Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 13.10.2006, 11:17   #1
Mahila
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Herzschmerz

Warum wird eigentlich in dem Bereich Herzschmerz so oft zur Trennung geraten?

Wenn ich mir die Beiträge zu Threads im Bereich Herzschmerz betrachte, dann fällt mir auf, daß die Beratung durch die Beiträge unserer Lt'ler immer sehr stark in Richtung "Trennung" tendieren.
Wäre es nicht sinnvoller zunächst den Erhalt einer Beziehung zu fördern indem der Threadsteller moralisch gestärkt wird und entsprechende Tips erhält?

Natürlich ist das Themen abhängig, ich empfinde die Tendenz aber oft grundsätzlich negativ.
 
Alt 13.10.2006, 11:17 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Mahila, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 13.10.2006, 11:20   #2
dove
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
vielleicht kommt es daher, das der threadsteller in den zeilen die er zu verfügung hat, mehr negatives schreibt, als positives. daher auch oft der rat zur trennung. oft schreibt man oft aus wut nur das negative, weil man sich innerlich an ihm auslassen will. wir bekommen davon ein falsches bild....
 
Alt 13.10.2006, 11:39   #3
SchwesterLukas
hoheitlich
 
Registriert seit: 06/2006
Beiträge: 2.471
Weil man dann den frisch Getrennten trösten, auf- oder umbauen kann, während es nichts weiter mehr zu posten gibt, wenn die Beziehung wieder wunderbar funktioniert.
SchwesterLukas ist offline  
Alt 13.10.2006, 11:47   #4
frau-maus
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2006
Beiträge: 591
hallo mahila,

ich habe an eine beziehung hohe ansprüche also rate ich evtl. eher zu einer trennung als eine person, die niedrige ansprüche an eine beziehung stellt.
frau-maus ist offline  
Alt 13.10.2006, 11:55   #5
Mahila
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von frau-maus
hallo mahila,

ich habe an eine beziehung hohe ansprüche also rate ich evtl. eher zu einer trennung als eine person, die niedrige ansprüche an eine beziehung stellt.
Hallo Frau-Maus,

Du bist aber wie ich schon ein paar Jahre älter und wir wissen inzwischen aus Erfahrungen was wir wollen und welche Ansprüche wir haben.

Ich glaube, daß sich hier viele Jüngere erst noch finden müssen.
 
Alt 13.10.2006, 12:01   #6
frau-maus
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2006
Beiträge: 591
eben weil ich älter bin sollten wir jüngeren usern vermitteln, dass man sich nicht alles gefallen lassen muss. dass sich eine glückliche beziehung durch vertrauen und wohlbefinden auszeichnet! wenn ich lese, dass jemand geschlagen und betrogen wird, werde ich selten dazu raten, die beziehung weiter zu führen
frau-maus ist offline  
Alt 13.10.2006, 12:13   #7
Colombine
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
die meisten posten ja erst, wenn der karren schon im dreck steckt. sonst wär´s ja auch keine herzschmerz rubrik.

da sind trennungen statistisch gesehen nun mal häufiger anzuraten als insgesamt im leben.

aber ich weiss schon, was du meinst: warum so oft gleich die grosse trennungs-axt geschwungen wird und nicht versucht wird zu kitten und an einer veränderung zu arbeiten? oder mehr verständnis für die denk- und handelnsweise des anderen entwickeln und dadurch herzschmerz zu vermeiden oder trennungen weniger schmerzlich zu machen?

das ist doch so ungleich schwieriger!! und ich finde auch die konstellationen oft so eindeutig ("er meldet sich nicht mehr ... etc. etc.") da gibt es nur noch schadensbegrenzung zu betreiben.

recht hast du allerdings bei manchen threads, wo es sich eher lohnen würde, die sensibilität und mitgefühl für den anderen zu schärfen, als die holzhammer methode "verlass ihn/sie!" zu wählen.

warum glaubst du, habe ich meine nino-geschichte hier nicht zum besten gegeben? weil ich die antworten schon kannte und sie nicht lesen wollte. und das war auch gut so. denn trennung ist nicht immer die lösung, da gebe ich dir vollkommen recht.

manches dauert eben solange wie es braucht. (grammatikalisch nicht ganz korrekter spruch unter pferdeausbildern - wenn sie nach dauer der ausbildung gefragt werden - aber inhaltlich sinnvoll und auch auf liebesdinge anzuwenden.)
 
