Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.02.2006, 12:31   #171
Toktok
night strike specialist
 
Registriert seit: 05/2001
Beiträge: 5.545
Grant,

da du ja neulich selbst einen taz-Artikel hier gepostet hast und das anscheinend zur gängigen Praxis hier wird, mache ich mal mit beim fröhlich-inflationären Zeitungsartikel-Posting, und vielleicht hast du Folgendes ohnehin bereits gelesen.

Robert Misik schreibt, ebenfalls in der taz, nachdem er konstatiert hat, dass die Mohammed-Karikaturen in der dänischen Zeitung sicherlich nicht den Tatbestand der Verhetzung erfüllten und sich eine Religionsgemeinschaft, in deren Reihen es Mitglieder gäbe, die mit Sprengstoffgürteln in den Dschihad zögen, die spöttische Darstellung ihres Propheten durchaus gefallen lassen müsse: (Ich zitiere in Auszügen.)

Doch wie um zu beweisen, dass jede Kultur ihre eigenen Dummköpfe hervorbringt, tritt bei Gelegenheiten wie diesen nun regelmäßig eine relativ neue Spezies auf: die des kampfeslustigen Liberalen, des Kriegers gegen den Totalitarismus. Kaum vernimmt er ein "Allahu akbar", entfährt ihm ein zornbebendes "Islamofaschismus". Wo drei Männer mit Vollbart beieinander stehen, wittert er die Gefahr eines neuen "Totalitarismus". Wenn jemand fragt, ob jeder Kraftausdruck oder Witz, der zwar nicht verboten ist, wirklich das nützlichste Instrument ist, die modernen Kräfte im Islam zu stärken, wähnt er den Geist des Appeasement - also die Unkultur, die Feinde der Freiheit besänftigen zu wollen, statt ihnen mit Entschiedenheit entgegenzutreten.

Für ihn sind die Muslime die neuen Nazis, und ob es sich um einen Traditions-Pascha aus Ostanatolien, einen Al-Qaida-Terroristen, einen verinnerlichten Do-it-yourself-Mullah oder einen depravierten Jugendlichen arabischer Abstammung aus der Vorstadt handelt, macht für ihn keinen großen Unterschied. Für ihn ist da so viel Differenz wie zwischen NSdAP, SA und SS.

Er führt dann bei diesen Gelegenheiten an, wie etwa der durchaus kluge Paul Berman - ein unorthodoxer US-Linker - "dass eine freiheitliche Gesellschaft eine kriegerische Gesellschaft sein müsse, wenn sie herausgefordert" wird. Diese Rhetorik hat eine große Anziehungskraft auf etwas schlapp gewordene Männer jenseits des Peaks ihrer Schaffenskraft, die sich in der Heldenpose so gut gefallen - die Broders, de Winters und wie sie alle heißen. Der ritualisierten Empörung der Muslime über "westliche Arroganz" folgt die ritualisierte Empörung der Liberalmilitanten, die dann gerne auch ein bisschen antiislamische Hetze beimischen, damit's richtig laut wird, sonst macht's ja keinen Spaß.


Hier der vollständige Artikel.
Ich glaube ja hier einige durchaus den "Liberalmilitanten" zuordnen zu können, doch dürften diese selbst eine solche Haltung wie immer weit von sich weisen.
Toktok ist offline  
Alt 07.02.2006, 12:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 07.02.2006, 12:37   #172
AndrewAustralien
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Stevenson,

vor fast 24 Stunden hast du ein anderes Mitglied beleidigt.
Ich habe den Beitrag entfernt und dir eine Verwarnung geschickt.

Daraufhin hast du einen anderen Beitrag von dir nachträglich geändert um genau die selbe Beleidigung nochmal zu posten.

Die Sperrung gilt für 7 Tage ab jetzt, Neuanmeldungen während dieser Zeit führen zu einer dauerhaften Sperrung beider Namen.



Ich habe oft genug gesagt, daß es unlängst zu oft passierte, daß andere Mitglieder beleidigt wurden, sowas wird nicht mehr geduldet.
 
Alt 07.02.2006, 12:55   #173
Zebra
Striped Member
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 7.828
Zitat:
Zitat von Freidenker
IHR SEID HIER NICHT BESSER ALS DIE MUSELN!!!
Stimmt :zebra-lacht:
Zebra ist offline  
Alt 07.02.2006, 13:04   #174
rabbia
LT Poser
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: Meine kleine Wohnung mit einem Haufen coolem Stuff den niemand braucht
Beiträge: 3.001
Zitat:
Zitat von Zebra
Stimmt :zebra-lacht:
Da hat der Freidenker zufällig recht.
rabbia ist offline  
Alt 07.02.2006, 15:08   #175
rabbia
LT Poser
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: Meine kleine Wohnung mit einem Haufen coolem Stuff den niemand braucht
Beiträge: 3.001
Habt ihr mitbekommen, dass die Hamschahri ( iranische zeitung ) zu einem Wettbewerb aufgerufen hat, bei dem es um Karikaturen der Verbrechen Amerikas und des Holocausts geht, um zu testen in wie weit die westliche Welt ihren hohen Stellenwert der Meinungsfreiheit am eigenen Leib ertragen kann ?

