Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 13.02.2006, 00:49   #391
Grant
Dauerhaft Gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
Zitat:
Zitat von Toktok
Aus "Frontal21" wurde "TV".
Ja, es wurde ja nicht nur auf diesem Sender publiziert, deshalb.

Zitat:
Das Problem ist, Grant, dass du zwar nicht müde wirst, immer und immer wieder Erscheinungsformen heraus zu picken, aber nie deren Ursachen benennst, oder nur nach ihnen fragst.
Hä? Ich dokumentiere bloss die Scheinheiligkeit der Entrüstung über etwas, was sonst als
Heldenhaft bei Kindern propagiert wird.
Zitat:
Der Islam jedenfalls sieht es grundsätzlich nicht vor, ebenso wenig wie die anderen großen Weltreligionen, dass sich Menschen in die Luft sprengen, oder in Hochhäuser fliegen und damit den Tod Unschuldiger in Kauf nehmen.
Bei der Geschichte geht es gar nicht um den Islam, wie kommst du nur auf solches komische Ideen?

Zitat:
Die Ursachen müssen also in irgendwelchen anderen Umständen bestehen; soviel ist sicher.
Klar Lassen wir es doch einfach beim puren Hass gegen den Westen. Das sind jedenfalls genügen Gründe für den Iran und deren fingierte Empörung.
Grant ist offline  
Alt 13.02.2006, 00:49 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 13.02.2006, 00:50   #392
AndrewAustralien
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Kuhfladen
dieser artikel drückt sehr gut aus wie ich das ganze sehe:

http://www.spiegel.de/politik/debatt...399670,00.html
Interessant, Danke. Ich finde auch, der Autor hat schon Recht.
 
Alt 13.02.2006, 00:55   #393
Toktok
night strike specialist
 
Registriert seit: 05/2001
Beiträge: 5.545
Zitat:
Zitat von Grant
Bei der Geschichte geht es gar nicht um den Islam, wie kommst du nur auf solches komische Ideen?
""? In der Überschrift steht: "Muslime stürmen...", nicht etwa: "Menschen stürmen..." Das legt durchaus den Verdacht nahe, dass du glaubst, der Islam als Religion könnte durchaus etwas damit zu tun haben. Meinst du nicht?

Zitat:
Zitat von Grant
Du wirst hier noch zum Grinseprinzen.
Toktok ist offline  
Alt 13.02.2006, 01:03   #394
Grant
Dauerhaft Gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
Zitat:
Zitat von AndrewAustralien
Interessant, Danke. Ich finde auch, der Autor hat schon Recht.
*Selten wo was bödes gelesen, den Artikel meine ich*

Nö, Blödsinn, das hat nicht stattgefunden und fällt deshalb in die Kategorie "Wenn das Wörtchen "Wenn" nicht wär..."

Gegen Life of Brian gab es sehr wohl Proteste seitens der Kirche, aber das war unwesentlich, der Film ist im Westen Kult!!!

Wenn...dann...vielleicht... Bitte nicht mehr, das ist zu lächerlich
Grant ist offline  
Alt 13.02.2006, 01:20   #395
Wusch
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
Zitat:
Zitat von AndrewAustralien
Das stimmt, und man sollte spezifisch gegen die einzelnen Terroristen und Fundamentalisten handeln.
da wären dann cia und mossad gefragt

ich versteh eh nicht, warum die nichts gegen die radikalen fundamentalistenführer unternehmen....
Wusch ist offline  
Alt 13.02.2006, 02:29   #396
AndrewAustralien
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von wusch
da wären dann cia und mossad gefragt

ich versteh eh nicht, warum die nichts gegen die radikalen fundamentalistenführer unternehmen....
Eben. Dieser der in GB ist (um den es im Artikel geht) sollte man ausweisen.

Geht es um Fundamentalisten und/oder Terroristen in anderen Ländern die dort geduldet oder unterstützt werden, dann ist es schwieriger. Man muß sie nämlich finden, verhaften und anzeigen ohne Krieg zu machen und ohne daß weitere Unschuldige sterben.
 
Alt 13.02.2006, 02:30   #397
Wusch
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
aber das sollten cia und mossad ja können...siehe chile und entebbe...
Wusch ist offline  
Alt 13.02.2006, 02:55   #398
AndrewAustralien
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
In vielen Fällen ja. Aber das heißt nicht, daß entweder die CIA (USA) oder Mossad (Israel) Weltpolizisten sein sollten. Es gibt nun ein internationales Kriminalgericht, eher die USA sollten dieses akzeptieren oder sich aus der Sache raushalten.
 
Alt 13.02.2006, 10:38   #399
smallchild
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Toktok
Das Problem ist, Grant, dass du zwar nicht müde wirst, immer und immer wieder Erscheinungsformen heraus zu picken, aber nie deren Ursachen benennst, oder nur nach ihnen fragst.
Dieser Eindruck drängt sich mir auch auf, im Laufe dieses Threads kam eigentlich noch nichts wirklich Konstruktives von Grants Seite, was nicht hauptsächlich auf "Dampf ablassen" aus ist.

