Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 16.10.2008, 22:55   #11
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.672
Gothic 3 ist kein Konsolenspiel.
Bei Computerspielen ist die Qualität inzwischen 'ne Katastrophe.
Sam Hayne ist offline  
Alt 16.10.2008, 22:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Sam Hayne, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 16.10.2008, 23:00   #12
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Weiss ich
Bei Konsolenspielen gibts aber auch genug Bugs (man kann sie aber in der Regel durchspielen ;D ), dass man in der Wand hängenbleibt oder Gegner nicht sterben oder Gegenstände, die man braucht, verschwinden. Der neue Alone in the Dark Teil zB. Genial innovative Idee der Gegenstandssteuerung. Man hat sien Zeug in der Jacke und guggt rein, sieht also aus der Ego Perspektive an sich herunter wie man die Jacke aufmacht und sucht durch oder zieht, beim Kampf die Sachen so raus. Leider ist die Steuerung nicht nur total lahmarschig, sondern auch vollkommen willkürlich -.-
Und glaub mal nicht, dass das gewollt ist.
dear_ly ist offline  
Alt 16.10.2008, 23:33   #13
MadHatter
Cosmic Hobo
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Im Wunderland
Beiträge: 2.754
Zitat:
Zitat von dear_ly
Comics sind nach wie vor eher ein "Nischenprodukt", sowohl hier als auch in den USA. Ich kenne genug Leute die für Marvel und/oder Disney arbeiten, das sind Welten. Klar ist das in den USA bekannter und beliebter, aber nur weil es da mehr Leute gibt. Gemessen an der Population nehmen sich Europa und USA in dem Punkt nicht viel
Das ist nicht richtig. Mir sind ad hoc keine Zahlen bekannt, aber der Comicabsatz war in den USA immer vorzüglich. Dort gibt es auch viele Conventions und ein breites Netz von Händlern. Zur Zeit befindet sich nur der Markt in einem Umbruch, da viel über das Internet getauscht und gekauft wird, so dass auch dort einige Händler schließen müssen. Aber die Nachfrage verlagert sich nur.


Zitat:
Zitat von dear_ly
Da informier dich bitte besser, auf Seiten wie Screwattack oder gt.com (sind ungebunden^^ ) Es werden weitaus mehr "Billigtitel" auf verschiedenen Konsolen vermarktet als man auf den ersten Blick sieht.
Das Beste an Screwattack.com ist der Angry Video Game Nerd. Ich liebe den Kerl. Genau so gings mir auch manchmal beim Spielen.


Zitat:
Zitat von dear_ly
Sicher gibt es Games, die total krank sind. Sei es nun weil es so brutal ist, oder einfach bescheuert. Aber ich würde jemanden, der sowas spielt nicht von Grund auf "verteufeln" und sagen, dass lässt auf seine Persönlichkeit rückschliessen. Ich spiele Dead Rising. Leidenschaftlich gerne und ich freue mich immer wieder, wenn ich eine neue Waffe finde, die mich kreativ töten lässt. Aber ich würde trotzdem nicht sagen, dass ich sadistische Freude daran hab Leute zu quälen. Im Gegenteil, ich kann nem Kerl, der mich betatscht meist nichtmal ne Ohrfeige verpassen.
Ich hab in Silent Hill kleine Kinder abgeschossen. Trotzdem würde ich nie ein Kind schlagen oder anbrüllen, ich babysitte sogar und spiele Barbie mit meiner Patentochter. Ich denke einfach, dass sich Menschen ab einem gewissen (Reife)Grad nichtmehr von sowas beeinflussen lassen, und die, die sich beeinflussen lassen und an sowas ein Beispiel nehmen oä sind von Grund auf gestört..
Nein, alles, was wir konsumieren, hat Einfluss auf uns, weil wir uns zu jedem Produkt notwendig in Beziehung setzen und es im Sinne unserer vorhandenen Interessen gebrauchen, die es befriedigt. Das Problem, auch bei der Forschung, scheint mir aber zu sein, dass die Übertragung des Gesehenen oder Gespielten in die Realität eben nicht 1 zu 1 funktioniert. Auch wenn sich Leute Propagandafilme anschauen, sind sie auch nicht sofort auf der Linie des Regimes. Diese Abwandlung zu erheben, ist aber das Schwierige. Zum Beispiel sind die Emotionen, die du durch das Spiel bekommst, auch in der Realität noch wirksam. Aber wie sieht es nun mit Gewaltschemen aus? Hierzu gibt es, aufgrund des motivationalen Geflechts und der veränderten Adaption, widersprüchliche Statistiken, doch warum müssen es solche Schocker sein, in denen man unter anderem auf kleine Kinder schießt. Du hast geschrieben, dass man gucken muss, wo man indizierte Spiele herbekommt. Was fasziniert dich so sehr an der Brutalität? Denn eine Faszination muss es ja sein, denn sonst könntest du auch harmlosere Spiele zocken.


