Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.09.2005, 23:58   #421
MadHatter
Cosmic Hobo
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Im Wunderland
Beiträge: 2.754
@dieLetzte:

Zitat:
steht da nicht ganz eindeutig: jemand, der sich NICHT liebt, wäre auch von der nächstenliebe entbunden, könnte sich töten und deshalb auch andere?
Wie Hades schon darauf hinwies, das passiert ja auch meistens.
Je gestörter mein Verhältnis zu mir selbst ist, desto gestörter wird es zur Außenwelt werden.

Zitat:
denn irgendwie wäre ich mir eigentlich auch nicht so sicher, dass jeder selbstmörder sich nicht liebt. vielleicht will er sich nur den anblick der bösen welt ersparen.
Dann ist das "Böse" der Außenwelt in mich eingedrungen und hat mich aus dem Gleichgewicht, aus der Selbstliebe, gebracht.

Zitat:
nenn mal ein beispiel.
Wenn mir Zigarretenqualm nichts ausmacht, habe ich dann das Recht, ihn auch anderen ständig ins Gesicht zu pusten?
Habe ich das Recht einem Komapatienten Sterbehilfe zu leisten, nur weil ich es an seiner Stelle wollen würde?

Zitat:
meinst du nicht, dass es ganz grundsätzliche dinge gibt, die sich jeder von seinen mitmenschen wünscht?
Ja sicherlich, aber wir reden nicht von Wünschen, sondern das "Wie?" ist entscheidend und das kann ich nicht verallgemeinern.

Zitat:
was ist daran denn jetzt erklärungsbedürftig?
Fragen wir so: Würdest du deinen Kindern sagen, dass du sie liebst?

Zitat:
wahrscheinlich meinen sie damit so etwas wie eine blinde zuneigung,
die sich darauf bezieht, dass das kind (als ihr eigenes produkt) etwas besonderes für sie ist.
Das Kind ist als "Produkt" etwas "besonderes" für sie...meine Güte, die Sprache ist schrecklich.
Weißt du, meine Kurzgeschichten, die ich so schreibe, sind als "Produkte" auch etwas "besonderes" für mich.

Und warum ist es gerade "blinde Zuneigung" und keine Liebe?
Ist "blind" negativ gemeint?
Bring mal endlich klare Argumente.
MadHatter ist offline  
Alt 26.09.2005, 23:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 27.09.2005, 00:55   #422
hachja
Nachtvogel
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 4.349
Zitat:
Zitat von dieLetzte
welches ergebnis hätten´s denn gern?
ich will, dass madhatter aufgibt
hachja ist offline  
Alt 27.09.2005, 01:07   #423
dieLetzte
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2000
Ort: Auf dem Bildschirm
Beiträge: 5.860
Zitat:
Dann ist das "Böse" der Außenwelt in mich eingedrungen und hat mich aus dem Gleichgewicht, aus der Selbstliebe, gebracht.
aus dem gleichgewicht schon, aber nicht unbedingt aus der selbstliebe.
denn jemand kann doch leiden und sich trotzdem selbst lieben. vielleicht würde er sogar weniger leiden, wenn er sich nicht lieben würde.


Zitat:
Wenn mir Zigarretenqualm nichts ausmacht, habe ich dann das Recht, ihn auch anderen ständig ins Gesicht zu pusten?
jeder raucher kann sich in etwa vorstellen, wie das für einen nichtraucher ist. denn jeder war ja selbst mal nichtraucher und kann auch z.b. wenn er erkältet ist, oftmals selbst keinen rauch ertragen.
also kann man sich als raucher gut vorstellen, dass das stört.
als nichtraucher kann man sich weniger gut vorstellen, wie unangenehm nikotinentzug ist. also braucht er etwas mehr phantasie, um das zu verstehen.
die einzige möglichkeit ist hier irgendein kompromiß, der dadurch funktioniert, dass sich jeder in den anderen hineindenkt.

verallgemeinert heißt das: ich versetze mich in den anderen hinein und nehme rücksicht, weil ich auch wollen würde, dass der andere das tut.
---> kategorischer imperativ.

das funktioniert auch hier:

Zitat:
Habe ich das Recht einem Komapatienten Sterbehilfe zu leisten, nur weil ich es an seiner Stelle wollen würde?
ich weiß nicht, ob und inwiefern ein komapatient leidet. wenn nein, braucht er dann sterbehilfe?
und wenn ja, und du davon ausgehen könntest, dass der komapatient (als er noch bei klarem bewußtsein war) keine sterbehilfe wollen würde, dann natürlich nicht. denn dann würdest DU an SEINER stelle eben KEINE sterbehilfe wollen.


