Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.07.2005, 22:29   #61
MadHatter
Cosmic Hobo
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Im Wunderland
Beiträge: 2.754
Dein Kriterium für den ethischen Umgang, dass du auch sehr oft wiederholt hast, ist ja folgendes:

Zitat:
die Menschen müssen absolut gesetzt, weder die Religion noch der Staat, der da ist um den Menschen zu dienen - weil die Menschen absolut sind.
Vergiss meinetwegen alles, was ich bis hierhin geschrieben habe, aber wenn ich eins weiß, dann, dass der Mensch sich nicht absolut setzen darf!

Zitat:
Warum können Menschen (ALLE) nicht absolut (wobei alle absolut sind und damit selbstverständlich gleichwertig sind) sein?
Ich werde dazu zur Verdeutlichung einige Ausführungen aus meinen Gottes-Beiträge aufgreifen:

Unsere anthropozentrische (= auf den Menschen zentrierte) Ethik, stellt gerade die Weichen für ein Verhalten der Ausbeute. Unter dem Stichwort der Verantwortung erscheint mit dieser Ethik alles als nötig und richtig, was die Erhaltung der Spezies Mensch vor dem Rest der Welt fördert.

Es sind nicht einfach die Berichte der Umweltschützer, es sind seit vielen Jahren erhärtete Rechnungen, die zu dem Ergebnis führen, dass wir jeden Tag einhundertfünfzig Tier- und Pflanzenarten ausrotten, davon viele, die wir überhaupt nicht kennen. Natürlich zerstören wir uns selber damit wichtige Grundlagen des Lebens, aber wir sind arrogant genug zu glauben, dass für das Wohl und die Expansion des Menschen sich alles unterordnen muss.
Aus diesem Grund kann auch Präsident Bush ungestraft argumentieren, dass das amerikanische Volk eine starke Wirtschaft verdiene, und ganz nebenbei das Naturschutzgebiet in Alaska zur Erdölbohrung frei geben, den Bau von Pipelines in anderen Reservaten erlassen sowie die Vereinbarungen von Kyoto, Rio und Johannesburg vom Tisch fegen.

Oder denken wir mal an BSE.
Was wir erfahren haben war die Tatsache, dass die Ernährung von Rindern, die bekanntlich vegetarisch leben, mit dem Futtermehl ihrer eigenen Artgenossen, als wären sie Kannibalen, vom Menschen ernährt wurden. Dies führte zu BSE, das sich in Form der Kreuzfeld-Jakob-Krankheit auch auf das menschliche Gehirn übertragen konnte.
Daraus sollte als erstes hervorgehen, dass wir Tiere, die wir als Nahrungsmittelreserven halten, auch artgerecht ernähren sollten. Es wäre unsere absolute Bringschuld an die Tiere, dass sie, bevor wir sie zu unseren Zwecken zu töten gedenken, wenigstens eine Phase artgerechten Lebens durchlaufen ließen.
Aber wieder ist es die anthropozentrische Ethik, die Tiere als seelenlose Reflexmaschinen zum Gebrauchsgegenstand des Menschen abstempelt, sowie gewisse Marktvorteile, die aus Tierkadavern Nahrungsmittel für die Tiere gewinnen lassen- immer im Wahn auf diese Weise billiger für den Menschen produzieren zu können.

Eine Welt, in der nur noch das gilt, was messbar ist und in der sich die Überzeugung durchgesetzt hat, dass der Tod das letzte Wort über den Menschen habe, kann nur der Anthropozentrik und Raffgier anheim fallen. Viele Menschen hängen darum ihr ganzes Herz an äußerlichen Krimskrams und raffen so viel vom Leben zusammen, wie sie nur können, denn die Zeit ist das Feuer in dem wir alle verbrennen und darüber hinaus sei uns keine Zukunft verheißen.
Darum wird unsere Zeit immer schnelllebiger, denn der Mensch von heute will sich sein wohlverdientes Stück vom Kuchen des Lebens abschneiden, bevor es endgültig mit ihm aus sein kann, und alle die ihn in diesem Vorhaben einschränken sind seine Feinde. So gehen die Ellenbogen immer weiter auseinander und jeder der bei diesen Verteilungskämpfen auf der Strecke bleibt, hat sich sein Versagen selbst zuzuschreiben und seinen Einsatz verspielt.

