Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 11.12.2008, 18:24   #131
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 34.899
Zitat:
Zitat von Arthurio Beitrag anzeigen
Du bist beseelt von der kapitalistischen Logik. Das System muss funktionieren, die Menschen sind egal. Versuch davon abzukommen. Stell das Leben ins Zentrum von allem und nicht die Waren. Diese sind ein Teil (aber auch nur ein Teil) des Lebens. Wenn du mit deiner Logik fortfahren würdest, was ich dir nicht unterstellen will, dass du es tust. Dann wirst du nämlich schnell dort angelangen, dass ein paar Juden weinen, werden die schon vor 60 Jahren hätten weinen sollen und so weiter...
arthurio, formuliere das bitte anders.
so, wie es dort steht, faßt man das sehr schnell anti-semitisch auf.
ich nehme an, das wolltest du damit nicht ausdrücken?
Sailcat ist offline  
Alt 11.12.2008, 18:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 11.12.2008, 18:32   #132
Arthurio
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
arthurio, formuliere das bitte anders.
so, wie es dort steht, faßt man das sehr schnell anti-semitisch auf.
ich nehme an, das wolltest du damit nicht ausdrücken?
Nein, das wollte ich damit sicher nicht ausdrücken, genau das Gegenteil. Es sollte eine Anspielung auf Zitat: "Und wenn wir all das so umgesetzt haben, dann weinen ein paar Bauern, die schon vor 60 Jahren hätten weinen sollen, weinen ein paar überflüssige Kumpel, da sie nun keine Milliarden mehr verbrennen können.." sein um Christkind wachzurütteln um seine grundsätzliche Haltung zur Wirtschaft und so weiter zu überdenken...

Ich meinte damit, dass wenn man mit dieser Einstellung (so wie sie mir erschien) wenn man immer so weiterfährt schlussendlich bei kranken Lösungen wie die der Nazis ankommt.

Reicht die Erklärung, so!?
 
Alt 11.12.2008, 18:34   #133
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 34.899
ja, das ist besser verständlich. warum nicht gleich so?
Sailcat ist offline  
Alt 11.12.2008, 19:01   #134
Arthurio
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
ja, das ist besser verständlich. warum nicht gleich so?


Habs nicht richtig bedacht... ..dass daraus ein Missverständnis entstehen könnte..
 
Alt 11.12.2008, 19:07   #135
molinarius
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2007
Beiträge: 628
Zitat:
Zitat von Christkind73 Beitrag anzeigen
Meine Güte, wovor habt ihr eigentlich Angst?

Vor einer Rezession? Davor, daß der Kapitalismus seine Kinder frisst? Daß wir in Deutschland vielleicht ein Wirtschaftswachstum von minus 2 % haben?
Oder minus 3%?
Was Deutschland hat ist in der globalen Wirtschaft Nebensache, hier zählt nur noch das weltweite Wirtschaftswachstum und wenn das unter 3% absinkt dann funktioniert das kapitalistische Finanzsystem nicht mehr. Da muß dann mehr an Zinsen gezahlt werden als an Werten neu geschaffen wird. Den Punkt haben wir schon hinter uns gelassen. Lange hält das keine Wirtschaft durch da können die Staaten noch so viel Geld in das Finanzsystem und die Industrie pumpen, wenn der private Konsum nicht anspringt wird das alles nichts nützen.
Den ersten Kollaps, der eingetreten wäre wenn weltweit die Bankkunden ihre Einlangen auszahlen lassen würden wurde aufgehalten aber das Problem an sich, die Kreditkrise und die Rezession, hat man damit noch nicht gelöst auch wenn das die Politiker gerne so darstellen.
Ich bin gespannt wie sich das weiter entwickelt. Ich rechne auf jeden Fall mit einer Deflation ähnlich wie sie Japan vor einigen Jahren erlebt hat.
molinarius ist offline  
Alt 13.12.2008, 22:12   #136
Volker10
Member
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 240
Hy molinarius,
jeder ist sich selbst der Nächste und es gilt das Recht des Stärkeren bis ins kleinste Glied. Das ist der Kapitalismus. Die Bibel ist ein Schwindel und die Kirche vertritt auch immer nur den Stärksten. Deshalb hassen uns auch die Islami, weil wir Christen die eigentlichen Verbrecher sind.
Bla Bla Bla.....
Wir Christen sind die Verbrecher, Definitiv. Und die Anderen auch.
Gott ist für alle gleich.
Volker10 ist offline  
Alt 14.12.2008, 23:38   #137
Arthurio
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Volker10 Beitrag anzeigen
Hy molinarius,
jeder ist sich selbst der Nächste und es gilt das Recht des Stärkeren bis ins kleinste Glied. Das ist der Kapitalismus. Die Bibel ist ein Schwindel und die Kirche vertritt auch immer nur den Stärksten. Deshalb hassen uns auch die Islami, weil wir Christen die eigentlichen Verbrecher sind.
Bla Bla Bla.....
Wir Christen sind die Verbrecher, Definitiv. Und die Anderen auch.
Gott ist für alle gleich.
Ihr Christen und Ihr Islamisten. Ihr Deutschen und ihr Iraner.

