Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 01.07.2009, 15:13   #571
Jetlag
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Arthurio Beitrag anzeigen
Als ob das mein Problem wäre!?*

Der Beitrag, den Du zitierst, war nicht für Dich, sondern für Silentium bestimmt.


Zitat:
Zitat von Arthurio Beitrag anzeigen


Was sollen mir Deine Links sagen? Ist es etwa „neoliberal“ oder "kapitalistisch", Unternehmen zu verstaatlichen oder mit staatlichen Subventionen Steuergelder im Milliardenmaßstab zu verplempern? Nein, das hat mit „Neoliberalismus“, Kapitalismus oder freier Marktwirtschaft soviel zu tun wie eine Bergziege mit dem Tiefseetauchen.

Offenbar verwechselst Du die „Errungenschaften“ dreiviertel-sozialistischer Plan- und Klüngel-Wirtschaft mit Marktwirtschaft.
 
Alt 01.07.2009, 15:13 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Jetlag, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 01.07.2009, 17:35   #572
Arthurio
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Jetlag Beitrag anzeigen
Was sollen mir Deine Links sagen? Ist es etwa „neoliberal“ oder "kapitalistisch", Unternehmen zu verstaatlichen oder mit staatlichen Subventionen Steuergelder im Milliardenmaßstab zu verplempern?
Das heisst du bist dagegen. (Wobei jetzt wo es ja gemacht wird, kann das natürlich jeder leicht sagen! )

Zitat:
Nein, das hat mit „Neoliberalismus“, Kapitalismus oder freier Marktwirtschaft soviel zu tun wie eine Bergziege mit dem Tiefseetauchen.
Der Zusammenhang zwischen kapitalistischen Unternehmen vor dem Bankrott und staatlichen Subventionen für diese ist doch ein bisschen naheliegender als dein Vergleich!

Zitat:
Offenbar verwechselst Du die „Errungenschaften“ dreiviertel-sozialistischer Plan- und Klüngel-Wirtschaft mit Marktwirtschaft.
Wieder. Das war nicht meine Arbeit. Staaten und Staatsinterventionen hat es schon vor dem Sozialismus gegeben.

Die Utopie vom perfekten Sozialismus (Kommunismus) scheint auch in dir bezüglich dem Kapitalismus vorherrschend zu sein.

Und es wäre auch deine Aufgabe als Profiteur (da dir ja soviel an diesem System liegt musst du (zumindest im Glauben sein) davon (zu) profitieren) den Staat in Ordnung zu bringen! Oder eben abzuschaffen, wenn du dich traust...
 
Alt 03.07.2009, 16:01   #573
Arthurio
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hatte ich das schon gepostet!?

Paul Lafargue, Das Recht auf Faulheit, Widerlegung des 'Rechts auf Arbeit' von 1848
 
Alt 03.07.2009, 18:19   #574
Jetlag
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Arthurio Beitrag anzeigen
Das heisst du bist dagegen. (Wobei jetzt wo es ja gemacht wird, kann das natürlich jeder leicht sagen! )



Der Zusammenhang zwischen kapitalistischen Unternehmen vor dem Bankrott und staatlichen Subventionen für diese ist doch ein bisschen naheliegender als dein Vergleich!



Wieder. Das war nicht meine Arbeit. Staaten und Staatsinterventionen hat es schon vor dem Sozialismus gegeben.

Die Utopie vom perfekten Sozialismus (Kommunismus) scheint auch in dir bezüglich dem Kapitalismus vorherrschend zu sein.

Und es wäre auch deine Aufgabe als Profiteur (da dir ja soviel an diesem System liegt musst du (zumindest im Glauben sein) davon (zu) profitieren) den Staat in Ordnung zu bringen! Oder eben abzuschaffen, wenn du dich traust...

Du hast zu keinem Zeitpunkt Deiner Existenz begriffen, worum es beim "Kapitalismus" geht.

Darum sage ich Dir es nochmals: Kapitalismus ist dann gegeben, wenn zwei Parteien FREI eintscheiden, was eine Ware oder Dienstleistung wert ist.

EXAKT dann und NUR dann.

Das bedeutet, dass Kapitalismus in JEDEM Staatsregime umso mehr herrscht, jeh mehr Kapitalismus bekämpft wird.

Kapitalismus muss niemand erfinden und hat NOCH NIE jemand erfunden. Es ist die natürliche Bio-Öko-Grundsazt-Ökonomie, die sich ÜBERALL automatisch einstellt. Je restriktiver der Staat ist, desto mehr.

