Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.11.2005, 02:21   #1
Masterofvalkyres
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2005
Ort: Arsch der Welt
Beiträge: 24
Was ist eigentlich mit den Frauen los???

Hallo auch!

Ein Thema, was außer mir wohl auch andere Herren der Schöpfung vor einer Mauer stehen lässt:

Wenn ich bei mir Samstag nachts durch die Stadt gehe, muss ich immer mit Erschrecken feststellen, in welch zweifelhafter männlichen Gesellschaft sich viele Frauen begeben. Typen, denen ich sofort an ihrem Gesamtausdruck ansehen kann, dass sie in ihrem Leben noch nichts vernünftiges gebacken gekriegt haben (in einer Stadt von 30000 Einw. ist dies in der Hinsicht auch noch gut überschaubar), von ihren sozialen Manieren, Verhaltensweisen und Artikulationskünsten einmal ganz abgesehen. Das, was ich meistens von solchen Typen sehe ist, dass sie sich stets (auch innerhalb der Woche) die Birne zuknallen, zudem öfters unangenehm auffallen und sich danach bestenfalls noch in ihrem eigenen Erbrochenen wälzen. Und so wie ich das sehe, scheinen Typen, die meist nur Scheiße bauen und nichts mit sich selbst anzufangen wissen, eine deutlich stärkere Anziehungskraft auf Frauen zu versprühen, als Männer, die ihr Leben im Griff haben und mit beiden Beinen fest auf der Erde stehen.
Gleiches gilt auch für Typen, die schon weiträumig berüchtigt dafür sind, dass sie sich Mädels bloß nur für ein "schnelles Nümmerchen" suchen und denen trotzdem die Frauen nie auszugehen scheinen.
Hinzu kommt noch die Tatsache, dass viele Frauen hier zu Lande auch so für die Südländer schwärmen. Ohne den Südländern jetzt feindlich entgegentreten zu wollen, ist es bei dem Großteil unter ihnen heute noch zu beobachten und gerade zu offensichtlich, dass sie in Bezug auf Beziehungen mit einer Frau immer noch den kompromisslosen Männer-Absolutismus ausleben (sprich: der Mann hat alles zu bestimmen und die Frau hat zu gehorchen). Wenn man solche Frauen darauf anspricht, geben zur Antwort, dass sie eben eine "harte Hand" benötigen und jemand, der sich ihnen gegenüber dominant verhält und sie sich nur seinen Vorschriften zu fügen haben. Schön und gut! Wer sowas tatsächlich braucht (...und in einer diktaktorischen Beziehung ohne eigene Rechte glücklicher ist), bitte! Aber was ich daran nicht verstehe, WOFÜR gab es dann eine Frauenbewegung? Mit den Jahren haben damals die deutschen Männer sich dieser Entwicklung gefügt, weil sie auch zur Überzeugung gekommen sind, dass Gleichberechtigung eine gute Sache ist. Und was ist heute????? Von den Frauen, die sich ebenfalls auch heute noch über die "angebliche" Benachteiligung der Frauen beklagen, wollen viele davon gar keinen deutschen Mann mehr haben, weil die deutschen Männer diesbezüglich angeblich schon zu "weich" geworden sind.

(können mir die meisten Leser noch soweit folgen??? )

Nee, aber hinterher sind die Frauen immer am jammern "die Männer sind ja alles Arschlöcher". Aber die Frauen scheinen ja NUR regelrecht nach Enttäuschungen zu suchen und eben nach den berüchtigten Männern, auf die die volkstümliche Bezeichnung "Schwein" wirklich zutrifft.

Ich fasse mal zusammen, wie viele Frauen ihren Traummann beschreiben: Er sollte charmant, intelligent, ehrlich, treu, sensibel, romantisch und alles mögliche sein. Aber in der Praxis sieht es doch so aus, dass, (mal angenommen) wenn DER MANN ihrer Träume, der all diese Kriterien erfüllt, vor ihnen stehen würde, von ihnen als erstes zum Teufel gejagt werden würde! Eben, weil ihr großer Traumprinz sich in der Realität in ihren Augen als "langweilig" bestätigt, schon allein aufgrund der Tatsache, dass es ihren Traummann wirklich gibt.

