Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 28.04.2009, 20:40   #331
Rafinha
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Anthill_Inside Beitrag anzeigen
Arbeit ist vielen Linken fremd, oftmals stammen sie aus eigentlich gut situierten bürgerlichen Familien und können es sich eben leisten solche Reden zu schwingen.
Da hast du leider leide vollkommen recht ...
aber nicht nur das ...das meiste von denen schaden linken bewegung nicht nur dadurch sondern auch u.a. mit ihrer verbohrten abneigung gegen jede art von polizei ...was da teilweise als polizeiwillkür bezeichnet wird ist eine beleidigung für jeden der schonmal ernsthaft opfer von polizeiwillkür geworden ist....leute die wunderbar behüttet aufgewachsen sind und bei jeder angeblichen verletzung ihrer rechte auf die tränendrüse drücken ..
 
Alt 28.04.2009, 20:40 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Rafinha,
Alt 28.04.2009, 21:07   #332
Arthurio
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Passt auch ein bisschen zu "Ist der Kapitalismus am Ende" ..

Ich hab mir jetzt mal die Mühe gemacht alle auf IMDb gelisteten und folglich veröffentlichten Filme von 1993 bis 2010 zusammenzuzählen.

Geht man von einer Spieldauer von 90 Minuten aus, dann erhält man bei einer Stückzahl von 292'000 sage und schreibe 50 Jahre ununterbrochene Spieldauer!

CNN Reports not included!

Quelle: In This Year ...

Ich mach mir jetzt nicht die Mühe die Spieldauer aller Musik zusammenzurechnen, aber diesbezüglich gäbe es sicherlich ein vielfaches.

Britney Spears not included!

Quelle: geküsster Finger
 
Alt 28.04.2009, 21:08   #333
hello
Member
 
Registriert seit: 11/2008
Ort: Österreich
Beiträge: 271
@Rafinha: Das willst du nicht wissen, der mensch kann sehr viel mit seiner "moral" vereinbaren solange es ihm als individuum dabei gut geht. Aufjedenfalls erschreck ich mich oft selbst wenn ich über meine einstellungen, meinen lebensstyl und meine art problehme zu lösen nachdenke. Wobei meine mitmenschen um nichts besser sind, nur das einige nach ausen hin alles schön reden. Ist aber wohl etwas OT

edit: Achja, mit zunehmenden wohlstand sinkt zwar die geburtenrate was ja ganz logisch ist weil mit einem porsche in der garage, einem pool im garten und einer welt voll mit tausenden von möglichkeiten brauch ich auch nicht unbedinkt etwas zum f*****. Jedoch lässt sich dieser wohlstand nicht global verwirklichen. Da die ausbäute zu hoch wäre und somit würden wir uns selbst zerstören. Auserdem wäre billige arbeitskraft in entwicklungsländern nicht mehr vorhanden daher würde unser wohlstand sinken und somit würde unsere geburten rate wohl auch wider steigen... Seit der "krise" ist der kondom verkauf ja auch in europa gestiegen, die geburtenrate ist in österreich auch etwas gestiegen. Klar wenn ich statt 40 stunden nur noch 20 arbeite hab ich wider mehr zeit.

@Arthurio:

Zu 1: Der durschnittliche mensch wird schlecht wenn sein jetziger lebensstyl in gefahr ist. Niemand kann und will auf etwas verzichen, man strebt immer nach mehr. So auch die aktioniäre und banken daher jetzt auch diesee "krise".

Zu 2: Also wie in japan? Das weltweit durchzusetzen ist wohl eher nur dein wunschtraum und beispielsweise in afrika, indien ect... undenkbar. Nein unmöglich sogar! Wir werden uns über kurz oder lange selbst ausrotten. Die evolution wird sich weisen...

Zu 3: Hab ich nie gesagt, war eine allgemeine behauptung. Viele hier sympatieren jedoch mit diesen politischen weltbild. Wobei du auch vorstellungen hast ala globale familienplanung.

Zu 4: Ja, mit dem preis dafür das millionen verhungern, millionen sich durch kriege ins jenseits schießen,... Die welt am ende als unbewohnbarer ausgebäuteter planet durchs all fliegt. Dieses argument lass ich bei allen tieren, sogar bei der wirtschaft gelten, jedoch nicht bei einem lebeweisen was mit hoch mechanisierten waffen und methoden die erde bis aufs letzte zerstört.

