Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.06.2008, 16:34   #281
Kaeki
Retterin
 
Registriert seit: 11/2006
Ort: HH
Beiträge: 5.286
Zitat:
Zitat von Glasherz Beitrag anzeigen
Ich kann durchaus nachvollziehen, wie man sich vor bestimmten Aspekten der Sexualität ekeln kann, allerdings nicht, warum man sich damit dann abfindet. Denn vernünftig sind Sex-Tabus nicht. Sie stellen (im Gegensatz z.B. zum Mord-Tabu) ja keinen Gewinn dar. Sie sind vielmehr ein Preis, den man zahlt, um nichts dafür zu bekommen.
Ekelgefühle sind nicht unüberwindbar, und stehen im Bereich Sexualität sogar ungekanntem Glück und großer Freude im Weg, daher frage ich mich: Was hast du davon, sie zu behalten?
Also ich finde, du übertreibst. Es ist doch nicht der Sex, gegen den ich mich stelle.
Weder mache ich es im abgedunkelten Raum, noch habe ich Probleme darüber zu sprechen. Ich bin da schon freizügig genug und nicht frigide.
Stelle es dir mal so vor: Pornofilme sind für mich Filme ohne Anspruch und ohne Niveau. langweilig, fantasielos und ich bin angewidert, wenn sich eine Frau in den Hintern nageln lässt um ihm dann abschließend noch einen Blow-Job zu verpassen. Nur mal so als Beispiel.
Es macht mich einfach nicht an. Ebenso wie dich eine Gummipuppe vielleicht nicht anmacht, oder 2 Schnitzel zwischen einem Rippenheizkörper.

Dass mein Partner noch nie Porno geguckt hat, sage ich ja gar nicht.
Aber ich weiß, dass er die Filme ähnlich langweilig und widerlich findet, wie ich. Und diese Einstellung ist es, die mich ihm näher bringt.
Kaeki ist offline  
Alt 18.06.2008, 16:34 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 18.06.2008, 16:37   #282
Glasherz
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 517
Zitat:
Zitat von r.u.m.b.i Beitrag anzeigen
Ich denke schon.

Grenzen werden ja um irgendetwas (innerhalb) gezogen, um irgendetwas anderes (außerhalb) abzugrenzen.

Akzeptanz und Ablehnung sind beides aktive und bewusste Vorgänge mit ihren jeweiligen Ursachen. Ich denke du färbst hier stark den Hang zum Normalen (in der Definition 'von der Masse akzeptiert') als Passivität ein. Aber auch das Normal-Sein ist eine Entscheidung (oder eher die Summe aus vielen kleinen Entscheidugnen), die ihre Ursachen haben.
Jain. Ich unterstelle Kaeki und dir schon, das Ganze reflektiert zu haben, sprich: dass es neben Ursachen auch einen Zweck gibt. Ich kann bloß nicht verstehen, worin dieser Zweck bestehen soll und will deshalb wissen, was er ist.

Zitat:
Meinen Schwiegereltern in spe würde ich so oder so nicht von meinen sexuellen Vorlieben erzählen - wie 0-8-15-normal letztere auch sein mögen.
Hab ich auch nicht, aber manche Leute achten die Privatsphäre Anderer einfach nicht und stellen Nachforschungen über Dinge an, die sie nichts angehen.
(Seit jenem Ereignis hab ich mir vorgenommen, bescheuerte Eltern als Auschlusskriterium zu zählen.)
Glasherz ist offline  
Alt 18.06.2008, 17:50   #283
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.623
Zitat:
Zitat von Glasherz Beitrag anzeigen
Jain. Ich unterstelle Kaeki und dir schon, das Ganze reflektiert zu haben, sprich: dass es neben Ursachen auch einen Zweck gibt. Ich kann bloß nicht verstehen, worin dieser Zweck bestehen soll und will deshalb wissen, was er ist.
Ich verstehe deine Intention. BTW hab ich meine Meinung zum Thema noch gar nicht kundgetan.

Zitat:
Zitat von Glasherz Beitrag anzeigen
(Seit jenem Ereignis hab ich mir vorgenommen, bescheuerte Eltern als Auschlusskriterium zu zählen.)
Sehr vernünftig. Aber : Merkt man sowas nicht immer erst wenns viel zu spät ist um ohne (eigenen) Schmerz zu gehen?
r.u.m.b.i ist offline  
Alt 18.06.2008, 18:37   #284
Luthor
jolly cynic
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.834
Zitat:
Zitat von Kaeki Beitrag anzeigen


Da können wir Frieda ja mal fragen, wen er dafür benutzt .
Bestimmt jemanden aus dem LT.
Vielleicht Dings ... ..... http://www.smilies-world.de/smilies/...s/pflaster.gif
Luthor ist offline  
Alt 19.06.2008, 02:55   #285
Glasherz
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 517
Zitat:
Zitat von Kaeki Beitrag anzeigen
Also ich finde, du übertreibst. Es ist doch nicht der Sex, gegen den ich mich stelle.
Weder mache ich es im abgedunkelten Raum, noch habe ich Probleme darüber zu sprechen. Ich bin da schon freizügig genug und nicht frigide.
Das hab ich ja auch gar nicht behauptet. Wahrscheinlich ist es eher so, dass wir beide verschiedene Maßstäbe für Freizügigkeit und sexuelle Offenheit haben... Mein angestrebtes wie gedachtes Ideal ist halt absolute sexuelle Hemmungslosigkeit. "Freizügig genug" kann es nach meiner Auffassung nicht geben (immer vorausgesetzt, man belästigt keine anderen Leute mit seiner Offenheit).

