Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 19.11.2008, 16:45   #61
Mart
Junior Member
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: Dresden
Beiträge: 31
Ich wäre dafür einfach diese staatlichen Pflichtversicherungen abzuschaffen. Ich kann es überhaupt nicht leiden, wenn der Staat pauschal für alle entscheidet und sich dann auch noch anmaßt zu behaupten, dass das für jeden das beste wäre. Die Entscheidung ob man sich versichern will oder nicht sollte dem einzelnem überlassen werden. Ich bin zwar der Meinung, dass eine Krankenversicherung unerlässlich ist, aber wer meint keine zu brauchen soll auch keine aufgezwungen bekommen. Wer sich dann aber bewusst gegen eine Versicherung entscheidet muss auch mit den Konsequenzen leben und im schlimmsten Fall auch sterben, wenn er sich eine Behandlung nicht leisten kann. Ähnliches gilt für alle anderen Pflichtversicherungen.

Ich finde jeder sollte auch die Freiheit haben etwas Dummes zu tun, muss dann aber auch mit den Konsequenzen leben, und darf hinterher nicht mit "ach, das hab ich aber nicht gewusst" oder ähnlichem gejammer ankommen.
Mart ist offline  
Alt 19.11.2008, 16:45 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Mart, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 19.11.2008, 18:40   #62
Thrillseeker
Golden Member
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: irgendwo bei HH.....
Beiträge: 1.276
Zitat:
Zitat von Mart Beitrag anzeigen
Ich wäre dafür einfach diese staatlichen Pflichtversicherungen abzuschaffen. Ich kann es überhaupt nicht leiden, wenn der Staat pauschal für alle entscheidet und sich dann auch noch anmaßt zu behaupten, dass das für jeden das beste wäre.
das kann keiner leiden, wenn über ihn bestimmt wird.

Zitat:
Die Entscheidung ob man sich versichern will oder nicht sollte dem einzelnem überlassen werden. Ich bin zwar der Meinung, dass eine Krankenversicherung unerlässlich ist, aber wer meint keine zu brauchen soll auch keine aufgezwungen bekommen. Wer sich dann aber bewusst gegen eine Versicherung entscheidet muss auch mit den Konsequenzen leben und im schlimmsten Fall auch sterben, wenn er sich eine Behandlung nicht leisten kann. Ähnliches gilt für alle anderen Pflichtversicherungen.
wenn das so einfach ginge. was soll mit einem patienten geschehen, der einen schweren unfall o ä hatte, halb zertrümmert ist und sich die behandlung nicht leisten kann? soll man den dann einfach sterben lassen oder - so er überlebt - als evtl krüppel leben lassen? wer zahlt dann?
oder wie sollte es funktionieren, wenn dieser mensch nichtmal mehr in der lage ist zu sprechen und minuten über leben und tot entscheiden? sollen die ärzte dann erstmal nachforschen, ob er versichert ist oder nicht? oder sollen sie operieren, obwohl er es evtl nicht ist und dann auf den kosten sitzen bleiben?

in solchen fällen reicht das ICH-denken eben nicht aus, da schlussendlich den finanziellen schaden andere zu tragen hätten.

Zitat:
Ich finde jeder sollte auch die Freiheit haben etwas Dummes zu tun, muss dann aber auch mit den Konsequenzen leben, und darf hinterher nicht mit "ach, das hab ich aber nicht gewusst" oder ähnlichem gejammer ankommen.
generell gebe ich dir recht. aber denk mal ein stück weiter. es gibt bereiche, da funktioniert das einfach nicht und ich bin sicher, dass VIELE menschen gerne auf den beitrag zur krankenversicherung verzichten würden monatlich im guten glauben "ich muss doch eh nie zum arzt..."... aber WENN, was dann? unfälle, andere schwere krankheiten. nicht vorhersehbar.
Thrillseeker ist offline  
Alt 19.11.2008, 20:13   #63
Hanne.76
Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 261
Meiner Meinung nach sollte eine Versicherungspflicht vorhanden sein, nur sollte einem die Wahl gegeben werden zwischen privat und pflicht....mir fehlt ein kleines Stückchen Geld, um mich privat zu versichern...mein Mann hingegen ist privat versichert und zahlt die selbe Summe an privater Versicherung wie ich es in die gesetzliche Versicherung einzahle. Mit dem großen Unterschied aber, dass er beim Augenarzt einen Tag auf den Termin wartete, ins Privatwartezimmer gebeten wurde und sich zwischen Apfelsaft, Orangensaft, Wasser, Kaffee, Tee, Keks mit Schokolade, Keks ohne Schokolade entscheiden hätte können....er ist aber gar nicht zum Überlegen gekommen,was er trinkt und isst, denn er hatte eine Wartezeit von 5 Minuten.