Sie ist die einzige Wirtschaftsform, die Jahrhunderttausende und auch in Zukunft Jahrtausende mit jeder Ganrantie überleben wird.

Weil sie KEINEN ideologischen Zuspruch benötigt. Kapitalismus entsteht AUTOMATISCH!

Ich finde das SUPER und mag nur noch Kapitalisten leiden, denn die BLICKEN DURCH.

Gruß
Jet
 
Alt 03.07.2009, 18:33   #575
Arthurio
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Jetlag Beitrag anzeigen
Du hast zu keinem Zeitpunkt Deiner Existenz begriffen, worum es beim "Kapitalismus" geht.
Jedes Kind weiss worum es beim Kapitalismus geht!

Zitat:
Darum sage ich Dir es nochmals: Kapitalismus ist dann gegeben, wenn zwei Parteien FREI eintscheiden, was eine Ware oder Dienstleistung wert ist.

EXAKT dann und NUR dann.
Du meinst zwei politische Parteien z.B.!?

Zitat:
Kapitalismus muss niemand erfinden und hat NOCH NIE jemand erfunden.
Doch es basiert auf der Philosophie des Privat-Eigentums. Natürlich wurde der Kapitalismus mehr eingeführt als erfunden. Das macht ihn nicht besser. Schon gar nicht gibt es ihm die Berechtigung bis auf alle Ewigkeit über die Menschen zu herrschen.

Zitat:
Es ist die natürliche Bio-Öko-Grundsazt-Ökonomie, die sich ÜBERALL automatisch einstellt. Je restriktiver der Staat ist, desto mehr.
Bio-Öko .. seit 100 Jahren gibt es Elektro-Autos. Seit 30 Jahren eine Nachfrage. ... und ob du ideologisch verblendet bist ..

Zitat:
Sie ist die einzige Wirtschaftsform, die Jahrhunderttausende und auch in Zukunft Jahrtausende mit jeder Ganrantie überleben wird.
Das ist nicht ausgeschlossen. (Sofern niemand mitlist. Ich möchte, ja das JetLag in aller Ruhe auf seinem goldenen Bett schlafen kann.)

Zitat:
Weil sie KEINEN ideologischen Zuspruch benötigt. Kapitalismus entsteht AUTOMATISCH!
Und wieso erklärst du mir das!?

Zitat:
Ich finde das SUPER und mag nur noch Kapitalisten leiden, denn die BLICKEN DURCH.
Nein, tun sie überhaupt nicht. Sie teilen nur deine Meinung!
 
Alt 03.07.2009, 18:38   #576
Rafinha
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Jetlag Beitrag anzeigen
Du hast zu keinem Zeitpunkt Deiner Existenz begriffen, worum es beim "Kapitalismus" geht.

Darum sage ich Dir es nochmals: Kapitalismus ist dann gegeben, wenn zwei Parteien FREI eintscheiden, was eine Ware oder Dienstleistung wert ist.

EXAKT dann und NUR dann.

Das bedeutet, dass Kapitalismus in JEDEM Staatsregime umso mehr herrscht, jeh mehr Kapitalismus bekämpft wird.

Kapitalismus muss niemand erfinden und hat NOCH NIE jemand erfunden. Es ist die natürliche Bio-Öko-Grundsazt-Ökonomie, die sich ÜBERALL automatisch einstellt. Je restriktiver der Staat ist, desto mehr.

Sie ist die einzige Wirtschaftsform, die Jahrhunderttausende und auch in Zukunft Jahrtausende mit jeder Ganrantie überleben wird.

Weil sie KEINEN ideologischen Zuspruch benötigt. Kapitalismus entsteht AUTOMATISCH!

Ich finde das SUPER und mag nur noch Kapitalisten leiden, denn die BLICKEN DURCH.

Gruß
Jet
Das ist eine aber nicht die einzige Definition von Kapitalismus.
 
Alt 04.07.2009, 09:42   #577
Jetlag
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Rafinha Beitrag anzeigen
Das ist eine aber nicht die einzige Definition von Kapitalismus.

Kapitalismus ist exakt die Wirtschaftsform die sich einstellt, wenn niemand die Menschen behindert, sie reglementiert oder bevormundet. Wenn man die Menschen also schlicht machen lässt.

Es gibt keine andere Definition.