Ich bin weder ein anhänger vom umweltschutz noch ein wirtschafts ökonome, da ich weder einsehe mich selbst in meiner freiheit einzuschrenken wenn mein nachbar genau das wider weg macht indem er sein geld in forme von optins scheinen ins ausland verschläudert und mit einem hummer in die arbeit fährt.

Es wird sich weißen wie es weiter geht, doch vorschläger wie eine globale familien planung was nie im leben durchführbar sind halte ich für äuserst lächerlich. Ich lass mich gerne von dir eines besseren belehren.

Die idee an sich ist toll, doch der mensch ist wenn es um seine sexuell, religiöse, finanzielle... freiheit geht wie ein tier was ganz schön agressiv werden kann wenn es darin einschränkungen gibt.

Nichts ist für die ewigkeit, man kann nichts erzwingen, man kann nichts aufhalten... Daher lebt damit auf eine kritisch entspannte art und weiße und versucht für euch das best mögliche aus diesem system rauszuholen.

edit: @Arthurio: Danke für die mühe! Da sieht man mal wie sehr der markt im bereich unterhaltung übersättigt ist!

Geändert von hello (28.04.2009 um 21:29 Uhr)
hello ist offline  
Alt 28.04.2009, 21:20   #334
Arthurio
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Rafinha Beitrag anzeigen
Es bleiben die kulturellen ...die sind schwer zu lösen .
Stimmt, ..

YouTube - Evil: God loves it, you should too!

Zitat:
naja ist halt wirklich die frage wie das weitergeht ...fakt ist aber das mit zunehmendem wohlstand der bevölkerung die geburtenrate enorm sinkt ...meiner Meinung nach muss man hier ansetzten...mit den aktuellen kapitalitischen ideen ist das eher schlecht zu vereinbaren weshalb das viele Kapitalisten nicht sehr gerne hören...mit ausbeuten ist dann halt nicht mehr viel..aber alleine das könnte reichen um das bevölkerungswachstum einzuschränken

edit: coole sig btw
Danke
 
Alt 28.04.2009, 21:59   #335
Arthurio
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von hello Beitrag anzeigen
Zu 3: Hab ich nie gesagt, war eine allgemeine behauptung. Viele hier sympatieren jedoch mit diesen politischen weltbild. Wobei du auch vorstellungen hast ala globale familienplanung.
UNFPA Worldwide

Zitat:
Ich bin weder ein anhänger vom umweltschutz noch ein wirtschafts ökonome, da ich weder einsehe mich selbst in meiner freiheit einzuschrenken wenn mein nachbar genau das wider weg macht indem er sein geld in forme von optins scheinen ins ausland verschläudert und mit einem hummer in die arbeit fährt.
Genau, deshalb u.a. ist ein Umbau der Wirtschaft notwendig.

Zitat:
Es wird sich weißen wie es weiter geht, doch vorschläger wie eine globale familien planung was nie im leben durchführbar sind halte ich für äuserst lächerlich. Ich lass mich gerne von dir eines besseren belehren.
Lachen ist etwas schönes. Daran will ausgerechnet ich dich sicherlich nicht hindern!

Hm.. lass mal überlegen.. Yes we can!

Zitat:
Die idee an sich ist toll, doch der mensch ist wenn es um seine sexuell, religiöse, finanzielle... freiheit geht wie ein tier was ganz schön agressiv werden kann wenn es darin einschränkungen gibt.
Genau, ziemlich aggressiv, wenn er in seiner möglichen Freizeit eingeschränkt wird!

Zitat:
Nichts ist für die ewigkeit, man kann nichts erzwingen, man kann nichts aufhalten... Daher lebt damit auf eine kritisch entspannte art und weiße und versucht für euch das best mögliche aus diesem system rauszuholen.
Keine Angst. Wenn meine Arbeit vorüber ist, dann kann ich das!
YouTube - Snow Flakes & Stacks

(meistens )

Zitat:
edit: @Arthurio: Danke für die mühe! Da sieht man mal wie sehr der markt im bereich unterhaltung übersättigt ist!
.. nicht zu vergessen, dass wir sehr fleissig unser Leben lang daran arbeiten sollten noch viel viel mehr Filme zu produzieren ..
 
