Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.04.2006, 12:36   #1101
MorningGlory
Gralshüterin
 
Registriert seit: 09/2003
Beiträge: 7.466
Zitat:
Zitat von Toktok
Jetzt sei mal nicht so wortkarg. Was lässt dich denn zweifeln? Die wenigsten Widerstandskämpfer gehören schließlich Himmelfahrtskommandos an.
Ich denk halt immernoch, dass man auch gewaltlosen Widerstand leisten könnte. So wie es in der Geschichte schon öfter funktioniert hat. Mir sind da zu wenig Ansätze in dieser Richtung sichtbar, deswegen komme ich zu dem Schluss, dass Gewalt denen doch Spaß zu machen scheint.
MorningGlory ist offline  
Alt 27.04.2006, 12:36 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 27.04.2006, 12:41   #1102
Grant
Dauerhaft Gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
Wollte eigentlich mehr dazu schreiben, aber bei dieser Terror Verharmlosung kommt einem nur noch das Kotzen.

Fakt ist:

- Iran unterstützt den Terror im Irak, logistisch und mit Waffen.
- Iran wird die A-Bombe bauen, wenn man ihn vorher nicht stoppt.


Alles andere Darf getrost in das Propaganda Klo geworfen werden. Spülen nicht vergessen!
Grant ist offline  
Alt 27.04.2006, 13:22   #1103
Toktok
night strike specialist
 
Registriert seit: 05/2001
Beiträge: 5.545
Zitat:
Zitat von Grant
Wollte eigentlich mehr dazu schreiben, aber bei dieser Terror Verharmlosung kommt einem nur noch das Kotzen.

Fakt ist:

- Iran unterstützt den Terror im Irak, logistisch und mit Waffen.
- Iran wird die A-Bombe bauen, wenn man ihn vorher nicht stoppt.


Alles andere Darf getrost in das Propaganda Klo geworfen werden. Spülen nicht vergessen!
Du verharmlost die Grausamkeiten, die die Besatzer im Irak seit der Invasion 2003 begangen haben -- und früher durch die drastischen Sanktionen, unter denen das irakische Volk zu leiden hatte.

Der "Terror" der Besatzer hat seit 2003 zwischen 150.000 - nach einer sehr sehr konservativen, unwahrscheinlichen Schätzung - und 650.000 Menschenleben gefordert. Zivilisten wohlgemerkt, keine Kombattanten. Das sind schon deutlich mehr Iraker, als unter dem Hussain-Regime in über 30 Jahren getötet wurden. Die Kriegskoalition der Willigen setzte dabei chemische Waffen (z. B. weißer Phosphor), Uranmunition und andere verhehrende Waffen (z. B. thermobarische Bomben) ein, denen beispielsweise in Falludschah alles zum Opfer fiel, was sich bewegen konnte/könnte, ganz gleich ob Frauen oder Kinder. In einem Nachrichtenbericht dokumentiert: hier.

Selbst wenn iranische Terroristen im Irak noch zehntausende Anschläge begehen würden, kämen sie damit nicht annähernd an die Schreckensbilanz heran, die die Besatzer im Irak angerichtet haben und anrichten. Davon abgesehen wird, wie gesagt, der allergrößte Teil von Anschlägen Sunniten zugerechnet, darin sind sich alle einig, und was der Iran (ein nicht-sunnitisches, nicht-arabisches Land) mit sunnitischen Extremisten zu schaffen haben soll, dürft ihr euch gerne von Propagandaminister Grant herunterbeten (-lügen) lassen.

