Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 14.04.2009, 14:59   #51
listen
Special Member
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 2.900
Zitat:
Zitat von Schneekönigin Beitrag anzeigen
Es ist also völlig egal? Du würdest jeden als Partner in Betracht ziehen, egal, ob er deinem ästhetischen Empfinden entspricht oder nicht? Es ist dir völlig wurst, wie du selbst, wie dein Partner, wie deine Mitmenschen aussehen?
Wofür hat der Mensch denn seine Sinne? Wofür hat er Augen, die sehen, Hände, die fühlen?
Wofür hat jeder mensch einen eigenen geschmack?
Warum regt man sich über dick-dünn auf?

Und wo du grad über ästhetischen Empfinden sprichst. Es gehört da doch auch die nase zu. Propagierst du hier schönheits-ops für menschen mit zu großer nase weil sie nicht dem ästhetischen Empfinden der allgemeinheit schmeicheln?

Time hat in ihrem post schon recht.
listen ist offline  
Alt 14.04.2009, 14:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo listen, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 14.04.2009, 15:27   #52
Schneekönigin
abgemeldet
@ time:
Um ehrlich zu sein: ja, einen Menschen mit Behinderung, die ihn entstellt, würde ich anfangs wohl nicht als Partner in Betracht ziehen. Es mag sein, dass ich ihn lieben lernen könnte, wenn ich ihn länger kennte, aber grundsätzlich glaube ich schon, dass mich eine Behinderung eher abschrecken würde, zumindestens eine geistige.
Ignorieren würde ich einen solchen Menschen noch lange nicht, aber ob man jemanden mag und mit ihm klarkommt oder ob man in ihm wirklich den Partner fürs Leben sieht, ist meiner Meinung nach ein großer Unterschied.
Ich sortiere nach Aussehen, ja. Aber nicht nur. Ich möchte meinem Partner gefallen, ich möchte aber auch, dass mein Partner mir gefällt. Das hat für mich nichts mit Oberflächlichkeit zu tun, da ich das Aussehen nicht an die höchste Stelle setze, sondern die hochgelobten inneren Werte und äußere Umstände entscheiden lasse - dabei spielt das Aussehen allerdings auch eine Rolle für mich.
Übrigens, nichts für ungut, aber blind sein oder armlos zählt nunmal zu Behinderungen, und wie das Wort schon sagt, fällt es diesen Menschen oft schwerer als jenen, denen es an nichts fehlt. Sie müssen sich mit ihrer Situation arrangieren, das heißt aber nicht, dass alle anderen, die keine solche Behinderung haben, sich ihrem Lebensstil anpassen müssen: die, die "normal" leben können, können sich also auch den Vorzügen ihrer Sinne bedienen.
......
@listen:
Eigener Geschmack, sagst du.
Wie bildet sich dieser denn? Durch eigenes ästhetisches Empfinden. Und mittels des eigenen Geschmacks sortiert man nunmal aus, wer in Frage kommt und wer nicht, oder sehe ich das falsch?
Man regt sich über dünn und dick auf, weil es im Gegensatz zu großen/kleinen Nasen auch gesundheitliche Aspekte hat, Kosten nach sich zieht (für die Krankenkassen zum Beispiel), soziale Aspekte beinhaltet wie Hänseln von dicken Kindern (allein schon, weil ein solches dickes Kind bei vielen sportlichen Spielen gar nicht richtig mitmachen kann) oder Erschwerung der Jobsuche usw.
Über die Allgemeinheit habe ich nie gesprochen. Mir persönlich sind manche Menschen eben zu dick und manche zu dünn, dass sich meine Meinung damit zufällig mit der der Allgemeinheit deckt, ist ja nicht von Belang.
Jeder kann so aussehen, wie er möchte, niemand sollte sich für andere Menschen ändern müssen. Aber die Konsequenzen sollte auch jeder bereit sein zu tragen und nicht jammern, "ich bin zu dick und niemand will mich und das Leben ist ja so ungerecht", aber nichts dagegen tun, weil man sich ja für andere nicht ändern sollte.
Noch dazu ist eine zu große Nase auch insofern nicht mit Dicksein zu vergleichen, weil man gegen Dicksein ganz einfach und auf natürlichem Wege vorgehen kann, ganz ohne Schönheits-OP.
Schneekönigin ist offline  
Alt 14.04.2009, 15:42   #53
time
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Schneekönigin Beitrag anzeigen
Ich sortiere nach Aussehen, ja. Aber nicht nur. Ich möchte meinem Partner gefallen, ich möchte aber auch, dass mein Partner mir gefällt. Das hat für mich nichts mit Oberflächlichkeit zu tun, da ich das Aussehen nicht an die höchste Stelle setze, sondern die hochgelobten inneren Werte und äußere Umstände entscheiden lasse - dabei spielt das Aussehen allerdings auch eine Rolle für mich.
Muss man das jetzt unter eigene Wahrheit zurechtbiegen, oder selbst belügen ablegen?
Zitat:
Zitat von Schneekönigin Beitrag anzeigen
Man regt sich über dünn und dick auf, weil es im Gegensatz zu großen/kleinen Nasen auch gesundheitliche Aspekte hat, Kosten nach sich zieht (für die Krankenkassen zum Beispiel), soziale Aspekte beinhaltet wie Hänseln von dicken Kindern (allein schon, weil ein solches dickes Kind bei vielen sportlichen Spielen gar nicht richtig mitmachen kann) oder Erschwerung der Jobsuche usw.
Wolltest du hier nochmal alle Vorurteile aufzählen, oder glaubst du das wirklich?
 
