ich genauso. Verdammt viel Mut...

Zitat:
Übrigens finde ich den Begriff "Selbstmörder" absolut nicht human...und ich finde es schlimm, dass Leute, die einen misslungenen Selbstmordversuch hinter sich haben, danach weggesperrt werden, wie Tiere.
Der Begriff ist grauenhaft. Als ob man was verbrochen hätte.
Aber was man sich selbst antut, muss man doch nur mit sich selbst ausmachen, mit niemand sonst.
Neutrino ist offline  
Alt 26.10.2004, 18:59   #43
Trix
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von AndrewAustralien
Wenn notwendige Körperteile (Gehirn, Herz, usw.) nicht mehr funktionieren. Das würden Ärzte natürlich spezifisch definieren. Wenn der Arzt meint, einer ist tot, dann ist das für mich tot sein.

Also philosophisch: der ganze Mensch ist im Körper bzw besteht aus seinem Körper. Ohne den Körper gibt es den Menschen auch nicht. Das gilt auch für die Seele, die Persönlichkeit, die Gefühle. Wenn man tot ist gibt es dann einfach nichts, wie es von uns vor unserer Geburt auch nichts gab.
richtig!

es gibt nichts nach dem tod!!

widergeburt?

wie kann man widergeboren werden, wenn man tot ist!?

es gibt uns nur "einmal"!

und unsere seele ist nichts weiter als unser bewusstsein!

und noch etwas!

wir erleben den todeszustand jeden tag, dann wenn wir uns in der tiefschlafphase befinden, sind wir unserer selbst nicht bewusst!

dann könnte man sagen, dass man tot ist!
 
Alt 26.10.2004, 19:26   #44
eRkLäR MiR dAs LeBeN
Member
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 69
@ Someguy
das finde ich auch... mes gehört unglaublich viel mut dazu... ich glaube das es genau deswegen bei mir noch nicht so weit gekommen ist..
das wort selbstmörder kann einen noch mehr runtermachen... es ist gemein und viele leute verwenden es sehr verletztend...

@ neutrino
ich weiß es nicht... wie ich geschrieben habe... denke ich mir das es sein könnte, das ich mich zu wenig beachtet fühle, oder so...
mit den leuten reden... genau so wie du es gesagt hast... das ist verdammt schwer... aber wenn ich mit den leuten nicht mal "normal" über meine sonstigen probleme reden kann, wie dann bitte über dieses thema?!?!

Heute war ein guter freund von mir zu besuch. er erzählt mir immer alles... wirklich alles... in jeder kleinigkeit...
und als er dann gerade auf meinem bett lag und eine zeitschrift gelesen hat, habe ich mir eine e-mail durchgelesen, in der kam vor, das jemand meine worte wirklich berührt haben, und das war wirklich total nett,... soetwas erfreut mich schon wieder ein bisschen... jedenfalls habe ich dann zu meinem kollegen gesagt: das ist total super... jemand interessiert sich für mich!! jemanden berühren meine worte!!
doch er brummte nur irgendetwas und fing dann sofort wieder an von seinen erlebnissen des wochenendes zu erzählen...
erst als er dann an meinem computer saß und ein bisschen durch internet surfte, hat er diese seite hier endeckt, und erst nach mindestens einer halben stunde, hat er mich gefragt was eigendlich los ist...
aber ich wollte und konnte nicht reden...
auch meine beste freundin (die ich jetzt schon seit ich 1 jahr alt bin kenn) hat gemerkt das irgendetwas nicht ganz stimmt... doch auch mit ihr könnte ich nicht reden... ich konnte ihr nicht mein herz ausschütten... warum? warum nicht?

@ Trix
also ich glaube nicht das nach dem leben nichts mehr kommt... nach dem tod....
dann kann es doch nicht zu ende sein? und falls doch... dann war es sowieso egal... weil dann kann man sich nicht mal mehr erinnern... weil es einen ja nie mehr geben wird, oder nie gegeben hat...
eRkLäR MiR dAs LeBeN ist offline  
Alt 26.10.2004, 19:47   #45
Neutrino
Platin Member
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: NIX MEHR knapp an Austria
Beiträge: 1.973
@eRkLäR MiR dAs LeBeN

Mit den Leuten reden, ja, das ist schwer. Vor allem die erste Hürde, bis man mal angefangen hat. Aber es tut gut.

