Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 12.07.2006, 18:43   #1
beta
alphatier
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: berlin
Beiträge: 6.338
rassistischer hintergrund

warum sind äußerungen/taten mit rassistischem hintergrund besonders schlimm und ahndungswürdig?

soweit wie ich das mitbekommen habe, wird dieser zidane/materazzi-vorfall auf jeden fall untersucht werden, wenn sich rausstellt, dass die bemerkung einen rassistischen hintergrund hat.
ist ein "motherfucker" nicht so schlimm wie ein "sohn einer islamischen terroristen-h*re"?

es gab auch vor ein paar wochen eine ereignis in berlin (worüber sogar in den radio-nachrichten berichtet wurde), da hatte jemand zwei leere bierflaschen aus dem fenster geworfen und (fast) zwei ausländisch aussehende mitbürger getroffen.
hat der täter grade seinen job verloren/einen schlechten tag, war zu faul zum altglas-container zu laufen oder wollte er deutschland von ausländern befreien? ist das für die opfer entscheidend?

ist es nicht im prinzip egal mit welcher ohnenhin durchgeknallten motivation jemand gewalttätig wird?
beta ist offline  
Alt 12.07.2006, 18:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo beta,
Alt 12.07.2006, 19:09   #2
Kuhfladen
disabled
 
Registriert seit: 07/2004
Beiträge: 4.745
Zitat:
Zitat von beta
warum sind äußerungen/taten mit rassistischem hintergrund besonders schlimm und ahndungswürdig?

soweit wie ich das mitbekommen habe, wird dieser zidane/materazzi-vorfall auf jeden fall untersucht werden, wenn sich rausstellt, dass die bemerkung einen rassistischen hintergrund hat.
ist ein "motherfucker" nicht so schlimm wie ein "sohn einer islamischen terroristen-h*re"?

es gab auch vor ein paar wochen eine ereignis in berlin (worüber sogar in den radio-nachrichten berichtet wurde), da hatte jemand zwei leere bierflaschen aus dem fenster geworfen und (fast) zwei ausländisch aussehende mitbürger getroffen.
hat der täter grade seinen job verloren/einen schlechten tag, war zu faul zum altglas-container zu laufen oder wollte er deutschland von ausländern befreien? ist das für die opfer entscheidend?

ist es nicht im prinzip egal mit welcher ohnenhin durchgeknallten motivation jemand gewalttätig wird?
ich finde gewalt die auf rassistischen motiven beruht am wiederlichsten da sie eine menschenverachtende gesinnung darstellt.
wenn bei jemandem "nur" eine sicherung durchbrennt ist das zwar für das opfer nicht unbedingt weniger schlimm, aber das ist zumindest vom motiv her evtl. noch nachvollziehbar (auch wenn man es nicht gutheißen darf).

rassimus stellt bereits eine grundlage für gewalt dar und dagegen MUSS man etwas tun!
Kuhfladen ist offline  
Alt 12.07.2006, 19:52   #3
Dr_Eisenhans
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 06/2004
Beiträge: 3.711
Ich denke aber das man es besonders in österreich deutschland ein wenig zu übertreibt....Kein italiener würde jemals mit bösen blicken von seinen mitmenschen gestraft werden wenn er : stronzo moslem oder soetwas aus dem autofenster schreit!
Das problem ist das sich einige von den "ausländern" zuviel erlauben da sie sehr ganau wissen das wir uns nicht wirklich wehrern etwa so ähnlich wie bei den verbrechern die keine angst haben vor der polizei weil sie wissen das sie schusswaffen nur zur notwehr benützen dürfen!
Dr_Eisenhans ist offline  
Alt 12.07.2006, 20:00   #4
Banzay
Genießt das Leben :-)
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: Dort wo es am schönsten ist
Beiträge: 3.473
Schau einfach mal ein wenig in die Geschichte der Menschheit! Die meisten Kriege wurden unter diesem Deckmäntelchen geführt, ganze Rassen ausgerottet usw.
Nun haben wir das "erkannt" und suchen nach neuen Erklärungen, zumindest hier in den westlichen Ländern.
Banzay ist offline  
Alt 12.07.2006, 20:02   #5
beta
alphatier
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: berlin
Beiträge: 6.338
ich meine, ich lehne grundsätzlich gewalt (auch verbale) ab... und ich kann auch verstehen, dass man zusammenrottung rechts-gesinnter menschen rechsstaatlich unterbinden muss.
aber ich spreche hier von "kleineren" delikten, die plötzlich einen extrem grausamen beigeschmack bekommen und irgendwie medien-mäßig aufgeblasen werden, so dass sich ausländer nicht mehr sicher fühlen können.
beta ist offline  
Alt 12.07.2006, 20:08   #6
tezig
abgemeldet
in den fifa regeln steht es sogar drin, das bei solchen beleidigungen die mannschaft disqualifiziert werden muss. daher wird der vorfall auch auf jeden fall untersucht. und zidane ist ja bekannt davür, dass er ab und zu mal ein aussetzer hat.
tezig ist offline  
Alt 12.07.2006, 20:10   #7
beta
alphatier
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: berlin
Beiträge: 6.338
ist ja irgendwie auch logisch, wo doch die spielführer vorher (ich glaub im achtelfinale) alle ganz feierlich eine erklärung gegen rassismus verlesen haben.
beta ist offline  
Alt 12.07.2006, 23:23   #8
satinella
So Raw
 
