Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 03.02.2006, 11:43   #1
Grant
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
Muslime stürmen Dänemarks Botschaft in Jakarta

Zitat:
Muslime stürmen Dänemarks Botschaft in Jakarta

Die Proteste gegen die Mohammed-Karikaturen haben jetzt auch Südostasien erreicht. Mehrere hundert muslimische Demonstranten drangen heute in die dänische Botschaft in Indonesiens Hauptstadt Jakarta ein und verbrannten die Flagge Dänemarks. Ein einflussreicher sunnitischer Scheich hat den Freitag zum "internationalen Tag des Zorns" ausgerufen.


Jakarta - Die Demonstranten drangen nach Angaben eines Augenzeugen in die Lobby des Gebäudes ein, in dem die dänische Botschaft untergebracht ist. Sie zerschlugen Lampen mit Bambusstöcken und warfen Stühle umher. Auf das Schild der dänischen Botschaft schmissen sie faule Eier und Tomaten. Die Botschaft selbst liegt im 25. Stock des Gebäudes. Bis dahin drang die Menge nicht vor, da sie an den Sicherheitskräften in der Lobby nicht vorbeikam.



Proteste in Jakarta: Dänische Fahne verbrannt
"Lasst uns in den heiligen Krieg ziehen!", riefen die Demonstranten vor der dänischen Botschaft. "Wir sind bereit für den Dschihad!" Auf einem Plakat stand: [/b]"Lasst uns den dänischen Botschafter abschlachten!" [/b]Außerdem riefen sie: "Wir sind keine Terroristen, wir sind keine Anarchisten, aber wir sind gegen Leute, die den Islam beleidigen."

Etwa 100 indonesische Polizisten beobachteten den Protest, der nach einer Stunde beendet war. Verhaftet wurde niemand. Botschafter Niels Andersen habe drei Vertreter der Demonstranten getroffen, sagte Maksuni, Anführer der Demonstranten. Andersen habe versprochen, "in ein oder zwei Tagen" eine Entschuldigung zu veröffentlichen. "Wenn sie sich nicht entschuldigen, wie sie es versprochen haben, dann werfen wir sie aus dem Land raus", drohte Maksuni.

Der Protest war von der radikalen Islamischen Verteidigungs-Front (FPI) und dem Indonesischen Mudschaheddin-Rat organisiert worden. Die FPI hatte in der Vergangenheit mit gewaltsamen Angriffen auf ihrer Meinung nach "unislamische" Einrichtungen wie Bars und Restaurants mit Alkoholausschank Schlagzeilen gemacht.

Der indonesische Außenamtssprecher Yuri Thamrin sagte, die Veröffentlichung der Karikaturen sei taktlos. "Vielleicht spiegelt das auch so genannte Islamphobie wider", eine Abneigung gegen den Islam. Indonesien wisse als Demokratie ganz genau, wie wichtig Meinungsfreiheit sei. Dies dürfe aber nicht dazu führen, dass "geheiligte religiöse Zeichen" verleumdet würden, sagte der Sprecher.

Er habe gestern mit dem dänischen Botschafter gesprochen und dabei erklärt, dass die Botschaft sich um "Klärung" bemühen sollte. Indonesien ist das größte muslimische Land der Welt: Von 220 Millionen Einwohnern sind 90 Prozent Muslime.


Gestern hatten Mitglieder der Islamischen Verteidiger-Front gegen die Veröffentlichung einer der Mohammed-Karikaturen in einer indonesischen Zeitung protestiert.

In Katar rief der einflussreiche sunnitische Scheich Jussef al-Kardawi den Freitag zu einem "internationalen Tag des Zorns" aus, da Zeitungen "in anderen Ländern" die Karikaturen nachdruckten.