Fakt ist: Die US-Administration will den Krieg gegen den Iran, wie sie es auch gegen den Irak wollte, mit dem Ziel, ihre hegemoniellen, geostrategischen und ökonomischen Interessen in der Region zu verwirklichen. Wenn der Iran, ein zutiefst religiöses Land, trotz religiösen Verbots von Atomwaffen den Besitz selbiger anstrebt, ist das einzig und allein der us-amerikanischen Bedrohung geschuldet.
Wir sehen es im Fall Nord-Koreas: Atombombe = Nichtangriffsgarantie.
Toktok ist offline  
Alt 27.04.2006, 13:30   #1104
Grant
Dauerhaft Gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
Zitat:
Zitat von MorningGlory
Ich denk halt immernoch, dass man auch gewaltlosen Widerstand leisten könnte. So wie es in der Geschichte schon öfter funktioniert hat. Mir sind da zu wenig Ansätze in dieser Richtung sichtbar, deswegen komme ich zu dem Schluss, dass Gewalt denen doch Spaß zu machen scheint.
Widerstand gegen was? Gegen freie Wahlen? Du siehst, der Fall ist klar, der Terror ist gegen die Freiheit der Iraker gerichtet. Es gibt einige Gruppierungen, darunter auch der Iran, welche dies unter allen Umständen verhindern möchten. Irak würde zu mächtig werden, außerdem haben viele Islamisten angst die religiöse Kontrolle zu verlieren. Das allein sind Gründe für den Terror, alles andere ist Quatsch.

Wer den unverzüglichen Abzug der USA fordert, dem geht es eindeutig nicht um das irakische Volk, sondern bloß um die eigene politische Gesinnung. Man möchte den USA eins auswischen, koste es was es wolle. Da werden dann heuchlerisch Zahlen präsentiert von toten Irakern, die auf Kosten der USA gehen sollen, und dabei freut man sich über jede Bombe die ein Terrorist hochgehen lässt, schließlich sind die Terroristen ja unschuldig. Natürlich würde das keiner zugeben, aber wer den Terror verharmlost und sogar leugnet, der hat sich mehr als eindeutig geoutet. Schliesslich sitzt man ja gemütlich vor der Kiste, surft auf kosten der Firma, was spielt es da für eine Rolle, was nach Abzug der USA passieren würde.

Ein echter Experte zum Thema Atomkraft und Iran
Zitat:
Taheri: Iran hat keine Atomkraftwerke, weder für Uran noch für Plutonium. Wofür braucht man also den Schwerwasserreaktor in Arak, wenn nicht für atomare Waffen? Iran verfügt über die zweitgrößten Gasreserven weltweit, die den Verbrauch Europas 400 Jahre lang decken könnten. Außerdem hat er die weltweit drittgrößten Erdölreserven. Die Stromerzeugung mit Gas ist elf Mal preiswerter als durch Atomkraft. Ein Atomkraftwerk wird ohnehin nur 2,5 Prozent des iranischen Energiebedarfs decken können.
Zitat:
Der in Paris lebende Iran-Experte Amir Taheri war vor seiner Flucht im Jahr 1980 Chefredakteur der wichtigsten iranischen Zeitung «Kayhan». Er ist Autor von neun Büchern über den Nahen Osten, die in 20 Sprachen erschienen sind, hat einige TV-Dokumentationen geschrieben und ist Kommentator für CNN und BBC.
Grant ist offline  
Alt 27.04.2006, 13:41   #1105
Grant
Dauerhaft Gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
Zitat:
Zitat von Toktok
Fakt ist: Die US-Administration will den Krieg gegen den Iran, wie sie es auch gegen den Irak wollte, mit dem Ziel, ihre hegemoniellen, geostrategischen und ökonomischen Interessen in der Region zu verwirklichen. Wenn der Iran, ein zutiefst religiöses Land, trotz religiösen Verbots von Atomwaffen den Besitz selbiger anstrebt, ist das einzig und allein der us-amerikanischen Bedrohung geschuldet.
Wir sehen es im Fall Nord-Koreas: Atombombe = Nichtangriffsgarantie.
Erfundes Zeugs von Dir als Fakt zu bezeichnen ist ähm... ich verkneife es mir.

