Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.12.2007, 18:40   #21
Mischka
The Legend
 
Registriert seit: 07/1999
Ort: Landkreis Harburg
Beiträge: 27.320
Zitat:
Zitat von Taron Beitrag anzeigen
Mit besagtem buttermesser kann man selbst ohne entsprechende Schärfe einen menschen töten. dazu reicht auch schon ne nadel und die richtige weise sie zu benutzen.
Stimmt.....und für erfahrene Kampfsportler kann sogar ein Strohhalm eine tödliche Waffe sein.......in diesem Sinne, was müßte da dann alles verboten werden? Am Ende dürften wir unser Essen dann nur noch mit den Händen essen wie in der Steinzeit .....:cool:.....
Mischka ist offline  
Alt 04.12.2007, 18:40 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Mischka, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 04.12.2007, 20:33   #22
UniSol
5,45 × 39 mm
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: Berlin
Beiträge: 3.160
nicht einmal das.. man müsste und hände und füsse amputieren denn damit kann man gut kehlköpfe einschlagen was bekanntlich zum erstickungstod führt :3d:
UniSol ist offline  
Alt 05.12.2007, 07:55   #23
Xote
Mozartgoogle des Lovetalk
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: d41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e
Beiträge: 2.572
Zitat:
Zitat von Velvet Tears
Vielleicht habe ich ja auch eine ganz andere Beziehung zu Schusswaffen. Ich habe schon mit 8 Jahren mit einer Schrotflinte geschossen, besass ein eigenes Luftdruckgewehr (komme vom Land und auch noch aus einem ganz anderen Land). Wir besassen Waffen als Nutzgegenstände gegen wilde Tiere. Ich weiss wie sie wirken und würde den Lauf einer geladenen Waffe nicht mal in die Richtung eines Menschen lenken. Und ich weiss auch wie sich ein Lebewesen windet und um sein Leben kämpft (falls es das noch kann) nachdem es einen Treffer abbekommen hat.
Deine Waidmannqualität in allen Ehren, aber wie kommt es dann zu dieser endlos langen Serie von Jagdunfällen? Wenn doch sowieso alle so gut aufpassen? Ich (als Laie zugegeben) denke, der Teufel steckt dabei zu sehr im Detail der Handhabung.

Zitat:
Zitat von Velvet Tears
Man kann jeden Gegenstand zweckentfremden. Du kannst mit einem Buttermesser Brote schmieren oder es schleifen und Menschen damit töten.
Da könnte man auch gleich alle Sportgeräte (Baseballschläger, Golfschläger) und sogar Zaunlatten mit Nägeln drin verbieten.
Und genau da liegt der Punkt. Wenn dieses Teil fix und fertig zum töten ist, ist es imho was anderes, als wenn man dieses unbesagte irgendwas erst noch eine Stunde lang bearbeiten muss.

Aber es ging ansich um Schusswaffen. Natürlich kann man Leute auch einfach erwürgen, aber ich denke es ist klar, dass eine Pistole oder dergleichen eine Distanz zum Ziel herstellt, nicht nur physisch sondern auch psychisch. Daran kann man wohl kaum rütteln.
Xote ist offline  
Alt 05.12.2007, 14:58   #24
Velvet Tears
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Xote Beitrag anzeigen
Deine Waidmannqualität in allen Ehren, aber wie kommt es dann zu dieser endlos langen Serie von Jagdunfällen? Wenn doch sowieso alle so gut aufpassen? Ich (als Laie zugegeben) denke, der Teufel steckt dabei zu sehr im Detail der Handhabung.

Und genau da liegt der Punkt. Wenn dieses Teil fix und fertig zum töten ist, ist es imho was anderes, als wenn man dieses unbesagte irgendwas erst noch eine Stunde lang bearbeiten muss.

Aber es ging ansich um Schusswaffen. Natürlich kann man Leute auch einfach erwürgen, aber ich denke es ist klar, dass eine Pistole oder dergleichen eine Distanz zum Ziel herstellt, nicht nur physisch sondern auch psychisch. Daran kann man wohl kaum rütteln.
Mir ging es aber darum:

Zitat:
Zitat von Velvet Tears
Warum soll es denn verboten sein Dekorationen in sein Haus zu hängen?
Wir haben im Treppenhaus ein stumpfes Samurai-Schwert hängen.... und?
Wir haben aber auch ein 30cm langes (und verdammt scharfes) Fleischermesser in der Küche... was ist nun gefährlicher?
Genauso finde ich das auch mit Macheten, Steinschleudern und Armbrüsten. Solange die Munition nicht direkt erreichbar ist wird es wohl erlaubt sein einen solchen Gegenstand im Haus zu haben. In der Situation kann man einen Menschen damit höchstens erschlagen.
Musst dich also nicht am Rest aufhängen.

Aber was geladene Pistolen betrifft gebe ich dir recht. Letztlich zog ein Polizist bei einer Routinekontrolle grundlos ne Waffe in unsere Richtung und hat uns angebrüllt... hat wohl zu viele Filme geguckt. Angst hat das trotzdem gemacht, hab fast einen Herzinfarkt bekommen und war steif. Wenn man nciht weiss wieso ein Mensch ne Waffe zieht, weiss man auch nicht wie man sich verhalten soll.
 
Alt 05.12.2007, 16:19   #25
Glasherz
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 517
Eigentlich kanns nur zwei Richtungen geben: Entweder geht man stärker gegen illegalen Waffenbesitz vor oder man legalisiert ihn vollständig. Dass der Abschaum mit Waffen rumrennt und anständige Bürger ihnen gegenüber schutzlos sind, ist ein Unding!
Glasherz ist offline  
Alt 05.12.2007, 16:31   #26
roadrunner80
Golden Member
 
Registriert seit: 05/2006
Beiträge: 1.234
Zitat:
Zitat von Glasherz
Eigentlich kanns nur zwei Richtungen geben: Entweder geht man stärker gegen illegalen Waffenbesitz vor oder man legalisiert ihn vollständig.
Die erste Variante ist schwer umzusetzen und die zweite ist Müll.