Zitat:
Zitat von dear_ly
In wieweit ist es moralisch vertretbar Kriegsbilder oder-berichte in den 6 Uhr Nachrichten zu zeigen?
Zumindest die öffentlich rechtlichen Sender halten darüber Redaktionssitzungen ab. Richtig so!

Zitat:
Zitat von dear_ly
Ich denke grade bei Spielen und Filmen hat die FSK ihren Sinn und um die Einhaltung müssen sich immernoch die Eltern kümmern.
Nein, auch Erwachsene, die Postal und dergleichen spielen, handeln unmoralisch. Das ist nicht geschmacklos, wie R.u.m.b.i. schrieb. Geschmacklos sind auch Nachmittagstalkshows. Aber wenn es darum geht, kleine Kinder abzuschießen oder mit Köpfen Fußball zu spielen, ist das eine klare Gewaltverherrlichung, die man nur durch eine emotionale Abstumpfung ertragen kann.
MadHatter ist offline  
Alt 16.10.2008, 23:54   #14
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Zitat:
Das ist nicht richtig. Mir sind ad hoc keine Zahlen bekannt, aber der Comicabsatz war in den USA immer vorzüglich. Dort gibt es auch viele Conventions und ein breites Netz von Händlern. Zur Zeit befindet sich nur der Markt in einem Umbruch, da viel über das Internet getauscht und gekauft wird, so dass auch dort einige Händler schließen müssen. Aber die Nachfrage verlagert sich nur.
Klar, aber gemessen an Filmen oder anderem Merchandise (Spongebob zB) ist das absolut kein Vergleich. Ich bin seit 10 Jahren aktiv in der Szene^^ (ja, ich hab mit 10 Jahren aktiv angefangen zu sammeln), mache bei Cons mit, sowohl als Orga, als auch als Teilnehmer und war auch shcon etliche Male in den USA um Conventions zu besuchen und kenne auch einige der Marvelzeichner. Mit anderen Worten ich behaupte durchaus Ahnung zu haben^^;
Die Comicinustrie hat in den letzten Jahren an Zuwachs gewonnen, aber mittlerweile kriegen sie schwer Schlagseite von der asiatischen Seite aus gekriegt. Mangas sind mittlerweile noch bekannter und beliebter, die US Comicfans sterben, leider, ein bisschen aus. Sicher, die meisten Mangafans sind Mädels (ich persönlich sammele beides), aber auch Jungs stehn drauf (und ich rede hier nicht von Pokemon etc) und die "Newbies" schliessen eher "Freundschaft" mit den Manga, als mit US Comics. Deswegen werden die über Filme bekannter gemacht. Gäbe es die nicht würde es denk ich mal noch enger aussehen. Es hat schon Gründe, das es pro Comic mehrere Zeichner gibt.

Zitat:
Das Beste an Screwattack.com ist der Angry Video Game Nerd. Ich liebe den Kerl. Genau so gings mir auch manchmal beim Spielen.
Ja der is suppa ||D Aber der Happy Video Game Nerd is auch klasse XD



Zitat:
Nein, alles, was wir konsumieren, hat Einfluss auf uns, weil wir uns zu jedem Produkt notwendig in Beziehung setzen und es im Sinne unserer vorhandenen Interessen gebrauchen, die es befriedigt.
Du musst aber auch differenzieren AUF WAS sich da bezogen wird. Für die Meisten Gamer steht Spielspass an virderster Front und dabei ist es egal, ob sie auf Kinder ballern oder auf Dummies. Wenn es sich gut spielen lässt, ist es immer toll. Mein Favo Dead Rising zB ist so toll, weil man verdammt viele möglichkeiten hat. Dabei ist es mir egal, ob ich Zombies, Kinder oder schemenhafte Dummies kalt mache, solange ich nur möglichst viel Spielraum im Spiel ansich habe.