Es ist tatsächlich so, dass viele Frauen keinen "normalen Mann" haben wollen. Denn leider ist es so, dass Männer, die Frauen mit Respekt behandeln, als schwache Persönlichkeiten abgestempelt werden und unter ihnen jene Männer, die etwas zurückhaltend und schüchtern sind, schon als "notorische Langweiler" abgetan werden. Abgesehen davon, dass dies gar nicht zutrifft und in ihrem privaten Leben sehr wohl fleissig, tüchtig, hilfsbereit und aufmerksam sind, scheint es fast so, als würde dieser Männertyp den typischen Frauen-Antihelden verkörpern.

Und es liegt mit Sicherheit nicht daran, dass die "guten Kerle" schlechter aussehen, als ihre degenerierten (dafür aber bei Frauen erfolgreichen) Konkurenten; diese Aussage trifft wohl bestimmt nicht zu. Auch nicht, das diese Männer eine unerträgliche Macke hätten. Nicht selten führen Nichtigkeiten (das der Mann statt der hochgelobten 1,85m eben nur 1,70m groß ist (ach wie schlimm!)) dazu, dass manche Männer bei Frauen als Partner gar nicht in Betracht gezogen werden.
Wenn aufrechte Kerle (damit mein ich nicht spiessig oder prüde) von einer Frau etwas wollen, werden sie schon halbwegs dafür ausgelacht!

Also, versteht mich nicht falsch! Mir steht nicht der Sinn danach, frauenfeindliche Thesen und Tiraden hier vom Stapel zu lassen. Aber es gibt einfach ZU VIELES, was ich beim besten Willen nicht begreifen kann.


Noch ein paar Worte an die Damen:

Einerseits wünscht Ihr Euch Geborgenheit, Aufmerksamkeit und mit Respekt behandelt zu werden, aber andererseits lassen sich sehr viele Frauen immer wieder mit Typen ein, von denen man schon 'ganz offensichtlich' nicht viel erwarten kann. Wenn dann der Fall eingetreten ist, der abzusehen war (der Typ macht mit einer anderen rum; er macht Euch vor anderen Leuten nieder; behandelt Euch nur wie ein Stück Dreck; schenkt Euch nur Aufmerksamkeit, wenn er dicke Eier hat; etc., etc.), dann heisst es am Ende immer "Männer sind alles Schweine". Dabei ist es doch so, dass Ihr doch immer nur nach Typen Ausschau haltet, die Euch enttäuschen. Dabei gebt Ihr Männern, die WIRKLICH auf der Suche nach einer netten Partnerin für angenehme Zweisamkeit sind, erst gar keine Chance. Oft ist es sogar so, dass gerade die "netten Männer", denen es nur nach Wärme und Zuneigung verlangt, diesem "Schwein sein" bezichtigt werden. (Alles schon dagewesen). Wenn ich versuchen würde, mich in Eure Lage zu versetzen, wie kann man sich denn allen Ernstes bei einer Person wohlfühlen, die einem nicht einmal einen Funken Achtung und Verständnis zollt? Ich persönlich könnte mich NIE in eine Frau verlieben, die ich persönlich als Flittchen oder Göre einstufen würde, egal wie toll sie auch aussehen mag. Schließlich verbringt man in einer Partnerschaft die gemeinsame Zeit nicht nur im Bett. Irgendwo sollte noch die Möglichkeit bestehen, sich auch mal ernsthaft unterhalten zu können; Gemeinsam etwas unternehmen sowieso. Ich hätte kein großes Verlangen, mit einer Frau intim zu werden, die nichts als Kälte ausstrahlt.

Also ich kenn wirklich genug Typen, die vollkommen in Ordnung sind, und die es meiner Meinung nach verdient hätten eine Freundin zu haben. Bloß müssten sie mal auch eine Chance kriegen. Dagegen sieht für uns Männer die Lage deutlich schlechter aus, wenn es darum geht eine nette Partnerin für längere Zeit zu finden. Meistens bleiben diese Frauen nicht lange allein und manche trifft man erst gar nicht an, weil sie schon zu selten raus gehen. Erschwerend kommt hinzu, dass Frauen meistens kaum alleine unterwegs gehen.

Aber zurück zum Thema:
Wie sollen wir Männer die Frauen verstehen können, wenn wir ständig Zeuge sollcher unverständlichen Tatsachen werden? Zudem auch noch, wenn einige Frauen sogar sagen, dass sie sich selbst noch nicht einmal verstehen.

OK, das war jetzt erstmal ne ganze Menge zu lesen. (Sorry, aber ich musste es mal loswerden). Würde mich mal interessieren, wie Ihr so darüber denkt und was Ihr zu darüber zu Berichten habt.