Ich hingegen, der selbe AUgenarzt,musste 28 Tage auf den nächsten Termin warten und hatte einen Wartezimmeraufenthalt von 2 Stunden....für das selbe Geld, was eingezahlt wird. Das kann es wirklich nicht sein.
Hanne.76 ist offline  
Alt 20.11.2008, 08:31   #64
Mart
Junior Member
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: Dresden
Beiträge: 31
Die Versicherungspflicht ganz abzuschaffen würde wohl doch etwas zu weit gehen. Ich bin zwar der Meinung, dass sich sämtliche Probleme, die daraus hervorgehen auch lösen lassen. Aber vermutlich wären viele Leute tatsächlich zu Dumm und würden ihr Geld irgendwie rauswerfen anstelle sich zu versichern.

Die gesetzlichen Krankenkassen könnte man aber trotzdem abschaffen. Wenn man sich schon versichern muss sollte man wenigstens die freie Wahl haben wo, wie Hanne schon sagt. Und wenn man das hat sehe ich eigentlich keinen Grund dafür, dass es staatliche Versicherungsunternehmen geben soll.
Mart ist offline  
Alt 20.11.2008, 08:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Mart, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sex will nicht funktionieren >>Hilfe bitte!<< R0m30 Archiv: Aufklärung 13 03.11.2008 16:44
Besser zum Arzt geheb?!? Lara1234 Archiv: Aufklärung 5 21.09.2008 20:06
"Affäre" ohne Sex?! BunstiftBlau Probleme in der Beziehung 5 29.04.2008 09:12
Jungfernhäutchn gerissen ? (frage an die frauen!) R0m30 Archiv: Aufklärung 11 28.04.2008 08:57
Brauch die Pille bekomm aber keinen Termin beim Arzt Oase Archiv: Aufklärung 11 11.04.2008 13:23
Weiß nicht mehr weiter HILFE =*( Eckow Probleme in der Beziehung 21 06.03.2008 17:37
Mayday, es ist dringend Leute brauche euren Rat Süsse29 Singles und ihre Sorgen 209 07.01.2008 19:57
Keine Hilfe vom Arzt, da KEIN Privatpatient? möppelchen Archiv: Allgemeine Themen 14 12.05.2007 20:42
Pilz - Wie lange kein ungeschützter Geschlechtsverkehr? Tahboo Archiv: Aufklärung 32 22.12.2006 15:14
Zusammengebrochen - zum Arzt - Therapie Die_Wummel Kummer und Sorgen 8 28.11.2006 15:57
Flüssiges Blut ..nicht meine tage sweet-girly Archiv: Aufklärung 29 26.11.2006 19:17
Wo gibts einen Arzt, der schnell ne Krankschreibung schreibt? :-) lavendel_w Archiv: Allgemeine Themen 21 03.03.2006 20:40
Angst vor dem Arzt N!no Archiv: Allgemeine Themen 16 30.12.2005 21:19
Arzt will Super-Menschen erschaffen Nachricht von Sam Archiv: Streitgespräche 31 28.07.2005 10:08
Kennt jemand eine Arzt der Intimpiercings sticht im Raum München? KingNothing Archiv: Allgemeine Themen 18 13.12.2004 05:29




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:03 Uhr.