Lies lieber was ein echter Experte wie Taheri zu sagen hat, lese und lerne! Selbst ernannte Experten sind zwar für einen Lacher immer gut, aber nicht ernst zunehmen. Und was die Schuldigkeit angeht... zum Glück funktioniert unser Rechtsstaat nicht so, sonst könnte ich jeden auf der Straße umbringen, denn Schuld sind sowieso immer die Anderen.


Zitat:
Netzeitung: Nun haben Sie die Hoffnung geäußert, dass gerade ein amerikanischer Erfolg in Irak einen Regimewechsel in Iran auslösen könnte. Wie verwundbar ist die iranische Führung?

Taheri: Sehr, weil sie von höchstens 15 Prozent der Bevölkerung unterstützt wird. Die Iraner sehen aber keine Alternative zu diesem Regime. Eine solche Alternative kann nicht entstehen, solange die Weltgemeinschaft das iranische Regime unterstützt. Die Iraner sind die amerikafreundlichste Nation in der Region, verehren amerikanische Filme, Musik und Mode. Jährlich werden 150 regimekritische Filme produziert. Die islamischen Mullahs haben den kulturellen Kampf gegen die Säkularen längst verloren, sie regieren nur den Staat und verlieren zwar langsam aber ständig an Boden.
Nicht sonderlich hochreligiös wie man sieht. Du und andere reagieren aber genau so wie es der Nazi aus dem Iran möchte, du wirst also auch instrumentalisiert *Ups!*

Zitat:
Netzeitung: Im Oktober versprach der neue iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad, Israel zu vernichten. War diese Äußerung spontan und unbedacht?

Taheri: Nein, sie wurde genau geplant und erntete auch Erfolg. Ahmandinedschad ist ein sehr disziplinierter Manager, und er schreibt alles auf. Als erster Präsident gab er seinen Ministern eine schriftliche Job-Beschreibung in die Hand. Durch seine Aussage verfolgte er drei Ziele: Seine Gegner zu schwächen, in dem er sie zwingt, eine Position zur Existenz Israels zu beziehen. Dadurch brachte er zum Beispiel seinen Vorgänger Chatami in Bedrängnis.

Zweitens wollte er es einigen moslemischen Ländern erschweren, die Beziehungen mit Israel zu normalisieren – Tunesien, Indonesien und die Golf-Staaten zum Beispiel. Israel blieb auch aus diesem Grund in letzter Minute der Zukunftskonferenz in Bahrain fern. Drittens wollte er sich den arabischen Massen als Kämpfer für die palästinensische Sache darstellen. Die Iraner sind Schiiten, während die meisten Araber Sunniten sind. Durch die Zerstörung Israels will Iran die Araber für sich gewinnen.

Geändert von Grant (27.04.2006 um 14:03 Uhr)
Grant ist offline  
Alt 27.04.2006, 14:03   #1106
Grant
Dauerhaft Gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
Zitat:
Zitat von Toktok
Selbst wenn iranische Terroristen im Irak noch zehntausende Anschläge begehen würden, kämen sie damit nicht annähernd an die Schreckensbilanz heran, die die Besatzer im Irak angerichtet haben und anrichten. Davon abgesehen wird, wie gesagt, der allergrößte Teil von Anschlägen Sunniten zugerechnet, darin sind sich alle einig, und was der Iran (ein nicht-sunnitisches, nicht-arabisches Land) mit sunnitischen Extremisten zu schaffen haben soll, dürft ihr euch gerne von Propagandaminister Grant herunterbeten (-lügen) lassen.
Ich sagte dir bereits, du solltest solche Bemerkungen unterlassen, sonst ist bald fertig lustig mit dem posten für dich. Halte dich daran, Andrew hat es dir nun wirklich schon zu genüge gesagt.

Aber zum Thema:

Zitat:
Zitat von Toktok
Selbst wenn iranische Terroristen im Irak noch zehntausende Anschläge begehen würden, kämen sie damit nicht annähernd an die Schreckensbilanz heran,
Selbst wenn das stimmen würde, abgesehen davon, dass du Äpfel mit Birnen vergleichst und die Zahlen eh nicht stimmen, ist diese Aussage äußerst Menschen verachtend, mehr braucht man dazu nicht zu sagen.

