Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 05.02.2006, 19:37   #71
One Silver Dollar
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Ich frage mich nur, wie der Westen reagiert hätte, hätte man keine Karikaturen über Mohammed, sondern über Moses gemacht, mit jüdischen Klischees...


Gerade habe ich im "Auslandsjournal" als Schlusssatz zu dem Bericht über die brennenden Botschaften gehört:
"Man sollte nicht vergessen, dass in den 80ern Kinos brannten, als in Martin Scorseses Film "die letzte Versuchung Christis" dargestellt wurde, dass Jesus mit Maria Magdalena Sex gehabt haben sollte!"
 
Alt 05.02.2006, 19:37 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 05.02.2006, 19:38   #72
smallchild
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Toktok
Wir können zunächst feststellen, dass Vergleiche zwischen Jesus und Mohammed sehr abwegig sind, weil der eine etwa ca. 575 Jahre später geboren ist, als der andere. Okay, beide können, je nach Sichtweise, als Propheten bezeichnet werden. Beider Lebensumstände waren jedoch völlig verschieden, denn sie lebten zu ganz anderen Zeiten in unterschiedlichen Regionen.
...außerdem ist Mohammed dem Islam nach ein Prophet, nicht Gottes Sohn, im Gegensatz zu Jesus im Christentum.

P.S.: @stevenson:

Zur Zeit des Mittelalters wurden die Kinder hier in Europa auch locker mit 9 Jahren verheiratet, nur mal so nebenbei.
 
Alt 05.02.2006, 19:42   #73
smallchild
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von rabbia
Jetzt bin ich dran dir ein Kompliment zu machen.
Nur zu, nehm ich gern

viele Grüße,
smallchild
 
Alt 05.02.2006, 19:56   #74
Toktok
night strike specialist
 
Registriert seit: 05/2001
Beiträge: 5.545
Zitat:
Zitat von smallchild
P.S.: @stevenson:

Zur Zeit des Mittelalters wurden die Kinder hier in Europa auch locker mit 9 Jahren verheiratet, nur mal so nebenbei.
Mohammeds Frau Aischa könnte, je nach Überlieferung, bei der Heirat auch gut und gerne 23 Jahre alt gewesen sein.

Da Stevenson allerdings beharrlich an seinen Vorurteilen festhalten, oder sie höchstens durch neue ersetzen wird, weil er ansonsten nichts vorzuweisen hat, bleibt Mohammed für ihn auf jeden Fall ein verachtenswerter Päderast, ganz gleich, ob Heiraten in jungen Jahren in der damaligen Zeit völlig üblich gewesen waren, oder nicht. Das interessiert Stevenson nämlich nicht, denn eine vorurteilsfreiere Haltung würde sich schließlich zu seinem Nachteil auswirken.
Toktok ist offline  
Alt 05.02.2006, 21:12   #75
Eagle9999
Member
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Brüssel
Beiträge: 314
Jesus und Mohammed sind wie Hänsel und Gretel oder Schneewittchen und die 7 Zwerge.

Alles Märchen
Eagle9999 ist offline  
Alt 05.02.2006, 21:44   #76
Banzay
Genießt das Leben :-)
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: Dort wo es am schönsten ist
Beiträge: 3.473
Wenn ich ehrlich bin macht mir diese ganze Entwicklung so langsam Angst!
Es ist in meinen Augen furchtbar zu sehen was die Relegion alles bewirken kann. Das ist ja schlimmer wie im Mittelalter. Sehen diese Menschen nicht das sie mit dieser Reaktion genau das Gegenteil von dem was sie erreichen wollen schaffen?
Ich kann das alles nicht verstehen, ist mir einfach zu hoch. Bin nur froh das die Muslime in meinem Bekanntenkreis genauso denken und sich dafür eher schämen was hier gerade passiert und Angst haben das sie verurteilt werden und in eine Ecke gesteckt gestellt werden in die sie nicht gehören.
Banzay ist offline  
Alt 05.02.2006, 22:06   #77
Stevenson
Member
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 170
Manche hier denken ähnlich wie die Briten vor dem 2. Weltkrieg: Kuschen, sich zurückziehen, die Fanatiker gewähren lassen, Toleranz üben, etc. wohin das geführt hat, weiß man ja.

Es gibt noch vernünftiges Moslems, und genau auf die setze ich. Wie zb diesen pakistanischen Schriftsteller, genau dessen Meinung bin ich. Solche Leute müssen von Europa unterstützt werden. Scheiss auf Mohammed und die restlichen Fanatiker. Lernen wir von den Juden, die wissen, wie man mit Terroristen umgeht.

"Sag mal, stevenson, die bisherigen Beiträge hast Du Dir nicht durchlesen, oder? Denn dann würdest Du feststellen, dass Dein Argument "die machen das doch auch" nicht zieht:"

sorry, aber da hast du nicht richtig gelesen. Das war von mir nur eine Antwort auf die vorige Frage. Außerdem, bist du nicht der Meinung, dass es sehr heuchlerisch ist, wenn man sich über etwas aufregt, dass man selber auf noch viel ärgere weise falsch macht? Ich bin absolut nicht dafür, dass wir uns auf das primitive Niveau der derzeit durchdrehende Moslems (ja, es sind nicht alle, aber verdammt viele [wenn ich von den "Moslems" sprach, meinte ich die Fanatiker, also die den Westen ablehnen, ihre Kultur gut finden, etc. In Zukunft werde ich das auch deutlicher sagen) begeben.