Zitat:
Fragen wir so: Würdest du deinen Kindern sagen, dass du sie liebst?
weiß ich nicht. eher nicht, denn wenn sie das später von jemand anderem hören, soll das ja etwas anderes für sie bedeuten als "elterliche" liebe.


Zitat:
Weißt du, meine Kurzgeschichten, die ich so schreibe, sind als "Produkte" auch etwas "besonderes" für mich.
ja sicher, das sind "geistige" kinder.

Zitat:
Und warum ist es gerade "blinde Zuneigung" und keine Liebe?
Ist "blind" negativ gemeint?
blind deswegen, weil sie ja die katze im sack kaufen
wer würde denn sagen,"ich muss mein kind erstmal ne weile kennen, bevor ich entscheide, ob ich es liebe - und wenn es mir nicht mehr gefällt, tausch ich es um"?
dieLetzte ist offline  
Alt 27.09.2005, 01:11   #424
Dschinni4
bambi
 
Registriert seit: 01/2005
Ort: weiche warme wiesen
Beiträge: 4.704
Zitat:
Zitat von hachja
ich will, dass madhatter aufgibt

Obbius hat ein Fernstudium gemacht und sich wieder angemeldet
Dschinni4 ist offline  
Alt 27.09.2005, 01:13   #425
dieLetzte
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2000
Ort: Auf dem Bildschirm
Beiträge: 5.860
Zitat:
Zitat von hachja
ich will, dass madhatter aufgibt


ich will lieber, dass er versteht, was ich meine
dieLetzte ist offline  
Alt 27.09.2005, 01:18   #426
Kuhfladen
disabled
 
Registriert seit: 07/2004
Beiträge: 4.745
Zitat:
Zitat von dieLetzte


ich will lieber, dass er versteht, was ich meine
das scheint mir vergebliche "liebesmüh" zu sein. er WILL dich gar nicht verstehen, zumindest erweckt er den eindruck.
Kuhfladen ist offline  
Alt 27.09.2005, 01:26   #427
dieLetzte
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2000
Ort: Auf dem Bildschirm
Beiträge: 5.860
Zitat:
Zitat von Kuhfladen
das scheint mir vergebliche "liebesmüh" zu sein. er WILL dich gar nicht verstehen, zumindest erweckt er den eindruck.
ja, aber das versteh ich nun wieder nicht
dieLetzte ist offline  
Alt 27.09.2005, 01:46   #428
MadHatter
Cosmic Hobo
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Im Wunderland
Beiträge: 2.754
dieLetzte:


Zitat:
als nichtraucher kann man sich weniger gut vorstellen, wie unangenehm nikotinentzug ist. also braucht er etwas mehr phantasie, um das zu verstehen.
Da ist das Problem: Die Phantasie.
Kein Mensch konnte sich damals in Luther hinein denken, als er die Reformation begann, denn es erschiend vernünftig den Glauben nach der katholischen Ordnung zu lehren.
Darum auch das berühmte Zitat von ihm: "Hier steh ich, ich kann nicht anders"
Genauso verhält es sich, wenn jemand meine Frau gefangen nimmt und mich zwingt, einen anderen Mann zu erschießen.
Wie wollen sich da Täter und Opfer ineinander hinein versetzen?
Wie ist Leben abzuwiegen?
Oder wenn eine Straßenbahn auf ein paar spielende Kinder zurast und nur etwas schweres sie zum Entgleisen bringen kann, um eine Katastrophe zu verhindern:
Habe ich dann das Recht, den dicken alten Mann neben mir auf die Gleise zu schubsen, weil ich es ja selbst tun würde- wenn ich nur nicht zu leicht wäre?
Immerhin tausche ich dabei auch ein altes Leben gegen viele junge ein!

Zitat:
weiß ich nicht. eher nicht, denn wenn sie das später von jemand anderem hören, soll das ja etwas anderes für sie bedeuten als "elterliche" liebe.
Ich möchte das nicht großartige kommentieren, aber bestimmt würde deinen Kindern dadurch etwas fehlen.
Glaubst du nicht, dass wir Liebe von den Eltern lernen müssen?

Zitat:
blind deswegen, weil sie ja die katze im sack kaufen
wer würde denn sagen,"ich muss mein kind erstmal ne weile kennen, bevor ich entscheide, ob ich es liebe - und wenn es mir nicht mehr gefällt, tausch ich es um"?
Würdest du so etwas sagen?
Würdest du dein Kind dann umtauschen, wenn es einfach möglich wäre?
MadHatter ist offline  
Alt 27.09.2005, 21:07   #429
dieLetzte
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2000
Ort: Auf dem Bildschirm
Beiträge: 5.860
Zitat:
Zitat:
als nichtraucher kann man sich weniger gut vorstellen, wie unangenehm nikotinentzug ist. also braucht er etwas mehr phantasie, um das zu verstehen.


