Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.08.2008, 09:31   #21
Dunkelkind
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2006
Beiträge: 622
Zitat:
Zitat von Mondjuwel Beitrag anzeigen

Ein Partner kann von jetzt auf gleich wieder weg sein!
....rüschtüüüsch...und dieses Forum ist der beste Beweis dafür.

Aber wer weiß, vielleicht gibts auch ein Forum für vom Herrchen wegen einer Beziehung verlassenen Haustiere
Oder eins für Herrchen, die ihr Haustier weggegeben haben und es nun nach Ende der Beziehung wiederhaben wollen....das wär mal ne neue Rubrik wert :d.....

Im Ernst: die Leute, die hier posten, sie würden für einen Partner das Haustier weggeben haben ja bezeichnenderweise gar keins....und das ist auch wirklich gut so....fürs Tier :d
Dunkelkind ist offline  
Alt 08.08.2008, 09:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Dunkelkind, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 08.08.2008, 10:13   #22
penelo
Member
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 438
Was für ein Schwachsinn...
xD Meine Mutter hat meinen Vater Mal gefragt ob er seine Hunde mehr mag als sie, da sagte er "wenn du mich so fragst... ja". Man liebt seine Haustiere nicht auf die selbe Weise wie seinen Partner... ist einfach so...
penelo ist offline  
Alt 08.08.2008, 10:16   #23
marshel
Senior Member
 
Registriert seit: 07/2008
Ort: 330..
Beiträge: 616
Zitat:
Zitat von Valentinae Beitrag anzeigen
Inspiriert durch ein ähnliches Thema in einem anderen Forum: Würdet ihr eure Tiere hergeben, wenn euer Partner das so wollen würde?

Ich persönlich, würde das unter keinen Umständen tun, obwohl die Beziehung zwischen meinem Freund und mir am Anfang daran beinahe gescheitert wäre.
Ich habe nämlich zwei Hunde, studiere Tiermedizin und ohne meine Hunde gibt's auch mich nicht.

Mein Freund hat das zwar akzeptiert, aber war sich nicht sicher, ob er damit leben kann. Ihn störte der Geruch, er hatte Angst vor Hunden und konnte sich so gar nicht abfinden.

Ich habe meine Schätze am Anfang aus dem Schlafzimmer und von der Couch verbannt. Außerdem hatte mein Freund natürlich keine Pflichten den Tieren gegenüber, d.h kein Gassi, kein Füttern, kein nichts.

Mit der Zeit aber begann sich mein Freund von selber mit dem Thema auseinanderzusetzen und was soll man sagen? Erst fing er an, die Hunde zu füttern und kurze Gassi-Gänge zu machen, später fing er an, die Hunde zu sich ins Bett und auf die Couch zu holen und heute ist er schon ein ziemlich toller und begeisterter Hundepapa. Glück gehabt.

Wie seht ihr das? Wer hat Vorrang? Tiere oder Beziehung?
ohne alle beiträge zu lesen werfe ich meine meinung in den raum *gg*
also ich würde nen tier dann net weggeben.. ausser es besteht eine wirklich begründete angst oder allergie! das ist ja dann verständlich.. ansonsten muss der andre halt damit leben^^ tiere werden auf dauer ja wie ein teil der familie, und die gibt man auch nicht einfach weg!
aber wie du das erzählst.. so gings meinem bruder...^^ er wollte nie katzen, seine freundin immer.. irwann hatte sie dann einfach eine bekommen.. er hat sich dran gewöhnt und könnte jetzt net mehr ohne die kitten leben!
marshel ist offline  
Alt 08.08.2008, 10:24   #24
Dunkelkind
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2006
Beiträge: 622
Zitat:
Zitat von penelo Beitrag anzeigen
Was für ein Schwachsinn...
Man liebt seine Haustiere nicht auf die selbe Weise wie seinen Partner... ist einfach so...
Geb Dir Recht, dass man sie nicht so liebt, wie seinen Partner und dass das eine andere Form ist. Aber ich will darauf auch nicht verzichten.
Andere Form der Zuneigung heißt ja nicht gleich weniger Zuneigung.

Aber solche Fälle, in denen der Partner sich nicht mit dem Tier arrangieren kann sind glaub ich selten. Ich würd aufm Absatz kehrt machen, wenn ich merken würde, mein Gegenüber hätt ein Problem damit.

