Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.10.2008, 23:22   #81
Babyluv
Member
 
Registriert seit: 08/2008
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 86
danke missjoe, du hast es auf den punkt gebracht. es ist ja nicht so, als würden männer freiwillig die hälfte vom kuchen abgeben, nur weil die emanzipation verglichen mit längst vergangenen zeiten schon relativ weit vorangeschritten ist. sie ist nicht mehr so offensichtlich, aber wenn man mal genauer hinguckt, noch LÄNGST nicht erreicht.
Babyluv ist offline  
Alt 17.10.2008, 23:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Babyluv,
Alt 18.10.2008, 02:08   #82
Ahriman
Junior Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 6
Zitat:
Was haltet ihr davon, ist es weniger schlimm Männer zu diskriminieren und zu benachteiligen als Frauen.
Ja das ist es, basta!!!
Ahriman ist offline  
Alt 18.10.2008, 11:55   #83
Luthor
jolly cynic
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.696
Diskriminieren ist scheisse, unabhaengig vom Geschlecht.
Nur so kann man das sehen, wenn man wirklich emanzipiert ist, oder?
Luthor ist offline  
Alt 18.10.2008, 12:19   #84
onnassis
Platin Member
 
Registriert seit: 05/2008
Ort: MÜllhalde
Beiträge: 1.538
Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen
Diskriminieren ist scheisse, unabhaengig vom Geschlecht.
Nur so kann man das sehen, wenn man wirklich emanzipiert ist, oder?
Eben.

Darum alle Macht der Vielfalt.
onnassis ist offline  
Alt 19.10.2008, 10:23   #85
Grant
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
Zitat:
Zitat von Ahriman Beitrag anzeigen
Ja das ist es, basta!!!
Ist das so? Was ist denn das für eine Frau bei deinem Avatar? Hat die sich schon geoutet?
Grant ist offline  
Alt 30.10.2008, 15:12   #86
Nitsuka78
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Unterschiede vs. Gemeinsamkeiten

Es ist menschlich, scheinbar aber ein besonders deutsches Phänomen, dass immer ein "Wettbewerb" stattfinden muss. Startet dieser nicht auf "natürlichem" Wege, so finden sich immer wieder Scharfmacher à la Alice Schwarzer. Es geht m.E. ab einem bestimmten Zeitpunkt jedoch nur noch darum ein Produkt (z.B. die Emma) zu vermarkten. Dieser Punkt war beim Feminismus erreicht als die Gleichberechtigung erreicht war. Jetzt ist es in meinem Empfinden die wirkliche Übervorteilung der Frauen in der Gesellschaft.

Ich finde es traurig, das Männer (Richter) derart ihr eigenes Geschlecht schlechter stellen und härter bestrafen als Frauen. Aber dies ist kein deutsches Phänomen. Man betrachte die Zahl vollstreckter Todesurteile in den USA und beachte die VErteilung zwischen Männern und Frauen.

Die Erfahrung, dass Mädchen in Schulen von Frauen eher gefördert werden als Jungs ist auch nicht neu. Schlimm nur, das in einer Entwicklungsphase der "männlichen Selbstfindung" überwiegend Frauen in Form von Lehrerinnen Einfluß auf Jungs ausüben, vllt. mit einer etwas ruppigeren männlichen Art in dem Alter nicht richtig umgehen und dies als Dummheit/Unfähig-Unwilligkeit mißverstehen und falsch handeln.

Das Selbstbildnis der Frauen/Mütter in Deutschland scheint mir in beiden Kriegen begründet zu liegen. Im ersten und zweiten Weltkrieg gaben Millionen von Männern (garantiert nicht freiwillig) ihr Leben für wahnsinnige Visionen. Das hatte zur Folge, das Millionen Jungs vaterlos aufwuchsen und ihnen somit ein "männliches Leitbild" fehlte. Männer werden zu Samen- & Unterhaltsspendern degradiert. Die Frau und Mutter hingegen ist, gerade in Deutschland, überglorifiziert und das "magische Band" zwischen Müttern und Kindern sowie die daraus folgende Distanz von Vätern zu Kindern ist übermächtig.

Andere Völker sind natürlicherweise untereinander (geschlechtsbezogen) völlig gleichberechtigt ohne geschlechtsspezifische Unterschiede zu vergessen.

