Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 15.10.2008, 21:59   #51
huellen
mi wu
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 5.105
Zitat:
Zitat von Arno_Nyhm Beitrag anzeigen
Ja. Aber m.E. hat populistische Wirksamkeit, Ausstrahlung oder sogenanntes Charisma wenig damit zu tun. ob jemand charakterlich als Staatslenker geeignet ist. Nur führt die Abhängigkeit der Politik von der öffentlichen Meinung dazu, dass solche Leute an die Spitze kommen.
Das ist richtig. Sag ich doch. Nur weil jemand nicht mittelmäßig ist, ist er noch lange nicht niveauvoll.

Allerdings - wie genau definiert sich die charakterliche Eignung zum Staatenlenker? Insbesondere wenn man den o.g. Umstand betrachtet, dass es eher der Mittelmäßige ist, der sich in die Höhen (oder Niederungen) der Politik begibt.

Zitat:
Die Trennung der drei Staatsgewalten ist eine historische Errungenschaft. Die "vierte" Gewalt, die Presse, ist leider noch lange nicht in einer Form, die eine besonnene Staatsführung möglich macht. Das müssen die modernen Gesellschaften noch erreichen. Irgendwann wird aber auch das soweit sein.
Glaubst du? Die vierte Gewalt - die Kontrollfunktion -läge ja eigentlich beim Volk. Das diese Funktion natürlich in erster Linie mittelbar über die Medien ausübt. Die wiederum immer irgendwie gefärbt sind oder um Auflagenzahlen bemüht und deshalb populistisch. Und weil auch da hauptsächlich mittelmäßige (=durchschnittliche) Menschen beschäftigt sind, fehlt es ihnen wohl auch oft genug am nötigen Durchblick. Das hieße doch, Pressemenschen müssten mindestens die charakterliche Eignung zum Staatenlenker besitzen.
huellen ist offline  
Alt 15.10.2008, 21:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo huellen, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 15.10.2008, 22:00   #52
huellen
mi wu
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 5.105
Zitat:
Zitat von Arno_Nyhm Beitrag anzeigen
beta scheint eine alte Karre zu haben
.
huellen ist offline  
Alt 15.10.2008, 22:01   #53
Moneybrother
ambitious outsider
 
Registriert seit: 05/2008
Ort: HH
Beiträge: 4.655
Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen
Der war bestimmt nciht besoffen und ist auch nicht zu schnell gefahren.
Das hängt man ihm jetzt nur an um ihn (den bösen Rechten) als schlechten Mensch der den Tot verdient hat darzustellen.
Darauf habe ich nur gewartet!

Es ist doch reichlich merkwürdig, dass plötzlich aus allen politischen Ecken positive Worte für Jörg Haider zu vernehmen sind. Diese hat es zu seinen Lebzeiten zurecht nicht gegeben. Herr Haider war ein Rassist, Antisemit und Verharmloser des 3. Reiches.

Nachdem ich vom Tod Jörg Haiders gehört habe war mein erster Gedanke:

Jörg Haider ist tot? Sehr schön, einer weniger.

Die Tatsache, dass er sich vor dem Zutoderasen besoffen hat, bestätigt nur noch mehr seine Dummheit.
Moneybrother ist offline  
Alt 15.10.2008, 22:34   #54
B.Smith
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Moneybrother Beitrag anzeigen
Die Tatsache, dass er sich vor dem Zutoderasen besoffen hat, bestätigt nur noch mehr seine Dummheit.
Das finde ich widerum ziemlich intelligent. Tut sicher weniger weh
 
Alt 15.10.2008, 22:43   #55
B.Smith
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von beta Beitrag anzeigen
@ B.Smith
du hast einen komplett anderen blickwinkel und damit auch eine andere argumentation als ich. keine ahnung, ob das mit "weiblich - männlich" zu begründen ist.
Ja, es gibt auch Männer, die einem nackten, männlichen Oberkörper etwas abgewinnen können.

Ernsthafter: Es mag auch mit unseren beruflichen Plänen zu tun haben .
 
Alt 15.10.2008, 22:50   #56
Moneybrother
ambitious outsider
 
Registriert seit: 05/2008
Ort: HH
Beiträge: 4.655
Zitat:
Zitat von B.Smith Beitrag anzeigen
Das finde ich widerum ziemlich intelligent. Tut sicher weniger weh
So gesehen hast du Recht. Der Haider hat im richtigen Moment sein Gehirn eingeschaltet.
Moneybrother ist offline  
Alt 15.10.2008, 23:27   #57
Silentium
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 338
Zitat:
Zitat von beta Beitrag anzeigen
ich finde ein politiker hat auch eine art vorbildfunktion. oder in diesem fall besser gesagt: einen öffentlichen auftrag. und der besteht NICHT darin, sich vollgesoffen ans steuer zu setzen.


Hier findet sich nun Platz, um über Haider's Politik und / oder seinen Tod zu diskutieren. ....
Ich muss gestehen, das ich bis zu seinem Tot noch nie was von ihm hörte, aber vom Hörensagen wusste, das AT ein schon sehr nationalistisches Bild nach aussen trägt. Das liegt wohl an der Menthalität des Völkchens, er war ja auch nicht der erste aus dieser "Richtung" stammenden Führungsgebahrens.

Aber:
ich finde es nicht fair, das man gleich wieder Verbindungen zum klassischen braunen Urschleim ziehen möchte.

Wenn man es doch tut, sollte man Vergleiche zu anderen Ländern/Staaten ziehen, die eigentlich nur alle Vorteile auf ihrer Seite wissen möchten, und diese auch mit allen "zivilrechtlichen" politischen Möglichkeiten durchsetzen wollen und werden...soviel dazu.