Dieser Haltung setzen die Religionen ihr entscheidendes Credo entgegen, dass das Eigentliche unsichtbar ist.
Die Frage nach Gott ist immer auch die Frage nach mir selbst und es geht darum, dass unser Blick transparent wird, so dass wir hinter dem Augenscheinlichen die wirklich wichtigen Dinge des Lebens erkennen.
Speziell beim Christentum geht es um die Kraft der Vergebung; die Macht des Opfers; die Größe des Mitleids; die Erhabenheit des Glaubens und Vertrauens in das Gutes des Menschen; und die Unendlichkeit der Liebe, die niemanden fallen lässt.

Dies kann die Vernunft niemals leisten, darum bedarf sie der Religiosität, einer Ergänzung durch eine Lehre der Liebe.

Nur in der liebenden Zuwendung zueinander kann sich ein Vertrauen entwickeln, dass über jeden anderswertigen Beweis, durch dick und dünn, durch Freud und Leid, über jeden Abgrund trägt; und so wird es wachsen, bis es am Ende sogar stärker sein wird als der Tod, denn in den liebevollen Augen des Gegenüber erfährt man die wunderbare Zusage, dass am Ende der Zeit ein anderer das letzte Wort haben wird.

Zeit ihres Lebens werden beide Partner auf diesen Schwingen der Liebe emporgehoben- so lange bis sie gemeinsam mit ihrer Stirn den Himmel berühren.
MadHatter ist offline  
Alt 04.07.2005, 22:29 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 04.07.2005, 22:30   #62
Kuhfladen
disabled
 
Registriert seit: 07/2004
Beiträge: 4.745
Zitat:
Zitat von Der_Wegweiser
Nochmal: Mir geht es gut. Spar Dir Dein Mitleid auf für jene, die es verdienen - und nötig haben. Hilf Deinem Volk! Sprich offen aus, daß Du nicht akzeptierst, wenn man Gesetze gegen Deine weniger gut ausgestatteten Volksgenossen beschließt! Leiste gemeinnützige Arbeit in Deiner Umgebung! Es gibt tatsächliche Opfer der Umstände. Dich hingegen schätze ich "nur" als Opfer der Umerziehung und Entmenschlichung ein. Aber auch das ist rückgängig zu machen, keine Sorge.
dir fällt aber auch gar nichts neues ein. das ist enttäuschend. anscheinend habe ich dich wohl auch überschätzt (so wie du dich selbst).
so viel wiederspruch in so wenigen sätzen zu bringen ist nicht vielen vergönnt. du bringst dieses kunststück ein ums andere mal fertig.
du ziehst hier ganz schön vom leder wenn du über die ach so bösen schlipsträger schreibst die sich ihr liebchen aus bangkok holen.
ich bleibe dabei, du verstehst die welt in der du lebst nicht. da kannst du eine ganze batterie an scheinargumenten auffahren. es ändert nur nicht wirklich etwas an der tatsache das wir in einem demokratischen system leben, das zugegebenmaßen schwächen hat, aber jeder form der diktatur oder monarchie überlegen ist. sozial, geistig, freiheitlich und menschlich.

wie oft willst du eigentlich noch betonen das wir alle umerzogene, entmenschlichte opfer eines verbrecherischen demokratischen systems sein sollen? ein wenig arrogant bist du schon, oder?
und meine schöpfer (vater und mutter) werden hoffentlich mein ableben, was noch eine gute weile auf sich warten lassen kann, nicht mehr erleben und das obwohl ich ihnen wünsche hundert glückliche jahre alt zu werden.

und ja, ich weiß wer und was du bist. keine sorge, das ist nicht wirklich schwer herauszufinden! du zeigst es ja deutlich genug mit jedem wort das du schreibst. herrje, glaubst du wirklich das alle ausser dir naiv sind? du bist so einfach zu entlarven, bzw. entlarvst dich selbst das es schon fast weh tut.

und nebenbei. wenn du tatsächlich schwedischer abstammung wärst würde es mich genausowenig an der kerfte jucken als wärst du araber.

ich bleibe dabei. du bist ein pseudochrist und dein glaube an gott ist nichts weiter als autosuggestion. im gegensatz zu dir nehme ich es vielen anderen leuten die deutlich weniger über "gott" reden viel eher ab. ist eben meine meinung, da kannst du nichts gegen machen so sehr du dich (nicht)bemühst das zu ändern. je mehr du schreibst, desto überzeugter bin ich von der richtigkeit meiner aussagen. scheint dich irgendwie zu ärgern.
Kuhfladen ist offline  
Alt 04.07.2005, 22:50   #63
Kuhfladen
disabled
 
