Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 16.07.2009, 23:03   #31
hello
Member
 
Registriert seit: 11/2008
Ort: Österreich
Beiträge: 271
Zitat:
Zitat von Adiemus Beitrag anzeigen
Wo ich kurz anmerken darf: gegen jugendsaufen wird in dem kleinem Land namens österreich sehr wohl getan

Für Niederösterreichs schulen gab es öfters Alkohol-, Drogen-,...aufklärungen,
Problemthematikbehandelnde Theaterstücke, verschärfte Ausweiskontrollen - ich kenne kaum eine Möglichkeit ohne ausweis an Alk zu kommen...

Punkto ausweise gibt es eine Idee, ich glaub sie ist auch wirklich umgesetzt worden...
Ab 14 gibt es ausweise. Rot für unter 16, eine andere von 16-17 und eine ab 18.

Unsere Gesundheitsministerin ist nicht schlecht


Gratuliere sie haben ein schwein gewonnen!

Ich sag dir jetzt mal ein kleines geheimniss: Es hat noch nie jemand aufgehört zu rauchen oder zu saufen nur weil es verboten ist oder "schwieriger" ist.

Diese aufklärungen durfte ich auch schon mitmachen - hör dich mal unter den jungs und mädchen um da fallen aussagen ala "kein alk ist auch keine lösung" und so weiter und sofort...

Irgendetwas läuft einfach falsch in unserer gesellschaft! Guck dir mal die 16-25 jährigen an! Ich war dieses jahr mal wider in reifnitz beim gti treffen, wo man ja denken sollte die autos stehen im mittelpunkt - von den autos siehst du nach 18-19 uhr nichts mehr dann steigt dort der ballamann, einige reisen sogar mit zug an um sich dort voll laufen zu lassen!

Seit man eine bankomatkarte für zigarettenautomaten benötigt gibt es noch immer genug raucher im alter von 12 jahren, statt weniger werden es eher mehr. Sie flirten einfach mit älteren damit sie an den "stoff" kommen oder gehn in ein gasthaus wo es mit den kontrollen bei weiten nicht so streng genommen wird wie DU denkst. Einige klaun sich das zeug auch einfach von den eltern die zuhaus die kippen stangen weiße rumliegen lassen.

Das beteubungsmittel gesetz in österreich wird auch nicht wirklich ernst genommen bzw. wird nicht exekutiert, man kann sich das gras sogar schon in schulen kaufen. Wenn du es nicht glaubst kann ich auch nichts machen doch ich hab es selbst miterlebt. Weißt du wie dreist sie auch noch sind? Du kennst doch bestimmt diese kaugummi dosen von airwaves wo 55 kaugummis drin sind! Das packen sie voll mit gras und laufen so in der schule rum um es zu verticken.

Wer unternimmt etwas gegen die gewalt unter jugendlichen? Kein disco besuch vergeht ohne eine schlägerei zu sehen! Glaubst du nicht? Geh mal in öfter in ein paar großraum disco´s und mach die augen auf.

Wer macht etwas gegen die jugendlichen alko lenker und raser? Ich weiß genau was auf österreichs straßen disbezüglich abgeht. Ich musste es auch auf die harte tour lernen das es nicht ok ist mit 160 km/h über die landstraße zu fahren. Glaubst du ich hätte auch nur einmal von der polizei einen denkzettel bekommen in form eines führerschein entzuges oder einfach nur in form einer strafe? Nein! Ich hab nach 22 uhr noch nie einen polizisten zwischen hartberg und graz auf der landstraße gesehen! Vielleicht für allgemeine verkehrskontrollen doch bestimmt nicht mit den laiser!

Du denkst alkohol am steuer hätte man im grif? Besonderst unter jugendlichen geht der trend wider hin zum saufen und fahren - wo sind hier die harten kontrollen von denen immer gesprochen wird? Gibt es einfach nicht... Zumindest nicht im ländlichen raum.

Zwischen hartberg und greinbach (todes strecke) finden jeden freitag und samstag nacht alko fahrten statt die nicht mehr als fahrlässig sind, hinzu kommen raser die jenseits der 200km/h marke unterwegs sind. Etwa alle 2-3 monate hat dort jemand einen unfall.

Was ist mit den vandalismus? Nach jeden wochenende findet man in stadtteilen von graz eine spur der verwüstung. Mülleinmer liegen auf straßen, erbrochenes vor shopping malls, eingeschlagene scheiben bei telefonzellen und und und... Besonderst schlimm am weblinger gürtel und im bzw. um den stadtpark.

In wien ist es änlich krass stichwort scs parkplatz mit auto vadalismus und auch eine heiße location für solche verwüstungen sind ubahnen, donauinsel, in und um milleniumcity, ringstraße... Nur um ein paar bekannte zu nennen.

