Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 10.01.2008, 16:27   #21
dieLetzte
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2000
Ort: Auf dem Bildschirm
Beiträge: 5.862
Die Kehrseite hat noch eine Medaille

Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
- Frust darüber, sich mit den selbst auferlegten Zwängen eingegrenzt zu haben und deswegen wird neidisch auf die geblickt, die ihre Sexualität frei ausleben.
- Frust darüber, daß eine sexy Frau, die Männer kriegen kann, von der Fräulein Mausgrau schon lange träumt. Zur Rettung des eigenen Egos, wird die andere dann zur - Sie wissen schon - gemacht.
- Stutenbissigkeit. Angst vor der attraktiveren Konkurrenz, die einem den schon gemachten Fang wieder wegschnappen könnte. "Verpiss Dich, Sch......!!"

Männer benutzen den Ausdruck zwar auch... aber auch dann nur wenn Frust in's Spiel kommt. Sie ist fremdgegangen oder man wurde zu Gunsten eines anderen verschmäht.
Du hast "prüde" in deiner Liste vergessen, sofern das nicht schon enthalten ist (und prüde ist im Zweifelsfall wohl jede, an die nicht jeder herankommt ).

Außerdem gilt:
Wenn man jemanden übergewichtig findet, hat man selbst nichts zu essen; Drogenkonsum hält man nur für gesellschaftsschädlich, wenn man selbst nicht an Koks herankommt; Vegetarier und Nichtraucher ist man nur aus Geldmangel; wer nicht Auto fährt, muss wohl 3x durch die Führerscheinprüfung gefallen sein und das Fernsehprogramm findet man nur deshalb schlecht, wenn einem der Apparat um die Ohren geflogen ist.

Achja, weiter oben im Herzschmerz schrieb gestern auch noch jemand, wer seinen Partner nicht manipuliere, der sei dumm.


Zumindest wären das wohl die Motive von Sam Hayne, wenn er sich entsprechend verhalten würde.
dieLetzte ist offline  
Alt 10.01.2008, 16:27 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo dieLetzte, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 10.01.2008, 17:21   #22
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.741
Hallo, Letzte.

Nenne doch einfach Deine Gründe, weswegen sich Dritte in die sexuelle Selbstbestimmung von Frauen - mit allen Konsequenzen - einmischen und diese verurteilen.

Ich lerne gerne von Dir. #lieb#
Sam Hayne ist offline  
Alt 11.01.2008, 15:18   #23
dieLetzte
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2000
Ort: Auf dem Bildschirm
Beiträge: 5.862
Zitat:
Zitat von Sam Hayne
Nenne doch einfach Deine Gründe, weswegen sich Dritte in die sexuelle Selbstbestimmung von Frauen - mit allen Konsequenzen - einmischen und diese verurteilen.
Wahrscheinlich verstehe ich unter Einmischung was ganz anderes als du.
Das, was du meinst, stellt sich mir so dar:
Die Leute machen, was sie wollen und andere denken darüber, was sie wollen. Inwiefern hat das Konsequenzen?

Wäre es wünschenswert, niemand scherte sich darum, was andere Leute tun? Wenn nein, warum nicht?
Wenn ja, inwiefern spielt es eine Rolle, was andere Leute über das denken, was man tut? (Das ist keine Suggestivfrage).
dieLetzte ist offline  
Alt 11.01.2008, 15:41   #24
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.741
Zitat:
Zitat von dieLetzte Beitrag anzeigen
Das, was du meinst, stellt sich mir so dar:
Die Leute machen, was sie wollen und andere denken darüber, was sie wollen. Inwiefern hat das Konsequenzen?
Die Konsequenzen, die ich meinte, waren die der sexuellen Selbstbestimmung der Frau. Wenn man sie ihr zuspricht, muss man in der Konsequenz auch akzeptieren, daß sie eben mit jedem vögelt auf den sie Lust hat.
(Zumindest sofern sie niemandem ihre Treue versprochen hat - aber dies ist NICHT das Thema.)

Zitat:
Zitat von dieLetzte Beitrag anzeigen
Wäre es wünschenswert, niemand scherte sich darum, was andere Leute tun?
Die Frage ist zu absolut gestellt.
Bei diesem Thema: Ja.

Zitat:
Zitat von dieLetzte Beitrag anzeigen
Wenn ja, inwiefern spielt es eine Rolle, was andere Leute über das denken, was man tut? (Das ist keine Suggestivfrage).
Bei diesem Thema:
Niemand möchte für etwas angefeindet werden, was nach dem gesunden Menschenverstand eigentlich normal sein sollte.


----


Ich sehe nach wie vor Deinen Punkt nicht.

Was gibt Deiner Meinung nach Menschen das Recht, das Sexleben (sofern nicht gegen das Gesetz verstossend) anderer Menschen zu kritisieren, obwohl sie mit ihnen in keinster Weise in irgendeiner Beziehung stehen?
Sam Hayne ist offline  
Alt 11.01.2008, 16:09   #25
dieLetzte
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2000
Ort: Auf dem Bildschirm
Beiträge: 5.862
Zitat:
Die Konsequenzen, die ich meinte, waren die der sexuellen Selbstbestimmung der Frau. Wenn man sie ihr zuspricht,
Selbstbestimmung definiert sich m.E. gerade dadurch, dass man sie sich selbst zuspricht.
Was hat es mit Selbstbestimmung zu tun, wenn mich die bloße Meinung anderer Leute davon abhält, zu tun, was ich für richtig halte?
Halte ich es dann überhaupt für richtig?
dieLetzte ist offline  
Alt 11.01.2008, 16:35   #26
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.741
Konkret meinst Du also:
Wer sich durch die Anfeindung als "********" beeindrucken lässt und sich danach brav nach Hause verzieht, hatte unterschwellig eh schon ein schlechtes Gewissen und man tat diesem Menschen nur gutes, indem man ihm durch die Beleidigung zu sich selbst verhalf.