Die Veröffentlichung von zwölf den Propheten Mohammed darstellenden Karikaturen in einer dänischen Zeitung hat in der islamischen Welt einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Dänische Waren werden boykottiert, und es hat Bombendrohungen gegen dänische Einrichtungen gegeben.
Langsam zeigt sich was wir von dieser Religion, die ständig verharmlost wird, zu halten haben. Man bedenkte, dass in vielen islamisschen Ländern Naziähnliche Karikaturen von Juden und Christen veröffentlicht werden, aber das hier ist nur noch lächerlich und heuchlerischer geht es nicht mehr. Wenn die lieben Muselmänner nur 10% von dieser Energie gegen denTerror verwenden würden. Wehe man kritisiert einen Moslem - und diese Comics sind ja sowas von Harmlos, bescheuert.
Grant ist offline  
Alt 03.02.2006, 11:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Grant, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 03.02.2006, 11:48   #2
Seconds of Death
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 05/2005
Beiträge: 103
Aber nicht, das hier gleich die pöse Forenpolizei kommt, Dich häutet und dann sperrt um dann Deinen Account zu löschen...weil, wenn ein DEUTSCHER in DEUTSCHLAND eine Meinung über diese Menschen hat, ist er gleich ein NAZI...das finde ich ebenso schlimm wie diese "Religion". Und ich will anmerken, das ich KEINEN EINZIGEN islamisch angehauchten Ausländer kenne, der nicht bereit wäre, seiner "Meinung" mit Gewalt nachzuhelfen...keinen einzigen...aber wahrscheinlich macht mich das auch gleich zu einem NAZI...;-(...

EDIT:
Und anmerken will ich noch, das ich keine Meinung über Ausländer in Deutschland habe, solange die mir vom Pelz bleiben...ich lass die in Ruhe, und die mich...das nenn ich Konsenz......
Seconds of Death ist offline  
Alt 03.02.2006, 11:48   #3
Covergirl
It-Girl
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Mailand, New York, Paris, L.A.
Beiträge: 4.071
Bringt es den überhaupt noch was, sich darüber aufzuregen? Muss dir aber zu stimmen, ich find das auch total sinnlos. Ohne Worte!

@Second... Das stimmt, da wärst du gleich ein Nazi! So leicht werden wir Deutschen nunmal abgestempelt!
Covergirl ist offline  
Alt 03.02.2006, 11:54   #4
Hex
...
 
Registriert seit: 12/1999
Ort: Paderborn
Beiträge: 11.467
Was mich an der Sache so unsicher macht: Gestern bei Brisant sagte man dazu, dass diese Karrikaturen, um die so ein Hype gemacht werden, schon vor einigen Monaten gedruckt worden sind. Da wurde dann die Frage gestellt, warum erst jetzt dieser Aufruhr passiert.
So langsam kriege ich Angst. Angst davor, was Radikale tun könnten. Sei es nun Iran mit der Urananreicherung oder die Hamas etc... es häuft sich so, irgendwann muß es knallen, oder?

Und zu der "Forenpolizei": Überzogene Reaktion Seconds. Grants Ausspruch kann nicht als Nazihaft dargestellt werden. Dazu hat er zu sehr recht ABER: ich kann die Religion nicht verurteilen. Nur das, was ein Teil der Gläubigen daraus macht. Der Rat der Muslime in Deutschland verurteilen das Verhalten dieser Leute nämlich ganz klar. Sie sagen auch klar, das ihr Glaube ihnen solch Verhalten verbietet.... wieder mal eine Auslegungssache *seufz*
Hex ist offline  
Alt 03.02.2006, 12:19   #5
Grant
Dauerhaft Gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
Mit Ausländerhass hat das nichts zu tun. Man sieht was passiert, wenn man den Islam irgendwie kritisiert. Diese Karikaturen sind sehr sehr harmlos und wenn man, wie bereits erwähnt, bedenkt, dass in vielen islamischen Ländern eine Null Toleranz gegenüber Andersgläubigen herrscht. Es wird Zeit, dass der Westen enger zusammenrückt und endlich mal "Basta!" ruft.
Grant ist offline  
Alt 03.02.2006, 12:38   #6
Kuhfladen
disabled
 
Registriert seit: 07/2004
Beiträge: 4.745
Zitat:
Zitat von Grant
Mit Ausländerhass hat das nichts zu tun. Man sieht was passiert, wenn man den Islam irgendwie kritisiert. Diese Karikaturen sind sehr sehr harmlos und wenn man, wie bereits erwähnt, bedenkt, dass in vielen islamischen Ländern eine Null Toleranz gegenüber Andersgläubigen herrscht. Es wird Zeit, dass der Westen enger zusammenrückt und endlich mal "Basta!" ruft.
sorry grant, aber wenn du dir dein eingangsposting nochmal durchliest klingt das ein wenig anders. denn da äußerst du dich genauso fanatisch und unsachlich gegenüber muslimen wie es diejenigen tun die diese karikaturen kritisieren.
ich erwarte nicht das du muslime tolerierst, akzeptierst oder magst, aber ich bitte dich um wahrung des anstands und deines tones wenn du schon verallgemeinernd über andere herziehst.

