Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.04.2009, 17:50   #1
alfheri
Member
 
Registriert seit: 02/2004
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 144
BKA zensiert das Web [+youtube-video inside]

http://img17.imageshack.us/img17/6047/rtgtgfujr.jpg

Zitat:
Zitat von spiegel online
Ein Sieg im Kampf gegen Kinderpornografie? Familienministerin Ursula von der Leyen feiert die Unterzeichnung des Sperrlisten-Vertrags zwischen BKA und Internet-Providern. Kritiker werten das Abkommen ganz anders: Als Wahlkampf, Augenwischerei und potentiell schädlich.
mehr...

Was ist eure Meinung dazu ?



Meine Meinung:

Ich finde es schrecklich. Ich halte es für eine enorme Fehlentscheidung, die
aus mangelndem Sachverstand, kurzsichtigem Aktionismus und populistischem
Profilierungsgehabe im Rahmen des "Superwahljahres 2009" entstanden ist.
Mit der Internet-Sperre wird - nach der Umkehr der Unschuldsvermutung
durch die Vorratsdatenspeicherung und dem Bruch mit dem in unseren
Grunggesetzen verankerten Trennungsgrundsatz zwischen Polizei und
Geheimdiensten durch das BKA-Gesetz - nun eine weitere Facette der
Rechtsstaatlichkeit geopfert; und das völlig umsonst !
Denn es wird nicht mal 1 Kinderporno durch diese verfassungswidrige
Maßnahme verhindert oder aus dem Verkehr gezogen. Hier begeht die CDU
und SPD einen Fehler, den sie so häufig gemacht haben:
Ursache und Wirkung. Diese Seiten sind nicht die Ursache, sie sind nur eine
Wirkung. Die Ursache muss man bekämpfen. Das ist natürlich um ein
vielfaches schwerer, aber das was im Moment passiert ist einfach nur Geld
verbrennen und vor den Wählern gut da stehen.
Würde die Große Koalition ihren Kampf gegen Kindesmissbrauch ernst meinen,
würden sie sich GENAU GEGENTEILIG verhalten !
In Bezug auf Kinderpornografie besteht bei uns jetzt schon praktisch "staatlich
verordnetes Schweigen". Engagierte Mitbürger, die sich zu Organisationen wie
"Antikinderporno" vereint haben, machen sich selbst schuldig, wenn sie im
Kampf gegen Kinderpornografie im Internet gezielt
nach eben dieser suchen, und Staat bewertet selbst die Erlebnisschilderung
einiger mutiger Opfer als Kinderpornografie nach § 184 - da würde eine
Regierung, die Kindesmissbrauch aus der Welt schaffen will, ansetzen !
Eine solche Regierung würde sogar noch weiter in die Richtung gehen und
massiv Aufklärungsarbeit gegen Tabuisierung von Pädophilie für die Sensibilisierung
der Denkweise und die Steigerung des Verantwortungsgefühls in unserer
Gesellschaft leisten. - „Silence is what allows paedophiles to win”.
Eine solche Regierung würde die spezifischen Ermittlungskontingente der Polizei
besser ausbilden, ausstatten und aufstocken, um entschlossener denn
je die einschlägigen Seiten zu verwenden, an die Betreiber der Seite ran zu
kommen, um diese samt ihrer Internetseiten dann im Anschluss aus dem
Verkehr zu ziehen, anstatt einfach nur virtuell einen Schleier drüber zu legen
und sich dafür als Held zu rühmen !

Mit der Kinderporno-Zensur, die die CDU/CSU und SPD durchdrücken, haben
sie sich für mich nur noch unwählbarer gemacht.
alfheri ist offline  
Alt 21.04.2009, 17:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 21.04.2009, 18:31   #2
dieLetzte
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2000
Ort: Auf dem Bildschirm
Beiträge: 5.862
Ich sehe das auch so.
Aber es ist Wahlkampf, das simple Volk ruft nach simplen Lösungen und die Parteien freuen sich, dass sich ihr Stimmvieh so gern verarschen lässt. Denen geht es doch um nichts Anderes als Wählerstimmen.

Geändert von dieLetzte (21.04.2009 um 18:35 Uhr)
dieLetzte ist offline  
Alt 21.04.2009, 19:48   #3
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.254
Ja, es ist Wahlkampfjahr.

Und 99% der Bürger entnehmen nun mal den Nachrichten:

"Kinderpornos werden im Netz gesperrt? Sehr gut. Hat die Von der Leyen mal durchgegriffen. Chapeau."