Ich bin auf Eure Antworten gespannt!
Masterofvalkyres ist offline  
Alt 21.11.2005, 02:21 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Masterofvalkyres, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 21.11.2005, 05:05   #2
AndrewAustralien
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Das mit den Frauen die lieber mit den Assis zusammen sind, da meinst du eher jüngere Frauen oder? Sonst müßte es eher heißen, daß die betroffene Frauen ähnliche Interessen und Wünsche wie die Männer haben?
 
Alt 21.11.2005, 06:40   #3
smithie
Special Member
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Dessau
Beiträge: 5.680
Masterofvalkyres, wir können uns die Hand reichen, weil du sprichst genau das aus, was ich und viele Andere in meinem Freundeskreis denken.
Aber erwarte nicht, dass der Großteil der Frauen in diesem Forum dich versteht. Viele sind ja selber der Meinung, dass nette Männer alle Ja-Sager sind und keine eigenen Meinung haben. Heutzutage muss man hart sein und sich wie ein A..Loch benehmen, damit die Frauen denken, dass man(n) ne eigene Meinung hat.
Mich stört es auch ein wenig, als A..Loch abgestempelt zu werden, nur weil die Frauen mit Typen zusammen sind, die sie schlecht behandeln.
Wie gesagt, ich habe die Erfahrung selber gemacht: Eine Frau, die ich im Begriff war kennenzulernen, ging zu ihrem Ex zurück, der ein totaler Kotzbrocken war. Dann trennte sie sich wieder von ihm, nur um 2 Wochen später mir zu erzählen, dass er sie angerufen hat und am Telefon Reue gezeigt hat und total "süüüüsss" war.
Dann erzählte sie mir später wiederrum, dass sie ihn mit ner Anderen gesehen hat und wurde von ihm dumm angemacht und unter Druck gesetzt, als sie sich wieder trennen wollte.

Was mich betrifft, ich mach mir über dieses Thema bei Frauen keine Gedanken mehr. Man kann eh nix dran ändern - das können nur die Frauen selber.
Was die Altersgrenze betrifft: Ich bin mir nicht sicher, ob man das jetzt einer bestimmten Kategorie zuordnen kann. Ich denke, dass es auch in höheren Altersklassen vorkommen kann - das es in der Altersklasse 14 - 30 besonders oft vorkommt, ist logisch.
Das kuriose ist ja, dass wir, Masterofvalkyres und ich, für unsere Äußerungen als frauenfeindlich bezeichnet werden, weil wir offensichtliche Verhaltensweisen beschreiben.
Die A..Löcher sind andere und nicht die, die ehrlich und nett sind. Ok, wir sind vielleicht nicht so "cool" und laufen nicht breitbeinig durch die Gegend, nur auf der Suche nach Stress.
smithie ist offline  
Alt 21.11.2005, 06:53   #4
schökümarshmallöw
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 19.481
ihr habt doch echt den letzten schuß nicht mehr gehört
schökümarshmallöw ist offline  
Alt 21.11.2005, 07:15   #5
Lottchen
Member
 
Registriert seit: 07/2000
Ort: Fulda
Beiträge: 483
Du musst Frauen nicht verstehen, Frauenversteher wollen die meisten ja gar nicht...

Ansonsten kann ich nur sagen, ich hab meinen Traummann gefunden, und er ist "charmant, intelligent, ehrlich, treu, sensibel, romantisch und alles mögliche".

Aber du hast schon recht, er hatte die Suche auch fast schon aufgegeben, und ich auch. - Ist halt manchmal echt der Zufall, der einem sowas zuspielt...

Aber sieh's doch mal so: Irgendwo gibt es noch die Mädels, die jemanden haben wollen, der "charmant, intelligent, ehrlich, treu, sensibel, romantisch und alles mögliche" ist - Ich meine, wirklich so jemanden haben wollen, dann ist doch ganz gut, wenn man schonmal eine Reihe Mädels ausschließen kann, nämlich die, die sich doch lieber an Draufgänger und Hallodris halten.
Dann wird zwar vielleicht die Suche schwerer, aber man findet am Ende vielleicht einfacher die Richtige ?!

Ich wünsch dir viel Erfolg bei der Suche!
Lottchen ist offline  
Alt 21.11.2005, 09:24   #6
Hex
...
 
Registriert seit: 12/1999
Ort: Paderborn
Beiträge: 11.463
Leider sind es nicht nur die "jungen Mädels" die auf "Arschlöcher" stehen. Warum z.B. Frauen, die von ihrem Mann geschlagen werden, immer wieder auf die fadenscheinigen Entschuldigungen reinfallen, ist mir ein Rätsel...