du willst doch besser sein als die die du anklagst, dann verhalte dich bitte auch so.

ganz unabhängig davon meine ich das wir uns nicht von den radikalen beeindrucken lassen sollten. ich fand es schon grenzwertig das man sich für die veröffentlichung entschuldigt hat. es wird immer fanatische spinner geben die es nicht akzeptieren wollen das es eine künstlerische und eine meinungsfreiheit in europa und anderswo auf der welt gibt.
mir ist es relativ gleich ob nun scherze mit mohamed oder jesus getrieben werden.
protest ist ok, aber wie es ein islamischer verband in deutschland schon betonte, der protest muss friedlich bleiben. soviel dazu das alle moslems gleich sind, grant.

zitat aus dem abendblatt:
Zitat:
Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Nadeem Elyas, bezeichnete die Karikaturen als Provokation. Die Bilder zeigten den Propheten Mohammed in "entwürdigender Weise". Alle Proteste seien "legitim, solange sie gewaltfrei bleiben", sagte Elyas der Tageszeitung "Die Welt".

Geändert von Kuhfladen (03.02.2006 um 12:57 Uhr)
Kuhfladen ist offline  
Alt 03.02.2006, 12:46   #7
Uranos
Senior Member
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 872
Zitat:
Zitat von Grant
Langsam zeigt sich was wir von dieser Religion, die ständig verharmlost wird, zu halten haben.
Was die Proteste und Hasspredigten in islamischen Ländern betrifft denke ich, dass dort die eher ungebildeten, einfachen Menschen von machthungrigen Führern instrumentalisiert werden. Die Religion, sprich der Islam, wird benutzt um die Stimmung emotional anzuheizen um damit die Menschen für die eigenen Ziele zu gewinnen. Aus meiner Sicht ist daher nicht die Religion (also der Islam) gefährlich, sondern dieser Missbrauch.

Zitat:
Zitat von Grant
Man bedenkte, dass in vielen islamisschen Ländern Naziähnliche Karikaturen von Juden und Christen veröffentlicht werden, aber das hier ist nur noch lächerlich und heuchlerischer geht es nicht mehr.
An dieser Aussage stört mich, dass du einfach so eine unbelegte Behauptung in den Raum stellst. Auch das ist manipulativ. Warum sollten Juden als Nazis dargestellt werden, wo die Nazis doch die Juden ermordeten? Zudem geht es ja hier nicht um die beleidigende Darstellung irgendwelcher Muslime, sondern um die Darstellung ihres Religionsführers, der wie ein heiliger verehrt wird.

Zitat:
Zitat von Grant
Wenn die lieben Muselmänner nur 10% von dieser Energie gegen denTerror verwenden würden. Wehe man kritisiert einen Moslem - und diese Comics sind ja sowas von Harmlos, bescheuert.
Für dich ist es harmlos, für mich auch. Ich kann aber nachvollziehen, dass es für einen religiös verwurzelten Muslim nicht harmlos ist, so wie auch für einen stark religiös verwurzelten Katholiken wahrscheinlich eine Karrikatur des Papstes nicht harmlos wäre. Wir leben in Ländern, die durch die Aufklärung geprägt sind, in denen demokratische Werte gelebt werden und in denen sich in den letzten 40 Jahren ein erheblicher Wertewandel vollzog. Von daher haben die meißten auch eine eher distanzierte Sicht, wenn es um Religion und religiöse Symbole geht. Ich kann es aber verstehen, dass sich menschen mit anderen kulturellen Prägungen von solchen Karrikaturen verletzt oder beleidigt fühlen.

Aber in Grunde ist es schon wieder eine von diesen sinnlosen Diskussionen. Du, Grant, bringst hier ein Thema in die Rubrik "Streitgespräche" ohne zu sagen, über was du eigentlich diskutieren möchtest.

Gar nicht so schlecht fände ich, darüber zu diskutieren ob die Rücksichtnahme auf die religiösen Gefühle anderer eine Grenze für die Ausübung der Meinungsfreiheit darstellen sollte oder nicht. Nicht jede Äußerung eines Journalisten ist von der Meinungsfreiheit gedeckt wie z.B. Beleidigungen, Verleumdungen, unwahren Behauptungen.

Hier wird von Muslimen vorgebracht, es werde der Islam beleidigt und bildliche Darstellungen des Propheten Mohamed seien verboten.