An sich könnte man auch sagen, daß das nicht schlecht ist.
Auch wenn der Schutz leicht ausgehebelt werden kann, so verirrt sich wenigstens niemand aus Versehen auf Kinderpornoseiten und wird dadurch angefixt...

... moment... angefixt?

Ist Pädophilie nicht eine Neigung?


Und wenn man den Schluss mal gezogen hat, wird klar, daß die ganze Sache nicht mal diesen (letzten) positiven Nebenaspekt hat.
Wer pädophil ist und seinen Neigungen im Netz nachgehen will, wird die Sperre leicht umgehen können.
Wem sexuelle Aktionen an Kindern zuwider sind, dem fällt alles aus dem Gesicht, wenn er doch mal aus Versehen über sowas im Netz stolpert und macht die Seite aber sowas von schnell wieder zu.


Die c't hat grad auch einen Artikel zum Thema.

Recht interessant z.B. der Punkt:

Von der Leyens Familienministerium argumentiert mit einem Anstieg von 111% bei der Besitzverschaffung von kinderpornographischem Material im Netz (2006->2007).
Dabei wurde jedoch nur die eingeleiteten Ermittlungsverfahren gezählt.
Und just 2006 fand die legendäre "Operation Himmel" statt, die in Deutschland bis dato umfassendste Ermittlungsaktion zum Thema Kinderpornographie, die zu einem grandiosen Rohrkrepierer wurde. In Köln wurden wohl alle Ermittlungsverfahren wieder eingestellt. In Berlin 400 von 500 Fällen.

=> Das Ministerium argumentiert mit falschen Zahlen um das Gesetz durchzudrücken.

Zitat c't:
Zitat:
Eine BKA Sprecherin sagte dazu lapidar: Wie unsere Zahlen im politischen Raum genutzt werden, entzieht sich unserem Einfluss.


Das ganze ist widerlich.
Es werden Kinderpornos als Vorwand genutzt um schon mal einen Fuss in der Tür zu haben um alle möglichen Webinhalte zensieren zu können und um sich zum anderen ein bißchen für den Wahlkampf zu profilieren.



Auch schön: Providern, die sich gegen Zensur weigern und auf eine gesetzliche Regelung pochen, droht Von der Leyen mit Rufmord.
Sie werde die Namen aller Provider nennen, die sich nicht schriftlich dazu bereiterklären einen Vertrag mit dem BKA zu unterschreiben, der ermöglicht, daß "Seiten, die Vergewaltigungen zeigen" gesperrt werden können.


Ein paar Effekte gibt's natürlich.

Auch wenn die Liste mit den gesperrten Kinderpornoseiten geheim bleiben soll, wird sie nach und nach über die gesperrten Seiten ihr Licht an die Öffentlichkeit finden.
Und Pädophile haben daraufhin irgendwann ein perfektes "Telefonbuch" und müssen nicht mehr lange suchen.
Dasselbe ist in anderen Ländern, die dieses System benutzen, auch schon geschehen.

Die Musikindustrie ist natürlich schon lange auf den Plan getreten und Ex-VIVA Chef und Vorstandvorsitzender der Deutschen Musikindustrie hat schon die Adressen einiger Musikpiraterie Webseiten in seinem schwarzen Büchlein, die er gerne auch auf der Kinderpornoliste sehen würde.
Und hier sieht man schon, wo die Reise wohl mal hingehen wird.
Interessensvertreter verschiedenster Gruppen, werden versuchen Einfluss auf Politiker zu nehmen um Webinhalte zu zensieren, wenn die Instrumente erst mal da sind.


Noch zu der Schwierigkeit der Umgehung der Sperre:

Je nachdem wie die Sperre ausfällt ist sie im einfachsten Fall (Modell Skandinavien) durch eine schnöde Änderung des voreingestellten DNS Servers auszuhebeln und im schwersten Fall muss man sich für ein paar Euro im Ausland den Zugang zu einem VPN Server erkaufen.

Momentan sieht es aber danach aus als würde der simple Eintrag eines ausländischen DNS Servers in der Netzwerkkonfiguration schon ausreichen um die Sperre dauerhaft zu umgehen. Zeitaufwand: 40 Sekunden.