Ich hätte Angst, wenn ich all das erzählen würde, was mich belastet, dass ich als verrückt angesehen werden könnte, dass ich mein Leben nicht mehr so weiterleben könnte wie bisher. Weiß auch nicht warum, aber so denke ich zumindest. Vielleicht geht es dir ähnlich.

@ Trix

Ich denke auch, dass nach dem Tod nichts mehr kommt. Was soll den schon großartig kommen? Ich finde, dass dies alles Illusionen sind, die einem die Angst vor dem Tod nehmen sollen, manche Vorstellungen glorifizieren den Tod doch nur.

Es ist doch schon ein Wunder, dass wir überhaupt leben, warum sollten wir dann nach dem Tod des Körpers auch noch weiterleben?
Neutrino ist offline  
Alt 26.10.2004, 20:12   #46
eRkLäR MiR dAs LeBeN
Member
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 69
@neutrino
ja... mir geht es sehr ähnlich...
wie schon gesagt... ich konnt mir den leuten nicht reden, auch wenn sie mich angesprochen haben...

war eigendlich eine/r von euch schon einmal bei einem phychiater wegen einer dieser geschichten??

bussale eva
eRkLäR MiR dAs LeBeN ist offline  
Alt 26.10.2004, 20:16   #47
Haya-Baby
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2004
Ort: Herzliya / Israel
Beiträge: 204
Zitat:
Zitat von Neutrino
Es ist doch schon ein Wunder, dass wir überhaupt leben, warum sollten wir dann nach dem Tod des Körpers auch noch weiterleben?


wir sind doch nicht mal ein staubkorn
in der zeitrechnung des universums
wir sind nur zu besuch hier....
zu einem einmaligen besuch,
und irgendwann müssen wir uns verabschieden von dieser welt
verschwinden im nichts der zeit ...
es kommt nichts nach unserem verschwinden
ausser neue gäste
.... in der unendlichkeit der zeit

nüchtern betrachtet ist der tod nur ein abschnitt des lebens eine ganz normale folge des daseins.... des gebens und nehmens auf diesem planeten
ein kleiner baustein, der das system am leben erhält... wie wir jedoch mit dieser natürlichen schlussfolgerung auf das leben umgehen ist sehr individuell...



wir erleben den todeszustand jeden tag, dann wenn wir uns in der tiefschlafphase befinden, sind wir unserer selbst nicht bewusst!

der vergleich ist sehr treffend... so hab ich das bisher nie gesehen ..
Haya-Baby ist offline  
Alt 26.10.2004, 20:26   #48
Neutrino
Platin Member
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: NIX MEHR knapp an Austria
Beiträge: 1.973
@eRkLäR MiR dAs LeBeN

Ich nicht, obwohl ich weiß, dass es besser wäre. Ein normales Leben ist möglich, von daher ist es auch nicht akut.
Neutrino ist offline  
Alt 26.10.2004, 20:28   #49
Neutrino
Platin Member
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: NIX MEHR knapp an Austria
Beiträge: 1.973
Zitat:
wir erleben den todeszustand jeden tag, dann wenn wir uns in der tiefschlafphase befinden, sind wir unserer selbst nicht bewusst!
Wirklich sehr treffend formuliert.

