Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 12.08.2008, 23:54   #11
Silentium
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 338
P.S. und ich fand es oberpeinlich, das nicht mal unsere Führungsspitze zur Ereöffnung anwesend war.

Da hat die Anwesenheit des Bush´s schon wesentlich mehr natioalen Stolz für die USA geschührt, als wir es jemals schaffen werden, und um diese Wirkung wusste er sehr wohl. Und wir haben selbst diesen "Schachzug" ganz gewaltig mit unserem "Kleinkrieg" der Religionen verpennt!

Auch wenn das Bush im Hintergrund ganz andere Interessen hegt...!
Silentium ist offline  
Alt 12.08.2008, 23:54 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Silentium,
Alt 13.08.2008, 20:17   #12
Kaeki
Retterin
 
Registriert seit: 11/2006
Ort: HH
Beiträge: 5.286
Zitat:
Zitat von Silentium Beitrag anzeigen
P.S. und ich fand es oberpeinlich, das nicht mal unsere Führungsspitze zur Ereöffnung anwesend war.
Im ersten Moment war ich darüber auch ein wenig erstaunt, aber im Nachhinein betrachtet ist das völlig wurscht.
Die Politik sollte bei den Spielen keine Rolle spielen. Da geht es um den Sport.
Der olympische Gedanke ist sicherlich nicht von der Politik abhängig.


Was die Menschenrechte betrifft, ist das ein zweischneidiges Schwert.
"Die kennen es nicht anders" finde ich falsch ausgedrückt.
Die Chinesen besitzen eine komplett andere Mentalität und Moralvorstellung.
Die Prioritäten sind für uns Westeuropäer oft völlig unverständlich.
Die Traditionen dieses Landes unterscheiden sich eklatant von den mir bekannten.
Von daher sollte man versuchen, das Thema Menschenrecht in China mit chinesischen Augen zu betrachten. Geht aber schwer.
Kaeki ist offline  
Alt 14.08.2008, 08:32   #13
Xote
Mozartgoogle des Lovetalk
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: d41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e
Beiträge: 2.572
Ich glaube manche von euch unterschätzen die Dimension dieses Kontrollaparates, der in der chinesischen Volksrepublik das sagen hat.

Da mich die Olympischen Spiele nicht besonders interessieren ist es mir auch gleich wo sie stattfinden.
Xote ist offline  
Alt 14.08.2008, 11:51   #14
Grant
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
Zitat:
Zitat von Kaeki Beitrag anzeigen
Im ersten Moment war ich darüber auch ein wenig erstaunt, aber im Nachhinein betrachtet ist das völlig wurscht.
Die Politik sollte bei den Spielen keine Rolle spielen. Da geht es um den Sport.
Der olympische Gedanke ist sicherlich nicht von der Politik abhängig.


Was die Menschenrechte betrifft, ist das ein zweischneidiges Schwert.
"Die kennen es nicht anders" finde ich falsch ausgedrückt.
Die Chinesen besitzen eine komplett andere Mentalität und Moralvorstellung.
Die Prioritäten sind für uns Westeuropäer oft völlig unverständlich.
Die Traditionen dieses Landes unterscheiden sich eklatant von den mir bekannten.
Von daher sollte man versuchen, das Thema Menschenrecht in China mit chinesischen Augen zu betrachten. Geht aber schwer.
Nö, ich kenne Chinesen und die finden das diktatorische Verhalten ziemlich beschissen. Ich frage mich wie man auf solchen Unsinn kommen kann? Nicht böse gemeint, aber ich wundere mich schon sehr... Es geht ja nicht nur darum, dass man div. Dinge nicht tun darf oder nicht hat.
Grant ist offline  
Alt 14.08.2008, 13:40   #15
Hades
Special Member
 
Registriert seit: 06/1999
Beiträge: 2.643
Zitat:
Zitat von Ducati Beitrag anzeigen
Wenn die Spiele um sind interessiert das wieder keine Sau hier und alle machen
wieder fein ihre Geschäfte mit China.
Die machen sie auch während der Spiele, darum juckt die Chinesen die Kritik aus dem Westen ja kaum, denn sie denken sich berechtigterweise, was wollt ihr eigentlich, fett Business bei uns abziehen und plötzlich humanitäre Bedenken.
Hades ist offline  
Alt 14.08.2008, 16:35   #16
Kaeki
Retterin
 
Registriert seit: 11/2006
Ort: HH
Beiträge: 5.286
Zitat:
Zitat von Grant Beitrag anzeigen
Nö, ich kenne Chinesen und die finden das diktatorische Verhalten ziemlich beschissen. Ich frage mich wie man auf solchen Unsinn kommen kann? Nicht böse gemeint, aber ich wundere mich schon sehr... Es geht ja nicht nur darum, dass man div. Dinge nicht tun darf oder nicht hat.
Meinst du die Chinesen aus dem China Restaurant, oder kennst du jemanden, der in China aufgewachsen ist und dort noch immer lebt?
Also niemanden, der neue Traditionen angenommen hat.
Meine Sichtweise ist beschränkt - denn sonst könnte ich das Problem ja aus beiderlei Ansichten betrachten.
Deine Sichtweise ist allerdings eindimensional.
Kaeki ist offline  
Alt 14.08.2008, 19:41   #17
Grant
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
Zitat:
Zitat von Kaeki Beitrag anzeigen
Meinst du die Chinesen aus dem China Restaurant, oder kennst du jemanden, der in China aufgewachsen ist und dort noch immer lebt?
Also niemanden, der neue Traditionen angenommen hat.
Meine Sichtweise ist beschränkt - denn sonst könnte ich das Problem ja aus beiderlei Ansichten betrachten.
Deine Sichtweise ist allerdings eindimensional.
Meine Sichtweise beschränkt sich auf die Aussage von Chinesen die dort aufgewachsen sind und hier leben. Sie lieben ihr Land aber sind mit vielem nicht einverstanden was ihre Regierung macht.
Grant ist offline  
Alt 16.08.2008, 08:21   #18
Patzi
Makromat
 