Und nochmal ein Zitat:

Zitat:
Ausgerechnet der Chef der Polizeiermittlungsgruppe gegen Kinderpornographie und Kindesmisshandlung in Stockholm, Björn Sellström, fiel jüngst der Bundesregierung in den Rücken. Er äusserte massive Bedenken gegen die Wirsamkeit der dort installierten Webseiten-Sperren: "Unsere Sperrmaßnahmen tragen leider nicht dazu bei, die Produktion von Webpornographie zu vermindern", erklärte er gegenüber Focus.
c't 2009/Heft 9

siehe auch: Internet: Wirksamkeit von Kinderporno-Sperrungen umstritten - Internet - FOCUS Online
Sam Hayne ist offline  
Alt 21.04.2009, 21:49   #4
Narrenopfer
__________________
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 8.896
Zitat:
Zitat von alfheri Beitrag anzeigen
...nach der Umkehr der Unschuldsvermutung
durch die Vorratsdatenspeicherung und dem Bruch mit dem in unseren
Grunggesetzen verankerten Trennungsgrundsatz
zwischen Polizei und
Geheimdiensten durch das BKA-Gesetz - nun eine weitere Facette der
Rechtsstaatlichkeit geopfert
; und das völlig umsonst !
Nein, eben nicht umsonst. Genau dies soll ja erreicht werden. Das Unterstrichene sind keine Nebeneffekte sondern die eigentlichen Ziele. Mit Kindern oder Terroristen hat das alles nichts zu tun. Es geht um die Kontrolle der gesamten Bevölkerung.
Narrenopfer ist offline  
Alt 21.04.2009, 23:48   #5
Silentium
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 338
Zitat:
Zitat von alfheri Beitrag anzeigen

Meine Meinung:

Ich finde es schrecklich. Ich halte es für eine enorme Fehlentscheidung, die
aus mangelndem Sachverstand, kurzsichtigem Aktionismus und populistischem
Profilierungsgehabe im Rahmen des "Superwahljahres 2009" entstanden ist.
Mach ma halblang und komm wieder aufm Teppich.

Was würdest du denn tun? Mit dem Zeigefinger winken und sagen " böser böser Peter, du sollst doch keine Kinderpornos schauen!"

Ich glaube das wäre genau so pädagogisch wertvoll, wie der Rest eures fucking Systems, in dem nur angemahnt, aber nicht unterbunden wird, und somit alles möglich ist, bis man eine Sache zu doof ist vernünftig zu behandlen, und Verbote, Kontrollen und Sperren, und Spionage NÖTIG werden.

Hast du dich jemals gezielt und fixiert auf die Suche im Netz nach einschlägigen Dingen in diesem Bereich gemacht? Bist DU der Freak, der erst locker lässt, wenn du siehst wie ein Kleinkind vergewaltigt oder missbraucht wird? Bist du der Freak, der so lange sucht, bis du dein DealDate mit ner/nem Minderjährigen gefunden hast, und dich dabei an schmutzigen Geschäften beteiligst?

Was würdest du tun, wenn es DEIN Kind wäre??

Also atme erst mal durch, und denk noch mal drüber nach, über was du redest.
In den wenigsten Fällen in so gut bis gar keinen, tun das die Kinder auch freiwillig, meistens hängt da im simpelsten Falle ne kaputte Familie und im besten Falle ne Organisation, die sich nicht NUR auf Prostitiution von Minderjährigen sondern mindestens (weils irgendwie zusammen gehört) auch auf Drogenhandel spezialisiert hat.

Und? du fändest das sicher jut, deine minderjährige Tochter mit ner neuen Gucci Klamotte und angefixt vor deiner Tür?

Und schliesslich werden nur die Server hoch genommen, die trotz Abschussliste online bleiben, zu denen dann diese Freaks führen, denen ein grosses rotes Stoppschild nicht reicht.
Also alles in allem zwei Fliegen mit einer Klappe, und defintiv auch nicht die falschen!

Die einzigen Bedenken, die auch ich dabei habe, das es der Vorreiter zu einer schleichenden Informationszensur wird, wo dann nur noch Informationen im Netz zu finden sind, die "politisch korrekt" sind....und sich die Frage stellt:

korrekt für wen?


Und da die Ami´s eh schon wieder überwall die Pfoten drinnen haben, und selbst unsere Geheimdienste überwachen, und sich alle Informationen "kaufen" können, wussten sie, wie sie Wirtschaftssysteme, Staatspolitische Strategien, ganze Regierungsysteme manipulieren konnten und noch immer können.

Und wer immer dran ist, und evtl. sich in höchsten Kreisen an miesen Geschäften beteiligt ist erpressbar, und muss dem zu spielen, der die besten Karten in der Hand hält!
Und nach genau diesen SUCHT man ganz gezielt, um sie unter Druck setzen zu können, unter anderem.

Und egal wie, der drohende Mißbrauch ist das Problem, nicht die Maßnahme!

