Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 03.12.2008, 09:53   #41
gabimaus
abgemeldet
mir wird beim mitlesen klar, dass es weniger um die Konversation als solche geht, als vielmehr um

Aufmerksamkeit

Mit der nötigen Aufmerksamkeit füreinander braucht es keine Fangfragen und keine unnötigen Schmeicheleien.

Hört man den Paaren zu, so ist da immer von Vertrauen und Ehrlichkeit die Rede - immer!

Und A und O einer jeden guten Beziehung ist eh der Humor

gabimaus ist offline  
Alt 03.12.2008, 09:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo gabimaus, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 03.12.2008, 10:01   #42
GreenGoblin
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: woanders
Beiträge: 1.447
@Gabimaus

Mir leuchtet ein, dass gegebene Aufmerksamkeit so manchen Vorwurf oder Verdachtmoment gar nicht erst entstehen lässt.

Aber der Grat zwischen "Aufmerksamkeit schenken / erwarten" und "mehr Selbstaufgabe als >gefühlt< noch GUT ist" ist verdammt schmal.

Und zu wenig gewährte Aufmerksamkeit mag EIN Grund sein, für besagte Szenarios, aber einen möglichen Grund herausgefunden zu haben oder zu kennen hilft in solchen Situationen nicht wirklich.

Die größte Schwierigkeit habe ich persönlich mit dem VERSTEHEN des "Fragestellers". Ich kann so überhaupt gar nicht nachvollziehen, was in solchen Momenten in dem betreffenden Kopf vorgeht, kann nicht verstehen, wieso Menschen von hier auf jetzt völlig "logik-resistent" werden.

Ich kann nur hoffen, dass es ein Vorurteil ist, aber ich persönlich habe dieses Verhalten öfter an Frauen festgestellt, als an Männern. Mag aber auch daran liegen, dass ich keine Beziehungen mit Männern führe. *raf*
GreenGoblin ist offline  
Alt 03.12.2008, 10:14   #43
Luthor
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.322
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
mir wird beim mitlesen klar, dass es weniger um die Konversation als solche geht, als vielmehr um

Aufmerksamkeit

Mit der nötigen Aufmerksamkeit füreinander braucht es keine Fangfragen und keine unnötigen Schmeicheleien.
Ja und nein.
Aufmerksamkeit moechte doch jeder haben und das finde ich sehr menschlich.
Wer moechte eine Beziehung haben, in der man nicht wahrgenommen wird?
Aber auch viel Aufmerksamkeit nutzt gar nichts, wenn dein Gegenueber ein Selbstwertproblem hat.
Es gibt Menschen, die brauchen so viel Aufmerksamkeit, dass sie dich dabei aussaugen.
Das ist ungesund.
Ich kann nicht mein ganzes Leben und meine ganzen Belange, Interessen, meine gesamte Persoenlichkeit darauf ausrichten, das Aufmerksamkeitsdefizit einer anderen Person zu kompensieren. Nicht, wenn es sich dabei um ein um einen ueberhoehten Anspruch handelt, der einem schwarzen Loch gleicht. Das waere ja Selbstaufgabe.
Wer kann das schon ohne Schaden zu nehmen?

Das ist so eine Sache mit der Aufmerksamkeit. Wenn ich jemanden mag oder sogar liebe, widme ich dieser Person doch zwangslaeufig Aufmerksamkeit. Und ich bekomme bei gleicher Empfindung auch etwas zurueck.
Wenn ich merke, dass die Person ein Problem hat - und dabei ist irrelevant, ob ich das Problem ebenfalls als *Problem* sehe - dann nehme ich das ernst. Andernfalls koennte ich nicht behaupten, dass mir die Person am Herzen liegt.

Ich sehe keine andere Loesung, als das Gespraech zu suchen. Hilfreich ist, Dinge dann zu klaeren, wenn der emotionale Stress nicht zu gross ist. Ein Ratschlag, den ich selbst oft nicht befolge.
Wenn man sich gut kennt und zueinander passt, weiss man, wie man miteinander umgehen darf und kann.
Kann man grundsaetzlich nicht miteinander reden, *verliert* man also immer wieder in Situationen steht die Beziehung auf einem wackeligen Fundament.
Das sind Machtspielchen, die aus grossen Minderwertigkeitskomplexen resultieren.

Fuer mich waere das ein k.o. Kriterium.

Zitat:
Hört man den Paaren zu, so ist da immer von Vertrauen und Ehrlichkeit die Rede - immer!
In der Theorie. Und wie viel praktizieren das genau so?
Luthor ist offline  
Alt 03.12.2008, 11:09   #44
GreenGoblin
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: woanders
Beiträge: 1.447
@Luthor

Du sagst "K.O. Kriterium".
Dein Fazit also: Beziehung beenden, wenn solche Fangfragen nicht "gelöst" werden?
GreenGoblin ist offline  
Alt 03.12.2008, 11:27   #45
Zweifler
never doubting
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Daheim
Beiträge: 32.079
Zitat:
Zitat von Hanne.76 Beitrag anzeigen
Da bin ich wohl mit meinem Mann in die sogenannte "Harmoniefalle" getappelt, denn solche Probleme hatten wir nie....vielleicht liegt es auch daran, dass ich der Meinung bin, in meinem früheren Leben ein Mann gewesen zu sein und er meint, er wäre eine Frau gewesen....? Gewisse Charaktereigenschaften von uns beiden lassen uns dies zumindest so vermuten. Wie dem auch sei....