Registriert seit: 11/2002
Beiträge: 3.412
Ich finde die Beurteilung auch sehr schwierig. Ich kann mich noch gut an die Studentenproteste und die gewaltsam Beendigung auf dem Platz des himmlischen Friedens 1989 erinnern.
Ich glaube aber auch, dass sich seitdem in China viel geändert hat. Um das genau zu beurteilen, fehlt mir aber das Hintergrundwissen.

Mich ärgert es, dass die Politik keine klare Meinung hat. Milliardenschwere Geschäfte mit China will jeder machen, aber die Eröffnungsfeier boykotiert man, da ja in China die Menschenrechte verletzt werden. Das ist in meinen Augen scheinheilig.
Patzi ist offline  
Alt 16.08.2008, 09:38   #19
Ryker
united in diversity
 
Registriert seit: 10/2000
Ort: super, natural, british columbia
Beiträge: 10.305
Zitat:
Zitat von Thief Beitrag anzeigen
Absolut korrekt! Wie oben schon gesagt: Im Moment ist es wohl chic über China zu reden und zu schreiben, und wie du schon sagst in 2 Monaten ist China nur noch das Wirtschaftswunderland, dass uns mit Discount-Artikeln versorgt, traurig.
Zitat:
Zitat von Hades Beitrag anzeigen
Die machen sie auch während der Spiele, darum juckt die Chinesen die Kritik aus dem Westen ja kaum, denn sie denken sich berechtigterweise, was wollt ihr eigentlich, fett Business bei uns abziehen und plötzlich humanitäre Bedenken.
Zitat:
Zitat von Patzi Beitrag anzeigen
Mich ärgert es, dass die Politik keine klare Meinung hat. Milliardenschwere Geschäfte mit China will jeder machen, aber die Eröffnungsfeier boykotiert man, da ja in China die Menschenrechte verletzt werden. Das ist in meinen Augen scheinheilig.
Des Interesses halber, nur mal Euch drei herausgepickt:
Wer von Euch boykottiert eigentlich chinesische Waren um die "milliardenschweren" Geschaefte,
die Ihr anprangert, nicht durch ebenso habgierige Sparwut zu unterstuezen?
Ryker ist offline  
Alt 10.09.2008, 00:06   #20
Silentium
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 338
Zitat:
Zitat von Grant Beitrag anzeigen
Meine Sichtweise beschränkt sich auf die Aussage von Chinesen die dort aufgewachsen sind und hier leben. Sie lieben ihr Land aber sind mit vielem nicht einverstanden was ihre Regierung macht.
naja..im Umkehrschluss und nur als Beispiel denke ich mal:

An die vielen tausend Deutschen, die auswandern.
An die vielen Westdeutschen, die in den Osten kamen.
Die vielen Ami´s die in Deutschland leben..
Türken, Russen, Asiaten, ..........

Hallo?

Nur weil es in einem Lande wie unsrem Chinesen gibt, die anders über ihr eigenes Land denken, ist das noch lange kein Plakat, wo drauf steht, das die Heimat vom A...sch ist.

Und alles was von den Weststaaten über China propagiert wird, wäre wiederum gleich zu setzen mit dem, was man sich über uns so alles erzählt.

Und so lang wie es Kampf und Krieg zwischen den Systemen gibt, wird eine objektive Meinung nie objektiv genug sein, um Gehör zu finden...

Geschweige denn Achtung....

Und was Menschenrechte betrifft, bevorzuge ich pers. immer noch ein System mit straffen Regeln, die ein Land schützen, als eine System, das permanent mit ner Keule durch die Gegend rennt, und alles platt machen will, was nicht so riecht oder aussieht oder denkt, wie es selbst.....oder aus Angst vor "Systemfeinden" ganze Landstriche/Religionen/Menthalitäten weg/aus radieren möchte...? Und das ganz subtil, ohne Waffen, damit ja keiner Verdacht schöpft.

Wo bleibt da "Menschenrecht"?
Silentium ist offline  
Alt 10.09.2008, 00:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Silentium,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Olympische Spiele in China anlässlich Tibet? Wusch Archiv: Streitgespräche 70 14.04.2008 18:55
Transrapid an China verkaufen ????? tommy22527 Archiv: Streitgespräche 40 07.04.2008 19:49
china...mutter erstickt kind weil es nicht bis 100 zählen konnte sindy_g Archiv: Allgemeine Themen 13 14.05.2007 23:20
hurra, nordkorea hat die bombe Kuhfladen Archiv: Streitgespräche 294 20.11.2006 20:47
In China haben sich Zehntausende von Menschen das HIV-Virus eingefangen Rubin Archiv :: Streitgespräche 19 27.08.2001 23:43




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:09 Uhr.