Ich bin ein Mensch!

YouTube - Internationale
 
Alt 17.12.2008, 00:56   #138
Silentium
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 338
Zitat:
Zitat von Arthurio Beitrag anzeigen
Ihr Christen und Ihr Islamisten. Ihr Deutschen und ihr Iraner.

Ich bin ein Mensch!

YouTube - Internationale
..im Glied eines Systems, aber welches?
Silentium ist offline  
Alt 17.12.2008, 01:17   #139
Silentium
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 338
Zitat:
Zitat von molinarius Beitrag anzeigen
sonst wäre es wie ein Schachspiel gegen sich selbst. ....
Mit der Wende hat der Osten den Job aufgegeben und seit dem sucht der Westen in allen Richtungen nach neuen Gegnern um das Spiel was eigentlich beendet wurde weiter am laufen zu halten.
Und einzig und allein darauf würde ich eine gewisse grundlegende Psychologie aufbauen:

Wenn ich mir ein Ziel setze, welches ich aus eigener Kraft nicht erreichen kann, sollte ich über mich, mein Ziel, und meine Kraft nachdenken.
Denn nur dann werde ich stark genug, meine Ziele nicht nur zu erreichen, sondern sie auch auch wahren und erhalten zu können.

Aber wenn ich dazu das Geld anderer brauche, oder Waffengewalt, um mir eine Armee leisten zu können, die ich eigenlich gar nicht bräuchte, mache ich dem Bock zum Gärtner, und steck mehr Kraft da hinein, und verenne mich, bis ich merke, das ich zuviel Zeit, zuviel Geld und zuviel Kraft an etwas verloren habe, was ich eigentlich gar nicht wollte.

Und wenn ich dann versuche mein Ziel zu erreichen, muss ich betteln gehen.

So siehts heute aus!
Silentium ist offline  
Alt 17.12.2008, 01:44   #140
Silentium
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 338
Zitat:
Zitat von Christkind73 Beitrag anzeigen
Also hört auf, Zeitungen zu lesen, genießt die sinkenden Spritkosten, gebt das gesparte Geld für das aus, was Euch wichtig ist. Und denkt immer daran: Es gibt Menschen auf dieser Welt, die sehr zahlreich und am verhungern sind. Menschen, die niemals die Chance hatten, sich über den Verlust von Moneten das Privileg zu ergattern, beim ZDF auf die Tränendrüse drücken zu dürfen... (Stichwort Jahresrückblick...)
Und wenn icgh allein nur diesen einen Rat deinerseits befolgen würde, sehe ich folgendes:

*
Ich kaufe mir ein Auto, damit ich in den Genuss komme, den billigen Sprit zu tanken. Also fördere ich eine Konsumpolitik, die eigentlich nicht marktfähig ist, und laufe Gefahr mir auf Pump ein Auto zu kaufen, damit ich es in 1 Jahr wieder dauerparken muss, weil der Sprit plötzlich mindestens doppelt so teuer wird, wir er vor kurzem war. Denn reinkippen in die Erde tut ihn ja schlieslich auch auch keiner.

