Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.09.2007, 00:40   #11
WeltenLohn
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Foghiker Beitrag anzeigen
Falls dir es nicht bekannt ist, wir hängen unmittelbar durch diverse Bündnisse/Organisationen/Geschäftsverbindungen mit Amerika zusammen, sitzen also im gleichen Boot!

Oder wie ist das nun, wenn du jemanden in eigenem Land "Unterschlupf" gewährst, der andere Staaten angreift / unterwandert und du dafür viel Geld bekommst? Bist du dann unschuldig??
Nochmal:

In diesem Thread geht es nicht um die USA und unsere Verbindungen zu Amerika.

Es geht auch nicht um den Ursprung terroristischer Handlungen.

Es geht nur und ausschließlich um die Abwehr besagter Akte.
 
Alt 26.09.2007, 00:40 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo WeltenLohn, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 26.09.2007, 01:51   #12
roadrunner80
Golden Member
 
Registriert seit: 05/2006
Beiträge: 1.234
Zitat:
Zitat von Weißnichtweiter
Meine Fresse, wie mich diese Terrorphobie im Volk aufregt.
Wenn ich an Madrid und London zurückdenke - um nur die herausragenden Anschläge auf dem Kontinent Europa in den vergangenen Jahren zu nennen -, dann ist diese "Phobie" nicht gänzlich unbegründet. Auch vor dem Hintergrund, dass einige Attentate vermutlich schlimmen Ausmaßes verhindert worden sind. Natürlich aber sollte man Augenmaß bewahren und die Kirche im Dorf lassen.

Zitat:
Zitat von Weißnichtweiter
In Afrika VERHUNGERN 10000 Kinder AM TAG !!!!
Anstatt 8 MILLIARDEN ! in den Antiterrorkampf zu blasen neue Bespitzelungsmassnahmen einzuführen ect. kann man diese 8 milliarden doch mal nach Afrika spenden und so ungefähr 200000 Menschen das KOMPLETTE LEBEN !! ernähren ! aber nein, man legt natürlich grösseren Wert darauf, dass ja nirgendwo ein fetter Weißer stirbt, anstatt mehreren hundertausenden das überleben zu sichern.
Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Von einem milliardenschweren Geldtransfer in die Entwicklungsländer würdest du das Terrorismusproblem nicht loswerden.

Zitat:
Zitat von Weißnichtweiter
Und ganz trocken muss ich mal sagen, dass es mich realtiv kalt lässt, wenn irgendwo auf der Welt mal 2000 Leute zusätzlich sterben.
Weißt du was? Mich auch! Obwohl mir desto wärmer wird, je näher dieser Anschlag an meinen Lebensraum heranreicht. Ich denke, das ist menschlich.

Zitat:
Zitat von Weißnichtweiter
An dem zeitpunkt, an dem man sich bewusst einen Kasten Bier holt, anstatt diese 10 Euro nach Africa zu speden, kann man sich sicher sein, dass man mit dieser Entscheidung ein Kind in Afrika auf dem gewissen hat, das soich von diesem Geld wasser und Brot für einen Monat hätte holen können.
Die Menschen in den Entwicklungsländern wollen nicht von Europa ernährt werden! Sie wollen eine Basis, auf der es ihnen möglich ist, eigenständig zu wirtschaften und mithin selbst für ihr Überleben zu sorgen. Dazu gehört aus meiner Sicht eine Entwicklungshilfe, die auf Bildung, sexuelle Aufklärung und die Verfügbarmachung von Verhütungsmitteln setzt, damit zum einen nicht ständig neue Kinder geboren werden, die man ohnehin nicht alle ernähren kann, und zum anderen die ganz bedenklich vormarschierende Volkskrankheit AIDS eingedämmt wird.

Zitat:
Zitat von Weißnichtweiter
Aber ich glaubevor so einem realistischen und gefühllosen denken haben die meisten Leute Angst und gaukeln sich Ihre heile Welt vor, in der der böse Terror bekämpft werden muss.....
Wie gesagt: Es existieren nicht nur die Farben Schwarz und Weiß, sondern auch ein breites Spektrum dazwischen inklusive allerlei Schattierungen. Du kannst nicht das eine Problem gegen das andere aufwiegen.

