Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 31.10.2008, 19:10   #51
beta
alphatier
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: berlin
Beiträge: 6.338
meister joda kann sich doch auf die parkplätze stellen. seine entscheidung. nur wird er dann kostenpflichtig abgeschleppt.
wahlweise kann er sich ja auch ein bein absägen, damit ist dann ist er dann auch "privilegiert".
beta ist offline  
Alt 31.10.2008, 19:10 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo beta, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 31.10.2008, 22:28   #52
Nirnad
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2007
Ort: Lisht
Beiträge: 701
Zitat:
Zitat von Xote Beitrag anzeigen
Geh bitte, glaubst du ernsthaft, ein "Mensch mit Behinderungserfahrungen" weiss nicht, was ihn von anderen Menschen unterscheidet? Er ist eben behindert, der Wortlaut ist weder positiv oder negativ zu verstehen, die Behinderung an sich ist selbstverständlich negativ.

Das Negative an dem Wortlaut ist, dass diejenige Person auf ihre Behinderung reduziert wird.
Nirnad ist offline  
Alt 01.11.2008, 11:02   #53
Xote
Mozartgoogle des Lovetalk
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: d41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e
Beiträge: 2.572
Zitat:
Zitat von Nirnad Beitrag anzeigen
Das Negative an dem Wortlaut ist, dass diejenige Person auf ihre Behinderung reduziert wird.
Wie gesagt, was negatives am Wortlaut kann ich nicht erkennen, auch nix positives...
Xote ist offline  
Alt 02.11.2008, 06:42   #54
Annalisa
Senior Member
 
Registriert seit: 10/1999
Beiträge: 771
Sorry, aber auf die Gefahr hin, dass ich jetzt gleich virtuell gekillt werde....

Ich bin oft über die Behindertenparkplätze genervt. Selbstverständlich muss es welche geben und die sollten selbstverständlich so nahe wie möglich am Eingang von Geschäften liegen, ich denke, dass ist unstrittig.

ABER: Mein Eindruck ist schon, dass es oftmals viel zu viel ungenutzte Behindertenparkplätze gibt. Während ich dann also durch die Straßen, Parkplätze oder ähnliches kurve weil es weit und breit keinen Parkplatz für mich gibt, sehe ich dann oftmals viele ungenutzte Parkplätze. Und dann ist die Gefahr natürlich schon sehr groß, dass ich mich nach der dritten erfolglosen Runde einen Parkplatz zu finden, mich "mal kurz" auf einen Behindertenparkplatz stelle, auch wenn ich versuche, dass zu vermeiden.

Übrigens Mutter/Kind Parkplätze werden oftmals rücksichtslos von rotzfrechen Senioren benutzt, die - darauf angesprochen - meinen, naja, ihre Behindertenparkplätze würde ja auch fehlbelegt. Allerdings hat nicht jeder Rentner per se Anspruch auf einen Behindertenparkplatz. Aber dass nur am Rande und tut eigentlich zur Diskussion nichts zur Sache.
Annalisa ist offline  
Alt 02.11.2008, 06:47   #55
OneSilverDollar
من خانومه کارین هستم
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 12.773
Der Unterschied ist der, dass Mutter-Kind-Parkplätze und Frauenparkplätze eine Freundlichkeit der Händler sind. Darauf hat man keinen Rechtsanspruch.

Behinderte haben jedoch einen Anspruch auf diese Plätze und Autos, die unberechtigterweise darauf parken, werden abgeschleppt.
OneSilverDollar ist offline  
Alt 02.11.2008, 07:27   #56
Annalisa
Senior Member
 
Registriert seit: 10/1999
Beiträge: 771
Zitat:
Der Unterschied ist der, dass Mutter-Kind-Parkplätze und Frauenparkplätze eine Freundlichkeit der Händler sind. Darauf hat man keinen Rechtsanspruch.