Zitat:
Das Problem, auch bei der Forschung, scheint mir aber zu sein, dass die Übertragung des Gesehenen oder Gespielten in die Realität eben nicht 1 zu 1 funktioniert. Auch wenn sich Leute Propagandafilme anschauen, sind sie auch nicht sofort auf der Linie des Regimes. Diese Abwandlung zu erheben, ist aber das Schwierige. Zum Beispiel sind die Emotionen, die du durch das Spiel bekommst, auch in der Realität noch wirksam. Aber wie sieht es nun mit Gewaltschemen aus? Hierzu gibt es, aufgrund des motivationalen Geflechts und der veränderten Adaption, widersprüchliche Statistiken, doch warum müssen es solche Schocker sein, in denen man unter anderem auf kleine Kinder schießt. Du hast geschrieben, dass man gucken muss, wo man indizierte Spiele herbekommt. Was fasziniert dich so sehr an der Brutalität? Denn eine Faszination muss es ja sein, denn sonst könntest du auch harmlosere Spiele zocken.
Ich will mal - aber nur von mir - behaupten, dass ich bei Spielen und in der Realität in der gleichen Sitation verschiedene Emotionen hätte. Erschiesse ich im Game ein Kind ist mir das egal. Es ist eine Animation, die aus Pixeln besteht und keine Schmerzen emfpindet. Würde jemand von mir verlangen das in der Realität zu tun würde ich mich eher erschiessen lassen, als dass ich einem Kind etwas tue. Weiteres Beispiel ist Rambo 4. Bei den Filmdarstellungen hab ich durchaus shcon meine Augenbraue hochgezogen, bei den echten Bildern, die am Anfang des Films gezeigt wurden ist mir fast schlecht geworden. (und die waren weitaus weniger schlimm als das, was im Film gezeigt wurde)
Was mich faziniert? Ich steh auf Horror. Ich steh drauf mich beim zocken zu erschrecken. Mir ist es egal, ob ich auf Zombies baller (wobei ich Zombies am coolsten finde), Monster, Vampire, böse Menschen oder Teddybären.
Dazu kann ich aber auch sagen, dass ich Spiele kaufe, weil ich die Serie mag, die Charas geil finde (Dirge of Cerberus, ein Shooter, den ich nur wegen Vincent habe) oder ich zocke komplett andere Sachen wie RPGs, Viva Piniata oder Katamari XD

Zitat:
Zumindest die öffentlich rechtlichen Sender halten darüber Redaktionssitzungen ab. Richtig so!
Was sie nicht daran hindert es unzensiert zu senden.
Zitat:

Nein, auch Erwachsene, die Postal und dergleichen spielen, handeln unmoralisch. Das ist nicht geschmacklos, wie R.u.m.b.i. schrieb. Geschmacklos sind auch Nachmittagstalkshows. Aber wenn es darum geht, kleine Kinder zu abzuschießen oder mit Köpfen Fußball zu spielen, ist das eine klare Gewaltverherrlichung, die man nur durch eine emotionale Abstumpfung ertragen kann.
Kommt auf die persönliche Realitätswahrnehmung an. Sehe ich sowas in nem Game ist es mir egal, für mich sind das eben nur Pixel, egal wie gut es animiert sein mag. Das wird sicher bei den meisten Gamern so sin, mal abgesehen davon wird das sicher auf Dauer langweilig.
Müsste ich sowas in Real mit ansehen würde ich entweder kotzen oder heulen. Wenn ich sage, dass das dem Großteil der Gamer so gehen dürfte lieg ich sicher nicht so falsch.
Und nochmals wiederhole ich, Spiele mit derartig "abartiger Gewaltverherrlichung" sind extrem selten und nicht sonderlich publik, oder hast du Postal schonmal bei Media Markt stehen sehen?

Geändert von dear_ly (16.10.2008 um 23:57 Uhr)
dear_ly ist offline  
Alt 17.10.2008, 00:06   #15
Grant
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
Zitat:
Zitat von MadHatter Beitrag anzeigen
Hier haben wir wieder einmal eins deiner fantasiereichen Vorurteile: Wie kommst du eigentlich darauf, dass ich noch nie einen 3D-Shooter gespielt hätte? Was für riesiger, riesiger Quatsch. Ich gehöre zur ersten LAN-Generation, Grant.
Weil deine Beiträge eine andere Sprache sprechen.


Zitat:
Uns unterscheidet, dass ich mich dafür, wie für einige weitere Ausrutscher, entschuldigt habe.
Du hast dich nur für den“ Ausrutscher“ (Lustige Beschreibung für einen vorsätzlichen Betrug, schliesslich musstest du ja aus einem Buch ellenlange Sätze abschreiben) entschuldigt, weil der Fake-Beitrag entdeckt wurde, wäre er nicht entdeckt worden… Du hattest keine Wahl.