Alt 14.04.2009, 15:49   #54
Schneekönigin
abgemeldet
Ja, ich glaube das tatsächlich wirklich.
Natürlich gibt es solche und solche Fälle, aber letztendlich sind gewisse Parallelen zu (Alltags-)Problemen doch nicht von der Hand zu weisen.
Und nein, ich belüge mich nicht selbst, ich gestehe mir ein, dass mir das Aussehen wichtig ist, allerdings nicht wichtiger als andere Dinge, es kommt auf das Gesamtpaket an, wie man so schön sagt.
Aber jeder, der behauptet, das Aussehen ist scheißegal, kommt mir viel eher wie ein Lügner vor.
Klar, Ausnahmen bestätigen die Regel, aber ich glaube, instinktiv möchte jeder Mensch einen für ihn selbst schönen Partner haben. Eine Beziehung hat aber immer etwas mit Kompromissen zu tun. Man kriegt selten den ultimativen Traumpartner, und meistens werden dann Abstriche bei der Attraktivität des Partners gemacht, weil die für eine langfristige Beziehung weniger entscheidend ist als der Charakter beispielsweise.
Schneekönigin ist offline  
Alt 14.04.2009, 15:50   #55
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was daran so schlimm ist, wenn man einen Menschen als potenziellen Partner aussortiert, weil er eben nicht den optischen Vorlieben entspricht. Das hat ja nicht nur mit dem Körperumfang zu tun, sondern kann auch an der Haarfarbe scheitern oder dem Kleidungsstil. Das hat auch nur bedingt mit Oberflächlichkeit zu tun mMn. Immerhin ist es ganz natürlich, dass man grade auf Parties oder in der Disco zB erstmal auf das Optische eines Fremden anspringt. Und es ist von der Natur auch so vorgesehen, dass zB Männer auf Po und Busen der Frau reagieren und das sexy finden.
Ich finde auch, dass man von der Optik oft den Lebensstil herleiten kann. Ich sage auch, ja ich würde einen dicken Mann (dick nun bedingt durch Essen und Faulheit) keine Chance geben, weil einfach denke, dass unsere Lebensstile nicht zusammenpassen würde. Ich brauche jemanden ,der viel Sport mit mir macht, rausgeht, Ausflüge macht, viel reist etc. Jemand, der 20 Kilo zu viel wiegt und dem das vllt nichtmal was ausmacht, der wird wohl kaum mit mir morgens um 6 Uhr aufstehen nur um joggen zu gehen.
Jemand, der in abgelotterten Klamotten und mit fettigen Haaren herumrennt, sich maximal alle 2 Wochen duscht...das wäre auch niemand für mich - nichtmal als Kumpel.
In so fern, ich habe viele Freunde und Kumpels, die übergewichtig sind und kein Problem damit. Aber als partner käme so jemand nun einfach nicht in Frage.
Genauso wenig würde ich übrigens mit jemanden zusammen sien wollen, der magersüchtig ist, oder wohlmöglich sogar Pro-Ana. Bei Leuten, die bewusst so denken und handeln, für die es ein Lebensstil ist lehne ich jeglichen Kontakt ab, das Gleiche gilt für Leute mit dem gegenteiligen Fetisch.

Man muss sich immer vor Augen halten, dass man Partner und Freunde anders behandelt und beurteilt. Man verkehrt mit ihnen auf verschiedenste Art und Weise, ein Mensch kann als Partner absolut ungeeignet sien (optisch wie charakterlich) aber der beste Freund werden, oder aber der perfekte Partner sein, aber eine Freundschaft würde niemals hinhauen.

Bei der Partnerwahl finde ich es also nicht schlimm, wenn man "optische Kriterien" setzt, bei der Wahl siener Freunde ist es eher unangebracht (meistens, außer "bei den 2 mal im Monat duschen" etc Fällen vllt...)
dear_ly ist offline  
Alt 14.04.2009, 15:55   #56
listen
Special Member
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 2.900
Nein, du siehst das schon richtig das man vom aussehen her potentielle partner aussucht. Hab ich auch nie bestritten. Wo mein problem liegt ist einfach die tatsache das hier gesagt wird dick = kein partner!