Da ist das Problem: Die Phantasie.
jain..glaub ich nichtmal.

Zitat:
Kein Mensch konnte sich damals in Luther hinein denken, als er die Reformation begann, denn es erschiend vernünftig den Glauben nach der katholischen Ordnung zu lehren.
m.a.w.: man hielt luther für verrückt.
aber selbst wenn man das glaubt, muss man sich auch klarmachen, dass es für jedes verhalten irgendeine sinnvolle perspektive geben muss.
(was aber noch nicht heißt, das jedes verhalten auch in ordnung ist).


Zitat:
Wie ist Leben abzuwiegen?
Oder wenn eine Straßenbahn auf ein paar spielende Kinder zurast und nur etwas schweres sie zum Entgleisen bringen kann, um eine Katastrophe zu verhindern:
Habe ich dann das Recht, den dicken alten Mann neben mir auf die Gleise zu schubsen, weil ich es ja selbst tun würde - wenn ich nur nicht zu leicht wäre?
naja ... wenn zeit genug ist, jemanden vor die bahn zu schubsen, um sie entgleisen zu lassen, ist auch zeit genug, die kinder von der straße zu reißen -falls sie sie nicht selbst kommen sehen...

aber du willst auf eine art moralisches patt hinaus - du willst sagen, es kann bei manchen moralischen entscheidungen gute gründe für und gegen jede möglichkeit geben.
also spitzen wir die sache noch ein wenig zu:
angenommen, ein chirurg müßte siamesische zwillinge trennen und hat die wahl, entweder den einen oder den anderen zu retten...
natürlich gibt es da überhaupt keine regeln, nach denen er vorgehen könnte, um eine entscheidung zu treffen. nächstenliebe bringt ihn aber auch nicht weiter, denn da steht eine nächstenliebe genauso gegen eine andere, wie eine überlegung gegen eine andere stünde.
würfeln kann er auch nicht, denn es sollte ja wenigstens eine entscheidung sein, die mit der situation zu tun hat.
das ist also ein echtes dilemma.


Zitat:
Ich möchte das nicht großartige kommentieren, aber bestimmt würde deinen Kindern dadurch etwas fehlen.
Glaubst du nicht, dass wir Liebe von den Eltern lernen müssen?
das lernt man ja nicht nur, indem die eltern das sagen, sondern auch daran, wie sie sich verhalten.

Zitat:
Würdest du so etwas sagen?
Würdest du dein Kind dann umtauschen, wenn es einfach möglich wäre?
ich wär noch nichtmal imstande, einen wellensittich umzutauschen
geschweige denn partner oder kinder.

aber ich glaube schon, dass manche es täten, wenn es gesellschaftlich irgendwann akzeptabel oder mode wäre. ich glaube nämlich, dass vieles von der elterlichen liebe auch durch konvention geformt ist ("man hat seine kinder zu lieben" - anders ist es gar nicht denkbar. der gegenteilige brauch "man hat seine eltern zu lieben und ihnen dankbar zu sein" ist ja schon etwas aufgelockert worden.), wie früher die haltbarkeit von ehen eine unantastbare sache war.
oder anders gesagt, ist liebe wohl irgendwie auch eine kulturell konstituierte sache.

Geändert von dieLetzte (27.09.2005 um 21:18 Uhr)
dieLetzte ist offline  
Alt 28.09.2005, 08:28   #430
MorningGlory
Gralshüterin
 
Registriert seit: 09/2003
Beiträge: 7.466
Ich glaube übrigens, dass ein Selbstmörder sich unglaublich liebt. Er bringt sich um, um sich, seinem Schatzzzz (platt gesagt), dem Übel seines Lebens zu entziehen.

Sogar eine Mutter Teresa, der Inbegriff der Selbstlosigkeit, hat sich mit Sicherheit selbst geliebt. Ich wage sogar, zu behaupten, dass diejenigen, die meinen, sich selbst zu hassen, sich selbst in besonderer Weise lieben. Ich glaube, man kann gar nicht anders. Das ist der Selbsterhaltungstrieb. Wenn ich mich nicht lieben würde, müsste ich mich nicht selbst erhalten. Und jemand, der sich umbringt, versucht paradoxerweise ja auch, sich selbst zu schützen und zu erhalten, indem er "macht, dass das alles aufhört, weil es nicht mehr zu ertragen ist".
MorningGlory ist offline  
Alt 28.09.2005, 08:28 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:17 Uhr.