Zitat:
So was habe ich von dir noch nie gelesen.
Stimmt nicht, aber was stimmt, ich musste mich noch nie für einen Beitrag entschuldigen, welcher nicht von mir geschrieben wurde.
Zitat:
Und ich finde, wenn man sich an diesen banalen Dingen immer wieder hochzieht, um den anderen anzugreifen und als Lügner oder was auch immer darzustellen, zeigt das nur den eigenen nachtragenden und aggressiven Charakter, den man hat. Das hast du doch gar nicht nötig. Leute im Internet zu verfolgen und persönlich anzugreifen, ist doch wirklich armselig und zerstört die Diskussion. Bitte bleibe sachlich und unterlasse deine Fantatserien gegenüber meiner Person.
Du bist in deinem Post persönlich geworden, was soll nun dieses Geheule? Und die banale Ecke kriegst du das Teil auch nicht, viel zu sperrig. Krieg dich also wieder ein von wegen „Du zerstörst die Diskussion* zumal du die Studien ignorierst die eine Klare Sprache sprechen. Bei den Pornos und Filmen geben sie dir ja Recht, aber bei den 3d-Shootern bist du auf dem falschen Dampfer!
Grant ist offline  
Alt 17.10.2008, 08:45   #16
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.622
Zitat:
Zitat von MadHatter Beitrag anzeigen
Nein, auch Erwachsene, die Postal und dergleichen spielen, handeln unmoralisch. Das ist nicht geschmacklos, wie R.u.m.b.i. schrieb. Geschmacklos sind auch Nachmittagstalkshows.
Das ist geschmacklos, MadHatter. Das eine schließt das andere nicht aus.

Zitat:
Zitat von MadHatter
Natürlich behandeln sie sie negativ. Das hat zum einen mit der moralischen Seite, aber auch mit dem Recht zu tun, denn der Gesetzgeber kann Gewaltmedien beschlagnahmen. Und das ist auch völlig richtig so. Grant und R.u.m.b.i. sehen das wahrscheinlich anders.
Ich fürchte du hast mich missverstanden. Und ich glaube nicht mehr das ich mich dir mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln verständlich machen kann.
In unserer Diskussion zeigst du mir entschieden zu wenig Offenheit für konträre (=meine) Meinungen. Vielleicht sollte ich das nächste Mal etwas eher in die Diskussion einsteigen.

r.u.m.b.i ist offline  
Alt 17.10.2008, 20:21   #17
MadHatter
Cosmic Hobo
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Im Wunderland
Beiträge: 2.754
Zitat:
Zitat von r.u.m.b.i.
Zitat:
Zitat von Madhatter
Nein, auch Erwachsene, die Postal und dergleichen spielen, handeln unmoralisch. Das ist nicht geschmacklos, wie R.u.m.b.i. schrieb. Geschmacklos sind auch Nachmittagstalkshows.
Das ist geschmacklos, MadHatter. Das eine schließt das andere nicht aus.
Das sind zwei Ebenen, die man auseinanderhalten kann. "Geschmacklosigkeit" ist ein Begriff der Ästhetik und nicht der Ethik. Ich kann die kreative Raffinesse eines Produktes bewundern oder, in unserem Fall, als geschmacklos abwerten, ohne über seine moralische Intention nachzudenken. Viele Künstler würden sich außerdem gegen eine ethische Vereinnahmung ihrer Werke mit Händen und Füßen wehren.


Zitat:
Zitat von dear_ly
Klar, aber gemessen an Filmen oder anderem Merchandise (Spongebob zB) ist das absolut kein Vergleich. Ich bin seit 10 Jahren aktiv in der Szene^^ (ja, ich hab mit 10 Jahren aktiv angefangen zu sammeln), mache bei Cons mit, sowohl als Orga, als auch als Teilnehmer und war auch shcon etliche Male in den USA um Conventions zu besuchen und kenne auch einige der Marvelzeichner. Mit anderen Worten ich behaupte durchaus Ahnung zu haben^^;
Da ich keine Zahlen habe, führt die Diskussion nur in Behauptungen. Mal was anderes: Was sammelst du eigentlich für Reihen?