Zweifler....wie reagiert Frau Zweifler denn, wenn Du Erklärungsversuche abbrichst ?
Unterschiedlich. In den meisten Fällen läuft es darauf hinaus, dass sich beide beruhigen und dann "normal" darüber reden können. Setzt natürlich voraus, dann ein gewisses Maß an Vertrauen vorhanden ist.
Zweifler ist offline  
Alt 03.12.2008, 11:30   #46
Zweifler
never doubting
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Daheim
Beiträge: 32.079
Zitat:
Zitat von GreenGoblin Beitrag anzeigen
Die größte Schwierigkeit habe ich persönlich mit dem VERSTEHEN des "Fragestellers". Ich kann so überhaupt gar nicht nachvollziehen, was in solchen Momenten in dem betreffenden Kopf vorgeht, kann nicht verstehen, wieso Menschen von hier auf jetzt völlig "logik-resistent" werden.
Das meinte ich doch mit "gleich ticken". Wenn man gleich oder ähnlich tickt, dann versteht man relativ schnell oder gar sofort woraf der andere hinaus will.
Zweifler ist offline  
Alt 03.12.2008, 12:36   #47
GreenGoblin
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: woanders
Beiträge: 1.447
Zitat:
Zitat von Zweifler Beitrag anzeigen
Das meinte ich doch mit "gleich ticken". Wenn man gleich oder ähnlich tickt, dann versteht man relativ schnell oder gar sofort woraf der andere hinaus will.
Klingt irgendwie nach: "Zwecklos"?
GreenGoblin ist offline  
Alt 03.12.2008, 12:43   #48
Zweifler
never doubting
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Daheim
Beiträge: 32.079
Naja, man kann sich das Leben auch schwer machen ....
Zweifler ist offline  
Alt 03.12.2008, 13:27   #49
Hanne.76
Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 261
Nochmal ne Beziehung zu führen, die mit solchen Gesprächen und Missverständnissen belastet ist, würde mich sehr nerven und ich wäre schnell wieder weg.....dafür ist mir meine Zeit und meine Nerven definitiv zu schade....
Hanne.76 ist offline  
Alt 03.12.2008, 14:15   #50
beta
alphatier
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: berlin
Beiträge: 6.338
ich sehe das ähnlich wie hanne.76.
für mich ist ganz klar: ich könnte für jemanden, der mir so die worte im mund umdreht, keine liebe empfinden. da kann der noch so gut im bett sein oder gut kochen oder sonstwas.
das macht mich einfach nur aggressiv. aber ist vielleicht auch typsache.
beta ist offline  
Alt 03.12.2008, 14:15 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey beta, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herzblut nach sechs Jahren Beziehung T.S. Probleme nach der Trennung 19 15.04.2009 18:54
Langeweile in der Beziehung/ neuer Mann Marie26 Probleme in der Beziehung 8 31.08.2008 00:11
Ich komme mit seiner Vorstellung einer Beziehung nicht klar... (lange Geschichte!) Franzi248 Probleme in der Beziehung 16 02.06.2007 21:36
Beziehung mit der EX Joe171278 Flirt-2007 8 03.12.2006 14:14
Freundin kann alte Beziehung nicht abschliessen Ballmann70 Herzschmerz allgemein 4 19.09.2006 21:33
Beziehung plötzlich zu Ende, Was kann ich tun? jimmy13 Herzschmerz allgemein 7 07.09.2006 22:45
Brauche Eure Hilfe...10 Jahre Beziehung sind vorbei... Mike1974 Herzschmerz allgemein 104 30.06.2006 23:35
Beziehung nur eine einzige Verarschung? JuL Herzschmerz allgemein 10 18.06.2006 21:58
War es richtig Schluss zu machen Uthser Herzschmerz allgemein 81 16.12.2005 19:56
Aus Freundschaft wird Beziehung...und bringt nur Kummer...=( ChriS=) Flirt-2007 11 21.09.2004 20:10
Völliges Chaos in der Beziehung... Soultaker Flirt-2007 5 10.06.2004 11:47
Erste Beziehung...Reinfall...was jetzt??? marcee Flirt-2007 5 04.05.2004 03:01
wenn ich ihr verzeihe, verzeiht Sie mir diesen Brief? icephaer Archiv :: Herzschmerz 7 03.10.2001 23:13
Was hält eine Beziehung im Innersten zusammen? Annalisa Archiv :: Streitgespräche 22 24.11.2000 05:13




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:20 Uhr.