Alt 29.04.2009, 14:55   #336
Live2Win
Member
 
Registriert seit: 02/2009
Beiträge: 148
Zitat:
Zitat von Rafinha Beitrag anzeigen
Zum Glück ist Deutschland die welt*raf*
Nein, aber allgemein in europäischen Ländern ist das so. Und diese Länder stellen den Hauptteil an Forschung, Bildung etc.
Live2Win ist offline  
Alt 29.04.2009, 17:19   #337
Rafinha
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Live2Win Beitrag anzeigen
Nein, aber allgemein in europäischen Ländern ist das so. Und diese Länder stellen den Hauptteil an Forschung, Bildung etc.
versteh da den zusammenhang net ...deshalb ist es in anderen ländern weniger schlimm oder was ?
 
Alt 29.04.2009, 17:29   #338
Anthill_Inside
Special Member
 
Registriert seit: 06/2008
Ort: Bremen
Beiträge: 2.824
Nein, aber es geht uns verdammt nochmal nichts an. Diese Menschen sind ebenso mündig wie wir es sind, wir haben sie nicht zu bevormunden oder uns um sie zu kümmern. Sie selbst sind Großteils für die Zustände in ihren Heimatländern verantwortlich und oftmals denken sie auch garnicht daran diese zu ändern.
Auch wohin der Versuch führt eine Änderung herbeizuführen sieht man an Afrika, nur das die Menschen dort eben kein friedliches, freies Zusammenleben wollten. Auch die Menschen mit Nahrung zu versorgen war ein riesen Fehler, dadurch das wir unsere Nahrung dorthin exportieren ist die Bevölkerung förmlich explodiert, wodurch sie noch mehr Nahrung benötigt. Also wird noch mehr Nahrung exportiert, wodurch die Bevölkerung noch weiter ansteigt und es noch mehr Hunger gibt...
Wenn ich das schon höre "jede Familie in Afrika verliert im Durchschnitt 1 Kind" dabei wird aber unterschlagen das diese Familien aber auch dutzende Kinder haben!
Wir selbst schmieden die demografische Keule die unsere Zivilisation und Kultur zerstören wird.
Anthill_Inside ist offline  
Alt 29.04.2009, 17:40   #339
Rafinha
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Anthill_Inside Beitrag anzeigen
Auch wohin der Versuch führt eine Änderung herbeizuführen sieht man an Afrika, nur das die Menschen dort eben kein friedliches, freies Zusammenleben wollten. Auch die Menschen mit Nahrung zu versorgen war ein riesen Fehler, dadurch das wir unsere Nahrung dorthin exportieren ist die Bevölkerung förmlich explodiert, wodurch sie noch mehr Nahrung benötigt. Also wird noch mehr Nahrung exportiert, wodurch die Bevölkerung noch weiter ansteigt und es noch mehr Hunger gibt...
sehe ich genauso ...es ist jedoch nicht nur das ...es wurden viele durch die zivilistionsmaßnahmen des westens viel ihrer kultur genommen ...und das ist für die leute viel schlimmer als iwelche menschen die sterben...so hart das klingt aber für viele da ist das kein problem wen ein kind stirbt ...es gehört dort zum leben...folge davon sind dann das viele afrikaner denen ihr lebensinhalt geraubt wurde in die städte ziehen und dort dann im sumpf der kriminalität versinken...


darum gehts mir auch net...es geht mir hierbei eher um die systematische ausbeutung vieler afrikaner unter menschenunwürdigen bedingungen...grad das was er mit dem bergbau angesprochen hat...und das geht uns sehr wohl was an weil der westen da große mitschuld hat...
 