hier mal der Link dazu:

http://www.stern.de/politik/ausland/...en/555115.html

Ganz ehrlich; ich finde, dass ist ne ziemlich smarte Aktion. Ein gutes Beispiel für Protest ohne Gewalt.
rabbia ist offline  
Alt 07.02.2006, 15:52   #176
Ducati
Moderator
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 10.087
Na dann sollen sie mal ihren Wettbewerb abhalten.Ist mir ziemlich wurscht.Die können zeichnen was sie wollen.Oder glauben Die jetzt ernsthaft hier würde die Iranische Botschaft gestürmt oder die Flagge als Fussabtreter benutzt.
Im Zweifelsfall schicken wir halt unsern Kreuzritter George .W Bush vorbei.
Die haben doch glaube Ich auch ein bisschen ÖL,oder.
Da stehen die Cahncen gut das er kommt.)))
Ducati ist offline  
Alt 07.02.2006, 16:19   #177
Grant
Dauerhaft Gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
Zitat:
Zitat von Kuhfladen
dieser aussage von dir kann und möchte ich beipflichten.
dennoch meine ich das diplomatie ein unverzichtbarer schritt des austausches ist. wie sonst willst du moslems in aller welt klar machen das nur ein miteinander für dauerhaften frieden stehen kann.
von wohlstand vermag ich schon gar nicht zu reden denn das ist ein problem das man wohl nie lösen wird solange es souveräne staaten mit unterschiedlichen regierungsformen gibt.
wir dürfen dabei aber nicht vergessen das armut ein gewichtiger faktor bei dem ganzen problem ist. es als rein religiöses oder kulturelles problem zu betrachten ist meiner meinung nach nicht genug.
werte kann man jedenfalls schlecht durch krieg vermitteln da krieg in den meisten fällen zu einer weiteren verelendung führt und sich der teufelskreis damit wieder schließt.
Ich sage ja nicht, dass wir die Diplomatie nicht einsetzen sollen, sondern energischer für unsere Werte einstehen, denn von vielen Moslems wird behauptet wir hätten keine. Die Führer einiger islamischer Länder tragen die eigentliche Verantwortung für die Armut ihres Volkes, sie selbst und ihre Clans leben in unglaublichem Reichtum, und es ist auch ein Instrument das Volk so im Griff zu haben.
Grant ist offline  
Alt 07.02.2006, 16:27   #178
Grant
Dauerhaft Gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
Zitat:
Zitat von rabbia
Habt ihr mitbekommen, dass die Hamschahri ( iranische zeitung ) zu einem Wettbewerb aufgerufen hat, bei dem es um Karikaturen der Verbrechen Amerikas und des Holocausts geht, um zu testen in wie weit die westliche Welt ihren hohen Stellenwert der Meinungsfreiheit am eigenen Leib ertragen kann ?

hier mal der Link dazu:

http://www.stern.de/politik/ausland/...en/555115.html

Ganz ehrlich; ich finde, dass ist ne ziemlich smarte Aktion. Ein gutes Beispiel für Protest ohne Gewalt.
Smart ist das nicht sonderlich, sondern ihre typische naive Art zu reagieren. Sollten sie das tun, dann stehen sie noch blöder da. Man kann nicht etwas kritisieren und dann selbst tun. Abgesehen davon, werden ja auch Hetzartikel über die Juden verbreitet in den islamischen Ländern, oder man kommt in den Knast, wenn man mit der Bibel erwischt wird. Und Christliche Minderheiten wurden geschlagen und verfolgt, konnte man gestern in den Nachrichten sehen.

Ausserdem gibt es ja genügend Bücher von Amerikanern die Bush und die Regierung anprangern, oder auch das Christentum. Da gab es zwar auch Reaktionen, aber es wurden nicht weltweit Botschaften angezündet oder zur Fatwa aufgerufen. Kaum zu vergleichen.
Grant ist offline  
Alt 07.02.2006, 16:47   #179
Kuhfladen
disabled
 
