Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.02.2009, 18:52   #211
Arthurio
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen
Aha. So so.
Die unkontrollierte Schreibwut geht also Hand in Hand mit unkontrollierten YouTube links und ueberdimensionierten Bildern?
Genau!

Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen
Vielleicht ein kapitalistischer Nebeneffekt, der darauf zurueckzufuehren ist, dass beides en masse greifbar ist.
Der kapitalistische Nebeneffekt, der den Kommunismus erst möglich macht!

...
Steinzeit
...
Kapitalismus
...
Kommunismus

Morgan Stanley Interactive Timeline
 
Alt 17.02.2009, 18:52 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Arthurio, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 18.02.2009, 02:15   #212
Christkind73
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2000
Ort: Oldenburg (Oldb)
Beiträge: 1.350
Zitat:
Zitat von Silentium Beitrag anzeigen
Und hier offenbart sich dein eingeimpfter vom Pseudoglauben übersättigter Trugschluss!

Denn seit ich denken kann sehe ich, das der Kommunismus in seiner Definition seit Erstehung der Christlichen Religion in Vertretung durch die Kirchen, und später mit der Einführung des Kapitalismus, der seinen Ursprung in DEINER Glaubenszeit hat und genau SO auch HEUTE praktiziert wird, zielgerichtet verfolgt, unterwandert, denuziert, und in Verbindung mit Mißbrauch einer Demokratie & Sozialismus (aus dem Osten geklaut) beseitigt und vernichtet wird, ganz im Sinne der Anhäufung eines Kapitales und Macht!

Auch diese Ziele sind die gleichen wie vor 2000 Jahren.

Und nun denke doch mal wirklich überdimensional im Ansinnen deines "Gottes"!:

Was: was, wenn das Leben eine Prüfung, und Geld die Aufgabe ist?

Was willst du deinem Gott sagen?

Das du aus einem Silbertaler pures Gold , und aus dir eine gierige nimmersatte Bestie gemacht hast, die aus purem Besitzstreben und Zukunftsängsten auf völlig überflüssigen Materialismus nicht verzichten konntest, deines gleichen, Menschen, ausgenutzt, ausgebeutet, belogen und betrogen, verraten und getötet hast, nur um fest zu stellen, dein Arsch immer dicker wird, und du es nicht mal mehr schaffen würdest, 3 Monate im Winter deiner gottesgebener Natur, im Wald, zu überleben?

Wenn dann Jesus, der Ursprung und Gründer deines Glaubens, dieser über 2000 Jahre alte Mann, dir im kalten Winterwald, der dein Zuhause sein sollte, über den Weg läuft, du nicht mal mehr vor Kälte und Hunger zitternd "seine" Luft atmen könntest, und er dich ganz banal fragen würde:

"Wo kommst du her, und wohin möchtest du gehen?", würde es dir selbst dein Stolz verbieten, ihm zu artikulieren, :" Hunger, kalt, warm, nach Hause"

Und nicht zuletzt dir selbst einzugestehen, das du ihm ihm selbst dafür noch ein "DANKE" schuldig wärst!


Also komme mir bitte nicht mit Dingen, wie "du verstehst nicht"!!!! Ich verstehe nur zu gut. DAS ist mein Problem!

Weisst du eigentlich, warum der Christentum im Osten zwar gedultet, aber nicht gefördert wurde?

Genau DARUM!

Heuchelei!

Und warum kommme ich drauf? Das SO zu schreiben?
Weil wir christlich regiert werden, Milliarden Menschen dran glauben, und alles trotzdem nichts am eigentlichen Fehler geändert hat!

Und frag mich jetzt bitte nicht, welchen Fehler ich meine, denn dann würde ich dich persönlich noch auf dem freien Acker, weit vorm schützenden Wald, und das alles im WINTER unvesehens in den Boden hacken...

sorry...

Beantworte einfach die Frage, was würdest du sagen,wenn: die Prüfung, der alte Mann...etc!!!

Und erkläre mir eines bitte: woran glaubt ihr WIRKLICH ?
Und vor allem: WIE handelt ihr?

Mit einem Gebet gen Himmel ist nunmal nichts getan! Und um Hilfe wegen der Folgen zu winzeln, befreit auch niemanden davon, endlich mal die Augen zu öffnen!
OK, ihr könnt ihn evtl. hören, aber wirklich gesehen habt ihr ihn nie!!! Aber ihr betet ihn an !

Krank!
Für jedes Lebewesen gibt es einen Zeitpunkt des Todes. Egal an welchen Gott man glaubt, jedes Lebewesen wird einmal sterben.
Es nützt dabei nichts, sich an die älteste der intolleranten Religionen zu hängen: Dem Christentum.

"Gott" ist vieleicht etwas älter als 8000 Jahre..

Selbst die unsinnigsten Bewohner dieser Erde, also Menschen, gibt es schon dutlich länger...

Um dem Autor des Postings eine klare Antwort zu geben: Solange sich die Erde dreht, ist nichts verloren.