Niederösterreich weiß ich jetzt gar nicht, war ich bis jetzt nur im club estat in wr.neustadt - dort ist es zwar besser jedoch auch nur deshalb weil die location etwas anspruchsvoller ist. Normal geht es da aber auch nicht gerade zu wenn du mich fragst.

Ich möchte die liste die noch weiter über ruhestörungen gehen würde und nächtliche raubzüge gar nicht mehr weiter führen da es a) eh keinen interessiert sonst hätte ja schon jemand etwas unternommen und b) eh jeder selbt draufkommen muss wie er mit seinen leben umgeht.

Den nicht einer findet den tot durch nächtliche touren durch disco´s und lokale... Der eine erfriert im straßengraben weil er mit 3 promille nicht mehr weiß wo er ist und was er macht, ein anderer beginnt eine schlägerei und wird tot geprügelt, andere lassen ihr leben auf den weg nachhause auf der straße usw...

Ich wäre für ein generelles alkohol und nikotin verbot bis 21, danach eine promill beschränkung von 0,8 dabei gibt es eine tollerantz von 0,2 promille und wer über den wert von 1 promille erwischt wird darf mal für 14 tage ins gefängnis. Des weiteren würde ich alle anderen suchtgifte wie gras, xtc usw. mit einer strafe von 1 jahr haft executieren. Für die autofahrer gilt 0,0 und ab einer geschwindigkeitsüberschreitung von 20km/h führerschein für mindestens 6 monate weg. Sachbeschädigungen müssen abgearbeitet werden + 100% der schadenssumme als idiotensteuer abbezahlt werden.

Wenn kein lehrpaltz gefunden wird muss der jugendliche rebell halt beim arbeitsmarkt schulungen machen um für mehrere jobs vorbereitet zu werden - er bekommt zwar kein geld kommt aber auch nicht auf dumme gedanken.

Dazu bräuchten wir nur eine andere einteilung der polizei und eine änderung des gesetzes und schon würden viele problehme wegfallen.

Ich wäre schnell fertig mit solchen idioten die ihr eigenes leben zerstören.

lg hello 19 jahre
hello ist offline  
Alt 16.07.2009, 23:03 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo hello, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 17.07.2009, 06:57   #32
Hex
...
 
Registriert seit: 12/1999
Ort: Paderborn
Beiträge: 11.463
Der Alkohol ist in unserer Gesellschaft viel zu normal, als dass Jugendliche begreifen könnten, wie gefährlich das Zeug sein kann.

Überlegt doch mal, was passiert, wenn eure Eltern Besuch bekommen. In welcher Reihenfolge werden Getränke angeboten?

Genau: "Wein? Bier? Sekt? Oder lieber ein Wasser?"

Und solange Alkohol immer und überall erlaubt und sogar freudig begrüßt wird, können Jugendliche doch gar nichts anderes machen als mitzutrinken oder? Sie sehen es ja oft bei den eigenen Eltern.

Was mich am Meisten irritiert, und das hat nicht mal was mit Jugendlichen im Besonderen zu tun: Kennt niemand mehr seine eigene Grenze beim Trinken?
Mit 17 habe ich mich mal so besoffen, das ich die Nacht über einem Eimer verbracht habe. Danach wußte ich aber, wann ich aufhören muß zu trinken, damit es eben nicht soweit kommt.
Wieso kann das heute anscheinend kaum noch wer?
Wenn ich hier auf Schützenfesten rumgucke, dann bekomme ich regelmäßig zuviel. Sogar Erwachsene sind nicht in der Lage "Nein" zu sagen, wenn die nächste Runde gegeben wird.
Sowas nennt sich auch Gruppenzwang. Und wenn nicht mal Erwachsene dagegen ankommen können, wie sollten das Jugendliche können?
Hex ist offline  
Alt 17.07.2009, 20:03   #33
Xote
Mozartgoogle des Lovetalk
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: d41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e
Beiträge: 2.572
Jugendliche früher gingen gerne zur Arbeit, waren höchsterfreut etwas lernen zu dürfen und gaben sich nicht irgendwelchem Schnickschnack wie Alkohol etc. hin. Man hatte damals Manieren. Damals hat man seinen Eltern gehorcht, denn Eltern waren früher ein Vorbild.

Jungendlich heutzutage sehen keinen Sinn in Arbeit, denn bezahlt bekommen sie (egal welche Ausbildungsstufe) einen Nasenrammel. Pension schaut am Ende auch keine raus, also warum sollten Jugendliche bitte von sich aus arbeiten gehen? Die Generation Praktikum bekommt von den Eltern vorgelebt, wie wichtig es ist, sich selbst zu verwirklichen, ungeachtet der Verluste. Wozu also den eigenen Egoismus beiseite schieben, wenn die Eltern es doch genauso machen? Eltern von Heute haben selbst keine Manieren, geschweige denn Vorbildwirkung. Alles ein Ergebnis oder Produkt der eigenen Gesellschaft.