PS: Ein sehr mutiges Thema für den Bereich Streitgespräche im LT. Ich gebe dir jetzt schon Brief und Siegel darauf, dass hier die Fetzen fliegen werden. Und ich kann mir auch ungefähr vorstellen, wer sich beteiligen wird...
roadrunner80 ist offline  
Alt 26.09.2007, 10:43   #13
Foghiker
Platin Member
 
Registriert seit: 02/2004
Ort: DD
Beiträge: 1.817
Zitat:
Zitat von WeltenLohn Beitrag anzeigen
Nochmal:

In diesem Thread geht es nicht um die USA und unsere Verbindungen zu Amerika.

Es geht auch nicht um den Ursprung terroristischer Handlungen.

Es geht nur und ausschließlich um die Abwehr besagter Akte.
Also mit anderen Worten, du hättest kein Problem damit, überwacht, bespitzelt und auspioniert zu werden, oder deine Freundin, oder deine Frau, oder deine Kinder, oder deine Verwanden, Bekannten etc. Auch kein Problem damit das in irgendeiner Datenbank alles an Daten über dich gesammelt wird, oder deiner nächsten, was du jemals irgendwann, irgendwo irgenwie getan oder gesagt oder geschrieben hast.

Und wo bitte ist dann der Unterschied zur DDR?

naja, ist auch egal.

Ich für meinen Teil würde die Ursachen bekämpfen, nicht die Folgen...
Und des weiteren frage ich mich, welchen Vorteil uns die Wende und Wiedervereinigung verschafft hat.
Denn alles was damals so super dupertoll war, ist entweder nicht mehr bezahlbar oder nicht mehr erreichbar, auch Demokratie und Freiheit!

Und weisste WAS MICH ankotzt? Genau DAS, so wie du es sagts, ohne zu hinterfragen, sagst du ja und ahmen, was auch dein gutes Recht ist, und lässt dich mehr oder minder freiwillig einsperren...nun gut, wenn es dein Gewissen beruhigt, nur zu...

Das zeigt mir aber auch, das du dich sehr wenig mit den Details der beabsichtigten Überwachung beschäftigt hast. Denn eines sollte jedem klar sein, es geht schon im Ansatz darum, frühstmöglich bestimmte psychologische Charaktere ausfindig zu machen, über alle verfügbaren Medien, die in der weiteren Entwicklung gefährlich werden könnten. Die Betohnung liegt auf KÖNNTEN!

Grundfrage: gerfährlich für wen oder was??!!

Ich hab auch nicht unbedingt ein Problem mit einer ANGEMESSENEN Überwachung, aber davon sind wire im Ansatz schon Lichtjahre entfernt, und auch mit der LEGALEN Anwendung des ganzen.
Obwohl auch das ist der Koppschuss durchs Knie von hinten links.
Kein Problem es zu legalisieren, ist ja das Recht der regierenden Parteien.

Geändert von Foghiker (26.09.2007 um 10:59 Uhr)
Foghiker ist offline  
Alt 26.09.2007, 10:46   #14
WeltenLohn
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Foghiker Beitrag anzeigen
Also mit anderen Worten, du hättest kein Problem damit, überwacht, bespitzelt und auspioniert zu werden
Damit hätte ich wirklich kein Problem.

Warum auch?

Ich tue nichts Unrechtes, und es gibt sicherlich auch für die "Spitzel" Spannenderes, als zu hören, was ich meinen Neffen zum Geburtstag schenke, und wie ich´s meiner Freundin besorge.
 
Alt 26.09.2007, 11:03   #15
Weißnichtweiter
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2007
Beiträge: 8
@weltenlohn:

Wo ist denn bei dir die Grenze der Überwachung gezogen?
Wenn der Staat allen bürgern vorschreibt Kameras in Ihrem Haus zu installieren, würdest du das ja anscheinend sehr gut finden, da DU ja nichts zu verbergen hast =). Das ist son Argument von allen Überwachungsbefürwortern: Ich habe ja nichts zu verbergen.....

1.Man verhält sich aber ganz anders, wenn man weiß, das man überwacht werden könnte. Wenn ich weiß, gerade ist eine Kamera auf mich gerichtet, dann bohr ich nciht in der Nase, oder gebe irgendwelchen Reflexen freien Lauf; Man entwickelt sich unter beobachtung einfach nicht mehr so, wie man sich entwickeln würde, wenn man unbeobachtet ist. Man wird zu dem erzogen den der Staat haben will und nicht mehr zu einem Menschen. Das erstmals als Grundsatz zur beobachtung. Kein Mensch kann sich perfekt verhalten, jeder kommt irgendwann mal irgendwie vom Weg ab. Wenn also die Überwachung erlaubt würde, was sie nicht wird, das das Verfassungsgericht schon abgewunken hat, würde eine komplett gleiche brave und sich nicht mehr frei entwickelnde Masse heranwachsen.