Je weniger der Mensch daran Anteil hat, umso besser.


Ps:

Es gibt keinen Gott. Es gab nie einen.Weder 1-18, noch 39-45. und schon gar nicht 70-71.... Seht zu, daß ihr mit EUCH klarkommt.

Alle Religionen verblassen vor diesem: Ihr nehmt einen Menschen in den Arm. Und meint dies Ernst.

DAS steht so nicht wirklich beschrieben. Aber das macht MENSCHEN aus...

Dies kann kein zweifelhafter "Gott", keinen noch zweifelhaftere "Allah"...
begründen.

Nun... brauchen wir sie?
Christkind73 ist offline  
Alt 18.02.2009, 04:34   #213
Raulduke
Member
 
Registriert seit: 11/2006
Ort: Aszeroth
Beiträge: 289
Alle 50 Jahre ändert oder wiederhohlt sich was.....Hippilutherkings incoming!
Raulduke ist offline  
Alt 18.02.2009, 04:39   #214
Raulduke
Member
 
Registriert seit: 11/2006
Ort: Aszeroth
Beiträge: 289
Alle Religionen verblassen vor diesem: Ihr nehmt einen Menschen in den Arm. Und meint dies Ernst.

Ja...nur ein Mensch hat leider nicht die Gabe, uneigennützig zu denken!
Ist es nicht das was uns "Menschlich" macht das wir egoistisch sind?

Ergo: Es ist nicht menschlich und sogar Unnatürlich andere mehr als uns selbst zu Lieben! =)
Raulduke ist offline  
Alt 18.02.2009, 13:46   #215
Arthurio
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Raulduke Beitrag anzeigen
Ja...nur ein Mensch hat leider nicht die Gabe, uneigennützig zu denken!
Ist es nicht das was uns "Menschlich" macht das wir egoistisch sind?
Naja darüber liesse sich wieder weit philosophieren. Ist es uneigenützig wenn ich jemandem helfe. Oder ist es egoistisch, weil ich mich ja als Preis dafür besser fühle, es also doch nicht wirklich uneigennütz ist.

Zitat:
Zitat von Raulduke Beitrag anzeigen
Ergo: Es ist nicht menschlich und sogar Unnatürlich andere mehr als uns selbst zu Lieben! =)
Wieso heisst es auf See. Frauen und Kinder zu erst? Sind diese so übermächtig, dass sie es uns Männern aufgezwungen haben, oder sind da noch weitere Motive im Spiel?

Und sowieso im Spezifischen. Wenn du stark verliebt bist, würdest du gewisse Risiken auf dich nehmen um in irgend einem Notfall deine Geliebte zu retten, die dich möglicherweise in Lebensgefahr bringen. Hart an der Grenze jemanden mehr zu lieben, als sich selbst.

YouTube - The Matrix : The "One" scene (HD)


Edit: Natürlich ist Liebe eigentlich etwas vom Eckligsten was es überhaupt gibt. Meinen Beobachtungen zu folge, liebt man nämlich oft das, was einem einen Nutzen verspricht. Seien es Gegenstände, (Kinder ihre) Eltern, (eine Frau ihren) Mann, usw...

Geändert von Arthurio (18.02.2009 um 13:50 Uhr)
 
Alt 18.02.2009, 13:48   #216
Anthill_Inside
Special Member
 
Registriert seit: 06/2008
Ort: Bremen
Beiträge: 2.824
Wie oft muss der Kommunismus noch scheitern, wieviele Menschen noch umbringen bevor manche Leute es lernen? Ihr seid um nichts besser als die Rechtsradikalen.
Anthill_Inside ist offline  
Alt 18.02.2009, 13:54   #217
Arthurio
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Anthill_Inside Beitrag anzeigen
Wie oft muss der Kommunismus noch scheitern, wieviele Menschen noch umbringen bevor manche Leute es lernen? Ihr seid um nichts besser als die Rechtsradikalen.
Der Kommunismus bringt keine Menschen um. Menschen bringen Menschen um!

Ausserdem sollten Menschen doch fähig sein detailliert aus der Geschichte zu lernen. Du machst es dir aus meiner Sicht zu einfach.

P.S. Wie alt bist du überhaupt?
 
Alt 18.02.2009, 23:20   #218
Anthill_Inside
Special Member
 
Registriert seit: 06/2008
Ort: Bremen
Beiträge: 2.824
[QUOTE=Arthurio;2651947]Der Kommunismus bringt keine Menschen um. Menschen bringen Menschen um![Quote]
Das gleiche Argument könnte man dann auch für den Faschismus, Islamismus, Diktatur etc anführen.

Zitat:
Ausserdem sollten Menschen doch fähig sein detailliert aus der Geschichte zu lernen. Du machst es dir aus meiner Sicht zu einfach.
Ja und die Geschichte zeigt das Kommunismus nicht funktioniert und der Versuch ihn umzusetzen in etwas dem Faschismus ziemlich ähnlichem Endet. (Maoismus, Stalinismus, Cuba, Nord Korea...)
Kommunismus funktioniert seit dem Moment nicht mehr an dem die ersten Lebewesen den Unterschied zwischen "Meins" und "Deins gelernt haben.