Und dabei merken wir es nicht einmal...
Neutrino ist offline  
Alt 26.10.2004, 20:50   #50
SaraSalome
Member
 
Registriert seit: 01/2000
Beiträge: 419
Zitat:
Zitat von eRkLäR MiR dAs LeBeN
@ Someguy
das finde ich auch... mes gehört unglaublich viel mut dazu... ich glaube das es genau deswegen bei mir noch nicht so weit gekommen ist..
das wort selbstmörder kann einen noch mehr runtermachen... es ist gemein und viele leute verwenden es sehr verletztend...
Ich habe mal etwas sehr treffendes gelesen:
"Ein Mensch, der sagt, dass er sterben möchte, will nicht unbedingt tot sein. Er möchte vielleicht nur eine Veränderung in seinem Leben"
(Oder so ähnlich...) Und meiner Meinung nach trifft es das recht gut. Jedenfalls in den meisten Fällen.

Ich finde es unglaublich mutig, das Leben trotz seiner Schwierigkeiten, trotz des Schmerzes, der immer vorhanden ist (mal mehr, mal weniger), trotz aller Gegner und Feinde, die einem begegnen, trotz aller Hürden, trotz aller Enttäuschungen, trotz des Hasses, der Traurigkeit und Hoffnungslosigkeit in unserem Leben jeden Tag aufs Neue zu meistern...
Und noch viel mutiger ist es, seine eigenen Probleme anzusehen, sie zu beurteilen und etwas daran zu verändern, daran zu arbeiten!!!
"Feige" Menschen verstecken ihre Probleme und Ängste, machen das evtl. nur mit sich selbst aus ohne sie wirklich zu lösen.
Mut ist, Dinge, die unmöglich, unlösbar, unüberwindlich scheinen und schmerzen, die Leid zufügen, anzupacken und zu verändern!!!

Ja, es hat einen gewissen Mut sich selbst das Leben zu nehmen - weil man nur einmal lebt usw. (ich selbst bezeichne es nicht als feige, weil es das auch nicht ist!). Aber oben genannte Dinge finde ich viel, viel mutiger - weil sie schwieriger sind als den Abzug einer Pistole zu drücken, weil sie einen fordern, weil sie einen kämpfen lassen, weil der Schmerz immer wieder kommt, oder anhält... Und weil das nicht einfach so vorbeigeht.

Zitat:
Zitat von Neutrino
Aber was man sich selbst antut, muss man doch nur mit sich selbst ausmachen, mit niemand sonst.
Ach ja???
Dann hast Du noch niemandem gegenüber gesessen, der sich die Pulsadern aufschneidet... Einem Mensch, der Dir - auf welche Art auch immer - nahe steht... Der dir etwas bedeutet. Und der DICH bewußt mit dieser Geste verletzt, dass er sich in DEINEM Beisein die Pulsadern öffnet....

Klar betrifft es immer zuerst einen selbst. Das bestreite ich gar nicht.
ABER: es gibt immer Menschen, denen man damit weh tut, auch wenn man "nur" sich selbst verletzt.... Man sieht diese "Betroffenen" selbst nicht - weil sie einem oft nicht offen zeigen, dass sie darunter leiden, wie es Dir geht. Aber es gibt diese Menschen....


Ich leide im Moment selbst extrem, habe schon vor langer Zeit schlimm gelitten, habe auch schon einen Selbstmordversuch hinter mir, habe - wie erwähnt - jemandem "zusehen dürfen", wie er sich selbst umbringen wollte und bin - was dieses Thema angeht - alles andere als unwissend!!!

Ich fühle mit Euch und wünsche Euch (und auch mir) Mut fürs Leben! Auch wenn der Mut - wie die Sonne - manchmal hinter grauen Wolken verschwindet.
Ich denke an Euch - Ihr seid nicht allein.

Salomé
SaraSalome ist offline  
Alt 26.10.2004, 20:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey SaraSalome, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Selbstmord empeha Archiv: Allgemeine Themen 24 03.10.2006 10:45
Das Leben - Der Tot - Selbstmord Clonker Flirt-2007 17 26.10.2004 16:16
Point of no Return MorningGlory Flirt-2007 12 21.01.2004 03:40
Hilfe, er denkt an Selbstmord! Mystera17 Archiv :: Herzschmerz 24 07.04.2002 23:16
The Point of no Return.... Aurora Borealis Archiv :: Herzschmerz 2008 5 23.12.2000 04:05




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:24 Uhr.