Registriert seit: 07/2004
Beiträge: 4.745
Zitat:
Zitat von Der_Wegweiser
Du hast nichts verstanden. Nichteinmal in Ansätzen. Mir wirfst Du Inkonsequenz vor und bist selbst das strahlende Beispiel für inkonsequentes Verhalten. Eine Moral hast Du nicht - und wenn Du doch etwas hast, das Du so nennst, dann muß es etwas Flüchtiges und extrem Elastisches sein. Meinen christlichen Glauben - den Du nicht kennst - bezeichnest Du als pseudo-christlich. DU, der Du wiederholt bewiesen hast, daß Du nicht nur von Religion nichts weißt, sondern, daß Dir dafür sogar vollständig jedweder Sinn abgeht. So weit ist es "lediglich" Anmaßung. Aber nein: Du brauchst Religion ja gar nicht! Ich sehe, wie sehr Du ohne sie auskommst! Blutet Deine Zunge eigentlich, wenn Du von Zerrissenheit schreibst?
schau mal einer an. versuchst jetzt verzweifelt den theologen raushängen zu lassen? du bist nicht mal im ansatz ein christ! um das zu erkennen muss man von religion oder dem christentum nicht mal im ansatz etwas verstehen.
du drischt eine phrase nach der anderen ohne im ansatz zu reflektieren was für einen käse du von dir gibst. selbstkritik? ja, aber nur wenn du das gefühl hast deinen demagogischen weg nicht konsequent genug beschritten zu haben.
geht dir eigentlich immer noch kein licht auf? deine religion, die blutstimme oder wie auch immer du das nennen magst, ist nicht als inhumanistisches geschwätz.
du wunderst dich wenn man das was du von dir gibst braunes geschreibsel nennt? ist nicht dein ernst.
für mich stehst duauf einer stufe mit den islamischen hasspredigernüber die hier gesprochen wurde. wenn du auch inhaltlich etwas anders willst, das ergebnis für die menschen bleibt das gleiche. unterdrückung und geistiges sklaventum. genau das was du unserer demokratie vorwirfst. du drehst einfach nur alles ein wenig um, ab in den fleischwolf und fertig ist die schöne fundamentalistische welt.
erzähl du mir also nichts von religion, christentum oder deinen glauben an gott. da fühle ich mich ja bei einer katholischen priesterweihe noch besser aufgehoben als bei deinen abstrusen thesen.
Kuhfladen ist offline  
Alt 04.07.2005, 23:10   #64
MadHatter
Cosmic Hobo
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Im Wunderland
Beiträge: 2.754
@Kuhfladen:

Zitat:
und dein glaube an gott ist nichts weiter als autosuggestion. im gegensatz zu dir nehme ich es vielen anderen leuten die deutlich weniger über "gott" reden viel eher ab.
Mist, ich wollts ihm auch grad so schreiben, aber du warst schneller.
MadHatter ist offline  
Alt 05.07.2005, 00:27   #65
Der_Wegweiser
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: Frankfurt, Hessen
Beiträge: 37
Zitat:
Zitat von Kuhfladen
dir fällt aber auch gar nichts neues ein. das ist enttäuschend. anscheinend habe ich dich wohl auch überschätzt (so wie du dich selbst).
Im Gegensatz zu Dir glaube ich nicht an die unbedingt Macht des "Neuen". Neues ist durchaus notwendig, um voranzukommen. Du hast aber nichteinmal das Alte verstanden. Sollte ich Dich weiter überfordern?

Zitat:
so viel wiederspruch in so wenigen sätzen zu bringen ist nicht vielen vergönnt. du bringst dieses kunststück ein ums andere mal fertig.
Die üblichen Behauptungen. Wieder und wieder. Willst Du Dich nicht mal an Neuland versuchen und Deine Behauptungen versuchen zu belegen? Im Gegensatz zu Wesenswahrheiten und Dergleichen unterstellst Du etwas durchaus Greifbares, was sich durch Zitate belegen ließe - wäre es denn wahr.