Registriert seit: 07/2004
Beiträge: 4.745
Zitat:
Zitat von Grant
Smart ist das nicht sonderlich, sondern ihre typische naive Art zu reagieren. Sollten sie das tun, dann stehen sie noch blöder da. Man kann nicht etwas kritisieren und dann selbst tun. Abgesehen davon, werden ja auch Hetzartikel über die Juden verbreitet in den islamischen Ländern, oder man kommt in den Knast, wenn man mit der Bibel erwischt wird. Und Christliche Minderheiten wurden geschlagen und verfolgt, konnte man gestern in den Nachrichten sehen.
dabei möchte ich an dieser stelle aber auch daran erinnern das es auch bei uns schon seit jahren hetzartikel und unschön übertriebene artikel gegen moslems gab. es ist ja nicht so das wir in dieser beziehung nur immer schön brav gewesen wären.
und nicht zu vergessen die asylantenheime die in deutschland gebrannt haben und zt. immer noch brennen. auch wenn die hintergründe nicht religiöser art sind, so ist die botschaft wie sie nach außen transportiert wird auch nicht gerade ein ruhmesblatt.
die medien haben in der heutigen zeit einen nicht geringen anteil daran wie eine botschaft verstanden wird. warum also sollte das nun in den islamischen ländern anders sein?
alles was wir im moment sehen sind brennende botschaftsgebäude und menschen die lautstark auf der straße protestieren.
ich kann mich noch gut erinnern welche bilder man uns nach dem 11. september über marodierende horden zeigte die fahnen verbrennend durch die straßen liefen und "tod den usa riefen". sah ja alles auch sehr erschreckend aus bis man die wahrheit über das zustande kommen herausfand.
damit will ich das was derzeit in den islamischen ländern passiert keineswegs verharmlosen, aber wir sollten schlau genug sein uns nicht von dieser atmosphäre anstecken zu lassen.
ich meine das wir in europa insofern konsequenzen daraus ziehen sollten das wir gnadenlos unsere wirtschaftliche macht demonstrieren sollten.
das öl wird für uns zwar teurer, aber nicht ausgehen. aber ich bin gespannt wie die islamische welt darauf reagiert wenn es keine produkte mehr aus europa gibt die das leben so schön gemacht haben. und sei es das sie keine batterien mehr für ihre radios haben.
wichtig ist das ein solches embargo nicht wieder von raffgierigen nationen oder unternehmen zunichte gemacht wird.
wenn du die leute beeindrucken oder packen willst, dann nimm ihnen ihr spielzeug weg. alles andere dürfte meiner meinung nach nicht viel bringen.
und was moslems betrifft die in europa leben und "tod den ungläubigen" rufen oder solche schilder wie in london gesehen hochhalten gehören ohne weitere umwege oder diskussionen abgeschoben.
bin mal gespannt wie die msulimischen gemeinden das aufnehmen würden. ich könnte mir schon denken das ihre stimmen zur einhaltung unserer gesetze etwas lauter werden würden.
ich meine das es durchaus mittel und wege gibt dem zu entgegnen, man muss es nur konsequent umsetzen. darum glaube ich auch das kriege gar nicht nötig sein werden.
Kuhfladen ist offline  
Alt 07.02.2006, 16:49   #180
rabbia
LT Poser
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: Meine kleine Wohnung mit einem Haufen coolem Stuff den niemand braucht
Beiträge: 3.001
Zitat:
Zitat von Grant
Smart ist das nicht sonderlich, sondern ihre typische naive Art zu reagieren. Sollten sie das tun, dann stehen sie noch blöder da. Man kann nicht etwas kritisieren und dann selbst tun. Abgesehen davon, werden ja auch Hetzartikel über die Juden verbreitet in den islamischen Ländern, oder man kommt in den Knast, wenn man mit der Bibel erwischt wird. Und Christliche Minderheiten wurden geschlagen und verfolgt, konnte man gestern in den Nachrichten sehen.

Ausserdem gibt es ja genügend Bücher von Amerikanern die Bush und die Regierung anprangern, oder auch das Christentum. Da gab es zwar auch Reaktionen, aber es wurden nicht weltweit Botschaften angezündet oder zur Fatwa aufgerufen. Kaum zu vergleichen.
Oh man wie sehr pauschalisierst du eigentlich ?

Die islamische Welt ist riesen groß. Und du scherst alles über einen Kamm. Wir haben in Deutschland doch auch verschiedene politische Richtungen, und auch Zeitungen die sich eher an eine dieser Richtungen halten. Und weil so und so viele gewaltsam protestieren dürfen die anderen nicht auf einen anderen Weg Beschwerde einlegen ? Was nen Quatsch !

Außerdem ist das mal gar nicht sooooo dumm. Wenn jemand dir Unrecht tut und dieser jemand versteht gar nicht wieso es eigentlich für dich ein Unrecht ist, wieso solltest du ihm das dann nicht an seinem eigenen Beispiel zeigen. Wenn wir europäer dann immer noch drüber stehen, dürfen wir uns auch weiter beschweren.

Natürlich gilt diese Vorgehensweise nicht bei Gewalt oder bei wirklich eskalativen Dingen. Aber für sowas scheint sie mir geeignet. Wenn dein Kind nicht versteht, dass anderen Kindern Spielsachen wegnehmen nicht gut ist, dann nehme ihm doch seine eigenen spielsachen weg. Vielleicht lernt es dann wie unangenehm das ist und wird sein Verhalten korrigieren.

Und nochmal wegen der möglichen Mißverständnisse:

Das gilt nicht für Gewalt, Krieg und direkter Aggression.!!!!!!
rabbia ist offline  
Alt 07.02.2006, 16:49 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:01 Uhr.