Zitat:
Zitat von dear_ly
Du musst aber auch differenzieren AUF WAS sich da bezogen wird. Für die Meisten Gamer steht Spielspass an virderster Front und dabei ist es egal, ob sie auf Kinder ballern oder auf Dummies. Wenn es sich gut spielen lässt, ist es immer toll. Mein Favo Dead Rising zB ist so toll, weil man verdammt viele möglichkeiten hat. Dabei ist es mir egal, ob ich Zombies, Kinder oder schemenhafte Dummies kalt mache, solange ich nur möglichst viel Spielraum im Spiel ansich habe.
[...]
Was mich faziniert? Ich steh auf Horror. Ich steh drauf mich beim zocken zu erschrecken. Mir ist es egal, ob ich auf Zombies baller (wobei ich Zombies am coolsten finde), Monster, Vampire, böse Menschen oder Teddybären.
Dazu kann ich aber auch sagen, dass ich Spiele kaufe, weil ich die Serie mag, die Charas geil finde (Dirge of Cerberus, ein Shooter, den ich nur wegen Vincent habe) oder ich zocke komplett andere Sachen wie RPGs, Viva Piniata oder Katamari XD
[...]
Kommt auf die persönliche Realitätswahrnehmung an. Sehe ich sowas in nem Game ist es mir egal, für mich sind das eben nur Pixel, egal wie gut es animiert sein mag. Das wird sicher bei den meisten Gamern so sin, mal abgesehen davon wird das sicher auf Dauer langweilig.
Müsste ich sowas in Real mit ansehen würde ich entweder kotzen oder heulen. Wenn ich sage, dass das dem Großteil der Gamer so gehen dürfte lieg ich sicher nicht so falsch.
[...]
Und nochmals wiederhole ich, Spiele mit derartig "abartiger Gewaltverherrlichung" sind extrem selten und nicht sonderlich publik, oder hast du Postal schonmal bei Media Markt stehen sehen?
Auf der einen Seite postest du, dass Spiele wie Postal Brutalität glorifizieren, auf der anderen Seite schreibst du mir aber, dass du nur Pixel sehen würdest. Wenn das Letzte gelten würde, wäre es doch egal, was in den Regalen stünde bzw. du dürftest Postal überhaupt keine Gewaltverherrlichung unterstellen. Dass du es doch tust, zeigt also, dass Spiele eben mehr sind, als ein paar Pixel. Dort werden immer Gefühle angesprochen und Ideen transportiert. Deswegen schreibst du mir doch auch, dass du auf Horror stehst. Die Atmosphäre und die Welt, die das Spiel kreiert, ist wichtig für dich. Das vermag dich erst zu schocken und nicht ein paar Pixel. Und wenn wir uns auf dieser inhaltlichen Ebene bewegen, dann erwarte ich eine neue Antwort: Warum stehst du auf solche brutalen Sachen? Man kann sich auch schocken lassen, ohne in einem Blutmeer zu waten. Warum muss es gerade das sein?
Und wie sähe es mit jemandem aus, der dieses Spiel ganz in die eigene Fantasie verlegt? Es aufmalt oder detailliert aufschreibt, wie er Menschen zerstückelt und kleine Kinder erschießt. Würdest du da auch sagen, dass solche Hobbys harmlos sind? Und wenn du das verneinst, was unterscheidet dich von ihm? Ich will dich damit nicht angreifen, mich interessiert das wirklich. Schließlich hast du auch geschrieben, dass du darauf stehst, im Spiel bzw. in der Fantasie kreativ zu töten:

Zitat:
Zitat von dear_ly
Ich spiele Dead Rising. Leidenschaftlich gerne und ich freue mich immer wieder, wenn ich eine neue Waffe finde, die mich kreativ töten lässt. Aber ich würde trotzdem nicht sagen, dass ich sadistische Freude daran hab Leute zu quälen.
Der Begriff "töten" bezieht sich aber auf ein Lebewesen. Du müsstest von ausschalten oder eliminieren schreiben, aber nicht von Töten, denn auch das zeigt, dass du in eine geistige Welt einsteigst, in der du diese Lebwesen umbringst und keine Pixel. Und Sadismus beginnt immer in der Fantasie. Das soll nicht heißen, dass jeder, der solche Gedanken hat, sofort zum Mörder wird. Du selbstverständlich auch nicht. Nein, so darf man mich nicht verstehen. Aber diese sadistische Fantasie, gerade in diesem Extrem bei Dead Rising, als völlig normal darzustellen, halte ich für bedenklich. Damit kompensiert man irgendetwas. Mir geht es auch gar nicht darum, den Menschen in ein Unschuldslamm zu verwandeln. Dazu bin ich viel zu pessimistisch. Aber an kreativem Töten sollten Menschen auch in der Fantasie keinen Spaß entwickeln. Da ist für mich die Grenze längst überschritten. Counter Strike, Team Fortress oder viele Taktik-Shooter kann man dagegen alle ab einem bestimmten Alter spielen.


Zitat:
Zitat von dear_ly
Was sie nicht daran hindert es unzensiert zu senden.
Das, was du in den Nachrichten siehst, ist durchgehend zensiert.