Und wenn du das verhindern willst, dann tu doch was dagegen!
Aus obigen Gründen herraus wird dein und das meckern der anderen diesen Beschluss nicht nicht verhindern oder rückgängig machen.

Aber du kannst wie viele anderen auch, was dafür tun, das es zweckmäßig angewendet und NICHT mißbraucht wird.
Und da hilft keine Bildzeitung oder Fernsehn, sondern nur der klare Geist eines jeden, der aber offensichtlich schon lange nicht mehr vorhanden ist.
(Tendenz: Chaos)

Denn ihr habt alle z.B. das grosse Spiel der Weltwirtschaftsbanken und aller Vorstände und Politiker mit gespielt, ohne zu hinterfragen.
Und nun stehen die Opfer UND Täter alle in einer Reihe mit über dem Kopf zusammengeschlagenen Händen und heucheln Demokratie und Kampfgeist und Zusammenhalt.

Und während ihr Bildzeitung lest, abwrackt, und all den Quatsch glaubt, laden sie all Ihre Schulden bei euch ab, ohne den Fehler im System zu beheben.
Und stehlen sich unbehelligt davon.

Also geht der selbe Scheiss weiter, und weil einfach nur der Takt geändert wurde, klingt es jetzt besser oder was?

Aber FRAGEN tut irgendwie trotzdem keiner!

Das war nur ein Beispiel, wie sich was entwickeln kann....
und beziehe mich im Rückschluss wieder auf den eigentlichen Text:

drohender Zensurmißbrauch.

Leute, "ihr" dürft nicht einfach "nur" wählen, sondern müsst "euch" auch mal mit der Politik von Anfang bis Ende einer Partei beschäftigen. Oder noch viel einfacher, mit den Bedingungen und Vorraussetzungen und auch den Zielen EINES Systems.

DEM einen!
Denn es gibt ja eigentlich fast nur noch eines.

Und erst DANN passiert alles rundherum, was daraus entsteht, oder konsequenterweisse nötig wird.

Noch n Tip am Rande, behaltet doch mal die Sommerpause und die Gesetzesverabschiedungen in genau dieser im Auge.
Denn da war es dann keiner, und keiner bekommt was mit, weil keiner damit rechnet. Da wurden "euch" letztes Jahr und auch die Jahre davor schon richtig hübsche Sachen unter gejubelt.

P.S. jeden Tag mehr, an dem ich mit beschäftige, bekomme ich das Gefühl, "Ihr" wollt regelerecht verarscht werden. Aber eventuel ist die Masse auch einfach nur viel zu arrogant um überhaupt zu checken, das sich ausserhalb des geistig verstümmelten "irgendwas" die Welt um ein vielfaches schneller dreht.

Und das was der einer nicht machen will, muss der andere schaffen, und wenn "ihr" glaubt Demokratie und Meinungsfreiheit ist ne Blume aufm Acker, die auch wächst wenn man sie nicht giest, und nicht stirbt, wenn man sie mit Füssen tritt, dann seid ihr falsch gepolt.

Letzlich nimmt man euch bloss das, was ihr eh nicht braucht, oder nicht in der Lage seit selbständig vernünftig anzuwenden.

PUNKT

zurück zum Thema

Geändert von Silentium (22.04.2009 um 00:03 Uhr)
Silentium ist offline  
Alt 21.04.2009, 23:52   #6
Silentium
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 338
Zitat:
Zitat von Narrenopfer Beitrag anzeigen
Nein, eben nicht umsonst. Genau dies soll ja erreicht werden. Das Unterstrichene sind keine Nebeneffekte sondern die eigentlichen Ziele. Mit Kindern oder Terroristen hat das alles nichts zu tun. Es geht um die Kontrolle der gesamten Bevölkerung.
Ihr könnt auch weiter über totale Kontrolle diskutieren, die kommt sowieso, und endet erst dann, wenn ihr wisst und versteht, was eure Rechte UND Pflichten wirklich bedeuten, und JEDER Verantwortung für eine bessere Welt AKTIV tragen WILL!

Zum besseren Verständnis:
es war alles schon mal da, nur hat man "euch" die wahren Gründe verschwiegen, weil "ihr" sie eh nicht verstanden hättet oder wolltet und auch in naher Zukunft nicht werdet , es aber aus oben genannten Gründen simpel und ergreifend "nötig" wurde, genau so, wie jetzt wieder. Und schon da war politische "Zensur" zur Wahrung der Interessen im Spiel.
Und das ist nun schon fast 30 Jahre her. Mitbekommen oder ernsthaft drüber nachgedacht hat keiner, so füllen sich die Klatschmedien immer wieder mit dem kalten Kaffe, den man euch aufm Tisch stellt, und damit genau das Gegenteil von dem bewirkt, was jetzt wirklich dringend nötig täte!
Und das funzt recht gut!