Zitat:
Zitat von Grant
Zitat:
Zitat von Toktok
Der Islam jedenfalls sieht es grundsätzlich nicht vor, ebenso wenig wie die anderen großen Weltreligionen, dass sich Menschen in die Luft sprengen, oder in Hochhäuser fliegen und damit den Tod Unschuldiger in Kauf nehmen.
Bei der Geschichte geht es gar nicht um den Islam, wie kommst du nur auf solches komische Ideen?
Tja, das wundert mich aber doch sehr, schreibst Du doch selbst in Deinem Eingangspost:

Zitat:
Zitat von Grant
Langsam zeigt sich was wir von dieser Religion, die ständig verharmlost wird, zu halten haben. Man bedenkte, dass in vielen islamisschen Ländern Naziähnliche Karikaturen von Juden und Christen veröffentlicht werden, aber das hier ist nur noch lächerlich und heuchlerischer geht es nicht mehr. Wenn die lieben Muselmänner nur 10% von dieser Energie gegen denTerror verwenden würden. Wehe man kritisiert einen Moslem - und diese Comics sind ja sowas von Harmlos, bescheuert.
Fragen wie "was können WIR tun" sind dabei scheinbar nicht eingeplant.

Zitat:
Zitat von Grant
Zitat:
Zitat von Toktok
Die Ursachen müssen also in irgendwelchen anderen Umständen bestehen; soviel ist sicher.
Klar Lassen wir es doch einfach beim puren Hass gegen den Westen.
ein wunderbarer Einblick in die Schwarz-Weiss-Welt

Zitat:
Zitat von Grant
Klar Lassen wir es doch einfach beim puren Hass gegen den Westen. Das sind jedenfalls genügen Gründe für den Iran und deren fingierte Empörung.
Juhu, wir sind so weit, dass wir mit dem Finger auf jemanden zeigen können. Wollten wir je mehr?

Also mir reicht das nicht. Ich frage mich auch nach den Ursachen und ich frage mich vor allem, was WIR als "Westen" tun können, damit diese Ursachen nicht mehr zu einer solchen geladenen Stimmung zwischen Abendland und Morgenland führen können. Klar gibt es "den Iran", der sich über die derzeitige Situation freut. Deshalb gilt es, die Gründe zu suchen und zu entkräften um eine solche Situation in Zukunft zu verhindern. Gründe gibt es genügend auf beiden Seiten. Natürlich würde es die Sache sehr erleichtern, wenn auch die islamischen Länder samt Regierungen daran interessiert wären, sind ja im Grunde auch die meisten. Und wenn es einige wenige nicht sind, dann können wir ihnen eh nicht so ohne weiteres unseren Willen aufzwingen. Da wir nicht für sie handeln können, stellt sich hier sogar mit noch stärkerer Dringlichkeit die Frage: Was können WIR tun?

Klar ist der Iran nicht daran interessiert, dass sich der Konflikt entschärft, aber die islamische Welt besteht nicht nur aus Iran, oder täusche ich mich? Ist sie nicht viel, viel größer? Sollte man die große Mehrheit der islamischen Welt einfach unter den fliegenden Teppich kehren? Bei so einer wichtigen Sache? Also hilfreich ist es auch mit Sicherheit nicht, dass sich nun nahezu die ganze islamische Welt durch eine verletzende Karikatur vor den Kopf gestoßen fühlt. Beide "Seiten" haben ihren Teil dazu beigetragen. Nun wird es nötig, gemeinsam Ursachen zu ergründen und an ihnen zu arbeiten, wie beispielsweise Vorurteile abzubauen, um ein solches internationales Theater in Zukunft zu verhindern, und - zumindest für den Westen - wirklich das Möglichste auch zu tun und dabei das Beste zu geben.

Streiten ist einfach, aber miteinander auszukommen, das ist die Kunst.

Auf die andere Seite mit dem Finger zu zeigen ist so einfach, aber sich Gedanken über die tieferliegenden Gründe zu machen, und so etwas (oder Schlimmeres) in Zukunft zu verhindern, das ist die Kunst.
Viele Grüße,
smallchild

Geändert von smallchild (13.02.2006 um 10:54 Uhr)
 
Alt 13.02.2006, 10:46   #400
smallchild
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von AndrewAustralien
Eben. Dieser der in GB ist (um den es im Artikel geht) sollte man ausweisen.

Geht es um Fundamentalisten und/oder Terroristen in anderen Ländern die dort geduldet oder unterstützt werden, dann ist es schwieriger. Man muß sie nämlich finden, verhaften und anzeigen ohne Krieg zu machen und ohne daß weitere Unschuldige sterben.
stimmt. Wenn man das betreffende Land dazu bewegen könnte, auch Interesse an seiner Verhaftung zu haben, das wäre natürlich der beste Weg, ohne Krieg oder ähnliches zu riskieren, da Interventionen durch eine "Weltpolizei", vor der Du ja auch mit Recht warnst, immer große diplomatische Probleme nach sich ziehen würden.

Eine schwierige Position. Das beste wäre wirklich eine Koppelung von friedlichen humanitären Maßnahmen für die arme Bevölkerung (soweit vom Regime zugelassen) und starken Bündnissen mit den "Nachbarländern" dieses Staates. Wenn fast alle anderen in der Region eine (offizielle oder inoffizielle) Unterstützung von Terroristen verurteilen, dann kann das auch Auswirkungen auf diesen Staat haben. Von "seinesgleichen" lässt man sich vielleicht eher ins Gewissen reden, als vom internationalen politischen "Gegner".

Viele Grüße,
smallchild
 
Alt 13.02.2006, 10:46 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:35 Uhr.