Immerhin würde der potenzielle Partner mein Leben nicht so akzeptieren, wie es ist. Und mich gibts halt nur mit Hund oder gar nicht
Dunkelkind ist offline  
Alt 08.08.2008, 10:28   #25
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 34.992
wenn das tier für meinen partner wichtig ist, dann finde ich, daß ich das respektieren sollte.
seine tierliebe ist eine eigenschaft, die zu ihm gehört.
ich bewerte das genauso wie eine charaktereigenschaft und bin der meinung, man sollte auch in dieser hinsicht ein etwa gleiches verständnis (oder eine etwa gleiche tierliebe) haben.
ich wäre jetzt nicht so begeistert, wenn er sich ein paar vogelspinnen hielte, würde aber nicht verlangen, daß er sie weggibt (obwohl ich die biester wirklich unangenehm finde).
bei tieren, die auf menschen reagieren ist das noch mal eine andere sache. die kann man doch nicht einfach so weggeben, nur, weil der andere das verlangt.
ich habe eine katzenallergie, würde aber trotzdem nicht erwarten, daß mein partner seine katze weggibt.
zum glück hat er keine.
Sailcat ist offline  
Alt 08.08.2008, 10:29   #26
OneSilverDollar
من خانومه کارین هستم
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 12.870
Käme für mich nicht in Frage.
Ich habe hier zwei befellte Rentner. Der Mann, der Interesse an mir hat, müsste wohl die Katzen mit übernehmen.
Ich selbst habe keinerlei Erfahrung mit Hunden. Hätte mein Partner Hunde, würde ich nie erwarten, dass er die Hunde abgibt nur, weil ICH Respekt, keine Erfahrung und keine Beziehung zu einem Hund habe. Lässt sich erlernen.
Bei Tieren, die gemeinhin die Ekelgrenze tangieren (Spinnen, Reptilien), muss man nicht wirklich in die Pflege eingreifen. Das kann man, wenn man damit ein Problem hat, getrost dem Partner überlassen.

Aber schon von Anfang an eine Beziehung mit einer derartigen Forderung/Ultimatum zu beginnen??? Ne neeee!
OneSilverDollar ist offline  
Alt 08.08.2008, 11:04   #27
Xote
Mozartgoogle des Lovetalk
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: d41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e
Beiträge: 2.572
Zitat:
Zitat von Dunkelkind Beitrag anzeigen
Lass mich mal klugscheißen . Is nich ganz richtig.
Tiere sind laut Gesetzgeber ausdrücklich KEINE Sachen.
Die Vorschriften über Sachen i.S.d. BGB sind nur auch auf Tiere anwendbar.
Der Gesetzgeber hats ausdrücklich klargestellt. Sogar in einer eigenen Norm. Und er hat sich dabei was gedacht.

Abgesehen davon haben Tieren mittlerweile durch eigens auf sie anwendbare Gesetze wie das Tierschutzgesetz eigene Vorschriften durch die sie geschützt werden sollen. Da gibts auch Ordnungswidrigkeiten und Strafen. Letzteres sogar in Form von Freiheitsstrafe.
IANAL aber das ist soweit ich weiss in Österreich anders. Wobei das mit der Freiheitsstrafe eigentlich nur ein Reisser in deinem Posting ist, da es Freiheitsstrafe für nahezu jedes Vergehen gibt, nämlich dann, wenn du deine Strafe nicht bezahlen kannst.

Zitat:
Zitat von dieLetzte Beitrag anzeigen
Dann weißt du auch nicht, wovon du redest. Setzen. Klappe halten.
"Halts Maul" ist natürlich ein Argument, das ich nicht schlagen kann.

Zitat:
Zitat von Mondjuwel Beitrag anzeigen
Auf keinen Fall, habe jetzt kein Haustier mehr ist letztes jahr gestorben.
Aber das würde für mich nicht in Frage kommen. Tiere sind treu die wissen wo ihr zu Hause ist und wer sie liebt.

Ein Partner kann von jetzt auf gleich wieder weg sein!
Ich muss mich ernsthaft fragen, woher ihr das wissen wollt. Einem Menschen sprecht ihr damit möglicherweise ernsthafte Absichten ab, einem Tier wird das ohne Nachfragen zugesprochen.
Xote ist offline  
Alt 08.08.2008, 11:08   #28
Ysapa
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 500
ich habe zwar selber keine Haustiere, aber ich bin sehr sehr tierlieb... ich habe gerade deshalb keine eigenen Tiere, weil ich mir dessen bewusst bin, dass man damit eine grosse Verantwortung auf sich nimmt... die Tierchen sind doch dann irgendwie wie die eigenen Kinder, die man pflegt und um die man sich kümmert, und die man natürlich auch in sein Herz schliesst- und vice versa.

Ich weiss nicht, ob man einen Unterschied zwischen Kleinhaustieren (Meerschweinchen, Hasen, Mäuse und Co.) und 'grösseren' Haustieren wie Hunden und Katzen machen kann, denn so gut kenne ich mich mit Tieren nicht aus. Ich habe durch Bekannte und deren Haustiere den Eindruck gewonnen, das 'Kleintiere' nicht so sehr unter einem Besitzerwechsel leiden wie Katzen oder Hunde...
ich hab zB ne Freundin, die hat immer ein Meerschweinchen und einen Hasen gemeinsam gehalten, und die zwei waren die dicksten Freunde. Dann starb das Meerschweinchen... die Freundin wollte n Hasen ausm Tierheim holen, but no way, ihr Hase hat keinen anderen Hasen akzeptiert. Da ist einer Freundin von ihr, die zwei Meerschweinchen besaß, eines verstorben.... naja, und so kam es, dass die beiden Mädels ihre zwei einsamen Tierseelen zusammenbrachten- jetzt hockt das Meerschweinchen von der Bekannten bei dem einst traurigen Hasen meiner Freundin, und die machen einen zufriedenen Eindruck... dem Meerschweinchen scheint der Besitzerwechsel so gar nicht geschadet zu haben, das kuschelt jetzt ganz vergnügt mit dem Hasen :d

was ich damit sagen möchte: es kommt doch immer auf die Umstände an... gerade kleine Tiere, die man besser nicht alleine hält, ergeht es vllt besser, wenn sie das zu Hause wechseln, um dort in der Gesellschaft von Artgenossen zu sein.... denke ich.