Geändert von Silentium (22.04.2009 um 00:36 Uhr)
Silentium ist offline  
Alt 22.04.2009, 00:30   #7
Narrenopfer
__________________
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 8.896
Zitat:
Zitat von Silentium Beitrag anzeigen
Ihr könnt auch weiter über totale Kontrolle diskutieren, die kommt sowieso, und endet erst dann, wenn ihr wisst und versteht, was eure Rechte UND Pflichten wirklich bedeuten, und JEDER Verantwortung für eine bessere Welt AKTIV tragen WILL!
Genau so ist es.
Narrenopfer ist offline  
Alt 22.04.2009, 02:00   #8
Silentium
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 338
die Krönung des gestrigen Tages war dann sinngemäß die Aussage, ich weiss nicht mehr von welcher Partei, das man das Thema Kinderpornographie intensiv in den Wahlkampf einfliesen lassen will.

Ja toll, weder ging es darum, das es ein Problem ist, das ALLE betrifft, Parteien wie das gesamte Volk, nein, es ging nur um den Wahlkampf.

Spitze, weiter so, Hauptsache, die Kampagne passt!

Nicht mal ein Anflug davon, das sich ALLE Parteien zusammen EINIG zusammen vor die Kamera stellen, und einen grossen Apell an die ziviele Verantwortung richten.

Nein. Es ging nur um den Wahlkampf!

Super!

Weiter so!

Und so ist das mit allem!
Hauptsache es gibt genügend zerschlagende Argumente für die konkurrierenden Parteien.

So wird sicher alles richtig supergummgut!

Das stellte mal wieder einmal mehr deutlich dar, was denen was wert ist...nämlich gar nüscht!
Hauptsache man ist der grosse Winner!

Da müssen unser Polis noch ganz viel lernen, eh sie den Grad Intelligenz erreichen, das Volk mal dazu zu bewegen zu können, mal wirklich einig an EINEM Strick zu ziehen!
Inzwischen geht auch mal wieder mehr vor die Hunde, als man jemals retten kann!

Wir gründen mal eben schnell ne "BadBank", die selbst die Schulden aller fiesen Geschäfte aufnimmt, und diese damit nur "polititisch korrekt" deckt!
Aber zurück kommt da trotzdem nichts!

Man hätte auch die verantwortlichen lebenslang wegen des Vergehens an einer globalen Witrtschafts/Gesellschaftsstruktur und damit dem vorsätzlichen Betruges an die Menscheit einbuchten können, und damit ein Zeichen für den Rest der Ratten setzen können, das die fetten Zeiten vorbei sind.

Aber über SOVIEL Verantwortung sind sich offenbar die leitenden Instanzen selbst noch nicht bewusst.

Statt dessen treiben die die weiter ihr Unwesen, beteiligen sich weiterhin an allen möglichen Geschäften, siehe Dresden Waffen&Menschen&Drogenhandel, dessen Ende der Geschichte stillschweigend in Berlin landete, und heute keine Sau mehr drüber redet.

und und und....

Ach so....stimmt, damit würden wir ja unserem BigBrother als potenziellen Geldgeber & Friedensstifter ganz böse in die Hand beissen....hab ich vergessen...sorry


gähn...



egal...

Fuck the System

Geändert von Silentium (22.04.2009 um 02:46 Uhr)
Silentium ist offline  
Alt 22.04.2009, 11:08   #9
listen
Special Member
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 2.900
Vielleicht solltest du eine eigene partei gründen und politiker werden silentium, meine stimme hättest du.

Man kann sowieso nix mehr vernünftig wählen wovon man wenigstens 50% überzeugt ist das die vernünftige entscheidungen treffen.
listen ist offline  
Alt 22.04.2009, 12:06   #10
Lynn K.
geenial und emmantös
 
Registriert seit: 04/2008
Beiträge: 2.178
Gähn.

Wieder mal muckieren sich Einzelne, über ihre angeblich beschränkte Freiheit.

Was genau habt ihr an einer demokratischen Gesellschaft nicht verstanden?

Das Wohl des Einzelnen wird dem Wohl der Allgemeinheit untergeordnet.

Selbst wenn diese Sperre nur ein Versuch ist, so ist es dennoch zu begrüßen.

Warum sollte man sich jeden abartigen Sche.iss im Netz angucken (dürfen)?
Lynn K. ist offline  
Alt 22.04.2009, 12:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:08 Uhr.