Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.01.2008, 23:15   #11
JPS
Member
 
Registriert seit: 09/2007
Beiträge: 396
Zitat:
Zitat von schökümarshmallöw Beitrag anzeigen
sehr guter beitrag.
und wenn man sich mal so ansieht, wer sich ständig über diese "schl@mpen" und allgemein offen ausgelebte sexualität - sofern man damit keinem wehtut oder gefährdet - den schnabel zerreißt, wird einem spätestens dann sehr deutlich, dass es tatsächlich meist an der eigenen unzufriedenheit dieser person(en) liegt.
Absolut korrekt.

Viel davon sind sicherlich die bereits angesprochenen tradierten Ansichten.

Was ich bedenklich finde, ist, wenn jemand wahllos Sex hat, um andere Dinge zu kompensieren (mangelndes Selbstbewußtsein, Anerkennungssucht etc.). Generell (auch als Single) Spass an Sex zu haben ist hingegen doch das Natürlichste von der Welt. Ich hab auch schon Frauen abgeschleppt, die ich nicht näher kannte, also so what?

Auf mich bezogen: Wenn ich mich in jemanden verliebe, dann ist es mir egal, mit wievielen Männern sie vorher im Bett war. Vergangenheit. Meine Ansprüche sind so oder so die gleichen: Fremdgehen geht gar nicht, ausgedehntes Gelaber über die Echsen auch nicht.
JPS ist offline  
Alt 08.01.2008, 23:15 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo JPS, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 08.01.2008, 23:31   #12
schökümarshmallöw
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 19.481
Zitat:
Zitat von JPS Beitrag anzeigen
Was ich bedenklich finde, ist, wenn jemand wahllos Sex hat, um andere Dinge zu kompensieren (mangelndes Selbstbewußtsein, Anerkennungssucht etc.).
das ist natürlich wieder etwas völlig anderes und bedarf sogar der therapie.
schökümarshmallöw ist offline  
Alt 09.01.2008, 06:51   #13
smithie
Special Member
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Dessau
Beiträge: 5.680
Ich muss Sam zustimmen: Frauen benutzen das Wort meines Erachtens viel öfter füreinander als Männer. Manche Frauen neigen ja schon dazu eine andere Frau als Sch**** zu bezeichnen, wenn es sich dabei um die neue Freundin des Ex handelt. Komisches Phänomen.

Außerdem muss man auch folgendes betrachten: Ein Mann mit sehr vielen Frauenbekantschaften ist immer begehrt bei Frauen, weshalb es keine männlichen Sch**** in dem Sinne gibt, da diese Männer ja eigentlich Bestätigung dafür bekommen, dass sie viele Frauen haben und es ist ja wissenschaftlich erwiesen, dass Frauen Männer attraktiv und interessant finden, die selber vergeben sind bzw. viel mit Frauen kommunizieren. Im Forum ist es auch nachzulesen, wie oft Frauen sich in vergebene Männer verlieben !
smithie ist offline  
Alt 09.01.2008, 07:31   #14
time
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von smithie Beitrag anzeigen
Außerdem muss man auch folgendes betrachten: Ein Mann mit sehr vielen Frauenbekantschaften ist immer begehrt bei Frauen, weshalb es keine männlichen Sch**** in dem Sinne gibt, da diese Männer ja eigentlich Bestätigung dafür bekommen, dass sie viele Frauen haben und es ist ja wissenschaftlich erwiesen, dass Frauen Männer attraktiv und interessant finden, die selber vergeben sind bzw. viel mit Frauen kommunizieren. Im Forum ist es auch nachzulesen, wie oft Frauen sich in vergebene Männer verlieben !
Männer mit vielen Frauenbekanntschaften sind nicht immer begehrt. Find ich eher abstoßend. Es ist auch nicht wissenschaftlich erwiesen, dass Frauen ansich vergebene Männer attraktiv und interessant finden. (Naja, vielleicht Männermagazin Wissenschaft)
Zum anderen, dieses Forum ist sehr sehr weit davon entfernt, repräsentativ zu sein.
 
Alt 09.01.2008, 08:21   #15
diabla1401
abgemeldet
Themenstarter
Das Problem bei der Sache ist dass das Wort viel zu leichtfertig verwndet wird. Ja klar es ist einfach mal raus gerutscht... Wenn ich auf jemanden wütent bin kann ich doch ein anderes Wort verwenden oder nicht? Und ich finde es ist ein weiter unterschied zwischen (der hat ne neue freundin die) Sch.... oder zwischen den frauen die das Beruflich machen. Man verwendet es viel zu schnell um wirklich über die Bedeutung nach zu denken und eine Frau als Sch.... hin zu stellen ist echt das Letzte
diabla1401 ist offline  
Alt 09.01.2008, 09:24   #16
UniSol
5,45 × 39 mm
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: Berlin
Beiträge: 3.160
es gibt viele worte die leichfertig verwendet werden obs nu bitch, ********, *****, krüppel, spast, schwuchtel oder sonstwas ist.. die eigentliche bedeutung ist für die meisten leute eh uninteressant.. hauptsache man hat eine halbwegs schlagkräftige beleidigung.. arm sowas..
UniSol ist offline  
Alt 09.01.2008, 17:04   #17
Kaeki
Retterin
 
Registriert seit: 11/2006
Ort: HH
Beiträge: 5.286
Zitat:
Zitat von smithie Beitrag anzeigen
Manche Frauen neigen ja schon dazu eine andere Frau als Sch**** zu bezeichnen, wenn es sich dabei um die neue Freundin des Ex handelt. Komisches Phänomen.
Sehe ich nicht als komisches Phänomen, sondern eher als stinknormale Eifersucht.
Eifersucht auf die schöne Zeit die der geliebte Mensch mit einer anderen Frau hatte. Angst vor dem imaginären Konkurrenzkampf bzw. den evtl. Vergleichen, die der Partner ziehen könnte.
Häufig ausgelöst aufgrund mangelndem Selbstwertgefühls.


Ich glaube der Begriff Schl@mpe ist heutzutage auch schon nicht mehr so bösartig, wie er vor Jahren noch war.
Da verhält es sich ähnlich wie mit dem Wort "geil".
Meine Oma hätte mir da als Kind gern den Mund mit Seife ausgewaschen
Kaeki ist offline  
Alt 09.01.2008, 18:41   #18
smithie
Special Member
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Dessau
Beiträge: 5.680
Zitat:
Zitat von Kaeki Beitrag anzeigen
Sehe ich nicht als komisches Phänomen, sondern eher als stinknormale Eifersucht.
Eifersucht auf die schöne Zeit die der geliebte Mensch mit einer anderen Frau hatte. Angst vor dem imaginären Konkurrenzkampf bzw. den evtl. Vergleichen, die der Partner ziehen könnte.
Ja, sehe ich auch so, aber sowas kommt ja selbst da vor, wo die Frau den Mann verlassen hat ...
smithie ist offline  
Alt 09.01.2008, 18:45   #19
zappelweib
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Der Begriff Schl*ampe wird mittlerweile in vielen Fällen benutzt, wo es gar nicht darum geht, dass die Frau viele Sexpartner hatte, sondern mit anderen Dingen oder einem Einzelfall schon angeeckt ist. Aber es ist meist eine subjektive Wahrnehmung, wie z.Bsp. durch pure eifersucht...
 
Alt 09.01.2008, 20:25   #20
smithie
Special Member
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Dessau
Beiträge: 5.680
******** ist doch jemand, der schlampig - also unordentlich ist.
smithie ist offline  
Alt 09.01.2008, 20:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey smithie, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:40 Uhr.