Zitat:
Zitat von Grant
Du hast dich nur für den“ Ausrutscher“ (Lustige Beschreibung für einen vorsätzlichen Betrug, schliesslich musstest du ja aus einem Buch ellenlange Sätze abschreiben) entschuldigt, weil der Fake-Beitrag entdeckt wurde, wäre er nicht entdeckt worden… Du hattest keine Wahl.
Dann siehst du das wohl auch im realen Leben so. Wenn Fehler auf den Tisch kommen, werden Entschuldigungen nicht mehr akzeptiert. Jeder kann mal darüber nachdenken, was das für ein Umgang miteinander wäre: Wer Fehler nicht vergibt, ist gnadenlos, aber wer sie Anderen immer wieder hinterher trägt, ist rachsüchtig.
Mit jedem dieser derartigen Beiträge machst du dich in Wirklichkeit selber runter und nicht mich. Wir alle könnten um einiges konstruktiver miteinander umgehen, wenn wir unsere Fehden beenden und ein Interesse am Thema zeigen würden. Das ist gar nicht so schwer. Probiere es mal, denn dann werden die Diskussionen viel spannender, weil es nicht mehr darum geht, Leute fertig zu machen und als Betrüger oder sonst was darzustellen. Der Konkurrenzkampf hört auf und man kann viel gelassener streiten und die gegenseitigen Reibereien auskosten, ohne dem Anderen was böses zu wollen und ihm persönlich auch in anderen Threads nachzustellen.

Geändert von MadHatter (17.10.2008 um 20:29 Uhr)
MadHatter ist offline  
Alt 17.10.2008, 21:00   #18
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Zitat:
Auf der einen Seite postest du, dass Spiele wie Postal Brutalität glorifizieren, auf der anderen Seite schreibst du mir aber, dass du nur Pixel sehen würdest. Wenn das Letzte gelten würde, wäre es doch egal, was in den Regalen stünde bzw. du dürftest Postal überhaupt keine Gewaltverherrlichung unterstellen. Dass du es doch tust, zeigt also, dass Spiele eben mehr sind, als ein paar Pixel.
Für mich sind es definitiv Pixel. Gut berechnete Pixel, sicherlich, aber eben nichts echtes. Ich bestreite aber nicht, dass es durchaus Leute gibt, die das nicht unterscheiden können, nicht umsonst gibt es Spielsüchtige. Gewaltverherlichung ist ja keine Frage des Mediums. Wenn ich jemanden zeichne, der einen Menschen ausweidet und das mit Freude, ist es auch Gewaltverherrlichend. Aber sicher nicht so schockierend anzusehen wie die gleiche Szene in einem nicht gestellten Film.


Zitat:
Dort werden immer Gefühle angesprochen und Ideen transportiert. Deswegen schreibst du mir doch auch, dass du auf Horror stehst. Die Atmosphäre und die Welt, die das Spiel kreiert, ist wichtig für dich. Das vermag dich erst zu schocken und nicht ein paar Pixel. Und wenn wir uns auf dieser inhaltlichen Ebene bewegen, dann erwarte ich eine neue Antwort: Warum stehst du auf solche brutalen Sachen? Man kann sich auch schocken lassen, ohne in einem Blutmeer zu waten. Warum muss es gerade das sein?
Genau das ist es, die Atmosphäre. Da muss nichtmal was schreckliches, ekliges passieren und ich erschreck mich trotzdem. Bei Projekt Zero ist es zB so. Ich find das Spiel genial, du kannst niemanden töten, nur Fotos machen, aber es ist trotzdem total gruselig. Damit siehst du ja auch, das ich nicht ausschliesslich auf brutale Sachen stehe, im Gegenteil. Ich hab generell einen Horrofaible, von Haus aus. Als kleines Kind hab ich schon heimlich Horrofilme geschaut (vllt, weil ich an Halloween geboren wurde? XD) Wieso mag mein Fruend Actionfilme und keine Liebesschnulzen? Wieso nerven mich Krimis? Das ist, dneke ich, ein Stück Veranlagung. (Bei mir zumindest nicht von haus aus, da meine Eltern beide keine Horrorfilme oä mögen *g*) Grade, wenn man in die Comicszene schlittert kommt man shcnell mit "brutalen" Geshcichten in Berührung. Ich hab auch sehr früh den Anime "Die letzten Glühwürmchen" geschaut - ein Bericht über die Atomkatastrophe in Hiroshima und mMn nicht minder brutal als Silent Hill, aber eben das wahre Leben.
Ich präferiere Horrorgames mit Zombies, weil ich mystische Sachen mag und Zombies mir noch die am ehesten realisierbaren Feindfiguren zu sein scheinen. Ich würde zumindest am 1. April den Zeitungen eher einen Zombiebericht abnehmen, als einen Bericht über einen Werwolf ;D
Auf Shooter zB steh ich eigentlich garnicht, zumal ich zu blöde dafür bin *g*
Und selbst sowas wie CS spielen die Leute die ich kenne hauptsächlich um irgendwelche Strategien zu entwickeln, genau wie bei C&C
Mir kommt es nicht auf das Blutmeer an, sondern ich mag einfach alles, was mit Zombies zu tun hat^^