Alt 13.10.2006, 12:20   #8
frau-maus
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2006
Beiträge: 591
... hinzu kommt, dass wir immer nur den kleinen ausschnitt kennen, den der threadersteller uns erzählt. wir kennen auch nicht die sichtweise des betroffenen partners! beratung per forum ist immer schwierig!

bei - für mich eindeutigen fällen - rate ich jedoch zur trennung.
frau-maus ist offline  
Alt 13.10.2006, 12:34   #9
Colombine
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von frau-maus
... hinzu kommt, dass wir immer nur den kleinen ausschnitt kennen, den der threadersteller uns erzählt. wir kennen auch nicht die sichtweise des betroffenen partners!
das ist doch wurscht! wir kennen die sorgen dieser einen person, ganz subjektiv und selektiv durch deren brille. und das reicht, um dieser person zu helfen, sei es als trost, zuspruch, einfach nur mitgefühl oder auch mal einen verbalen fusstritt.

die lage als solches bewerten zu können, würde ich mich nicht trauen, selbst wenn ich den anderen teil und die umstände kennte.

man rutscht zwar oft in die schiene, seine erfahrung zur bewertungsskala herzunehmen und über etwas ein urteil zu fällen, doch sollte man sich immer vor augen halten, dass es darauf gar nicht ankommt. es geht doch um diesen einen einzelnen menschen, dem ich helfen kann, sein problem besser in den griff zu bekommen.

wie sagte moonlightning so schön (von sokrates geklaut, wie er sagt): "hebamme der gedanken" sollten wir sein. dass das in den meisten fällen wahrscheinlich auch zu trennung führt ist eben so.

doch zu einer trennung raten .... da hat mahila recht, damit ist man auch für meinen geschmack ein wenig zu flott bei der hand bez. tastatur. (extremfälle ausgenommen, das ist aber dann schon eher nothilfe und keine diskussion über ein thema.)

Geändert von Colombine (13.10.2006 um 15:06 Uhr)
 
Alt 13.10.2006, 12:56   #10
frau-maus
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2006
Beiträge: 591
Zitat:
Zitat von Colombine
das ist doch wurscht! wir kennen die sorgen dieser einen person, ganz subjektiv und selektiv durch deren brille. und das reicht, um dieser person zu helfen, sei es als trost, zuspruch, einfach nur mitgefühl oder auch mal einen verbalen fusstritt.
mir ist dieser wesentliche punkt absolut nicht wurscht! die sache kann nämlich schon vollkommen anders aussehen, wenn man wüsste, wie der gegenpart eine beziehung sieht und folglich kann man ganz andere tipps geben!

natürlich ist schon sehr viel geholfen wenn sich der ratsuchende aufgehoben fühlt und zuspruch findet. das problem wird dadurch allerdings nicht gelöst und was nützt es mir, wenn ich momentan befreit bin aber beim nächsten vorfall wieder in ein tiefes loch falle?

mir ist selbstverständlich klar, dass ein forum in der regel zu oberflächlich ist, um einen "fall" auseinander zu pflücken, zu analaysieren und umfassend zu beraten. hierfür fehlt uns auch die entsprechende ausbildung.
frau-maus ist offline  
Alt 13.10.2006, 12:56 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey frau-maus, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
herzschmerz - will sie zurück! mjoelk Herzschmerz allgemein 17 28.01.2006 03:51
Große Sehnsucht und Herzschmerz Jenny - confidential Archiv :: Herzschmerz 17 29.04.2003 09:05
erst ewiger Herzschmerz....und jetzt.... Kevin Archiv :: Herzschmerz 4 24.03.2003 19:40
Herzschmerz...Eure Meinung gefragt Leela29 Archiv :: Herzschmerz 13 16.08.2002 20:06




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:11 Uhr.