Zitat:
du ziehst hier ganz schön vom leder wenn du über die ach so bösen schlipsträger schreibst die sich ihr liebchen aus bangkok holen.
ich bleibe dabei, du verstehst die welt in der du lebst nicht.
Natürlich verstehe ich die Welt nicht! Ich kann einfach nicht nachvollziehen, wie man seinen Mitmenschen so gleichgültig gegenüberstehen kann, wie es ein Großteil der Menschheit inzwischen tut.

Zitat:
es ändert nur nicht wirklich etwas an der tatsache das wir in einem demokratischen system leben, das zugegebenmaßen schwächen hat, aber jeder form der diktatur oder monarchie überlegen ist. sozial, geistig, freiheitlich und menschlich.
Großartig, so ein Dogma, nicht?

Zitat:
wie oft willst du eigentlich noch betonen das wir alle umerzogene, entmenschlichte opfer eines verbrecherischen demokratischen systems sein sollen? ein wenig arrogant bist du schon, oder?
Nenn es: Die Hoffnung nicht aufgeben. Arroganz ist ein wenig negativ...

Zitat:
und meine schöpfer (vater und mutter) werden hoffentlich mein ableben, was noch eine gute weile auf sich warten lassen kann, nicht mehr erleben und das obwohl ich ihnen wünsche hundert glückliche jahre alt zu werden.
Dein Vater hat Dich gezeugt, Deine Mutter Dich ausgetragen. Dein Schöpfer ist ein anderer...

Zitat:
und ja, ich weiß wer und was du bist.
Dann sag's mir! Vielleicht weiß ich es ja selbst nicht?

Zitat:
keine sorge, das ist nicht wirklich schwer herauszufinden! du zeigst es ja deutlich genug mit jedem wort das du schreibst.
Eine Schande, daß Du es damit hältst. Du kratzt - bestenfalls - an der Oberfläche und traust Dir dann ein Urteil zu. Selbst wenn man mir nur ein "gesundes Selbstbewußtsein" bescheinigt, bist Du noch größenwahnsinnig...

Zitat:
herrje, glaubst du wirklich das alle ausser dir naiv sind?
Was ich glaube, habe ich mehrfach dargelegt. Man mag es als "Verschwörungstheorie" abtun oder an tausendfache Zufallsverkettungen glauben. Leugnen läßt sich das, was ich zum System gesagt habe, in den meisten Fällen kaum.

Zitat:
du bist so einfach zu entlarven, bzw. entlarvst dich selbst das es schon fast weh tut.
Dann wundert es mich doch sehr, daß dazu bisher noch keiner in der Lage war... Alle zu naiv?

Zitat:
ich bleibe dabei. du bist ein pseudochrist und dein glaube an gott ist nichts weiter als autosuggestion.
Ganz klar. Warum nutze ich nich Gott sogar am Ende noch nur aus, um meine Zwecke zu erreichen? Wann kommt DIE Unterstellung?

Zitat:
im gegensatz zu dir nehme ich es vielen anderen leuten die deutlich weniger über "gott" reden viel eher ab.
Du mußt mir nichts abnehmen. Ich kann das tragen.

Zitat:
ist eben meine meinung, da kannst du nichts gegen machen so sehr du dich (nicht)bemühst das zu ändern.
Das ist auch nicht meine Absicht. Auch wenn Du das noch so gerne so hättest, wie es scheint.

Zitat:
je mehr du schreibst, desto überzeugter bin ich von der richtigkeit meiner aussagen. scheint dich irgendwie zu ärgern.
Ärgern? Wenn Du meinst. Lesen kann man übrigens lernen. Wenigstens halbwegs. Ich vertrete eine ähnliche Meinung bereits seit Jahren. Inzwischen verblüfft mich nichtmal mehr die Wirksamkeit der Mechanismen, welche Wahlblindheit erzeugen. Derartige Dialoge wie mit Dir habe ich inzwischen mit über 100 Menschen geführt. Erstaunlich ist nur, daß man sie in ein paar wenige Typen einordnen kann. Du reagierst genau wie bestimmt zwanzig andere vor Dir. Sei Dir allerdings natürlich ausdrücklich zugestanden.

Zitat:
Zitat von Kuhfladen
schau mal einer an. versuchst jetzt verzweifelt den theologen raushängen zu lassen?
Wenn ich Dich beim Wort nehme, wie ich es angekündigt habe, daß ich mit Heuchlertum verfahren werde? Du hast keine Moral. Ist das eine theologische Aussage? Wenn Du wirklich die Finger von Religion lassen willst - dann tu' es ganz.