anders gestaltet sich aber bei einem Hund oder Katzen: ich denke, die sind zum einen sehr viel stärker emotional an ihr 'Herrchen' gebunden, und gerade Katzen sollte man glaube ich räumlich nicht unbedingt versetzten... in eine fremde Umgebung mit fremden Gerüchen etc....

wenn ich also mal einen Hund habe (und das plane ich, sofern ich dann Zeit und Platz habe), dann würde ich den nicht wegen einem Partner weggeben... ausser der leidet wirklich hochgradig an Allergie, dann müsste man halt nach ner Lösung schauen, aber ansonsten gibts wirklich keinen Grund... denn der wär ja dann ein Teil meiner Familie- also der Hund
Ysapa ist offline  
Alt 08.08.2008, 11:09   #29
OneSilverDollar
من خانومه کارین هستم
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 12.870
Ein Mensch, der ernstahfte Absichten hat, wird mir nicht mit einer Forderung oder einem Ultimatum den Raum nehmen, mein/e Tier/e zu behalten.
Tiere, die im Laufe der Jahre einfach zu meinem Leben gehörten.

Nein!


Der kommt heute mit dieser Forderung und in 'nem halben Jahr darf ich nicht mit 'ner Freundin zum Kaffee trinken gehen....
OneSilverDollar ist offline  
Alt 08.08.2008, 11:12   #30
Dunkelkind
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2006
Beiträge: 622
Zitat:
Zitat von Xote Beitrag anzeigen
IANAL aber das ist soweit ich weiss in Österreich anders. Wobei das mit der Freiheitsstrafe eigentlich nur ein Reisser in deinem Posting ist, da es Freiheitsstrafe für nahezu jedes Vergehen gibt, nämlich dann, wenn du deine Strafe nicht bezahlen kannst.
Du kennst das wohl von Strafzetteln, die man nich bezahlen kann... und dafür kann mans absitzen.

Es ist kein Reißer, es ist ein Fakt.
Der Gesetzgeber kennt halt unterschiedliche Formen der Strafe. Je nach Intensität. Das macht Gesetze die ja abstrakt generell formuliert sein müssen flexibel genug und Bestrafung ebenfalls.

Die Frage der Verhängung einer Freiheitsstrafe anstatt einer Geldstrafe hängt meist von vielen Faktoren ab. Unrechtsbewusstsein, vorherige Vergehen, Abschreckungswirkung, Einsichtsfähigkeit.

Also machs Dir nich zu einfach....
Dunkelkind ist offline  
Alt 08.08.2008, 11:12 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Dunkelkind, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich komme mit seiner Vorstellung einer Beziehung nicht klar... (lange Geschichte!) Franzi248 Probleme in der Beziehung 16 02.06.2007 21:36
Beziehung mit der EX Joe171278 Flirt-2007 8 03.12.2006 14:14
Freundin kann alte Beziehung nicht abschliessen Ballmann70 Herzschmerz allgemein 4 19.09.2006 21:33
Beziehung plötzlich zu Ende, Was kann ich tun? jimmy13 Herzschmerz allgemein 7 07.09.2006 22:45
Brauche Eure Hilfe...10 Jahre Beziehung sind vorbei... Mike1974 Herzschmerz allgemein 104 30.06.2006 23:35
Beziehung nur eine einzige Verarschung? JuL Herzschmerz allgemein 10 18.06.2006 21:58
War es richtig Schluss zu machen Uthser Herzschmerz allgemein 81 16.12.2005 19:56
Aus Freundschaft wird Beziehung...und bringt nur Kummer...=( ChriS=) Flirt-2007 11 21.09.2004 20:10
Ich will diese Beziehung nicht mehr!!!! Sammy2503 Flirt-2007 7 15.09.2004 14:23
Beziehung.... watershine Archiv: Loveletters & Flirttipps 47 21.08.2004 20:08
Völliges Chaos in der Beziehung... Soultaker Flirt-2007 5 10.06.2004 11:47
Erste Beziehung...Reinfall...was jetzt??? marcee Flirt-2007 5 04.05.2004 03:01
wenn ich ihr verzeihe, verzeiht Sie mir diesen Brief? icephaer Archiv :: Herzschmerz 7 03.10.2001 23:13
Was hält eine Beziehung im Innersten zusammen? Annalisa Archiv :: Streitgespräche 22 24.11.2000 05:13




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:55 Uhr.