Zitat:
P.S. Wie alt bist du überhaupt?
Vermutlich älter als du, das Alter hat mit dieser Diskussion allerdings rein garnichts zu tun und es verwenden zu wollen um die eigene Argumentation zu stützen zeugt nur davon das wirkliche Argumente fehlen.
Anthill_Inside ist offline  
Alt 19.02.2009, 11:05   #219
molinarius
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2007
Beiträge: 628
Zitat:
Zitat von Anthill_Inside Beitrag anzeigen
Ja und die Geschichte zeigt das Kommunismus nicht funktioniert
Welche Geschichte? Das was dem Kommunismus, der klassenlosen Gesellschaft, in der Geschichte am nächsten kommt dürfte die Zeit der Jäger und Sammler in der Steinzeit sein und die hat lange funktioniert sonst wäre die Menschheit damals schon ausgestorben.
molinarius ist offline  
Alt 26.02.2009, 01:38   #220
Silentium
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 338
@molli
im Grunde richtig, nur wurde und wird Kommunismus HEUTE falsch definiert, genauso wie Demokratie.
Was sich daraus entwickelt, kann man klar und deutlich sehen. Nämlich alles zurück auf 0.

So fasse ich mal wieder den Begriff "Spielzeug" auf!
Wenn man damit nicht umgehen kann, macht man es kaputt.
Nun können sich tausende Leute hier oder Millarden Menschen auf dieser Welt die Köppe über die Defintion "kaputt" zerkloppen, ist mir einerlei.

Währendessen stelle ich mir die Frage:
WAS machen wir kaputt:

*Religion?
*Menschen?
*Gesellschaftsstruktur?
*Erde & Natur?
*Pädagogogik
*Kinder?
*gesunden Menschenverstand?


"Gott" ist vieleicht etwas älter als 8000 Jahre..

Welcher Gott?



"Selbst die unsinnigsten Bewohner dieser Erde, also Menschen, gibt es schon dutlich länger..."

Wann ernannte ein Affe einen Affen zum "Menschen" ?
(Millionen Lichtjahre entfernt sind wir immer noch für eine andere Spezies immer noch Tiere, wie alle anderen Lebewesen auf dieser Erde!!!!)

"Um dem Autor des Postings eine klare Antwort zu geben: Solange sich die Erde dreht, ist nichts verloren.

Und das befreit uns von jeder Verantwortung??

Bedeutet das soviel wie:
Scheissegal was mit unsere Spezies passiert, die Erde dreht sich weiter?

Dann bist du nicht besser als alle auf dieser Erde, die sich sagen: "Was solls, geht eh alles vor die Wölfe!"

So langsam muss ich das glauben, denn die westliche Welt ist und wird genau SO erzogen: "Scheissegal!"
Silentium ist offline  
Alt 26.02.2009, 01:38 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Silentium, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ende eines Weges ... DjNova Kummer und Sorgen 1 23.08.2008 13:22
Es Nimmt Kein Ende Die Schmerzen!!! Ipek Probleme nach der Trennung 9 05.07.2008 15:24
Das kommende ende meiner beziehung.. Schmusetigerin77 Herzschmerz allgemein 22 23.11.2006 10:22
Beziehung plötzlich zu Ende, Was kann ich tun? jimmy13 Herzschmerz allgemein 7 07.09.2006 22:45
Bedrückendes Ende. tequilababie03 Herzschmerz allgemein 10 04.09.2006 13:48
Ende mit Schrecken o. ein Schrecken ohne Ende o.der Glaube an die gemeinsame Zukunft? bibi77 Herzschmerz allgemein 70 27.07.2006 22:02
UPS - saftladen ohne ende Scuderia Archiv: Streitgespräche 30 03.07.2006 17:59
Beziehung am Ende? Thomas82 Herzschmerz allgemein 12 11.06.2006 22:14
Das Ende vom Lovetalk. Lex Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 16 14.03.2006 00:23
"Ex"-Fernbeziehung und kein Ende...... chalina Herzschmerz allgemein 4 09.03.2006 20:55
ich bin am ende..... flash4 Herzschmerz allgemein 14 17.11.2005 00:05
Ende eines Schwerverbrechers LyRiCs-Austria Meine Gedichte 0 30.09.2005 12:44
1. Liebe nach 9 Jahren zu Ende - Ich kann nicht mehr phoenix77 Flirt-2007 27 12.10.2004 12:43
Schmerzen ohne Ende, Leid, Trauer... Iwooddoany... Flirt-2007 2 11.09.2004 02:51
Was soll am Ende der Beziehung noch gesagt werden? Neutrino Flirt-2007 8 17.08.2004 22:26




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:44 Uhr.