Aber normalerweise sollte eine junge Frau, die ein paarmal an ein Arsch geraten ist, danach wissen, was sie wirklich will.
Zumindest war es bei mir so. Ich war auch immer fasziniert von den Kerlen, die "stärker" schienen, als ich es selber war. (und dabei war ich schon ein recht dominanter Mensch).
Tja, nur wenn man diese Person dann hat, stellt sich schnell raus, das die es dann auch genießen, den Partner so richtig zu deckeln.

Nach dem letzten Sturz von mir bin ich mir dann endlich im Klaren geworden, was ich eigentlich "suchte". Nämlich erst mal gar nichts und irgendwann mal einen Mann, der gleich stark ist. (und natürlich noch viele Eigenschaften mehr besitzt).
Naja, ich suchte nicht, ich fand ihn trotzdem, ähnlich wie Lottchen es schrieb: man rechnet am wenigsten damit und zack! ist es passiert.
Heut bin ich verheiratet mit diesem sensiblen, starken, treuen, ehrlichen und "alles mögliche sonst noch" Mann. Und bin glücklich.

Demnach: alle Frauen wollen Arschlöcher, bis sie genug auf die Nase gefallen sind und sollten dann eigentlich gelernt haben. Allerdings dauert das bei Einigen echt lange.. ob das mit der Evolution zu tun hat? Bzw mit dem Leben VOR der Emanzipation?
Hex ist offline  
Alt 21.11.2005, 12:12   #7
Toktok
night strike specialist
 
Registriert seit: 05/2001
Beiträge: 5.545
Jeder bekommt das, was er verdient. Manchmal ist das leider auch gar nichts. Umgekehrt gilt das genau so, auch jede bekommt, was sie verdient. Das hat der liebe Gott so eingerichtet.
Toktok ist offline  
Alt 21.11.2005, 12:13   #8
MorningGlory
Gralshüterin
 
Registriert seit: 09/2003
Beiträge: 7.466
Zitat:
Zitat von Toktok
Das hat der liebe Gott so eingerichtet.
Der wer? :sonjaf-auge:
MorningGlory ist offline  
Alt 21.11.2005, 17:46   #9
smithie
Special Member
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Dessau
Beiträge: 5.680
Zitat:
Zitat von schokomarshmallow
ihr habt doch echt den letzten schuß nicht mehr gehört
Du bist die Letzte im Forum, wo ich Verständnis erwarte. Man muss sich halt auch mal mit den Problemen der Männer auseinandersetzen und ihre Sicht der Dinge analysieren, aber wenn man nur wie du auf seine eigene kleine Welt blickt, dann fehlt einem die Weitsicht für solche Themen.


Zitat:
Demnach: alle Frauen wollen Arschlöcher, bis sie genug auf die Nase gefallen sind und sollten dann eigentlich gelernt haben. Allerdings dauert das bei Einigen echt lange.. ob das mit der Evolution zu tun hat? Bzw mit dem Leben VOR der Emanzipation?
Ist das nicht eigentlich traurig, wenn Frauen erst schlechte Erfahrungen machen müssen, bevor sie die guten Erfahrungen machen ? Warum kommen Frauen nicht von vornerein darauf, dass sensible, verständnisvolle, zurückhaltende Männer doch besser sind, als vielleicht der starke Proll, der seiner Frau ein blaues Auge verpasst. Ist nur son Gedanke. Könnt ihr Frauen euch mal Gedanken drüber machen. Ich weiss, ich verlange viel, aber es ist echt besser so für euch.
smithie ist offline  
Alt 21.11.2005, 17:53   #10
heat
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ich hab mir nur smithies Beitrag durchgelesen, aber das hat mir schon gereicht um ordentlich zu lachen
 
Alt 21.11.2005, 17:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey heat, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
warum kaufen männer thailänderinnen? monaloosa73 Archiv: Streitgespräche 208 20.04.2009 08:16
Warum Frauen keine netten Männer lieben... Mr. XY Archiv: Allgemeine Themen 153 30.01.2005 17:31
Warum Frauen keine netten Männer lieben... sponki Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 1 26.01.2005 19:49
Maenner und Frauen casandra Archiv :: Streitgespräche 21 27.06.2002 00:09
Was ist Liebe? Mark71 Archiv :: Herzschmerz 2008 16 02.02.2001 19:53




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:32 Uhr.