Zitat:
Zitat von Glasherz
Dass der Abschaum mit Waffen rumrennt und anständige Bürger ihnen gegenüber schutzlos sind, ist ein Unding!
Diese Aussage kommt einem Plädoyer für Selbstjustiz gleich. Der "Abschaum" wird immer mit Waffen herumrennen.
roadrunner80 ist offline  
Alt 05.12.2007, 16:35   #27
Glasherz
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 517
Zitat:
Zitat von roadrunner80 Beitrag anzeigen
Die erste Variante ist schwer umzusetzen und die zweite ist Müll.
...weil...?

Zitat:
Diese Aussage kommt einem Plädoyer für Selbstjustiz gleich. Der "Abschaum" wird immer mit Waffen herumrennen.
Ich glaube, du hast den Begriff "Selbstjustiz" nicht ganz verstanden... Es geht nicht darum, durch die Stadt zu laufen und Abschaum zu jagen, sondern lediglich darum, sich im Notfall zu verteidigen. Unser Justizsystem hat damit überhaupt nichts zu tun.
Glasherz ist offline  
Alt 05.12.2007, 17:12   #28
Frieda B.
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2002
Beiträge: 1.653
Zitat:
Zitat von Mischka Beitrag anzeigen
Am Ende dürften wir unser Essen dann nur noch mit den Händen essen wie in der Steinzeit
Dann kannst Du Dir Kotelett mal fix abbestellen.
Ist ja wohl der Schlitzknochen schlechthin.
Frieda B. ist offline  
Alt 05.12.2007, 17:16   #29
roadrunner80
Golden Member
 
Registriert seit: 05/2006
Beiträge: 1.234
Zitat:
Zitat von Glasherz
...weil...?
...sich die Personaldecke und das Budget der Sicherheitsbehörden zunehmend ausdünnen, zugleich aber alle Schengengrenzen geöffnet werden und man den EU-Raum bis dicht an den Nahen Osten ausdehnt. Paradiesische Zustände für die Organisierte Kriminalität!

Es sind so unendlich viele Waffen im Umlauf (Restbestände von DDR- und Sowjetarmee, aus den ehemaligen jugoslawischen Teilstaaten [wo - nebenbei erwähnt - zu Titos Zeiten die größte Feuerwaffendichte der Welt herrschte] transportierte usw.), dass man mit dieser Heerschar selbst durch ausgeklügelte grenzübergreifende Konzepte meines Erachtens nicht mehr fertig werden könnte. Und drei Mal darfst du raten, wer immer versuchen wird, illegal an solche Waffen zu gelangen. Leute wie du und ich sicher nicht.

Deshalb erscheint mir der Vorschlag "Eindämmung der Verbreitung von illegalen Waffen" zwar sinnvoll, aber unrealistisch.

Die zweite Variante halte ich für bedenklich, weil sie eine Atmosphäre der Angst und des gegenseitigen Misstrauens schaffen würde. Ganz zu schweigen von der unbestimmten Zahl an Schusswaffenunfällen, die durch "Missverständnisse" zweier Streithähne womöglich entstünden. Das gern zitierte Beispiel der USA ist mir Argument genug, einer liberalen Waffenpolitik entgegenzutreten. Ich bin und bleibe ein Freund restriktiver Waffengesetzgebung.

Zitat:
Zitat von Glasherz
Ich glaube, du hast den Begriff "Selbstjustiz" nicht ganz verstanden... Es geht nicht darum, durch die Stadt zu laufen und Abschaum zu jagen, sondern lediglich darum, sich im Notfall zu verteidigen.
Okay. Vielleicht habe ich mich unglücklich ausgedrückt. Ich verweise auf das, was ich oben schrieb. Nimm folgendes - realistisches - Beispiel aus einer beliebigen deutschen Großstadt:

Eine Sechsergruppe von Arschlöchern kommt auf dich zu, einer hält dir eine Knarre entgegen und fordert von dir Portemonnaie und Handy. Du führst eine Schusswaffe mit. Was tust du? Den mit der Waffe abknallen? Reicht das aus? Weißt du, ob die anderen dann nicht eingreifen? Schießt du in Folge dessen vielleicht auch "prophylaktisch" auf die?

Abgesehen von der Frage, welche Handlungsweise in diesem Moment die taktisch klügste wäre - stell dir mal vor, jede ähnliche Situation würde in Zukunft derart eskalieren. Wir hätten einen sprunghaften Anstieg von Tötungsdelikten zu verzeichnen, und dadurch würde sich gewiss kein Bürger sicherer fühlen. Und dass die Mitnahme von Waffen in der Öffentlichkeit keinen präventiven Effekt hat, sehen wir - ich sagte es bereits - am Beispiel der Vereinigten Staaten.

Ich lehne Wildwestverhältnisse hier ab, weil ich davon überzeugt bin, dass die "anständigen Bürger" nichts davon hätten.

So besser?
roadrunner80 ist offline  
Alt 05.12.2007, 17:28   #30
Mischka
The Legend
 
Registriert seit: 07/1999
Ort: Landkreis Harburg
Beiträge: 27.320
Wesentlich besser ausgedrückt, roadrunner : ).
Mischka ist offline  
Alt 05.12.2007, 17:28 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Mischka, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:05 Uhr.