Wie verdreht ist das denn?

Das hat nichts mit "Richtigkeit" zu tun, sondern mit purer Angst und purem Kuschen.
Sam Hayne ist offline  
Alt 11.01.2008, 16:54   #27
dieLetzte
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2000
Ort: Auf dem Bildschirm
Beiträge: 5.862
Zitat:
Niemand möchte für etwas angefeindet werden, was nach dem gesunden Menschenverstand eigentlich normal sein sollte.
Ja, z.B. eine Meinung zu äußern. Genau das möchtest du den Leuten ja verwehren, weil andere sich durch die Meinung in ihrer (womöglich gar nicht vorhandenen Selbstbestimmung) gestört fühlen könnten.

Wenn ich nach Selbstbestimmung rufe, kann ich mich nicht im gleichen Atemzug von der bloßen Meinung anderer derartig beeindrucken lassen, das passt für mich nicht zusammen. Deshalb frage ich, ob in solchen Fällen das promiskuitive Verhalten tatsächlich einer Selbstbestimmung entsprungen ist oder ob es sich vielmehr um ein Abgrenzungsproblem handelt. Namentlich evtl. Unfähigkeit, sich auch die (sexuellen) Wünsche anderer nicht zu eigen zu machen.
dieLetzte ist offline  
Alt 11.01.2008, 17:13   #28
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.741
Zitat:
Zitat von dieLetzte Beitrag anzeigen
Zitat:
Niemand möchte für etwas angefeindet werden, was nach dem gesunden Menschenverstand eigentlich normal sein sollte.
Ja, z.B. eine Meinung zu äußern. Genau das möchtest du den Leuten ja verwehren, weil andere sich durch die Meinung in ihrer (womöglich gar nicht vorhandenen Selbstbestimmung) gestört fühlen könnten.
Du redest wirr.
Du verbittest Dir Anfeindungen gegenüber Menschen, die andere Menschen für Dinge beleidigen, die ihr gutes Recht sein sollten?

Also so ganz rund läufst Du auch nicht, wenn das Dein Ernst sein sollte.
Sam Hayne ist offline  
Alt 11.01.2008, 19:01   #29
dieLetzte
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2000
Ort: Auf dem Bildschirm
Beiträge: 5.862
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Das hat nichts mit "Richtigkeit" zu tun, sondern mit purer Angst
Wovor denn Angst? Wie gesagt, Selbstbestimmung zeichnet sich m.E. allenfalls durch die Angst aus, dem eigenen Maßstab nicht zu genügen.

Im Übrigen verwahrst du dich gegen Beleidigungen und beleidigst selbst?
(Von Beleidigungen sprach ich nicht unbedingt, zumal es auch schlimmere Begriffe gibt als "********").
Beantworte doch mal lieber meine Fragen.

Es gibt ja auch sicher nicht wenige Männer, die es sich aus irgendeiner Wut heraus vorgenommen haben, Frauen nur noch als "Einweghandtücher" zu benutzen, eine nach der anderen abschleppen und sie dann als ******** zu bezeichnen. Keine sonderlich sympathische Haltung. Aber noch unverständlicher finde ich, dass es Frauen gibt, die "Lust haben", das zu ermöglichen. Bei einem ONS weiß sie ja nicht, mit was für einem Menschen sie es zu tun hat, ist es da nicht tatsächlich eine "schlampige" Haltung von der Frau im Umgang mit sich selbst, mit einem Menschen intim zu sein, der ihr möglicherweise nichts Gutes will bzw. dem sie bestenfalls egal ist? Ist das ein wünschenswerter Umgang mit Sexualität? Ich meine: nein.
Ebenso gibt es noch andere Leute, die einen inflationären und kommerzialisierten Umgang mit Sexualität nicht als gesellschaftliche Norm haben wollen, und solche, die mit der Sexualität anderer Leute -von diesen ausdrücklich zur Privatsache erklärt- nicht auf Schritt und Tritt behelligt werden wollen.
Verhindern kann man es nicht, aber wohl eine Meinung dazu haben.
dieLetzte ist offline  
Alt 11.01.2008, 19:15   #30
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.741
Zitat:
Zitat von dieLetzte Beitrag anzeigen
Beantworte doch mal lieber meine Fragen.
Schau Dir bitte nochmal die letzte Seite an und kuck Dir all die Fragen von mir an, die DU nicht beantwortet hast. #lieb#

U.a. war auch diese meine von Dir erwähnte Beleidigung mit einer Frage verknüpft. Beantwortest Du sie mit «ja», darfst Du Dich beleidigt fühlen und v.a. zur Kenntnis nehmen, daß ich Dich mit Deiner Einstellung nicht mehr ernst nehmen kann.


Noch zum Thema Ängste:
Der Vorwurf der "Sch.lampe" ist nichts anderes als eine weitere Form der Unterdrückung und das Druckmittel gesellschaftliche Ächtung und Verstossung.

Aber ich denke, das ist Dir auch klar (hoffe ich doch) und Du hast nur grad große Lust zu diskutieren.

Geändert von Sam Hayne (11.01.2008 um 19:37 Uhr)
Sam Hayne ist offline  
Alt 11.01.2008, 19:15 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Sam Hayne, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:27 Uhr.