Registriert seit: 10/2002
Beiträge: 7.888
Zitat:
Zitat von Dr_Eisenhans
Ich denke aber das man es besonders in österreich deutschland ein wenig zu übertreibt....Kein italiener würde jemals mit bösen blicken von seinen mitmenschen gestraft werden wenn er : stronzo moslem oder soetwas aus dem autofenster schreit!
Das problem ist das sich einige von den "ausländern" zuviel erlauben da sie sehr ganau wissen das wir uns nicht wirklich wehrern etwa so ähnlich wie bei den verbrechern die keine angst haben vor der polizei weil sie wissen das sie schusswaffen nur zur notwehr benützen dürfen!
Das du braun angehaucht bist, Eisenhannes ist ja wohl kein Geheimnis. Beschämend.
In Österreich war ich nur zur Durchreise, aber in Deutschland wird ganz sicher nicht übertrieben. Hier werden nicht nur böse Italiener verprügelt, sondern auch nette Afrikaner und Co ins KOma geprügelt!
Und das sogar ohne das sie irgendetwas aus dem Auto brüllen müssen.
Ich frage mich, was sich denn nun diese "Ausländer" erlauben, was anderen das recht zum Niederknüppeln gibt?!Von wegen, "die " erlauben sich zu viel.....
Fahr mal zum Ballermann...
satinella ist offline  
Alt 13.07.2006, 00:27   #9
Christkind73
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2000
Ort: Oldenburg (Oldb)
Beiträge: 1.350
Zitat:
Zitat von Satin
Das du braun angehaucht bist, Eisenhannes ist ja wohl kein Geheimnis. Beschämend.
In Österreich war ich nur zur Durchreise, aber in Deutschland wird ganz sicher nicht übertrieben. Hier werden nicht nur böse Italiener verprügelt, sondern auch nette Afrikaner und Co ins KOma geprügelt!.
Was man auch gerne in Schweden oder anderen europäischen Ländern macht.

Das ist natürlich keine Entschuldigung, es deutet aber darauf hin, daß es kein typisch deutsches, sondern ein eher internationales Problem ist. Schliesslich gibt es Länder, wo es schon fast Volkssport ist, Ausländer mit Bomben in die Luft zu sprengen.

Auch das ist nicht zur Entschuldigung gedacht sondern nur zur Sensibilisierung: Rassismus ist ein globales Problem. Kein typisch deutsches, kein typisch schwedisches, kein typisch amerikanisches.

Es ist erin weltweites Problem der Dummheit, der Unaufgeklärtheit. Vor allem aber eines der ANGST: Angst vor der eigenen Dummheit, dem eigenen Versagen, der eigenen Unsicherheit, infolge dessen vor dem "Fremden".

Verprügelt wird im Grunde genommen der eigene Selbsthass, nur müssen dafür immer andere herhalten. Menschen, die vor allem den Hauptzgrund für Agressionen erfüllen: Sie sind irgendwie anders.

Zitat:
Und das sogar ohne das sie irgendetwas aus dem Auto brüllen müssen.
Ich frage mich, was sich denn nun diese "Ausländer" erlauben, was anderen das recht zum Niederknüppeln gibt?!Von wegen, "die " erlauben sich zu viel.....
Fahr mal zum Ballermann...
Etwas merkwürdige "Beweisführung".
Fahr ruhig zum "Ballermann" und erlebe und geniesse die Ruhe.
Das von RTL bekannte Spektakel wirst Du nur erleben, wenn die da auch zufällig gerade drehen. *g*

Übrigens haben selbst im größten, vom Private-TV inzenierten Spektakel, die "Nationalisten" vor allem durch eine "Brutalität" geglänzt: Kotzen.

Wer Sangria in der prallen Sonne aus Wascheimer saugt, der hat in aller Regel weder politische noch sonstige Vorstellungen.

Und nach zwei Schlucken ist er zu körperlichen Tätlichkeiten nur mehr im vom Bußgeldkatalog vorgegebenen Rahmen in der Lage...: Auf den Strand kotzen kostet Geld. Früher Peseten, mittlerweile Euro.

Letztere zahlen deutsche Fernsehteams, damit sie überhaupt mal was von Malle berichten können, wenn sie mal nicht die Landschaft und das Klima im Auge haben.

Typischer Schund. Über eine wahrlich schöne Insel...
Christkind73 ist offline  
Alt 13.07.2006, 00:32   #10
schökümarshmallöw
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 19.481
Zitat:
Zitat von Satin
sondern auch nette Afrikaner und Co ins KOma geprügelt!
eine kleine frage am rande: liegt der eigentlich noch im koma oder ist er bereits verstorben? man liest oder hört nichts mehr.
schökümarshmallöw ist offline  
Alt 13.07.2006, 00:32 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey schökümarshmallöw,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
erleichterung der schubladentypen der modernen frau KleinBelita Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 9 04.03.2005 04:38
Hintergrund Jaws Archiv :: Support 18 27.01.2005 20:24
Deskop Hintergrund Bilder?? Lareva Archiv :: Allgemeine Themen 20 09.06.2002 22:31




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:20 Uhr.