* Ich blockiere die Entwicklungsbüros der Autofirmen, speziell die Abteilungen, die grade jetzt drauf und dran waren, ökologische Antriebssysteme marktfähig und bezahlbar für jeden zu machen, womit ich kurzfristig mich auch weiter vom Ziel entferne, den Schadstoffausstoss zu senken.

*Ich nehme den Öv´s die mögliche Chance, deren Struktur wieder marktfähig und vor allem wirtschaftlich rentabel zu machen, denn der Ruf ist versaut, und alle fahren jetzt erst recht Auto.
Aber wir können ja in zwei Jahren weiter schimpfen, weil sie noch teuerer werden..

Und wärend ich das alles tue, sterben noch n paar Kinder mehr für mich, weil sie noch mehr Boardcomputer bauen müssen, noch mehr Kautschuk abbauen müssen. Noch weniger Geld verdienen.

Ne is aber ok, warum sollten wir auch diesen, einen von vielen Schüssen vorm Bug wahr nehmen, als mal grundlegend anders und vor allem über uns nach zu denken, mal einfach nur das zu konsumieren, was wir wirklich existenziell benötigen? Weil wir dann plötzlich von einem Tag auf den anderen abertausend Millionen Arbeitslose mehr hätten?

Weil das System schon lange am Boden ist?
Warum betreiben wir den ständige Kreuzüge?

Und das ist möglicherweisse der Grund des Debakels schlechthin, uns ging oder geht es zu gut, und weil es so ist, werden wir immer mehr, viele sind nicht nur einer sondern schon 3 für sich, ohne das man es merkt, wir mit nichts zufrieden sind, mehr brauchen, immer mehr, weil uns die Dynamik unserer Arroganz und unseres Anspruchsdenkens längst überrannt und gefangen hat ?

Dafür MÜSSEN wir über Leichen gehen, wenn wirs nicht kapieren wollen...

Und das tun wir !

Von Gewissen keine Spur.
Statt dessen denken wir, mit z.B. Spenden selbstgeschaffenes Elend zu lindern. aber zumindest hat selbst das was postives, die Armen die für uns schuften, sterben wenigstens nicht so schnell! weg

Ganz grosses Tennis!

Geändert von Silentium (17.12.2008 um 02:14 Uhr)
Silentium ist offline  
Alt 17.12.2008, 01:44 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ende eines Weges ... DjNova Kummer und Sorgen 1 23.08.2008 13:22
Es Nimmt Kein Ende Die Schmerzen!!! Ipek Probleme nach der Trennung 9 05.07.2008 15:24
Das kommende ende meiner beziehung.. Schmusetigerin77 Herzschmerz allgemein 22 23.11.2006 10:22
Beziehung plötzlich zu Ende, Was kann ich tun? jimmy13 Herzschmerz allgemein 7 07.09.2006 22:45
Bedrückendes Ende. tequilababie03 Herzschmerz allgemein 10 04.09.2006 13:48
Ende mit Schrecken o. ein Schrecken ohne Ende o.der Glaube an die gemeinsame Zukunft? bibi77 Herzschmerz allgemein 70 27.07.2006 22:02
UPS - saftladen ohne ende Scuderia Archiv: Streitgespräche 30 03.07.2006 17:59
Beziehung am Ende? Thomas82 Herzschmerz allgemein 12 11.06.2006 22:14
Das Ende vom Lovetalk. Lex Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 16 14.03.2006 00:23
"Ex"-Fernbeziehung und kein Ende...... chalina Herzschmerz allgemein 4 09.03.2006 20:55
ich bin am ende..... flash4 Herzschmerz allgemein 14 17.11.2005 00:05
Ende eines Schwerverbrechers LyRiCs-Austria Meine Gedichte 0 30.09.2005 12:44
1. Liebe nach 9 Jahren zu Ende - Ich kann nicht mehr phoenix77 Flirt-2007 27 12.10.2004 12:43
Schmerzen ohne Ende, Leid, Trauer... Iwooddoany... Flirt-2007 2 11.09.2004 02:51
Was soll am Ende der Beziehung noch gesagt werden? Neutrino Flirt-2007 8 17.08.2004 22:26




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:56 Uhr.