Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.10.2008, 21:24   #1
Sandy167
Platin Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 1.602
ARD Reportage über Zeitarbeit

Hallo an @lle,

jetzt gerade kommt eine Reportage über Zeitarbeit,
nur noch bis 21.45 Uhr!

was sagt ihr dazu?
Sandy167 ist offline  
Alt 27.10.2008, 21:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Sandy167, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 27.10.2008, 22:14   #2
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 34.952
gegenfrage, wo ist hier das streitthema?
ich stehe gerade auf dem schlauch.
Sailcat ist offline  
Alt 29.10.2008, 22:26   #3
Taron
Special Member
 
Registriert seit: 05/2007
Ort: irgendwo bei mönchengladbach
Beiträge: 2.047
Zitat:
Zitat von Sandy167 Beitrag anzeigen
Hallo an @lle,

jetzt gerade kommt eine Reportage über Zeitarbeit,
nur noch bis 21.45 Uhr!

was sagt ihr dazu?
vielleicht solltest du die sendung mal kurz wiederspiegeln und uns dann die frage stellen die du diskutieren möchtest

lg Taron
Taron ist offline  
Alt 29.10.2008, 23:46   #4
Silentium
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 338
hab gerade ne Aufzeichnung der Sendung bekommen. 15 Minuten gucken reichten erst mal, um nen Brechreiz zu bekommen.

Worum geht´s:

Um nen Typen, der 1 Jahr Undercover als Leiharbeiter bei Opel in Rüsselsheim arbeiten soll oder will.

Nun gut, wiegesagt die ersten 15min. reichen schon, um zu sehen, was da so los ist oder abgeht.

Hat zwar nich unbedingt zwangsläufig was mit Opel zu tun, aber lässt schon tief blicken, erst recht, wenn man schon Vorkenntnisse hat, welche Defizite sich offenbaren..

naja, schauts euch doch selber an, ist ja nich so schwer....

ansonsten, wenn ich´s durch hab, gebe ich mehr Senf dazu ab..
Silentium ist offline  
Alt 30.10.2008, 00:17   #5
Feuerfalter
trust in god
 
Registriert seit: 10/2007
Ort: Planet Erde
Beiträge: 3.053
Der Journalist war nicht nur bei Opel, sondern auch als Leiharbeiter zur Erdbeerernte bei einem Obstbauer.

Das fand ich noch heftiger als die Sache bei Opel.

3€ Stundenlohn, 11-12h auf dem Hosenboden Erdbeeren pflücken, kein gestelltes Wasser, Dixiklo kam erst, als sich das TV angemeldet hat.. und und und..
Feuerfalter ist offline  
Alt 30.10.2008, 00:28   #6
Sandy167
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 1.602
Ein Journalist hat sich entschieden, undercover für 1 Jahr als Leiharbeit tätig zu sein und hat dieses Jahr heimlich *wo es möglich war* *bei Opel war es nicht möglich, da hat er ein paar Handybilder gemacht* gefilmt und dokumentiert. Er war, wenn ich noch richtig weiss, bei verschiedene Zeitarbeitsfirmen und so wiederum hatte er für dieses Jahr versch. Einsatzorte und Firmen bzw. Tätigkeiten.

Als das Filmteam offen mit einem Ansprechpartner von Opel sprach und die Nachteile aufzeigten, wie zb dass Zeitarbeiter KEINE Betriebskleidung bekamen und somit für jeden Opeljaner erkennbar waren, dass sie NICHT wirklich zur Firma gehören, egal wie lange sie schon dort vorort arbeiten und egal wie oft. ZA bekam keinen Spind zugeteilt, mussten sich in der Halle umziehen, auch die Frauen. Es wurde berichtet, dass das die Opeljaner gerne beobachteten und sich lustig machten. :sonjaf-auge: Was den Frauen sehr peinlich war.

Es wurde berichtet, dass ZA in der Kantine fast doppelt so viel für ein Essen hätten zahlen müssen, sodass die lieber zum nächsten Imbiss gingen. Aber für das hin und zurück ging viel Zeit von der Pause weg.

Es wurde berichtet, dass ZA angewiesen wurden, nicht mit den Opeljaner zu sprechen und auch andersherum :sonjaf-auge:
*anscheinend dass die ZA nicht über ihrer geringen Stundenlohn "jammern" und auch nicht erwähnen, dass ZA keinerlei Schicht-Zuschüsse bekommen*
Dieses "Sprechverbot" fand der Journalist extrem diskriminierend und am allerschlimmsten, denn es wurde auch nicht gerne gesehen, wenn sich die ZA untereinander unterhalten haben.
er fühlte sich sehr alleine und die Arbeitslust war weg.