Zitat:
du bist nicht mal im ansatz ein christ!
Das sehe ich anders. Aber mit jeder dieser plumpen Unterstellungen beweist Du wieder Dein Unvermögen; Warum sollte ich kein Christ sein? Nenn mir ein paar Punkte, die einem christlichen Lebenswandel widersprechen! Oder vielleicht wenigstens einen Punkt? Wenn Du Dir den Versuch zutraust, wirst Du feststellen, daß mein Glaube ebenfalls durchdacht ist. Er ist weder Entschuldigung, noch Vorwand - er ist Ausgangspunkt. Meine weltanschaulichen Aussagen ergeben sich aus meinem Glauben heraus. Nicht umgekehrt.

Zitat:
um das zu erkennen muss man von religion oder dem christentum nicht mal im ansatz etwas verstehen.
Natürlich nicht. Man muß sich auch nie mit dem Islam beschäftigt haben, um ihn abzulehnen. Nur: Sollte man so dumm sein, Überfremdung abzulehnen, ohne etwas von Bevölkerungspolitik zu verstehen, dann ist Ärger vorprogrammiert...

Zitat:
du drischt eine phrase nach der anderen ohne im ansatz zu reflektieren was für einen käse du von dir gibst.
Um mich - mal wieder - zu wiederholen: Bei Dir reiht sich Unterstellung an Unterstellung. Und aus Deinen Unterstellungen ziehst Du Wertungen und Urteile. Ganz groß. Wirklich.
Was ich sage ist durchdacht. Auch wenn Du das nicht von jetzt auf nachher zu erkennen vermagst.

Zitat:
selbstkritik? ja, aber nur wenn du das gefühl hast deinen demagogischen weg nicht konsequent genug beschritten zu haben.
Du weißt erneut wohl besser als ich, was ich tue und was ich unterlasse.
Der_Wegweiser ist offline  
Alt 05.07.2005, 00:28   #66
Der_Wegweiser
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: Frankfurt, Hessen
Beiträge: 37
Zitat:
geht dir eigentlich immer noch kein licht auf? deine religion, die blutstimme oder wie auch immer du das nennen magst, ist nicht als inhumanistisches geschwätz.
Die zur Menschlichkeit mahnt... Merkst Du eigentlich überhaupt noch etwas?! Soetwas von festgefahren gibt es doch gar nicht! Prangert man Probleme an, dann sind das "Einzelfälle" (bei uns würde man das "Verharmlosen" nennen), wenn man Heuchelei aufzeigt, dann ist das "immernoch besser als diese und jene" (hieße in unserem Fall "Relativierung"), usw. Und Du bemerkst wirklich nicht, daß ich das fordere, woran zu glauben Du vorgibst (denn Dir reicht die Fassade offenbar völlig aus - Menschlichkeit scheint Dir sogar zuwider zu sein!) und daß Du die Methoden gerade selbst gebrauchst, die Du nach außen hin per Lippenbekenntnis verdammst?

An ihren Taten sollt ihr sie erkennen. Du verhältst Dich nicht anders als ein Pharisäer, die nach außen hin um des eigenen Vorteilswillen fromm tun, die schön reden, aber in ihrem tatsächlichen Handeln Heuchlertum in Reinstform praktizieren. Steh' wenigstens dazu, daß Dir die Mißstände gleichgültig sind, wenn Du immerhin so viel Charakter noch hast.

Zitat:
du wunderst dich wenn man das was du von dir gibst braunes geschreibsel nennt? ist nicht dein ernst.
Zum Teil ist es tief-braun, zum Teil ist es Blut-rot und zum Teil ist es völlig unpolitisch. Wenn aber erstmal das Feindbild (in diesem Fall die "braune" Färbung) erkannt hat, setzt der Verstand aus und der 5-Minuten-Haß läuft ab. Ob nun gegen einen Goldstein oder eine andere Person. Wer nicht in der Lage ist zu differenzieren, wer nicht weiß, daß schwarz und weiß nicht alleine bestehen, für den bin ich eben "braun". Für die Braunen bin ich "rot". Ist mir auch alles relativ gleich. Für fragwürdig halte ich allerdings, daß selbst Leute, die sich selbst nicht als extrem-politisch sehen, so kleingeistig urteilen.