Gruß
Jet
 
Alt 04.07.2009, 09:57   #578
Arthurio
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Jetlag Beitrag anzeigen
Kapitalismus ist exakt die Wirtschaftsform die sich einstellt, wenn niemand die Menschen behindert, sie reglementiert oder bevormundet. Wenn man die Menschen also schlicht machen lässt.

Es gibt keine andere Definition.

Gruß
Jet
Wenn du am Schlafen bist, kannst du behaupten, dass dies der natürliche Zustand ist, wenn man die Menschen einfach machen lässt.

Wenn ich wach bin, kann ich das aber von meinem Zustand ebenfalls behaupten.

Und sowieso gibt es ein bisschen viel Gewalt dafür, dass der Kapitalismus einfach das sein soll, was sich automatisch einstellt. Militär, Polizei, Vietnam, etc...

Nein, nein, man hat die Leute zurecht geprügelt.
 
Alt 04.07.2009, 11:18   #579
molinarius
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2007
Beiträge: 628
Zitat:
Zitat von Jetlag Beitrag anzeigen
Kapitalismus ist exakt die Wirtschaftsform die sich einstellt, wenn niemand die Menschen behindert, sie reglementiert oder bevormundet. Wenn man die Menschen also schlicht machen lässt.
Das würde also bedeuten daß nur das eine "Existenzberechtigung" hat was gebraucht wird? Betrachten wir das doch mal als Naturgegeben, mit so einer Einstellung sind schon die Dinosaurier ausgestorben, denkst du wirklich das der Mensch mit seinen Verstand nicht zu mehr fähig ist und sich aus dieser Beschränkung auf das Wesentlichste lösen kann?
molinarius ist offline  
Alt 04.07.2009, 11:45   #580
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Millarden Schulden tilgen wollen, mit neuen Schulden, und immer noch mehr Schulden!
Wenn die umgerechnete Prokopfverschuldung jeden Tag mit dem Zussammenbruch immer mehr Konzernen wächst?
vor allem - woher kommt das Geld? Oder handelt es sich tatsächlich gar nicht um bares Geld, sondern um eine Fiktion?

Genau wie unser "Wasserkopf" der bereits wieder riesen Ausmaße angenommen hat?

Hier in unserer Region kommt es mir so vor, als lebten alle von der Bürokratie - keine Fabriken mehr, kaum noch Handwerk - aber dafür umso mehr Verwaltung. Und die kassieren auch und das nicht zu knapp, wie sie uns Bürgern das Geld aus der Tasche zerren!
gabimaus ist offline  
Alt 04.07.2009, 11:45 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey gabimaus, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ende eines Weges ... DjNova Kummer und Sorgen 1 23.08.2008 13:22
Es Nimmt Kein Ende Die Schmerzen!!! Ipek Probleme nach der Trennung 9 05.07.2008 15:24
Das kommende ende meiner beziehung.. Schmusetigerin77 Herzschmerz allgemein 22 23.11.2006 10:22
Beziehung plötzlich zu Ende, Was kann ich tun? jimmy13 Herzschmerz allgemein 7 07.09.2006 22:45
Bedrückendes Ende. tequilababie03 Herzschmerz allgemein 10 04.09.2006 13:48
Ende mit Schrecken o. ein Schrecken ohne Ende o.der Glaube an die gemeinsame Zukunft? bibi77 Herzschmerz allgemein 70 27.07.2006 22:02
UPS - saftladen ohne ende Scuderia Archiv: Streitgespräche 30 03.07.2006 17:59
Beziehung am Ende? Thomas82 Herzschmerz allgemein 12 11.06.2006 22:14
Das Ende vom Lovetalk. Lex Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 16 14.03.2006 00:23
"Ex"-Fernbeziehung und kein Ende...... chalina Herzschmerz allgemein 4 09.03.2006 20:55
ich bin am ende..... flash4 Herzschmerz allgemein 14 17.11.2005 00:05
Ende eines Schwerverbrechers LyRiCs-Austria Meine Gedichte 0 30.09.2005 12:44
1. Liebe nach 9 Jahren zu Ende - Ich kann nicht mehr phoenix77 Flirt-2007 27 12.10.2004 12:43
Schmerzen ohne Ende, Leid, Trauer... Iwooddoany... Flirt-2007 2 11.09.2004 02:51
Was soll am Ende der Beziehung noch gesagt werden? Neutrino Flirt-2007 8 17.08.2004 22:26




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:53 Uhr.