Der Ansprechspartner von Opel "tat" so, als wäre ihm das nicht so bekannt und das ZA keine Betriebkleidung bekämen, tat er mit einem "ach gott" und einem frechen Grinsen ab. Damit drücke er aus, dass er das nicht schlimm findet. Manches hat er verteidigt und anders auf die ZA-Firma "abgeschoben" :Neutrino-mecker:

Und dass die ZA, die zuvor 30.000 Scheinwerfer aus Ostasien wegen Fehler aussortiert hatten, wurde sie von einem Opeljaner mit Anzug dazu "verdonnert", alle Scheinwerfer nóchmal zu kontrolliert und als fehlerfrei frei zu geben,
damit das Band nicht stehen bleiben müsste.
*dann hätte er sich doch gar nicht mehr kontrollieren lassen brauchen* :-dellexe-berghaare:
Davon wusste der o.gen. Ansprechpartner natürlich nichts und Opel würde KEINEN kaputte Scheinwerfer einbauen.

Es sprachen zwei Büro-Azubis von Opel, die darüber berichteten, dass sie nur durch einen Arbeitsvertrag über eine Zeitarbeitsfirmen "übernommen" werden, ansonsten nicht!

Der Oberhammer war allerdings, dass er nur stundenweise für jeden Einsatz bezahlt wurde und die Abrechnung noch nicht mal stimme, dh die ZA-Fa unterschlug ihm Arbeitszeit und unterm Strich kam netto 539 € raus,
Er beschwerte sich bei der ZA-Fa.
Im nächsten Monat wurde ihm mitgeteilt, dass 139 € ihm zu viel *ja zu viel nicht zuwenig, echt der Hammer* ausbezahlte worden wäre, das sie dann mit dem nächsten "Lohn" abrechnen.
*Meine Anmerkung: komisch, dass das in dem einem Monat somit nur 400€ wären und somit muss die ZA-Fa weniger Sozialabgaben bezahlen, weil es dann ja auf 400€-Basis steuerlich abgerechnet werden kann. SEHR gerissen*
wo er alleine schon für ein Pensionszimmerchen 400€/Mon. bezahlen musste, da der Einsatzort ja zu weit weg war.

Dann arbeitete er als Erdbeerpflücker, wo er pro Kiste bezahlt wurde. Bei der Einstellung wurde das natürlich "schöngerechnet". Tatsächlich bekam er am Tag mit Überstunden, meistens 11 Std., gerade mal 30€ zusammen :gemotze:

Da bestand sein Leben nur aus Arbeit und Schlafen, denn für andere Dinge taten ihm zu sehr seine Knien, Kreuz und alles weg. Das war anscheinend die schlimmste Zeit.

Der Obstbauer "rechtfertigte" sich damit, dass es doch eher ein Zu-Verdienst sein soll und dass davon eine Familie nicht leben könnte.

An Ende der Reportage folge ein Interview mit einem bekannten Politiker, ich glaube es war Wolfgang Clement, ob ihm die "Machenschaften" der ZA-Firmen so bekannte seinen, was er verneinte, und ob er das wirklich so wollte, als er damals den Firmen Leiharbeiter empfohlen hat, was er auch verneinte. Er war schon betroffen, fand ich.

oh je, ist das jetzt viel geworden, wobei ich sicherlich sogar das ein oder andere wichtige Detail vergessen habe #gruebel#

Mich machte die Reportage sehr betroffen und traurig

Da kann jeder glücklich und zufrieden sein, wenn er noch einen "normalen" Arbeitsvertrag hat und ich finde es schlimm, für alle, die suchen.

Jeder kann selber mal nachschauen: Auch auf der website der Arbeitsagentur sind fast alle ca. 90% der Stellenangebote von Zeitarbeitsfirmen

Geändert von Sandy167 (30.10.2008 um 01:25 Uhr)
Sandy167 ist offline  
Alt 30.10.2008, 00:48   #7
Sandy167
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 1.602
Bitte diesen Thread in den Bereich Allgemeines verschieben
...ich denke, dass er eher dahin gehört, oder? ...und dann bitte diesen Beitrag löschen ...Danke

Geändert von Sandy167 (30.10.2008 um 00:52 Uhr)
Sandy167 ist offline  
Alt 30.10.2008, 01:46   #8
Silentium
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 338
Zitat:
Zitat von Sandy167 Beitrag anzeigen
Bitte diesen Thread in den Bereich Allgemeines verschieben
...ich denke, dass er eher dahin gehört, oder? ...und dann bitte diesen Beitrag löschen ...Danke
ähh, Frage am Rande: warum ?
Silentium ist offline  
Alt 30.10.2008, 07:09   #9
GreenGoblin
Golden Member
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: woanders
Beiträge: 1.447
Dass da viele Inhalte nicht in Ordnung sind, stimme ich sofort zu, keine Widerworte.
Sowohl die Behandlung, die Opel da erwähnt auslebt, als auch das Auftreten der Zeitarbeitsfirma sind Denkzettelwürdig.