Zitat:
Stelle es dir mal so vor: Pornofilme sind für mich Filme ohne Anspruch und ohne Niveau. langweilig, fantasielos und ich bin angewidert, wenn sich eine Frau in den Hintern nageln lässt um ihm dann abschließend noch einen Blow-Job zu verpassen. Nur mal so als Beispiel.
Es macht mich einfach nicht an. Ebenso wie dich eine Gummipuppe vielleicht nicht anmacht, oder 2 Schnitzel zwischen einem Rippenheizkörper.
Es ist aber ein Unterschied, ob mich etwas kalt lässt oder ekelt... Gummipuppen find ich schon irgendwie cool, in meiner ersten Band hatten wir eine als Maskottchen - die Teile kommen zwar für mich nicht als "Sexualpartner" in Betracht (gibt viel besseres Spielzeug), aber die Assoziationen, die ich beim Betrachten habe, gefallen mir.

Zitat:
Zitat von r.u.m.b.i Beitrag anzeigen
Ich verstehe deine Intention. BTW hab ich meine Meinung zum Thema noch gar nicht kundgetan.
Ich weiss, aber ich hab dich einfach mal anhand deiner bislang eingenommenen Position eingeordnet.

Zitat:
Sehr vernünftig. Aber : Merkt man sowas nicht immer erst wenns viel zu spät ist um ohne (eigenen) Schmerz zu gehen?
Eigentlich ja, aber es spricht ja nichts dagegen, das Thema Familie in nem Gespräch mal geschickt anzuschneiden. Wenn ihr Verhältnis zu ihren Eltern ambivalenter erscheint als es sein sollte, kann das schon ne ziemlich eindeutige Warnung sein.
Glasherz ist offline  
Alt 19.06.2008, 08:55   #286
Xtrem
Darkwing X
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 3.658
Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen
Bestimmt jemanden aus dem LT.
Vielleicht Dings ... ..... http://www.smilies-world.de/smilies/...s/pflaster.gif
HALT!

Das wäre to much imtput für die meisten User! Mich eingeschlossen
Xtrem ist offline  
Alt 19.06.2008, 10:33   #287
Kaeki
Retterin
 
Registriert seit: 11/2006
Ort: HH
Beiträge: 5.286
Glasherz, was auch immer du reininterpretierst, sobald du das Wort "Sex" liest, ist nicht immer die Wahrheit.
Du machst sexuelle Offenheit oder Freizügigkeit danach fest, wie scheiße oder genial ich Pornofilme finde? Das hat etwas mit Geschmack zu tun. Nicht mehr und nicht weniger.
Stelle dir vor: Seifenopern finde ich auch total für den Hintern. Das ist immer der gleiche Müll, der da gezeigt wird. Im Leben könnte ich mir das nicht reinziehen.
Was schließt du daraus? Dass ich eine Seifenphobie habe?
Kaeki ist offline  
Alt 19.06.2008, 17:37   #288
Luthor
jolly cynic
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.834
Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen
Bestimmt jemanden aus dem LT.
Vielleicht Dings ... ..... http://www.smilies-world.de/smilies/...s/pflaster.gif
Zitat:
Zitat von Xtrem Beitrag anzeigen
HALT!

Das wäre to much imtput für die meisten User! Mich eingeschlossen
Apart from some shiny exceptions that'll be just like masturbating to photos of livestock.
Luthor ist offline  
Alt 19.06.2008, 22:55   #289
Anyta
Junior Member
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 11
ich sag immer wer sich pornos rein zieht, der hat kein Privatleben
Anyta ist offline  
Alt 20.06.2008, 01:15   #290
Glasherz
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 517
Zitat:
Zitat von Kaeki Beitrag anzeigen
Glasherz, was auch immer du reininterpretierst, sobald du das Wort "Sex" liest, ist nicht immer die Wahrheit.
Du machst sexuelle Offenheit oder Freizügigkeit danach fest, wie scheiße oder genial ich Pornofilme finde? Das hat etwas mit Geschmack zu tun. Nicht mehr und nicht weniger.
Stelle dir vor: Seifenopern finde ich auch total für den Hintern. Das ist immer der gleiche Müll, der da gezeigt wird. Im Leben könnte ich mir das nicht reinziehen.
Was schließt du daraus? Dass ich eine Seifenphobie habe?
Ich wollte dir gewiss nichts absprechen, nur wissen, woher deine Abneigung kommt. Offenbar kannst/willst du keine Gründe dafür nennen. Das ist auch dein gutes Recht; schließlich gehen mich deine Vorlieben und Abneigungen nichts an. Ich hätte es bloß interessant gefunden, nen Blick in die Logik hinter so einer Ablehnung zu werfen.
Glasherz ist offline  
Alt 20.06.2008, 01:15 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beziehungen – Überlegung Akina1981 Singles und ihre Sorgen 1 18.02.2008 17:32
Warum bleiben Beziehungen bestehen? Malinja Archiv: Allgemeine Themen 56 10.03.2007 04:32
Halten Beziehungen "von 0 auf 100" kürzer? Verlieren Frauen da schneller die Gefühle? kuschelbaer75 Herzschmerz allgemein 12 16.08.2006 08:46
Beziehungen rawside Archiv :: Herzschmerz 2008 24 14.07.2001 09:18




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:23 Uhr.