Zitat:
Und wie sähe es mit jemandem aus, der dieses Spiel ganz in die eigene Fantasie verlegt? Es aufmalt oder detailliert aufschreibt, wie er Menschen zerstückelt und kleine Kinder erschießt. Würdest du da auch sagen, dass solche Hobbys harmlos sind? Und wenn du das verneinst, was unterscheidet dich von ihm? Ich will dich damit nicht angreifen, mich interessiert das wirklich. Schließlich hast du auch geschrieben, dass du darauf stehst, im Spiel bzw. in der Fantasie kreativ zu töten:
Sicherlich nicht. Der Unterschied ist, dass ich im Spiel töte und mir niemals vorstellen würde (oder es gemacht habe) wie ich jemanden zerstückele oä. Leute, die das real in Betracht ziehen sind krank und gehören zu einem Psychologen geschickt oder schlimmeres.
Das "kreativ töten" bezieht sich allerdings einzig und allein auf "Dead Rising", da ist man in einer Mall und kann eben alles als Waffe benutzen und es ist durchaus lustig, wenn man den Zombies Legomännchen Köpfe aufzusetzen. Und ihc war schwer beeindrungt von der "1000 Gegner Technik" Ist eben noch relativ neu, mich hat dieUmsetzung sehr begeistert. War vllt blöd ausgedrückt von mir, geb ich zu. Generell bin ich in Spielen darauf aus das Spiel einfach durchzuspielen, auch wenn ich nicht alles töten muss, was sich bewegt. Gut, bei Dead Rising bietet sich das an, ist aber auch nicht Sinn des Spiels.
Ich spiel einfach wirklich um des Spielens Willen und nicht, weil ich was abmetzeln muss. Ich spiel ja wie gesagt auch "ruhigere" Spiele^^


Zitat:
Der Begriff "töten" bezieht sich aber auf ein Lebewesen. Du müsstest von ausschalten oder eliminieren schreiben, aber nicht von Töten, denn auch das zeigt, dass du in eine geistige Welt einsteigst, in der du diese Lebwesen umbringst und keine Pixel.
OK, das ist aber nun Erbsenzählerei^^; Häng dich bitte nicht an dem Ausdruck auf, weil DAS hat bei mir nun wirklich nix zu bedeuten. Ich hätte genausogut abballern schreiben können, wollte aber nun doch nicht total platt klingen^^;
Zitat:
Und Sadismus beginnt immer in der Fantasie. Das soll nicht heißen, dass jeder, der solche Gedanken hat, sofort zum Mörder wird. Du selbstverständlich auch nicht. Nein, so darf man mich nicht verstehen. Aber diese sadistische Fantasie, gerade in diesem Extrem bei Dead Rising, als völlig normal darzustellen, halte ich für bedenklich. Damit kompensiert man irgendetwas. Mir geht es auch gar nicht darum, den Menschen in ein Unschuldslamm zu verwandeln. Dazu bin ich viel zu pessimistisch. Aber an kreativem Töten sollten Menschen auch in der Fantasie keinen Spaß entwickeln. Da ist für mich die Grenze längst überschritten. Counter Strike, Team Fortress oder Taktik-Shooter kann man dagegen alle ab einem bestimmten Alter spielen.
Auch diesesmal lehne ich mich so weit aus dem Fenster, dass ich sage: Das kommt auf die Person an.
Ich spiele das und habe trotzdem keine sadistischen Fantasien. Und hier frage ich auch: Wie weit darf man jemandem die Fantasie bestimmen? Solange jemand nur sadistische Fantasien hat, oder generell abnormale, er diese aber nicht aktiv auslebt, weil sie anderen schaden würden ist es mir ehrlich gesagt egal. Ich kann niemandem vorschreiben, was er sie wie, wo und wann vorstellt oder es an meinen Maßstab des "Normalen, moralischem" angleichen oder damit vergleichen.
Und auch bei Dead Rising MUSST du ja nicht zwangsweise Zombies aussschalten (die generell Untote sind...ist es also kalt machen/töten?) sondern kannst dich auch 3 Tage im Klo einschliessen, salopp gesagt.
So doof das klingt, ich finde das Game wirklich lustig. Und ja, damit meine ich, dass ich lache, wenn ich den Zombies Verkehrshütchen aufsetze und was meinst du wie toll ich es fand, als ich mitkriegte, dass man Licht im Kino hat, wenn man das Laserschwert aus der Spielzeugabteilung mitnimmt?
Das hat bei mir nix mit Sadismus oder sonstwas zu tun, ich hab einfach nur einen Faible für Zombies, wie ich einen Faible für Katzen habe. Klingt blöd, lässt sich aber bei mir durchaus vergleichen.