Ist mühselig zu erwähnen, aber der Iran ist natürlich nicht alleine am Scheitern der USA interessiert, das irakische Volk gehört aber nicht dazu, ausser Saddams Ex-Schergen. Ist zwar bekannt, aber anscheinend nicht allen.

Geändert von Grant (27.04.2006 um 14:16 Uhr)
Grant ist offline  
Alt 27.04.2006, 15:17   #1107
lilbrotha
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2005
Ort: Jetz grad bi de Schwobe!
Beiträge: 778
Zitat:
Zitat von Toktok
Welchen Sinn ergäbe das? Jene, die gegen die Besatzer Widerstand leisten, machen das schließlich aufgrund der Besatzung und nicht, weil sie einfach Spaß an gewaltsamen Aktionen haben.
Machtgier! Liegt der Gedanke so fern? Wer über das stärkste militärische Potential verfügt (oder zumindest der Meinung ist er würde es), dem würde die Idee, dieses, nach einem Abzug der Alliierten, zum Zwecke der Machtergreifung, einzusetzen, anstatt darauf zu bauen in einem demokratischen System, die meisten Stimmen zu erhalten und dann beim Regieren auch noch auf die Meinung des Volkes achten zu müssen, zumindest mal durch den Kopf gehen ...


Zitat:
Zitat von Toktok
Es muss nicht mal der Fall sein, dass Chaos und Gewalt ausdrücklich erwünscht sind.
Achso, gut. Das kam bei Deinen vorherigen Posts nicht so rüber.
lilbrotha ist offline  
Alt 27.04.2006, 21:11   #1108
Toktok
night strike specialist
 
Registriert seit: 05/2001
Beiträge: 5.545
Zitat:
Zitat von Grant
Widerstand gegen was? Gegen freie Wahlen?
Widerstand gegen die Besatzung, größtenteils. Freie Wahlen kann man organisieren, was wir ja gesehen haben. Freie Wahlen und eine funktionierende Demokratie sind jedoch zwei paar Schuhe, was wir ebenfalls gesehen haben. Übergangsregierung: gescheitert. Nun muss erst mal ein neues Kabinett zusammengestellt werden, Direkt gewählt wird das allerdings nicht.

Zitat:
Zitat von Grant
Du siehst, der Fall ist klar, der Terror ist gegen die Freiheit der Iraker gerichtet.
Falsch. Die Besatzung steht der Freiheit der Iraker im Weg. Mit ein paar Islamisten, oder religiösen Hardlinern werden die Iraker besser selbst fertig; immerhin können sie sie besser unterscheiden, so dass bei Einsätzen gegen sie weitaus weniger Zivilisten umkämen, als jetzt durch die Besatzer.

Zitat:
Zitat von Grant
Es gibt einige Gruppierungen, darunter auch der Iran, welche dies unter allen Umständen verhindern möchten.
Die stärkste Gruppe, die wirkliche Freiheit - politische wie ökonomische - des irakischen Volks um jeden Preis verhindern möchte und dabei sogar den Tod von hunderttausenden Unschuldigen in Kauf nimmt, ist die Koalition der Besatzer.

Zitat:
Zitat von Grant
Irak würde zu mächtig werden, außerdem haben viele Islamisten angst die religiöse Kontrolle zu verlieren. Das allein sind Gründe für den Terror, alles andere ist Quatsch.
Islamisten haben im Irak keine religiöse Kontrolle. Sie haben sie auch nie gehabt. Durch den Krieg wurden sie allerdings dazu ermutigt sich bemerkbar zu machen. Die wichtigsten geistlichen Authoritäten im Irak favourisieren einen säkularen Staat.