Behinderte haben jedoch einen Anspruch auf diese Plätze und Autos, die unberechtigterweise darauf parken, werden abgeschleppt.

Das ist mir völlig klar. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass es oft so ist, dass Behindertenparkplätze in großer Anzahl vorgehalten werden, oftmals nicht in dem Maße genutzt werden, während ich halt durch die Straßen kurve und suche...
Annalisa ist offline  
Alt 02.11.2008, 11:40   #57
time
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Annalisa Beitrag anzeigen
S
Ich bin oft über die Behindertenparkplätze genervt. Selbstverständlich muss es welche geben und die sollten selbstverständlich so nahe wie möglich am Eingang von Geschäften liegen, ich denke, dass ist unstrittig.

ABER: Mein Eindruck ist schon, dass es oftmals viel zu viel ungenutzte Behindertenparkplätze gibt. Während ich dann also durch die Straßen, Parkplätze oder ähnliches kurve weil es weit und breit keinen Parkplatz für mich gibt, sehe ich dann oftmals viele ungenutzte Parkplätze. Und dann ist die Gefahr natürlich schon sehr groß, dass ich mich nach der dritten erfolglosen Runde einen Parkplatz zu finden, mich "mal kurz" auf einen Behindertenparkplatz stelle, auch wenn ich versuche, dass zu vermeiden.

Übrigens Mutter/Kind Parkplätze werden oftmals rücksichtslos von rotzfrechen Senioren benutzt, die - darauf angesprochen - meinen, naja, ihre Behindertenparkplätze würde ja auch fehlbelegt. Allerdings hat nicht jeder Rentner per se Anspruch auf einen Behindertenparkplatz. Aber dass nur am Rande und tut eigentlich zur Diskussion nichts zur Sache.
Merkst du eigentlich deinen eigenen Wiederspruch?
Du gibst zu, hin und wieder auf einem Behindertenparkplatz zu parken und regst dich über "rotzfreche" Senioren auf, die auf Mutter/Kind Parkplätzen parken.
Es ist also für dich OK hin und wieder einen Behindertenparkplatz zu benutzen, aber ein alter Mensch darf keinen Mutter/Kind Parkplatz nutzen.
Da ist sie wieder, die Arroganz der Mütter.
 
Alt 02.11.2008, 13:18   #58
Annalisa
Senior Member
 
Registriert seit: 10/1999
Beiträge: 771
Völlig falsch.... ich sage lediglich, dass ich oft ungenutzte Behindertenparkplätze sehe, während ich verzweifelt einen Parkplatz suche....

ungenutzte Mutter/Kind oder auch Frauenparkplätze Parkplätze sehe ich eigentlich nie, zumal es die sowieso nur in sehr geringer Anzahl gibt. Aber ich will mein Verhalten mit dieser Aussage auch nicht rechtfertigen. Beides hat nichts miteinander zu tun.
Annalisa ist offline  
Alt 02.11.2008, 13:21   #59
B.Smith
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Annalisa Beitrag anzeigen
Völlig falsch.... ich sage lediglich, [...]
Zitat:
Zitat von Annalisa Beitrag anzeigen
Und dann ist die Gefahr natürlich schon sehr groß, dass ich mich nach der dritten erfolglosen Runde einen Parkplatz zu finden, mich "mal kurz" auf einen Behindertenparkplatz stelle, auch wenn ich versuche, dass zu vermeiden.
Wie gnädig von dir, es zu "versuchen". Tu's doch einfach nicht.
 
Alt 02.11.2008, 13:24   #60
Annalisa
Senior Member
 
Registriert seit: 10/1999
Beiträge: 771
Ich vermeide es dann, wenn es Alternativen gibt. Finde ich keinen Parkplätze, sehe aber das diverse Behindertenparkplätze frei sind, sehe ich den Sinn nicht.
Annalisa ist offline  
Alt 02.11.2008, 13:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Annalisa, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:09 Uhr.