Ich halte die Meinungsfreiheit für ein überragend hohes Gut unserer Werteordnung, allerdings ist es nicht immer klug, ihre Grenzen zu strapazieren.
Uranos ist offline  
Alt 03.02.2006, 13:03   #8
rabbia
LT Poser
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: Meine kleine Wohnung mit einem Haufen coolem Stuff den niemand braucht
Beiträge: 3.001
Zitat:
Zitat von Uranos
Was die Proteste und Hasspredigten in islamischen Ländern betrifft denke ich, dass dort die eher ungebildeten, einfachen Menschen von machthungrigen Führern instrumentalisiert werden. Die Religion, sprich der Islam, wird benutzt um die Stimmung emotional anzuheizen um damit die Menschen für die eigenen Ziele zu gewinnen. Aus meiner Sicht ist daher nicht die Religion (also der Islam) gefährlich, sondern dieser Missbrauch.



An dieser Aussage stört mich, dass du einfach so eine unbelegte Behauptung in den Raum stellst. Auch das ist manipulativ. Warum sollten Juden als Nazis dargestellt werden, wo die Nazis doch die Juden ermordeten? Zudem geht es ja hier nicht um die beleidigende Darstellung irgendwelcher Muslime, sondern um die Darstellung ihres Religionsführers, der wie ein heiliger verehrt wird.



Für dich ist es harmlos, für mich auch. Ich kann aber nachvollziehen, dass es für einen religiös verwurzelten Muslim nicht harmlos ist, so wie auch für einen stark religiös verwurzelten Katholiken wahrscheinlich eine Karrikatur des Papstes nicht harmlos wäre. Wir leben in Ländern, die durch die Aufklärung geprägt sind, in denen demokratische Werte gelebt werden und in denen sich in den letzten 40 Jahren ein erheblicher Wertewandel vollzog. Von daher haben die meißten auch eine eher distanzierte Sicht, wenn es um Religion und religiöse Symbole geht. Ich kann es aber verstehen, dass sich menschen mit anderen kulturellen Prägungen von solchen Karrikaturen verletzt oder beleidigt fühlen.

Aber in Grunde ist es schon wieder eine von diesen sinnlosen Diskussionen. Du, Grant, bringst hier ein Thema in die Rubrik "Streitgespräche" ohne zu sagen, über was du eigentlich diskutieren möchtest.

Gar nicht so schlecht fände ich, darüber zu diskutieren ob die Rücksichtnahme auf die religiösen Gefühle anderer eine Grenze für die Ausübung der Meinungsfreiheit darstellen sollte oder nicht. Nicht jede Äußerung eines Journalisten ist von der Meinungsfreiheit gedeckt wie z.B. Beleidigungen, Verleumdungen, unwahren Behauptungen.

Hier wird von Muslimen vorgebracht, es werde der Islam beleidigt und bildliche Darstellungen des Propheten Mohamed seien verboten.

Ich halte die Meinungsfreiheit für ein überragend hohes Gut unserer Werteordnung, allerdings ist es nicht immer klug, ihre Grenzen zu strapazieren.
Kompliment! Einer der sicherlich intelligentesten Beiträge die ich in letzter Zeit hier im Forum gelesen habe, vieleicht sogar überhaupt hier gelesen habe.

Ich möchte eigentlich auch gar nicht auf den Eingangsthread näher eingehen. Und noch viel weniger auf seconds Bemerkung. Weil ich eben einer deiner dir aus dem Weg gehenden Ausländer bin. Ich weiß wo diese Diskussion hinführt. Und es wird sich wieder eines deutlich zeigen:

Egal wo der Mensch ist, egal wer er ist, an was er glaubt, was er isst, was er anzieht, überall legt er die gleiche Ignoranz an den Tag. Wir sind alle gleich. Nähmlich gleich Dumm. Und es ist auch egal, ob das Land in dem wir leben aufgeklärt oder religiös ist. Wir finden immer einen Weg um nicht selber denken zu brauchen, damit wir eines sagen können: DIE ANDEREN!

