Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.02.2009, 13:45   #1
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.367
Die Entscheidung des Vatikans

... die Exkommunikation eines Holocaust-Leugners zurückzunehmen hat in den letzten Tagen für sehr viel Gesprächsstoff gesorgt. Sogar die Bundeskanzlerin hat sich zu Wort gemeldet.


Was haltet ihr von ihrer "Einmischung"?
Ist das gut und notwendig, oder sollte sie sich aus Kirchenbelangen heraushalten?

Wie steht ihr zu der Entscheidung des Vatikans, die Exkommunikation zurückzuzunehmen?
Ist das vertretbar und tatsächlich ein Gnadenakt, wie gesagt wurde? Kann man bei einem solch sensiblen Thema wirklich zwischen Politik und Kirche trennen?
Wie sollte sich die Politik, wie die Kirche nun verhalten?

Ich bin gespannt auf eure Meinungen.
Sailcat ist offline  
Alt 04.02.2009, 13:45 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 04.02.2009, 14:00   #2
Bernini
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Frau Merkel hatte halt Angst, dass das ihre Beziehungen zu Israel, zum Zentralrat der Juden in Deutschland oder zu sonstwem stören könnte, weil der Papst ein Deutscher ist. Insofern kann man verstehen, wenn sie meinte, sich da äußern zu müssen.

Trotzdem hätte sie sich da eigentlich raushalten sollen. Es gab ein Kommunikationsproblem im Vatikan. Das ist ein interner Fehler gewesen, übrigens nicht vom Papst verursacht, er ist halt nur als oberste Instanz angreifbar.
Ich hab hier mal einen Link zu einem Interview, das vielleicht ein wenig die Seite des Vatikans verdeutlicht.

Ich persönlich empfinde es als riesengroße Sauerei seitens der Medien, sich wie die Adler darauf zu stürzen. Hier reißen jede Menge Menschen das Maul auf, die überhaupt keine Ahnung haben, wovon sie da eigentlich reden und wie die Zusammenhänge sind, und dass der Papst eigentlich schon vor einigen Tagen in aller Deutlichkeit Stellung bezogen hat. Sie sind nur geil auf Skandale und Theater.

Aber so sind die Menschen halt. Zum Glück wissen das auch der Papst und seine Mitarbeiter im Vatikan, drum gehe ich davon aus, dass man dort in der Lage ist, den Ball flach zu halten und sich nicht allzu sehr zu ärgern. Auch diesen Aufreger wird die Kirche überstehen.
 
Alt 04.02.2009, 14:13   #3
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.479
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Wie steht ihr zu der Entscheidung des Vatikans, die Exkommunikation zurückzuzunehmen?
Soweit ich's mitbekommen habe, war das ganze eh nur ein Versehen.
Oder besser: Ein "nicht genau hinsehen".

Und unser neuer Papst ist halt auch schon wieder 81.
Das wurde ihm halt hingelegt zum unterschreiben... und er hat's unterschrieben.
Ein Hin- und Her würd' eben in den Augen vieler an seiner Zurechnungsfähigkeit und seiner Autorität nagen... also bleibt der Stinkstiefel eben rehabilitiert.

Ob der Kerl nun durch die Himmelstür darf oder nicht, hat letztendlich eh nicht der Papst zu entscheiden. *raf*

Für mich: Viel zu viel Wirbel um irgendeinen völlig unwichtigen amerikanischen Kauz.
Aber wenn man Wirbel mag...