Ich finde es vermessen, auch wenn durchaus die Gefahr besteht, das sich jetzt erst recht aufgrund der weltpolitischen Lage wieder Nationalsozialistische Interessen über alles stellen, aber immer gleich alles mit dem alten Nazideutschland in Verbindung zu bringen.

egal.

Wirklich erstaunt war ich, wieviel Zuspruch er wohl mit seiner Politik von seinem eigenem Volk bekam.

Ebenso erstaunt war ich auch, das er, vermutlich noch nie selbst Auto gefahren ist, und beim ersten mal gleich einen tödlichen Crash verursachte.
Also ICH würde ja davon ausgehen, wenn ich schon selten selbst fahre, dafür umso vorsichtiger wäre...
Natürlich stelle ich nicht in Frage, das es so war, aber allerdings kann ich mir aber auch gut vorstellen, das er aus verschiedenen Gründen sehr viel Feinde hatte, die nur nach einer Möglichkeit suchten, ihn los zuwerden.

Welche Möglichkeiten heute machbar sind, um auch einen solchen Unfall zu "provozieren" kann sich jeder selber zusammen fingern, der n bissel Ahnung hat...

Ich selbst hab schon als Kfz-Mechaniker testen können, wie leicht sich z.B. die heutige Fahrzeugelektronik in jeder Richtung manipulieren lässt, sei es das die Karre selbständig Gas gibt, in die Lenkbewegungen des Fahrers eingreifen kann, oder mal eben das ABS verrückt spielt und einfach nicht bremsen will.....oder das billigste, kippe einfach heimlich n bissel Öl über die Bremsscheiben....ein Teil oder eine Kombinationen dieser ganzen Dinge bringen dann den Effekt.

Oder: es reicht auch ein Bier oder Glas Sekt mit nem kleinen Zusatz, der einem den Herzkasper bringt, obwohl man sonst nie Probleme hatte... auch da gibst ne Menge Mittelchen, die entweder körpereigene Stoffe oder auch einfach nich nachweissbar sind....

Es brauch nur EINEN, der einem was böses will, und richtig sauer ist....und genügend kriminelle Energie besitzt, egal aus welcher Motivation herraus...und sei es nur eine simple Abneigung und Hass auf einen Rechtspopulisten.

Alles was ich damit klar machen will:

So eindeutig muss die wirkliche Unfallursache noch gar nicht sein, und trotzdem gibt es Leute, die gleich schimpfen und gackern, weil er wohl allen das beste Beispiel war, wie man es nicht tun sollte, und als Politiker in DIESER Sache alles andere als ein Vorbild war.

Aber wer sagt denn, das er angetrunken war? Lediglich war die Rede von einer Party, und? Was ist wenn er nur Wasser getrunken hat?
Oder bin ich nicht auf dem laufenden und man hat einen erhöhten Alkoholspiegel diagnostiziert, der ihm die Fahruntüchtigkeit bewiesen hätte?

Und eines steht sowiso über allen, als Politiker wird man eher zur Zielscheibe, als ein 0815 Stinoprolet...

tsssss......
Silentium ist offline  
Alt 16.10.2008, 07:01   #58
OneSilverDollar
من خانومه کارین هستم
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 12.884
Ok... Saufen... gepaart mit einer ordentlichen Portion Überheblichkeit - nun ja. Wieder einen erwischt.
Da kann ich kein Mitleid aufbringen. Die Hinternbliebenen sind wiedermal die Leidtragenden.


Als ich im Videotext die Meldung seines Todes las, dachte ich mir: "Hmm.. na ja. Ob er wohl Familie hatte"?
Etwa eine Stunde später sah ich auf 3sat die österreichische Nachrichtensendung Z.I.B. vom ORF.
Dort wurden die Reaktionen der Polititker auf seinenTod gezeigt.
Aufgrund dieser Reaktionen musste ich tatsächlich erst einmal überlegen, ob die J.H. tatsächlich DIESER Mann ist, von dem ich dachte, dass er es ist.
Es wurden nahezu Lobeshymnen auf ihn gestimmt. Vom Präsidenten bis zu Grünen-Politikern.
"[...]..ein grossartiger Politiker!"
"[...]..menschlich eine Grösse!"
"[...]..Ausnahmepolitiker!"
"[...]..prägendste Politikerpersönlichkeit der Zweiten Republik!"
usw...

Ein Mensch, der die (jüdischen) Namen seiner Mitmenschen verunglimpft.
Ein Mann, der die "Beschäftigungspolitik der Nazis" verharmloste, der über Juden und Ausländer gleichermaßen herzog...
OneSilverDollar ist offline  
Alt 16.10.2008, 07:10   #59
Xote
Mozartgoogle des Lovetalk
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: d41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e
Beiträge: 2.572
Also ich finde ja toll, dass sein bester Freund, der Herr Petzner, mit Tränen in den Augen noch erklärt hat, wie er ihn zum Auto begleitet hat. Das ist ihm nicht aufgefallen, dass der 1,8Prom. intus hatte? Das sind immerhin 10 Schnäpse! Und das ist niemanden dort auf der Veranstaltung aufgefallen?

Regel #1 der Politiker: "Du warst es nicht, du kannst nix dafür."
Xote ist offline  
Alt 16.10.2008, 07:20   #60
Luthor
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.322
Man muss keine Trauer empfinden, wo keine ist.
Aber muss man sich ueber den Tod freuen? Genugtuung empfinden?
Kopfschuetteln ja, ... ... aber Satisfaktion?
Luthor ist offline  
Alt 16.10.2008, 07:20 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Luthor, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
11.10.08 - Trauer um Jörg Haider Steirermaus Archiv :: Allgemeine Themen 30 15.10.2008 23:04




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:44 Uhr.