Zitat:
Das, was du in den Nachrichten siehst, ist durchgehend zensiert.
Teilweise aber nicht genug, da sind Sachen dabei, die ich meinen Kindern bis zu einem gewissen Alter nicht zeigen würde.
dear_ly ist offline  
Alt 17.10.2008, 21:14   #19
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Gewaltverherrlichung ins Spielen - eine Gefahr für die Gesellschaft?

Damit wir den anderen Thread nicht weiter zuspämmen^^;

Grunddiskussion: Bringen Computerspiele Leute - insbesondere Jugendliche - dazu Amok zu laufen? Sind sie Anregung für schreckliche Gewalttaten und verroht unsere Gesellschaft dadurch? Oder kommt das auf den individuellen Spieler an?

(ich meine das geschlechterneutral, also bitte nicht gleich mit "Wieso schreibst du SpielER?? Mädchen spielen auch!!" ankommen, ich bin selber eine weibliche Hardcorezockerin)
dear_ly ist offline  
Alt 17.10.2008, 21:37   #20
Grant
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
Zitat:
Zitat von MadHatter Beitrag anzeigen
Mit jedem dieser derartigen Beiträge machst du dich in Wirklichkeit selber runter und nicht mich. Wir alle könnten um einiges konstruktiver miteinander umgehen, wenn wir unsere Fehden beenden und ein Interesse am Thema zeigen würden. Das ist gar nicht so schwer. Probiere es mal, denn dann werden die Diskussionen viel spannender, weil es nicht mehr darum geht, Leute fertig zu machen und als Betrüger oder sonst was darzustellen. Der Konkurrenzkampf hört auf und man kann viel gelassener streiten und die gegenseitigen Reibereien auskosten, ohne dem Anderen was böses zu wollen und ihm persönlich auch in anderen Threads nachzustellen.
Ich habe bereits geschrieben "Wenn wir schon persönlich werden wollen". Das war meine Antwort auf deine Unterstellungen und deinen Aussagen über mich. Verkneif dir das in Zukunft, dann bekommst du auch keine Ohrfeigen mehr, oder "Wie man dien Wald ruft..."
Grant ist offline  
Alt 17.10.2008, 21:37 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Grant, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dreier- Bereicherung oder Gefahr für Beziehung? Ysapa Archiv: Streitgespräche 77 12.08.2008 17:43
Ungewollter Samenerguss: Gefahr bei Hodenschwellung ? FeldMarschall Archiv: Aufklärung 82 10.04.2008 17:24
Wie soll ich einen liebesbrief über geben? akkido Archiv: Loveletters & Flirttipps 180 14.08.2007 19:01
nie Orgasmus-> Beziehung in Gefahr? verunja Herzschmerz allgemein 89 31.01.2006 21:04
....ONKELZ.... IceFire Archiv: Streitgespräche 333 07.07.2005 21:40
Die Gefahr aus dem Kinderzimmer White Dog Archiv: Streitgespräche 15 07.06.2004 12:44
Tauben xtine Archiv: Streitgespräche 64 25.02.2004 16:08
Lesen auf eigene Gefahr bitterböse Flirt-2007 5 30.01.2004 14:08
Freudschaft in Gefahr!! Bittersweet17 Archiv :: Herzschmerz 5 18.01.2003 16:41
Exfreundinnen = GEFAHR ????? Bunny_from_Hell Archiv :: Herzschmerz 14 20.09.2002 11:50
Komische Männerwelt!!! kleineHexe82 Archiv :: Streitgespräche 71 14.12.2001 07:21
Deutsche Soldaten erhalten Marschbefehl! Richtig oder falsch? GoreForPresident Archiv :: Streitgespräche 141 24.11.2001 03:58
fertig tam Archiv :: Herzschmerz 61 19.08.2001 14:19
sex mit der ex? gefahr oder trennungsmethode? Benjamin Archiv :: Herzschmerz 2008 7 09.10.2000 04:25
Ist es eine Gefahr ? KindlicheKaiserin Archiv :: Liebesgeflüster 7 23.05.2000 05:59




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:44 Uhr.