Geändert von Sam Hayne (04.02.2009 um 14:27 Uhr)
Sam Hayne ist offline  
Alt 04.02.2009, 14:20   #4
xxZORAxx
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: Nordrhein Westfahlen --> OWL
Beiträge: 36
Zitat:
Was haltet ihr von ihrer "Einmischung"?
Ist das gut und notwendig, oder sollte sie sich aus Kirchenbelangen heraushalten?
Ich finde eher, dass sich die Kirche sich gefälligst aus politischen Angelegenheiten raushalten sollte.
Wozu wird in der Schule noch Religion unterrichtet, wenn PISA beispielsweise die Schüler als schlechte Mathematiker ausweist?
Derzeit wird der Ganztag an vielen Gymnasien eingeführt, da man dort schon nach 12 Jahren Abi machen soll. Alle Fächer müssen gekürzt werden so weit es geht...nur das ach so wichtige Religion wird weiterhin 2 Stunden wöchentlich unterrichtet...
Sry falls das jetzt offtopic war, aber ich finde, die Kirche sollte hier keine Parallelgesellschaften aufmachen, welche nicht einmal die Kanzlerin für ihr Verhalten kritisieren darf.
xxZORAxx ist offline  
Alt 04.02.2009, 14:23   #5
Sailcat
lass das!
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.367
Zitat:
Zitat von Bernini Beitrag anzeigen
Hier reißen jede Menge Menschen das Maul auf, die überhaupt keine Ahnung haben, wovon sie da eigentlich reden und wie die Zusammenhänge sind, und dass der Papst eigentlich schon vor einigen Tagen in aller Deutlichkeit Stellung bezogen hat.
Wie sind denn die Zusammenhänge?
Die Exkommunikation wurde zurückgenommen, weil ...? Hier fehlen mir die genauen Kenntnisse.

Das Thema ist heikel, ohne Frage, und bedarf großen Fingerspitzengefühls, das ich hier nicht erkennen kann.
Der gemeine Mensch sieht nur "Exkommunikation zurückgenommen, der Betreffende ist ein Holocaustleugner." Ganz ungeschickt.

Die Frage, die sich mir stellt ist, kann man guten Gewissens jemanden, der einen Genozid verharmlos in die Gemeinschaft zurückintegrieren?
Meines Wissens nach, hat er seine Meinung dazu nicht geändert und leugnet nach wie vor.
Ich würde es anders sehen, wenn er seine Äußerungen überdacht und eine andere Position eingenommen hätte.
Sailcat ist offline  
Alt 04.02.2009, 14:24   #6
Sailcat
lass das!
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.367
Zitat:
Zitat von xxZORAxx Beitrag anzeigen
Ich finde eher, dass sich die Kirche sich gefälligst aus politischen Angelegenheiten raushalten sollte.
Wozu wird in der Schule noch Religion unterrichtet, wenn PISA beispielsweise die Schüler als schlechte Mathematiker ausweist?
Derzeit wird der Ganztag an vielen Gymnasien eingeführt, da man dort schon nach 12 Jahren Abi machen soll. Alle Fächer müssen gekürzt werden so weit es geht...nur das ach so wichtige Religion wird weiterhin 2 Stunden wöchentlich unterrichtet...
Sry falls das jetzt offtopic war, aber ich finde, die Kirche sollte hier keine Parallelgesellschaften aufmachen, welche nicht einmal die Kanzlerin für ihr Verhalten kritisieren darf.
Das ist total off topic.
Bitte noch mal den Eingangspost lesen.
Sailcat ist offline  
Alt 04.02.2009, 15:05   #7
Bernini
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Die neueste Entwicklung.

Geändert von Bernini (04.02.2009 um 17:19 Uhr)
 
Alt 04.02.2009, 15:12   #8
Bernini
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Wie sind denn die Zusammenhänge?
Die Exkommunikation wurde zurückgenommen, weil ...?
... der Papst versucht, die katholische Kirche zu einen. Williams gehört zur Pius-Bruderschaft (-> Wiki: Die Priesterbruderschaft St. Pius X. (FSSPX, Abkürzung von lat. Fraternitas Sacerdotalis Sancti Pii X.) ist eine traditionalistische Priestervereinigung. Sie wurde 1970 von Erzbischof Marcel Lefebvre gegründet, um an traditionellen Riten und Lehren der römisch-katholischen Kirche festzuhalten, die diese aus ihrer Sicht aufgegeben hatte. Sie lehnt wesentliche Beschlüsse des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-65) ab, darunter die Öffnung zur Ökumene, Religionsfreiheit, Kollegialität der Bischöfe, Liturgiereform und Anerkennung des Judentums als eigenständiger Heilsweg (Nostra Aetate).