2.Nohc nie eine Mp3 runtergeladen, vielleicht bist du Hanfbefürworter, der in Foren gerne disskutiert, legst du manchmal Online beichten ab, oder gehst gern auf Pornoseiten, oder vielleicht ahst du eine andere politische ansicht, die du anonym ptreisgeben möchtest oder oder oder. Wenn du zu einem der 5 Menschen auf dieser Welt gehörst, die wirklich nichts zu verbergen habe; herzlichen Glückwunsch dir ist das perfekte Leben gelungen.


@roadrunner: Nein das teerrorismusproblem würde man durch einen Milliardenschweren Geldtransfer ins Ausland nciht loswerden..... aber man würde so eben mehrere hunderttausend Menschen das ganze Leben lang ernähren können.

Die Menschen in Afrika wollen nicht durch Europa ernährt weren ? frag mal gerdade die Mutter, die ihr sterbendes Kind auf dem Arm hält. Die hätte garantiert gerne das Geld, was ein normaler Deutscher für ein Auto ausgibt, weil die davon ihre ganze Familie ernähren könnte.
Klar, würde das das Hungerproblem nicht lösen, aber das Geld wäre sicherlich sinvoller angelegt, als der Bundeswehr bessere Waffen zu kaufen. Ne Kugel aus ner Mp5 ist genauso tödlich wie ne Kugel aus ner M4

Auch wolte ich einfach mal darauf aufmerksam machen, wie falsch alle sind ! Wie gesagt, ich zähle mich dazu. Wenn man mal richtig konsequent zuende denkt, dann merkt man, wie enig einem das Leben anderer eigentlich wert ist.

Man hat nicht das Recht sich über Mörder aufzuregen, solange man slebst in den Supermarkt geht, und sich dort mehr Waren holt dals eben notwendig.

Man kann sich ganz gewiss sein dadurchn dass ich mir eine gewisse anzahl von tüten chips in meinem Leben nciht geholt hätte, Wäre ein Kind nicht verhungert. Das ist gar keine Theorie sondern ein belegbarer Fakt. Ein Mörder tötet um sich luxusgüter holen zu können wir alle töten aus dem gleichen Grund. Wir wolen nicht in einer 1 Zimmer wohnung sitzen mit dem nötigsten zu essen, auch wenn wir wissen, dass dadurch 50 Menschen weniger auf dieser welt verhungern würden. Und dann können wir uns ohne ein schlechtes Gewissen zu haben über Mörder aufregen???? da stimmt doch was nicht...

Ich habe mit dem Geld was ich schon für Luxusgüter ausgegeben habe ca. 200 Menschen in Afrika ihr gnazes Leben lang ernähren können. Diese Menschen sind nun wegen mir tot. Zu diesem traurigen Gedanken sollten wir alle mal kommen. Um zu merken, wie verlogen das ganze ist....
Es geht mir nciht darum irgendwas zu ändern, aber darum die Leute mal etwas wachzumachen.

Grüße
Weißnichtweiter ist offline  
Alt 26.09.2007, 11:35   #16
Hex
...
 
Registriert seit: 12/1999
Ort: Paderborn
Beiträge: 11.463
Schwieriges Thema, vor allem, weil hier mehrere Themen in einem diskutiert werden.
1. Warum soviel Geld für Terrorabwehr und nicht in die Entwicklungsländer?
2. Überwachung und Verlust der Freiheit.

zu 1: Ich denke mal, das man in verschiedenen Töpfen denken muß. einmal eben Topf a für das interne und Topf b für externes. Internes ist eben die Sicherheit im eigenen Land. Externes Entwicklungshilfe.
Und ja, es müßte noch mehr passieren. Und zwar die absolute Entschuldung aller Entwicklungsländer, damit die ihr eigenes Geld zum Aufbau ihrer Länder nutzen können. Und dementsprechende Hilfe von den anderen Ländern.
Was den Terrorschutz angeht: Leider kann es uns alle treffen. Fakt. Aber das war auch schon immer so, oder? Nur eben nicht so publik. Ich erinnere noch kurz an die RAF. Das war Terror im eigenen Land.

zu 2: Ich bin dafür, das in öffentlichen Bereichen auch per Kamera überwacht wird. Aber ich bin dagegen, zuhause bespitzelt zu werden, auch wenn ich nichts zu verbergen habe. Aber da hat Foghiker schon recht: wo bleibt da die Freiheit.
Allerdings finde ich es nicht so toll, die "Schuld" für die Politiker auf "uns" zu schieben. Wählen tun Ost und West. Manchmal könnte man meinen, du wünscht dir die DDR zurück, weil es da "ehrlicher" war? Und ich glaube nicht, das dies der Sinn deiner Postings war.