Zitat:
für mich stehst duauf einer stufe mit den islamischen hasspredigernüber die hier gesprochen wurde. wenn du auch inhaltlich etwas anders willst, das ergebnis für die menschen bleibt das gleiche. unterdrückung und geistiges sklaventum.
Dir kann ich nur Jesaja 5:20-23 zitieren:

"Wehe denen, die sagen, daß das Gute böse sei, und Böses gut sei, denen, die Finsternis als Licht hinstellen und Licht als Finsternis, denen, die Bitteres als Süßes hinstellen und Süßes als Bitteres!
Wehe denen, die in ihren eigenen Augen weise sind und sogar vor ihrem eigenen Angesicht verständig!
Wehe denen, die im Weintrinken stark sind, und den Männern, die Kraft haben zum Mischen von berauschendem Getränk!
Wehen denen, die für eine Bestechung den Bösen gerechtsprechen und die dem Gerechten sogar seine Gerechtigkeit nehmen!"

Du verkehrst alles in sein Gegenteil: Die Botschaft Christi ist Liebe, nicht Haß. Es gilt ein freies Menschengeschlecht zu erreichen und geistiges Aufwachen anzustreben!

2.Ko 4:3,4 ist der Grund, warum ich nicht mehr länger erstaunt bin. Denn es ist schon lange so, daß die Menschheit geradezu blind ist.

"Wenn nun die gute Botschaft, die wir verkündigen, tatsächlich verhüllt ist, so ist sie unter denen verhüllt, die zugrunde gehen, unter denen der Gott dieses Systems der Dinge den Sinn der Ungläubigen verblendet hat, damit das erleuchtende Licht der herrlichen guten Botschaft über den Christus, der das Bild Gottes ist, nicht hindurchstrahle."

Zitat:
genau das was du unserer demokratie vorwirfst. du drehst einfach nur alles ein wenig um, ab in den fleischwolf und fertig ist die schöne fundamentalistische welt.
Verblendet für wahr. Ich bekennte mich zur Befreiung und Du wirfst mir Knechtschaftsbestrebungen vor. Ich geißele Sklaverei und Du deutest sie um in "relative Freiheit"...

Zitat:
Zitat von MadHatter
Mist, ich wollts ihm auch grad so schreiben, aber du warst schneller.
Schade, daß Du Dich auf diese Seite schlägst. Ich hatte Deinen Texten soweit zugestimmt. Daher hatte ich Dir ein verständigeres Urteil zugetraut.


Wegweiser
Der_Wegweiser ist offline  
Alt 05.07.2005, 00:53   #67
Kuhfladen
disabled
 
Registriert seit: 07/2004
Beiträge: 4.745
Zitat:
Zitat von Der_Wegweiser
Verblendet für wahr. Ich bekennte mich zur Befreiung und Du wirfst mir Knechtschaftsbestrebungen vor. Ich geißele Sklaverei und Du deutest sie um in "relative Freiheit"...
dann fang am besten noch heute damit an. aber nicht vergessen, nur die befreien die sich auch von dir befreien lassen wollen!

gute nacht, ich muss jetzt schlafen.
Kuhfladen ist offline  
Alt 05.07.2005, 08:02   #68
Grant
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
@Wegweiser
Dein Problem ist, dass dich keiner ernst nimmt. Dafür nimmst du dich selbst umso ernster. Kopf hoch brauner.
Grant ist offline  
Alt 05.07.2005, 08:45   #69
Asael
Member
 
Registriert seit: 06/2005
Beiträge: 113
@Wegweiser

Zu deiner Meinung kann stehen wer will. Trotzdem ist eines in deinerArgumentation untergegangen. Du sprichst von Volksgenossen & Blutrecht.
Meine Frage ist nachwievor unbeantwortet: Wer gehört zu diesem Volk? Ist einer, dessen Familie seit 100 Jahren hier lebt, Deutscher? Oder schon wenn jemand hier geboren wird? Ich glaube nicht, dass deine 73 Generationen ernst gemeint sind, denn selbst den ältesten Adelshäusern ist es heute nicht möglich, ihr Geschlecht mehr als ein, zwei Dutzend Generationen nachzuweisen.
Asael ist offline  
Alt 05.07.2005, 09:30   #70
Kuhfladen
disabled
 
Registriert seit: 07/2004
Beiträge: 4.745
schon gewußt das mischlingshunde in der regel gesünder sind und länger leben als reinrassige? niedlicher sind sie auch meistens.
Kuhfladen ist offline  
Alt 05.07.2005, 09:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:18 Uhr.