Der Vatikan erkennt die FSSPX seit 1970 nicht mehr als Teil der römisch-katholischen Kirche an und exkommunizierte ihre Mitglieder 1988 wegen Bischofsweihen ohne Erlaubnis des Papstes. Seit 1994 leitet der von Lefebvre geweihte Bischof Bernard Fellay die FSSPX. Zu ihr gehören 2009 nach eigenen Angaben 493 Priester.).

Diese Exkommunikation hat der Papst zurückgenommen, um einen Schritt auf diese Bruderschaft zuzugehen. Dass ein Kleingeist namens Williams dabei ist, wusste er nicht.
 
Alt 04.02.2009, 15:37   #9
Grant
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
Es ist def. positiv von Merkel, dass sie sich einmischt. Der Papst hat da völlig unüberlegt gehandelt. Dass nun wieder ein paar Juden-Phobiker ausrasten ist klar, aber die muss man einfach ignorieren wie immer.
Grant ist offline  
Alt 04.02.2009, 15:38   #10
Grant
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 7.178
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Wie sind denn die Zusammenhänge?
Die Exkommunikation wurde zurückgenommen, weil ...? Hier fehlen mir die genauen Kenntnisse.

Das Thema ist heikel, ohne Frage, und bedarf großen Fingerspitzengefühls, das ich hier nicht erkennen kann.
Der gemeine Mensch sieht nur "Exkommunikation zurückgenommen, der Betreffende ist ein Holocaustleugner." Ganz ungeschickt.

Die Frage, die sich mir stellt ist, kann man guten Gewissens jemanden, der einen Genozid verharmlos in die Gemeinschaft zurückintegrieren?
Meines Wissens nach, hat er seine Meinung dazu nicht geändert und leugnet nach wie vor.
Ich würde es anders sehen, wenn er seine Äußerungen überdacht und eine andere Position eingenommen hätte.

In der Schweiz gibt es genügend Kirchenangehörige die seinen Rücktritt fordern, sehe ich auch so.
Grant ist offline  
Alt 04.02.2009, 15:38 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Liebe des Lebens verloren:-((( Peachpit Probleme nach der Trennung 570 08.05.2009 22:35
23.01.09 - Die begehrenswertesten Frauen des Planeten Steirermaus Archiv :: Allgemeine Themen 8 07.04.2009 13:48
21.01.09 - Unwort des Jahres Steirermaus Archiv :: Allgemeine Themen 4 27.03.2009 01:58
23.01.09 - Oscar Verleihung Steirermaus Archiv :: Allgemeine Themen 11 01.03.2009 23:51
Start 29.01.09 - Der seltsame Fall des Benjamin Button P!nk Archiv :: Allgemeine Themen 3 01.03.2009 11:24
Vater des besten Freundes meines Sohnes... duahnstesnicht Singles und ihre Sorgen 17 05.02.2009 15:32
Beim Flirten oder beim Date: Körpersprache deuten sultana Archiv: Loveletters & Flirttipps 21 30.01.2009 05:56
Israel dreht so langsam durch! Banzay Archiv: Streitgespräche 248 29.01.2009 00:49
Immer wieder Ärger mit der Ex des Partners, war meine Entscheidung richtig? Speedy07 Probleme nach der Trennung 0 25.01.2009 20:09
Entspricht Monogamie wirklich der Natur des Menschen? Arthurio Archiv: Streitgespräche 38 18.01.2009 22:35
ironie des schicksals... stern21 Singles und ihre Sorgen 6 17.01.2009 20:49




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:41 Uhr.