Ansonsten fällt mir zur Terrorbekämpfung immer noch ein Spruch ein:
Fighting for freedom ist like fucking for virginity
Hex ist offline  
Alt 26.09.2007, 11:43   #17
Foghiker
Platin Member
 
Registriert seit: 02/2004
Ort: DD
Beiträge: 1.817
pass ma uff, im Grunde hast du Recht, es hat sicher einen Sinn, und auch seine Wirkung, allerdingfs auch einen Ursprung. Nur, und DAS sind meine Bedenken, ist nicht gesagt, das all diese beabsichtigten Maßnhamen ausschliesslich zu direkten Terrorbekämpfung gedacht sind, bzw. benutz werden.

Und wenn du dich mal n kleines bissel intensiver mit der Materie beshäftigst, wird dir sicher auch klar werden, welches "Mißbrauchspotenzial" sich darin verbirgt. UND JENES ist genau das, weshlab auch nicht nur von mir Bezüge zur STASI gezogen wurden.

Denn wann immer das Volk irgendwann mal nicht mehr mit der Regierung einer Meinung sein sollte, und wieder für seine Rechte kämpfen wöllte, muss es was tun?

RICHTIG: Kommunizieren. Und wie, soll das gehen, wenn alles abgehört wird?

denke dir den Rest selbst weiter....
DAS ist die Angst, nicht der Antiterrorkampf als solches.... verstehst du den Ansatz?
Foghiker ist offline  
Alt 26.09.2007, 11:47   #18
WeltenLohn
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Foghiker Beitrag anzeigen
pass ma uff, im Grunde hast du Recht, es hat sicher einen Sinn, und auch seine Wirkung, allerdingfs auch einen Ursprung. Nur, und DAS sind meine Bedenken, ist nicht gesagt, das all diese beabsichtigten Maßnhamen ausschliesslich zu direkten Terrorbekämpfung gedacht sind, bzw. benutz werden.

Und wenn du dich mal n kleines bissel intensiver mit der Materie beshäftigst, wird dir sicher auch klar werden, welches "Mißbrauchspotenzial" sich darin verbirgt. UND JENES ist genau das, weshlab auch nicht nur von mir Bezüge zur STASI gezogen wurden.

Denn wann immer das Volk irgendwann mal nicht mehr mit der Regierung einer Meinung sein sollte, und wieder für seine Rechte kämpfen wöllte, muss es was tun?

RICHTIG: Kommunizieren. Und wie, soll das gehen, wenn alles abgehört wird?

denke dir den Rest selbst weiter....
DAS ist die Angst, nicht der Antiterrorkampf als solches.... verstehst du den Ansatz?

Ja, ich passe uff.

Und, ja, ich verstehe Deinen Denkansatz.

Allerdings ist mir das alles zu verschwörungstheoretisch.

Warum kann man nicht davon ausgehen, dass solche Sachen auch wirklich nur wie angegeben eingesetzt werden?

Und nach wie vor behaupte ich, dass nach dem ersten Terrorakt in Berlin oder Dresden, oder Kleinpößna, die Meinungen hier ganz anders aussehen.
 
Alt 26.09.2007, 12:18   #19
Foghiker
Platin Member
 
Registriert seit: 02/2004
Ort: DD
Beiträge: 1.817
Zitat:
Zitat von WeltenLohn Beitrag anzeigen
Ja, ich passe uff.

Und, ja, ich verstehe Deinen Denkansatz.

Allerdings ist mir das alles zu verschwörungstheoretisch.

Warum kann man nicht davon ausgehen, dass solche Sachen auch wirklich nur wie angegeben eingesetzt werden?

Und nach wie vor behaupte ich, dass nach dem ersten Terrorakt in Berlin oder Dresden, oder Kleinpößna, die Meinungen hier ganz anders aussehen.
Das ist nicht theoretisch, sondern durchaus Praxis, wir haben unsere Vorbilder!

Ich gehe deshalb nicht von der zieloreintierten Anwendung aus, weil unser System auch nicht darauf ausgerichtet ist, sondern auf verkaufen, verhökern, verzocken, etc... und jetzt stell die vor, es gibt Menschen die das nicht mehr wollen....au weia...wenn das kein Gift für den finanziellen kapitalistischen Wirtschaftskreislauf ist.