Nichtsdestotrotz:

Niemand ZWINGT Menschen für diese Zeitarbeitsfirma zu arbeiten, oder?
Und selbst wenn man bei einer Zeitarbeitsfirma arbeitet: Wenn die Arbeitsumstände in dem "Zielbetrieb" nicht in Ordnung sind, MUSS man da auch nicht arbeiten. Und bevor jemand unsachlich wird: Ich habe drei Monate für eine Zeitarbeitsfirma gearbeitet. So ganz ohne eigene Erfahrung bin ich nicht.

Mein Erfahrungsbericht:
Der Verdienst wurde mit steuerlichen Vergünstigungen schön gerechnet, aber im Nachhinein traten dann viele Vergünstigungen gar nicht ein, das Grundgehalt war lächerlich. Ich wurde WENIG "ausgeliehen", weil die Zeitarbeitsfirma mich -wie ich dann im Nachhinein herausfand- selber anstellen wollte, als "Personaldisponent". Ich hab nach 4 Wochen wieder gekündigt, sowohl die Behandlung als auch der Verdienst entsprachen NICHT meinen Vorstellungen.


Und das gleiche steht jedem anderen doch auch frei. Nicht?


Ich sage:
Man kann bei der Jobwahl mal ins Klo greifen. Das passiert. Beim Vorstellungsgespräch geblendet, Job macht doch kein Spass, Arbeitsbedingungen nicht in Ordnung. Man findet es heraus, ärgert sich -> Und kann dann seine Konsequenzen daraus ziehen!

Das bringt einem dann -je nach Vertrag- acht bis zwölf Wochen "Blöd-Arbeit", aber länger wird dann niemand GEZWUNGEN sein, diese Arbeit zu machen.


Beklagt euch nicht, über etwas womit ihr euch einverstanden erklärt habt.

Ich glaub' ich mach da bald ein eigenes Thema draus, man liest es ja immer öfter.
GreenGoblin ist offline  
Alt 30.10.2008, 08:04   #10
Hex
...
 
Registriert seit: 12/1999
Ort: Paderborn
Beiträge: 11.463
Leider doch GreenGoblin. Man wird gezwungen. In dem Moment, wo dir das Arbeitsamt die Anweisung erteilt.

Und dann komm da mal wieder raus.

Ja, es ist wirklich so übel wie dort beschrieben. Klar kann man mit der Firma wesentlich mehr Glück haben, trotzdem bleibt das kleine Gehalt für die teilweise echt harte Arbeit.
Ich selber wurde zum Glück bei "schwacher Auftragslage" gekündigt, (gut, ich war mal wieder krank kurz vor Bandscheibenvorfall und lies mich fast selber kündigen weil ich das nicht mehr konnte) und kam so aus dieser Tretmühle raus.

Wenn ich nicht zu der Firma zum Vorstellen gehe, wird mein Geld vom Amt gekürzt. Das Geld aus der ZA Firma reicht aber absolut nicht zum Leben.

Beschi+ssen worden bin ich dort auch schon, angeblich Stunden nicht gemacht blabla.

Bist du Hartz4 Emfänger und findest einfach nichts Anderes und das AA schickt dich zu einer Zeitarbeitsfirma hast du Pech gehabt. Und die nehmen erst mal fast jeden.

Das ist die Realität.
Was ich übrigens am Heftigsten fand war die Firma, die selber eine Zeitarbeitsfirma aufgebaut hat um sich selber damit zu "beliefern". Sowas sollte SOFORT verboten werden. Das gibt es ja nicht...

Zeitarbeit ist eh fast Sklaverei.
Du bist der Dreck, der dort eh nur "reinschaut", dh die Kollegen (wenn man Pech hat, ist nicht immer so!) schauen von oben herab.
Für die Chefs bist du der, der eingearbeitet werden muß und eh nichts kann.
Hex ist offline  
Alt 30.10.2008, 08:04 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Hex, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeitarbeit Hanne.76 Archiv: Streitgespräche 106 12.12.2008 20:47
Paar mit Größenunterschied für Reportage gesucht rechercheurin Probleme in der Beziehung 1 09.04.2008 18:14
Vor- und Nachteile der Zeitarbeit sweetEdna Archiv: Allgemeine Themen 17 02.02.2007 15:53
Die Känguru Reportage Layla188 Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 9 03.01.2007 23:55




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:15 Uhr.