Mir ist das alles echt zu traurig.
rabbia ist offline  
Alt 03.02.2006, 13:03   #9
Kuhfladen
disabled
 
Registriert seit: 07/2004
Beiträge: 4.745
Zitat:
Zitat von Seconds of Death
Aber nicht, das hier gleich die pöse Forenpolizei kommt, Dich häutet und dann sperrt um dann Deinen Account zu löschen...weil, wenn ein DEUTSCHER in DEUTSCHLAND eine Meinung über diese Menschen hat, ist er gleich ein NAZI...das finde ich ebenso schlimm wie diese "Religion". Und ich will anmerken, das ich KEINEN EINZIGEN islamisch angehauchten Ausländer kenne, der nicht bereit wäre, seiner "Meinung" mit Gewalt nachzuhelfen...keinen einzigen...aber wahrscheinlich macht mich das auch gleich zu einem NAZI...;-(...
grant ist, wenn ich mich nicht irre, staatsangehöriger der schweiz.
und wenn jemand gerne den nazivergleich rausholt, dann war es bislang eher grant. du musst dir also diesbezüglich keine sorgen machen.
und das du nur ausländer kennen gelernt hast die ihre meinung mit gewalt durchsetzen möchte ich an dieser stelle mal bezweifeln. ich vermute eher das dir die friedlichen nicht auffallen weil sie nicht in dein persönlichkeitsspektrum passen. also solltest du dich lieber mal fragen warum ausgerechnet bei dir das so ist!
Kuhfladen ist offline  
Alt 03.02.2006, 14:18   #10
smallchild
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von rabbia
Kompliment! Einer der sicherlich intelligentesten Beiträge die ich in letzter Zeit hier im Forum gelesen habe, vieleicht sogar überhaupt hier gelesen habe.

Ich möchte eigentlich auch gar nicht auf den Eingangsthread näher eingehen. Und noch viel weniger auf seconds Bemerkung. Weil ich eben einer deiner dir aus dem Weg gehenden Ausländer bin. Ich weiß wo diese Diskussion hinführt. Und es wird sich wieder eines deutlich zeigen:

Egal wo der Mensch ist, egal wer er ist, an was er glaubt, was er isst, was er anzieht, überall legt er die gleiche Ignoranz an den Tag. Wir sind alle gleich. Nähmlich gleich Dumm. Und es ist auch egal, ob das Land in dem wir leben aufgeklärt oder religiös ist. Wir finden immer einen Weg um nicht selber denken zu brauchen, damit wir eines sagen können: DIE ANDEREN!
Kann ich nur unterschreiben, Uranos ein Kompliment. Und auch Deine Worte halte ich für sehr bemerkenswert, Rabbia.

Zitat:
Zitat von Kuhfladen
ganz unabhängig davon meine ich das wir uns nicht von den radikalen beeindrucken lassen sollten. ich fand es schon grenzwertig das man sich für die veröffentlichung entschuldigt hat. es wird immer fanatische spinner geben die es nicht akzeptieren wollen das es eine künstlerische und eine meinungsfreiheit in europa und anderswo auf der welt gibt.
nur mal so zur Anmerkung: Es waren einige Regierungen arabischer Länder dabei, die eindringlich eine Entschuldigung forderten, nicht nur irgendwelche Radikalen. Außerdem halte ich eine Entschuldigung in so fern angebracht, als dass hier wirklich ein den Moslems heiliges Tabu gebrochen wurde, und das auf so geschmacklose Weise. Das mag offiziell nicht gegen Gesetze verstoßen, aber dennoch sollte man bei solchen Aktionen vielleicht vorher mal bedenken, was man damit auslösen kann.
Zuerst habe ich nicht verstanden, warum die Regierung sich entschuldigt hat, denn eigentlich war die Zeitung (u. Karikaturisten) dafür verantwortlich. Aber dann habe ich gelesen, dass sich die rechtsliberale Regierung in den 4 Monaten zuvor, als der "Streit" noch dänemarkintern lief, sehr trotzig hinter die Zeitung gestellt hat. Damit finde ich die Entschuldigung von Regierungsseite her auch wieder gerechtfertigt.

Damit möchte ich keineswegs die extremen Überreaktionen einiger Moslems rechtfertigen, denn das ist ebenfalls keine Art und kann natürlich auch zu einer nicht zu unterschätzenden Gefahr werden. Ich finde es auch sehr verwerflich, dass viele Radikale nun die Situation für sich nutzen und gegen den Westen hetzen.

Ich frage mich immer wieder, warum eine solche Diskussion nicht einfach mal sachlich geführt werden kann und wünsche allen Beteiligten mehr Gelassen- und Besonnenheit.

Geändert von smallchild (03.02.2006 um 15:16 Uhr)
 
Alt 03.02.2006, 14:18 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey smallchild, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:41 Uhr.