Zitat:
Zitat von Grant
Wer den unverzüglichen Abzug der USA fordert, dem geht es eindeutig nicht um das irakische Volk, sondern bloß um die eigene politische Gesinnung.
Falsch. Wer die dauerhafte Besatzung fordert, dem geht es nicht um das irakische Volk. Dem geht es auch nicht um das us-amerikanische Volk, weder um die tausenden US-Soldaten, die in diesem sinnlosen Krieg bisher gefallen sind und auch zukünftig fallen werden, noch um deren trauernden Familien in deren Heimat.

Zitat:
Zitat von Grant
Man möchte den USA eins auswischen, koste es was es wolle.
Der U.S.A. eins auswischen? Sie wischt sich doch selbst eins aus, um bei deiner menschenverachtenden Verniedlichungsform zu bleiben. Durch den völkerrechtswidrigen Irak-Krieg sind schon fast 3000 Soldaten der Koalition gestorben, und das lässt sich die U.S.A. jährlich mehr Dollar kosten, als Vietnam.
Wie und wozu sollte man den U.S.A. angesichts dessen noch eins auswischen? Völliger Unsinn. Man muss diesem Krieg und weiteren endlich eine klare Absage erteilen, um (nicht nur) der U.S.A. einen Gefallen zu tun.

Zitat:
Zitat von Grant
Da werden dann heuchlerisch Zahlen präsentiert von toten Irakern, die auf Kosten der USA gehen sollen, und dabei freut man sich über jede Bombe die ein Terrorist hochgehen lässt, schließlich sind die Terroristen ja unschuldig.
Es ist eine Frechheit sondergleichen von dir, Grant, mir (indirekt) zu unterstellen, ich würde Terrorismus befürworten und mich über entsprechende Anschläge samt deren Opfern freuen. Das ist dir doch hoffentlich klar, Grant. Um dich damit nicht noch weiter zu diskreditieren (und du weißt ja, du bist schon ganz tief unten; es sollte also in deinem Interesse sein), solltest du solch widerliche Unterstellungen zukünftig unterlassen.

Die Zahlen der bisher von den Koalitionstruppen getöteten irakischen Zivilisten stammen übrigens von der selben, allgemein hochgeachteten Quelle, der du auch die von der UNO genannten 2.000.000 Getöteten des Sudan-Konflikts glaubst. Es gibt bloß einen Unterschied: Die Situation im Irak wurde wesentlich genauer untersucht.
Es gibt also überhaupt gar keinen Grund daran zu zweifeln, dass die genannten Zahlen zutreffen. Allermindestens 120.000 von den Koalitionstruppen getötete irakische Zivilisten, nach ganz konservativer, ganz vorsichtiger, unwahrscheinlicher, weil viel zu zurückhaltender Schätzung. Wesentlich plausibler sind über 600.000 Tote.
Leiter der Irak-Studie über die getöteten Zivilisten ist Les Roberts, der auch die Situation im Sudan untersucht und somit dafür gesorgt hat, dass du, Grant, weiter oben die zwei Millionen getöteten Sudanesen erwähnen konntest. Das anerkannte medizinische Journal The Lancet hat die Studie zum Irak veröffentlicht. Viele namhafte Wissenschaftler auf der ganzen Welt haben sie überprüft und ihr höchste wissenschaftliche, methodische Qualität und Korrektheit bescheinigt.
Der einzige Zweifel, den man ernsthaft hegen kann, besteht also darin, dass die Opferzahlen möglicherweise noch größer sind.

Zitat:
Zitat von Grant
Ein echter Experte zum Thema Atomkraft und Iran
Wieder einer von deinen Exil-Iranern, was?
Toktok ist offline  
Alt 27.04.2006, 21:18   #1109
Toktok
night strike specialist
 
Registriert seit: 05/2001
Beiträge: 5.545
Zitat:
Zitat von Grant
Lies lieber was ein echter Experte wie Taheri zu sagen hat, lese und lerne! Selbst ernannte Experten sind zwar für einen Lacher immer gut, aber nicht ernst zunehmen.
Besser sind selbstverständlich deine Experten, die Exil-Iraner auf der CIA-Gehaltsliste...