Das ist so nicht richtig.
Ich rede hier nicht von 120kg und mehr. Sondern von dem bereich 80 - 100kg je nach körpergröße. Und hier ist es doch nun wirklich kein problem noch einen partner zu finden.

Und wenn wir hier schon von gesundheitskosten sprechen. Raucher, sportler, allergiker, abhängige aller art sind auch nicht grad günstig. Warum also auf den beleibteren rumhacken.

p.s. vor allem in den afrikanischen ländern gilt ein anderes schönheitsideal.
Flieg mal mit 100 kilo nach ägypten, da kannste dich vor heiratsanträgen gar nicht mehr retten.
listen ist offline  
Alt 14.04.2009, 15:56   #57
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.011
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Ich finde auch, dass man von der Optik oft den Lebensstil herleiten kann. Ich sage auch, ja ich würde einen dicken Mann (dick nun bedingt durch Essen und Faulheit) keine Chance geben, weil einfach denke, dass unsere Lebensstile nicht zusammenpassen würde.
Finde ich voll ok. Ich würde Doofen auch keine Chance geben.
Manchen sieht man es sogar an.


Zitat:
oder aber der perfekte Partner sein, aber eine Freundschaft würde niemals hinhauen.
Du meinst, Freundschaft allein würde nicht funktionieren?
Sailcat ist offline  
Alt 14.04.2009, 16:08   #58
Schneekönigin
abgemeldet
Zitat:
Zitat von listen Beitrag anzeigen
Nein, du siehst das schon richtig das man vom aussehen her potentielle partner aussucht. Hab ich auch nie bestritten. Wo mein problem liegt ist einfach die tatsache das hier gesagt wird dick = kein partner!

Das ist so nicht richtig.
Ich rede hier nicht von 120kg und mehr. Sondern von dem bereich 80 - 100kg je nach körpergröße. Und hier ist es doch nun wirklich kein problem noch einen partner zu finden.

Und wenn wir hier schon von gesundheitskosten sprechen. Raucher, sportler, allergiker, abhängige aller art sind auch nicht grad günstig. Warum also auf den beleibteren rumhacken.

p.s. vor allem in den afrikanischen ländern gilt ein anderes schönheitsideal.
Flieg mal mit 100 kilo nach ägypten, da kannste dich vor heiratsanträgen gar nicht mehr retten.
Ich hacke ja gar nicht auf den Beleibteren rum. Ich erkläre nur, dass es durchaus nachvollziehbar sein kann, warum man eben nicht auf Dicke steht.
Ich für meinen Teil liebe einen Mann, der auf 1,94 m ca. 100-110 Kilo wiegt und dabei einen hübschen, männlichen Bierbauch vorzuweisen hat.
Das mag ich auch ganz gerne...ich mag es nur nicht, wenn der Bauch irgendwann zu einer Schürze wird, zu sehr nach Medizinball aussieht oder alles nur noch wabbelt. Tut mir leid, das ist eben nicht mein Geschmack.
Dicke kriegen durchaus Partner, das sieht man doch immer wieder!
In meinem Postings ging es nur darum, dass Urteilen (auch, nicht ausschließlich!) nach dem Aussehen keine Oberflächlichkeit darstellt.
Schneekönigin ist offline  
Alt 14.04.2009, 16:15   #59
Hex
...
 
Registriert seit: 12/1999
Ort: Paderborn
Beiträge: 11.463
Es ist doch vollkommen normal, das die Geschmäcker verschieden sind? Wäre ja schlimm wenn es anders wäre.

Der Eine steht auf dünne Frauen, der Andere hat lieber "was in der Hand".
Die Eine mag die großen sehr dünnen Männer, die Andere sagt "Ein Mann ohne Bauch ist kein Mann".

Es ging ja auch gerade um die Extreme, oder täusche ich mich?
Also nicht "etwas dicker" oder "etwas zu dünn" sondern eben stark übergewichtig oder stark untergewichtig.
Hex ist offline  
Alt 14.04.2009, 16:23   #60
time
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Schneekönigin Beitrag anzeigen
In meinem Postings ging es nur darum, dass Urteilen (auch, nicht ausschließlich!) nach dem Aussehen keine Oberflächlichkeit darstellt.
Was stellt es dann dar?
Jemand nach seinem äußeren zu beurteilen ist Oberflächlich!
 
Alt 14.04.2009, 16:23 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey time, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dicke Probleme (27, jungfrau, erste Freundin) Ebrias Probleme in der Beziehung 98 29.03.2011 08:47
Können dicke Männer Sex haben? Boso1 Archiv: Allgemeine Themen 25 29.01.2005 01:07
Dicke Rucksäcke. *Winke winke* Archiv :: Allgemeine Themen 21 11.10.2002 09:21
Wenns kommt dann kommts ganz dicke DasEngelchen Archiv :: Herzschmerz 30 07.08.2002 18:11
Dicke Leute ekelhaft??? Eva16 Archiv :: Allgemeine Themen 99 07.06.2001 16:16




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:53 Uhr.