Bsp. Schweden: Ehescheidungen sind an der Tagesordnung. Sind Kinder im Spiel wird jedoch völlig gleichberechtigt entschieden.

Nicht so bei uns. Es muß ein Leuchturm gebaut werden und daneben findet sich das dunkle Moor. Es ist typisch deutsch immer übers Ziel hinaus zu schießen, um sich anschließend in einer ebenfalls typisch deutschen Mischung aus Fleiß und wurschtelei selbst zu verlieren und anschließend zu jammern. Themenbezogen gesagt, es werden Gesetze erlassen, Verordnungen erstellt, Kommisionen eingesetzt, Anhörungen durchgeführt ... solange, bis jede vermeintlich benachteiligte Gruppe "emanzipiert" ist ... auch wenn dies die Freiheit der Anderen deutlich begrenzt.
Eine gewisse Harmonie untereinander schein mir hierzulande nicht möglich zu sein. Sehr traurig
 
Alt 31.10.2008, 11:31   #87
smithie
Special Member
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Dessau
Beiträge: 5.680
Wahre Worte !!

Wieso gibt es einen Girl's Day und keinen Boy's Day ? Man stelle sich vor was passieren würde, wenn ein Junge protestieren würde bei seiner LehrerIN ...

Warum führt man nicht diesen polytechnischen Unterricht ein, den es damals für ALLE in der DDR gab ? War ja nicht alles schlecht damals ...
smithie ist offline  
Alt 31.10.2008, 11:48   #88
Luthor
jolly cynic
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.696
Typisch deutsch ist diese Jammerei.
Das kenne ich von zu Hause nicht.

Sind denn Girl's Day und Boy's Day Aktivitaeten so essentiell fuer die eigene Identitaet?

Ich wuerde nicht mal hingehen.
Luthor ist offline  
Alt 31.10.2008, 12:30   #89
Grant
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen
Typisch deutsch ist diese Jammerei.
Das kenne ich von zu Hause nicht.

Sind denn Girl's Day und Boy's Day Aktivitaeten so essentiell fuer die eigene Identitaet?

Ich wuerde nicht mal hingehen.
Jetzt ist mir endlich klar was los ist, es soll ja Frauen geben mit Penisneid, Smithie hat einfach nur ....neid :sonjaf-auge:
Grant ist offline  
Alt 01.11.2008, 19:10   #90
smithie
Special Member
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Dessau
Beiträge: 5.680
Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen
Typisch deutsch ist diese Jammerei.
Das kenne ich von zu Hause nicht.
Naja, das Problem ist, wenn man es umgekehrt machen würde (also Boy's Day und keinen Girl's Day, dann gäbe es einen Aufschrei, die Familienministerin schaltet sich ein ... es ist in soweit essentiell, als das dieser Tag dafür gedacht ist, die Neigungen zu entdecken und welchen Beruf man ggf. später mal ausüben möchte ... und sowas ist für Jungs genau so wichtig)
smithie ist offline  
Alt 01.11.2008, 19:10 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey smithie,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum guckt ihr Männer, in einer Beziehung Pornos??? *Liissaa* Probleme in der Beziehung 122 16.09.2019 21:01
die Realitäten des Partnermarktes für eine männliche Jungfrau slatanboy Thema Liebe als Diskussionsgrundlage 405 04.11.2010 14:02
Mit 24 noch Jungfrau Morris04 Megapostings 2054 31.12.2008 16:30
Warum Männer gegenüber Frauen benachteiligt sind blizzard Archiv: Streitgespräche 314 01.12.2007 01:51
die Realitäten des Partnermarktes für eine männliche Junfrau sind zu stark slatanboy Kummer und Sorgen 5 16.11.2007 21:26
Frauen Der Dummschwätzer Archiv: Allgemeine Themen 258 19.06.2007 13:46
Frauenwitze Tigerboy Archiv :: Allgemeine Themen 13 05.11.2001 15:56
Angriff oder Abwarten ??? Wer kann mir helfen Jean21 Archiv :: Herzschmerz 50 16.09.2001 22:27
Was ist das ? Verliebtsein ? Brk<3 Archiv :: Herzschmerz 2008 33 02.07.2001 13:32
Was ist Liebe???? Princess_Toni Archiv :: Streitgespräche 11 25.03.2001 07:19
Was ist Liebe? Mark71 Archiv :: Herzschmerz 2008 16 02.02.2001 19:53




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:28 Uhr.