Toktok versucht nur zu provozieren, ein Troll, wie es viele gibt (wobei er ein ziemlich "guter" ist). Einfach ignorieren ist da die beste Lösung.

Geändert von Stevenson (05.02.2006 um 22:19 Uhr)
Stevenson ist offline  
Alt 05.02.2006, 22:17   #78
Banzay
Genießt das Leben :-)
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: Dort wo es am schönsten ist
Beiträge: 3.473
@Stevenson
ich hoffe das ich da etwas falsch verstehe und du es anders meinst! Ich gehe mal davon aus das du mit Juden die Israelis meinst und das was die machen, nein dazu werde ich mich nicht wirklich äußern!
Ich stelle mir so langsam die Frage was wäre wenn es sie nicht gäbe, hätten wir dann diese Probleme? Bitte jetzt nicht falsch verstehen!
In meinen augen sind sie ein Teil dieser ganzen Eskalation, es wurde viel zu lange mit Waffen gesprochen, jetzt bekommen wir die Rechnung und es wird sehr lange dauern, wenn es überhaupt noch möglich ist, alles im frieden zu lösen.

Leider habe ich die Befürchtung das wir bald lernen werden das Friede so wie wir ihn kennen nicht normal sein wird für eine lange Zeit.
Banzay ist offline  
Alt 05.02.2006, 22:27   #79
Stevenson
Member
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 170
Natürlich meinte ich mit den Juden die Israelis. Klar haben die auch viele Verbrechen begannen, aber die wissen, wie man mit Terroristen umgeht. Du meinst, wenn es die Juden nicht gäbe, oder Israel nicht gäbe? Die Gründung von Israel war selbstverständlich ein riesengroßer Fehler, der ist aber nicht mehr korrigierbar.
Wenn ich Palästinenser wäre, würde ich wahrscheinlich auch Israel bekämpfen, aber sicher nicht Europa bedrohen, denn von Europas Steuergelder leben die dort. Wenn es die Juden nicht gäbe, hätte es auch etliche ausgezeichnete Wissenschaftler nicht gegeben. Die Juden haben diese Welt ganz entscheidend voran gebracht.

Frieden ist leider auch nicht normal, nur in Westeuropa hatten wir es in den letzten Jahrzehnten recht friedlich. Durch die Einwanderung zahlreicher Moslemfanatiker ändert sich das aber gerade (siehe Frankreichs Unruhen - so etwas wird noch viel öfter und viel härter kommen)
Stevenson ist offline  
Alt 05.02.2006, 22:32   #80
Kuhfladen
disabled
 
Registriert seit: 07/2004
Beiträge: 4.745
Zitat:
Zitat von Stevenson
Manche hier denken ähnlich wie die Briten vor dem 2. Weltkrieg: Kuschen, sich zurückziehen, die Fanatiker gewähren lassen, Toleranz üben, etc. wohin das geführt hat, weiß man ja.
ich fürchte du hast nur einen bruchteil dessen was diejenigen die sich nicht zu äusserungen wie du herablassen verstanden.

Zitat:
Zitat von Stevenson
Es gibt noch vernünftiges Moslems, und genau auf die setze ich. Wie zb diesen pakistanischen Schriftsteller, genau dessen Meinung bin ich. Solche Leute müssen von Europa unterstützt werden. Scheiss auf Mohammed und die restlichen Fanatiker. Lernen wir von den Juden, die wissen, wie man mit Terroristen umgeht.
ich hoffe das du das nicht wirklich ernst meinst.

Zitat:
Zitat von Stevenson
Ich bin absolut nicht dafür, dass wir uns auf das primitive Niveau der derzeit durchdrehende Moslems (ja, es sind nicht alle, aber verdammt viele [wenn ich von den "Moslems" sprach, meinte ich die Fanatiker, also die den Westen ablehnen, ihre Kultur gut finden, etc. In Zukunft werde ich das auch deutlicher sagen) begeben.
du bist aber leider auf dem besten weg dazu und schürst hier ängste die stark übertrieben sind. wachsamkeit und aufmerksamkeit ist eine sache, unsachlichkeit beruhend auf emotionen eine andere.

Zitat:
Zitat von Stevenson
Toktok versucht nur zu provozieren, ein Troll, wie es viele gibt (wobei er ein ziemlich "guter" ist). Einfach ignorieren ist da die beste Lösung.
du verstehst eher nicht was toktok sagen will. lies doch mal seine beiträge ganz genau durch.
scheint aber ein weit verbreites phänomen zu sein.

ich kann die emotional aufgeladenen gefühle einiger durchaus verstehen, aber bitte, ist das der richtige weg um auf so etwas zu reagieren? einerseits erklären hier manche wie unglaublich aufgeklärt und vernünftig wir mit solchen situationen umgehen, auf der anderen seite stossen sie in ein ähnliches horn wie diejenigen die gerade mit gewalt auf die karikaturen reagieren.
ich warne euch, wenn diese geschichte noch eine weile länger dauert, ohne das sich langsam wieder vernunft auf beiden seiten einstellt, werden die extreme und extremisten auf "beiden" seiten zunehmen

abgesehen davon, der aufruf zur besonnenheit ist nicht gleichbedeutend mit der verteidigung der gewaltakte. das man als gemäßigter immer gleich in diese ecke gestellt wird finde ich zum kotzen! das nur mal so am rande und als denkanstoss bevor wieder dämliche kommentare gegen leute kommen die nicht gleich alarm schreien.
Kuhfladen ist offline  
Alt 05.02.2006, 22:32 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:36 Uhr.