Zitat:
Zitat von Grant
Nicht sonderlich hochreligiös wie man sieht. Du und andere reagieren aber genau so wie es der Nazi aus dem Iran möchte, du wirst also auch instrumentalisiert *Ups!*
Was hat die Unterstützung Ahmadinedjads durch das iranische Volk mit deren Religiösität zu tun?
Du hast es wohl immer noch nicht begriffen, dass sich islamistische Hardliner nicht unbedingt sonderlich islamisch verhalten, was?
So kann man islamisch-religiös sein, aber dennoch das Regime Ahmadinedjads ablehnen. Da gibt es überhaupt keinen Widerspruch, im Gegenteil.
Eines ist sicher: Der absichtliche Konflikt-Eskalationskurs der US-Administration hat die Wahl Ahmadinedjads und den Auftrieb der Hardliner begünstigt.
Toktok ist offline  
Alt 27.04.2006, 21:49   #1110
Toktok
night strike specialist
 
Registriert seit: 05/2001
Beiträge: 5.545
Zitat:
Zitat von Grant
Ich sagte dir bereits, du solltest solche Bemerkungen unterlassen, sonst ist bald fertig lustig mit dem posten für dich. Halte dich daran, Andrew hat es dir nun wirklich schon zu genüge gesagt.
Der muss echt nicht mehr ganz richtig sein. Anderen unterstellen, sie würden sich über Terroranschläge freuen und damit die Opfer verhöhnen und das unendliche Leid belächeln. Aber dann selbst bei Kleinigkeiten laut aufschreien, petzen und damit die Zunge in die Arschritze anderer schieben, wie es eigentlich nur Hunde machen.

Zitat:
Zitat von Toktok
Selbst wenn iranische Terroristen im Irak noch zehntausende Anschläge begehen würden, kämen sie damit nicht annähernd an die Schreckensbilanz heran,
Zitat:
Zitat von Grant
Selbst wenn das stimmen würde, abgesehen davon, dass du Äpfel mit Birnen vergleichst und die Zahlen eh nicht stimmen, ist diese Aussage äußerst Menschen verachtend, mehr braucht man dazu nicht zu sagen.
Fakt ist, dass hochwahrscheinlich schon über 600.000 irakische Zivilisten durch Aktionen der Koalitionstruppen getötet wurden, und dass diese Zahl um ein Vielfaches größer ist, als jene der Opfer von Anschlägen durch Islamisten.
Menschenverachtend ist es, das unendliche Leid, welches die Kriegskoalition im Irak verursacht hat und fortsetzt, herunterzuspielen.

Zitat:
Zitat von Grant
Ist mühselig zu erwähnen, aber der Iran ist natürlich nicht alleine am Scheitern der USA interessiert, das irakische Volk gehört aber nicht dazu, ausser Saddams Ex-Schergen. Ist zwar bekannt, aber anscheinend nicht allen.
Über 70% der Iraker befürworten den Rückzug der Besatzungstruppen in einem Zeitraum von maximal zwei Jahren:

http://www.worldpublicopinion.org/pi...an06_grph3.GIF

(Anm.: Ähnliches wollten die Iraker 2003 auch schon, also langsam wird es höchste Zeit für einen Rückzug, und das wäre auch im Sinne echter Demokratie.)

Weiterhin glauben die Iraker, dass sich die Sicherheitslage durch einen Rückzug der Besatzungstruppen verbessern würde:

http://www.worldpublicopinion.org/pi...an06_grph7.GIF

Und außerdem sind sie der Meinung, dass u. a. auch das Staatswesen besser funktionieren würde:

http://www.worldpublicopinion.org/pi...an06_grph8.GIF

Quelle: www.WorldPublicOpinion.org


Du hast leider keine Ahnung, Grant, und das ist keine Beleidigung, sondern eine bloße Tatsachenfeststellung.
Toktok ist offline  
Alt 27.04.2006, 21:49 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:35 Uhr.