Alt 29.04.2009, 17:53   #340
Arthurio
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Anthill_Inside Beitrag anzeigen
Nein, aber es geht uns verdammt nochmal nichts an. Diese Menschen sind ebenso mündig wie wir es sind, wir haben sie nicht zu bevormunden oder uns um sie zu kümmern. Sie selbst sind Großteils für die Zustände in ihren Heimatländern verantwortlich und oftmals denken sie auch garnicht daran diese zu ändern.
Auch wohin der Versuch führt eine Änderung herbeizuführen sieht man an Afrika, nur das die Menschen dort eben kein friedliches, freies Zusammenleben wollten. Auch die Menschen mit Nahrung zu versorgen war ein riesen Fehler, dadurch das wir unsere Nahrung dorthin exportieren ist die Bevölkerung förmlich explodiert, wodurch sie noch mehr Nahrung benötigt. Also wird noch mehr Nahrung exportiert, wodurch die Bevölkerung noch weiter ansteigt und es noch mehr Hunger gibt...
Wenn ich das schon höre "jede Familie in Afrika verliert im Durchschnitt 1 Kind" dabei wird aber unterschlagen das diese Familien aber auch dutzende Kinder haben!
Wir selbst schmieden die demografische Keule die unsere Zivilisation und Kultur zerstören wird.
Du hast sicherlich nicht ganz unrecht. Andererseits haben wir alles Know-How und alle Maschinen etc mit denen die Probleme dort viel einfacher zu bewältigen wären.

Ausserdem ist es eben nicht richtig, dass diese mündig behandelt werden. Lokale Konzerne beuten die Rohstoffe aus. Und die Länder haben nicht die militärische Stärke um sagen wir mal BP oder Shell zu enteignen oder sonstwie Druck zu machen. Die Kolonialen Strukturen scheinen mir irgendwie immernoch vorhanden zu sein. Bezüglich des Kolonialismus haben wir sowieso aus meiner persönlichen Sicht eine gewisse Wiedergutmachung zu leisten. In Form von Krankenhäusern, Solar-Anlagen, etc.

Liste der Auslandsinterventionen der Vereinigten Staaten ? Wikipedia
Kolonialismus ? Wikipedia

Zu guter letzt. Wäre es nicht schön für dich zu wissen, so wie du jetzt da sitzt, dass kein Elend (mehr) auf der Welt herrscht. Also für mich wäre es das. Mir drückt das auf meine ganz persönliche Laune, wenn ich das Elend anderer Menschen sehe! - Aber ich mag es nicht, wenn ich etwas für die Katz mach. Wenn ich etwas tue, dann soll es richtig sein.

P.S. Trotzdem hab ich nichts dagegen wenn jemand einen spezifischen Job-Vorschlag für mich hätte. Berater für einen afrikanischen Staat wär auch noch was... wathever..
 
Alt 29.04.2009, 17:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Arthurio,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ende eines Weges ... DjNova Kummer und Sorgen 1 23.08.2008 13:22
Es Nimmt Kein Ende Die Schmerzen!!! Ipek Probleme nach der Trennung 9 05.07.2008 15:24
Das kommende ende meiner beziehung.. Schmusetigerin77 Herzschmerz allgemein 22 23.11.2006 10:22
Beziehung plötzlich zu Ende, Was kann ich tun? jimmy13 Herzschmerz allgemein 7 07.09.2006 22:45
Bedrückendes Ende. tequilababie03 Herzschmerz allgemein 10 04.09.2006 13:48
Ende mit Schrecken o. ein Schrecken ohne Ende o.der Glaube an die gemeinsame Zukunft? bibi77 Herzschmerz allgemein 70 27.07.2006 22:02
UPS - saftladen ohne ende Scuderia Archiv: Streitgespräche 30 03.07.2006 17:59
Beziehung am Ende? Thomas82 Herzschmerz allgemein 12 11.06.2006 22:14
Das Ende vom Lovetalk. Lex Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 16 14.03.2006 00:23
"Ex"-Fernbeziehung und kein Ende...... chalina Herzschmerz allgemein 4 09.03.2006 20:55
ich bin am ende..... flash4 Herzschmerz allgemein 14 17.11.2005 00:05
Ende eines Schwerverbrechers LyRiCs-Austria Meine Gedichte 0 30.09.2005 12:44
1. Liebe nach 9 Jahren zu Ende - Ich kann nicht mehr phoenix77 Flirt-2007 27 12.10.2004 12:43
Schmerzen ohne Ende, Leid, Trauer... Iwooddoany... Flirt-2007 2 11.09.2004 02:51
Was soll am Ende der Beziehung noch gesagt werden? Neutrino Flirt-2007 8 17.08.2004 22:26




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:03 Uhr.