Ist dir evtl. auch klar, was solche Daten wert sind? Oder ist dir evtl. bekannt, das der BND jetzt schon mit Spionagesoftware handelt?? Abstruß, nich wa??

Und gemessen an den kranken Köpfen in unserem Land, die für Recht und Ordnung sorgen sollten, und TROTZDEM korrupt sind, und darüber hinaus auch noch Entscheidungs- und Verfügungsgewalten besitzen...

..fehlt mit defintiv erst mal das Grundvertrauen in diese Politik, damit ich bereit wäre, dafür einen Teil meine Freiheit, die man sich sauer erkämpft hat, wieder her zu geben..

Und über Anschläge bei uns diskutiere ich nicht, denn bis auf die RAF gab es keinen erfolgreichen, und wenn diese wirklich politisch motiviert wären, nicht wie in Amerika zu Propagandazwecken, bin ich mir relativ sicher, das sie selten bis gar nicht auf die 0815 Zivilbevölkerung ausgerichtet wären, mit welchem Zweck auch??

Und die meisten gehen immer Richtung Militär oder Politiker...und letztere ballern ja die Ami´s auch schon mal gerne selber über den Haufen, wenn es den nationalen Interessen dienlich ist.
Warum sollten sich sich dann nicht trauen, auch ihre eigene Leute in die Luft zu sprengen, um den Antiterrorkampf rechtfertigen zu können?

Nur so als weiterer Denkanstoss.

ICH bin froh, das es in der Form noch sehr sehr ruhig bei uns ist, und bin auch der Meinung, das unsere vorhandene Systeme zu Wahrung der inneren Sicherheit durchaus ausreichend sind. Und bevor man wieder Milliarden in zweifelhalte Spionagesystem steckt, sollte man lieber die Kohle in die exsitenten Sicherheitssysteme stecken, inklusive Polizei etc. sonst müssen die sich nämlich früher oder später auch was "dazu verdienen"!

Geändert von Foghiker (26.09.2007 um 12:23 Uhr)
Foghiker ist offline  
Alt 26.09.2007, 12:56   #20
Loveistouch
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von WeltenLohn Beitrag anzeigen
Damit hätte ich wirklich kein Problem.

Warum auch?

Ich tue nichts Unrechtes, und es gibt sicherlich auch für die "Spitzel" Spannenderes, als zu hören, was ich meinen Neffen zum Geburtstag schenke, und wie ich´s meiner Freundin besorge.
Na sicher daran ist nichts verwerfliches, aber wenn diese Informationen in die falschen Hände geraten, wie zum Beispiel Werbefirmen, die einen dauernd anrufen oder oder Werbeschreiben zuschicken hast du sicher schon ein Problem. Allein die Informationen die bereits jetzt schon von uns gespeichert werden, werden unter der Hand von Institutionen verschachert.

Außerdem hast du gesagt das es im Antiterrorkampf um die Abwehr von solchen Akten geht, und darum demokratische Staaten zu schützen.

Warum wurde dann der Irak angegriffen wenn es darum geht? Und jetzt sag nicht es geht nich um die USA wenn du selbst die von der Bush Regierung gewählte Terminologie verwendest. Wenn wir vom Kampf gegen den Terror sprechen, müssen wir auch von den USA sprechen, die mit ihren Kriegen erwiesenermaßen nichts als die Sicherung strategisch wichtiger Punkte auf diesem Globus betreiben.

Das Problem, dass ich mit der Online Durchsuchung habe ist, dass Stück für Stück Überwachungsmechanismen aufgebaut werden. Es wird nicht auf einen schlag der Überwachungsstaat ausgerufen, das geschieht Stück für Stück mit solchen Gesetzes vorschlägen.
Wolfgang Schäuble bedroht mich mehr als Osama bin Laden.
 
Alt 26.09.2007, 12:56 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Loveistouch, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anti Baby Pille ToedlicheTraeume Archiv: Aufklärung 16 28.11.2006 21:06
ANTI hat Burzeltag :-) Mischka Archiv: Glückwünsche 10 08.03.2006 19:21
Die ultimativen anti Dating stress Tips/Regeln Die_Wummel Archiv: Loveletters & Flirttipps 28 31.12.2005 01:35
ffm ct 1977*w* LT Mitglieder/User Treffen 18 04.08.2005 17:39
Anti Covergirl Archiv: Glückwünsche 16 31.03.2005 09:33




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:53 Uhr.