Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 05.12.2008, 16:33   #21
serialthrill
Member
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: freiberg
Beiträge: 437
Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen
Ich glaube das ist eher IQ statt EQ (wenn wir jetzt einfach mal davon ausgehen, dass IQ = Intelligenz ist.)
denke ich auch;o)
sozialkompetenz ist für mich was anderes..
und mit intelligenz alleine kann man schon relativ gut die menschen durchschauen und ihre fehler ausnutzen.
ich mach sowas nich aber man muss sich die leute einfach nur anguggn wie die reden,sich bewegen und wie die mimik dabei aussieht.
zumindest ich(das finde ich) kann da viel rauslesen... charakterschwächen und sowas, teilweise auch komplexe und ängste^^
serialthrill ist offline  
Alt 05.12.2008, 16:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo serialthrill, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 05.12.2008, 16:34   #22
dieLetzte
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2000
Ort: Auf dem Bildschirm
Beiträge: 5.862
Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen
Ich glaube das ist eher IQ statt EQ (wenn wir jetzt einfach mal davon ausgehen, dass IQ = Intelligenz ist.)
Wenn wir jetzt einfach mal davon ausgehen, dass EQ immer gut/sympathisch und IQ immer schlecht/unsympatisch ist, magst du Recht haben.
Ich teile diese Ansicht nicht.
dieLetzte ist offline  
Alt 05.12.2008, 23:49   #23
Sportismylife
Sporty
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 6.246
Hä was hat das damit zu tun? Zusammenhänge erkennen und gegen die Feinde ausspielen etc ist Intelligenzsache und nicht Emotionales.
Sportismylife ist offline  
Alt 06.12.2008, 00:07   #24
Grant
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
Zitat:
Zitat von serialthrill Beitrag anzeigen
denke ich auch;o)
sozialkompetenz ist für mich was anderes..
und mit intelligenz alleine kann man schon relativ gut die menschen durchschauen und ihre fehler ausnutzen.
ich mach sowas nich aber man muss sich die leute einfach nur anguggn wie die reden,sich bewegen und wie die mimik dabei aussieht.
zumindest ich(das finde ich) kann da viel rauslesen... charakterschwächen und sowas, teilweise auch komplexe und ängste^^
Ein gutes Beispiel hast du geliefert bezüglich IQ
Grant ist offline  
Alt 06.12.2008, 01:05   #25
dieLetzte
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2000
Ort: Auf dem Bildschirm
Beiträge: 5.862
Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen
Hä was hat das damit zu tun? Zusammenhänge erkennen und gegen die Feinde ausspielen etc ist Intelligenzsache und nicht Emotionales.
Wenn wir schon einen Unterschied zwischen sachbezogenem Denken und Fähigkeiten sozialer Interaktion annehmen, dann ist letzteres wohl immer eine Sache der sogenannten "emotionalen Intelligenz", die ich schlicht mit "Einfühlungsvermögen" übersetzen würde.
"Zusammenhänge erkennen und gegen die Feinde ausspielen" betrifft jedenfalls die soziale Interaktion und bedarf vermutlich sogar eines höheren Maßes an Einfühlungsvermögen als mit Freunden positiv interagieren zu können. Denn sich in die Freunde hineinversetzen zu können, ist im Allgemeinen einfacher (wegen größerer Ähnlichkeit/Sympathie).
dieLetzte ist offline  
Alt 06.12.2008, 16:35   #26
Männerversteher2oo9
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 11/2008
Beiträge: 221
Lernresistenz ist falscher Stolz und in Wahrheit die größte Dummheit

Zitat:
Zitat von time Beitrag anzeigen
Ich kenne beide Extreme, jemand mit geringen IQ, dafür aber sehr hohem EQ und jemanden mit sehr hohem IQ und sehr geringem EQ, muss sagen, ersteres ist mir persönlich lieber.
Ich kenne das TOTALE EXTREM: minimaler IQ und dann noch soziale Inkompetenz, also minimaler EQ - eine Verflossene von mir. Ich frage mich noch heute, wie ich an die geraten konnte. Muß wohl ein kurzfristiger Anfall von geistiger Umnachtung und akutester Geilheit gewesen sein.

Meine Frau lacht sich gerade schlapp - und ich jetzt auch, denn diese Mistbiene war echt für "über den Jordan"

Diese Beschreibung trifft es wohl am besten:
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Persönlich macht mich nur Naivität, der Unwillen fundamentale Dinge zu lernen [...] wahnsinnig.


Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen
Mit Idiot*n die nichts annehmen und offenbar lernresistent sind kann ich einfach nicht.
Das Schlimme ist, daß man von "Dümmeren" (in diesem Zusammenhang lediglich im Sinne von "Idi*ten") mangels schlagkräftiger Argumente dann noch -wie Du es schreibst- mit dümmstem Gegenan-Gerede oder noch mit "Du bist ja nur ein arroganter Besserwisser" ins Abseits gestellt werden soll.

Ich für mich selbst gesprochen (wir haben unterdessen mit dem Lachen aufgehört) möchte am liebsten mein Leben lang lernen - am besten jeden Tag. Meine Frau sieht das ebenso. Ein großer Grund, warum ich sie so liebe.

Und ich denke, diese Einstellung zum "Dazulernen" ist weniger eine Frage des Intellektes, sondern des (Lebens-)Willens.

Geändert von Männerversteher2oo9 (06.12.2008 um 16:51 Uhr)
Männerversteher2oo9 ist offline  
Alt 08.12.2008, 19:56   #27
Sportismylife
Sporty
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 6.246
Nochmal um Missverständnisse auszuräumen:

Zusammenhänge erkennen = IQ
Gefühle deuten und richtig reagieren = EQ

Wenn ein Anwalt Zusammenhänge in einem Verbrechen erkennt ist das IQ, kein EQ, egal was jetzt noch kommt es ist so und wird immer so bleiben. Ich weiß nicht wieso man hier immer über einfach nur logische Sachen noch lange rumdiskutiert...
Sportismylife ist offline  
Alt 08.12.2008, 21:43   #28
Wolfsblume
Special Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 5.760
Zitat:
Zitat von dieLetzte Beitrag anzeigen
Wie muss man sich so jemanden denn vorstellen? Voll-Assi oder was?
So jemand kann ein tadelloses Benehmen haben, solange es um Dinge geht die man aus Benimmbüchern lernen kann. Er wird dir die Tür aufhalten und dir aus dem Mantel helfen wie ein Gentleman. (Auch wenn du das als emanzipierte Frau eigentlich albern findest - solange du dich nicht beschwerst wird er es weiterhin tun.)

Wenn du dann aber anfängst zu weinen, und in den Arm genommen werden willst, wird er dir ein Taschentuch reichen und dir ganz rational erklären, wie du dein Problem lösen könntest.
Er wird dich nach dem ersten Date nicht küssen, weil er gelernt hat, dass man das nicht tut.
Deine sehnsüchtigen, auffordernden Blicke wird er gar nicht bemerken, und wenn du ihn dann nicht mehr sehen willst, weil du glaubst du wärst ihm egal, wird er aus allen Wolken fallen.

Nach dem dritten Date wird er dich vielleicht küssen wollen, obwohl du gerade überhaupt nicht in Stimmung dazu bist - weil man ihm gesagt hat, dass es nach dem dritten Date angemessen ist, sich zu küssen.

Wenn ihr euch besser kennt wird er vielleicht irgendwann in einem ganz unpassenden Moment fragen, ob ihr nicht mal Sex haben könntet - denn er muss das fragen - ob du scharf auf ihn bist kann er nicht sehen.

Mit anderen Worten: Jemand mit niedrigem EQ wird ganz unabsichtlich auf deinen Gefühlen herumtrampeln. Wenn du selbst einen niedrigen EQ hast, dann kannst du ihn bis zu einem gewissen Grad verstehen - aber du würdest trotzdem lieber einen Freund haben, der dich in den Arm nimmt wenn dir danach ist, ohne dass du es sagen musst - oder?

Menschen mit niedrigem EQ sind nicht zwangsläufig "Assi". Das geht natürlich auch, denen ist es dann egal, ob sie andere vor den Kopf stoßen.

Andersherum ist jemand mit hohem EQ nicht automatisch nett. Wenn man sieht, wie sich andere fühlen und was sie sich wünschen, kann man das nutzen um sie zu manipulieren.
Wolfsblume ist offline  
Alt 08.12.2008, 22:47   #29
B.Smith
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen
Auf was kommt es im Leben eurer Meinung nach wirklich an?
Wobei?
 
Alt 09.12.2008, 00:18   #30
Anthill_Inside
Special Member
 
Registriert seit: 06/2008
Ort: Bremen
Beiträge: 2.824
Die Frage ist, wobei besser?
Anthill_Inside ist offline  
Alt 09.12.2008, 00:18 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Anthill_Inside, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:26 Uhr.