Aber Hauptsache Politiker machen Politik für Pensionisten. Ich würd' mich unter den Umständen auch nur mehr permanent ansaufen bis zum Umfallen.
Xote ist offline  
Alt 18.07.2009, 01:41   #34
hello
Member
 
Registriert seit: 11/2008
Ort: Österreich
Beiträge: 271
@Hex: Interessant, und warum kann ich dann den alk widerstehen? Trotz problehme in der familie, ja sogar unter freunden läuft oft nicht alles wie ich es mir vorstelle! Als ich noch zur schule ging will ich gar nicht reden wie oft ich eine 5 bekommen hab. Trotzdem hab ich eine generelle abneigung gegen alk. Er schmeckt mir nicht und im weiteren mag ich den rausch vom alk nicht... Eigendlich mag ich gar keinen rausch egal ob thc oder alk oder xtc. Ich kenne alle 3 arten von rausch und ich hab alles mal probiert trotzdem sauf ich mich nicht zu weil es alle machen.

Das es ein gesellschaftliches problehm ist geb ich dir recht. Denk da gerade an silvester als ich 15 war - durfte ja laut gesetz noch gar nicht trinken. Wir feierten bei einen freund von mir unsere eltern waren auch alle auf der feier. Ich musste mich wirklich dagegen wehren damit ich keinen sekt trinken musste!!!!!!!

@Xote: Stimmt auch nicht! Gerade in der heutigen zeit werden die aussichten auf einen gut bezahlten job immer schlechter und der mit guter ausbildung und starker persönlichkeit zieht nunmal das große los. Die richtig guten job´s sind immer schwieriger zu bekommen teilweise mit total unrealistischen vorstellungen wie zum beispiel erst unlängst in der zeitung. "Gesucht wird ein Junger, flexibler und kommunikativer mitarbeiter im immobiliengeschäft. B führerschein und matura vorrausgesetzt. 5 Jahre praxis" So änlich war die anonce. Und wer dann sagt lernen bringt nichts lügt sich doch selbst an - jeder hat die chance auf einen guten job, doch leider (oder zum glück) scheitern viele aufgrund von drogen, abgebrochenen ausbildungen und schlicht und ergreifend aus faulheit.

Und genau weil immer mehr jugendliche keine ideale mehr haben wird es für die was noch wert auf einen abschluss legen immer "leichter" groß rauszukommen!
hello ist offline  
Alt 18.07.2009, 18:59   #35
PaxaMama
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2009
Beiträge: 32
Jaja, die Jugend

Ich habe überhaupt keine Hoffnung mehr in die Zukunft unseres Landes, wenn einmal unsere heutige Jugend die Männer von morgen stellt. Unsere Jugend ist unerträglich, unverantwortlich und entsetzlich anzusehen.

Wer kennt das Zitat ? Richtig, das stammt von Aristoteles.

Ich denke nicht dass die Jugend von heute schlimmer ist als die von vor ein oder zwei Generationen. Die Gesellschaft unterzieht sich einer permanenten Veränderung und somit ändern sich auch die Ideale/Interessen der Generationen.

Als kleiner Wicht habe ich damals auch auf die Erwachsenen aufgeschaut, aber irgendwann wurde mir leider klar, dass viele Erwachsenen genauso Idioten waren wie es viele Jugendliche sind.

Aber es stimmt schon, dass die Welt von Heute wesentlich komplizierter ist als sie einmal war, und der Druck der Leistungsgesellschaft immer größer wird. Wieviele Menschen leiden heute unter Depressionen, etc? Und wieso glaubt ihr, dass Menschen in ärmeren Regionen der Welt zum teil herzhafter lachen können als die Menschen im reichen Europa ? Haben sie weniger Sorgen ? Nein, aber der soziale Aspekt ist noch ausgeprägter. Es gibt ein Miteinander und kein Gegeneinander.

Zum Thema Alkohol denke ich, dass eine Preiserhöhung, vorallendingen für harten Alkohol nötig wäre. Irgendwo hab ich mal gelesen, dass wenn man die Alkoholpreise von 20 Jahren und Heute vergleicht, der Alkohol Heute gute 10-20% billiger ist. Natürlich nicht im numerischen, aber im relativen.


Jedoch ist der “übertriebene“ Alkoholkonsum/Drogenkonsum der Jugend ist leider nur die Spitze des Eisberges. Die Wurzel des Problems liegt tiefer, und kann durch simple Preiserhöhungen oder Aufklärung nicht behoben werden. Ein Anfang wären erhöhte Investitionen in Bildungs und Freizeitangebote und eine Entfernung vom Leistungsdruck. Man kann von einem 13 jährigen nicht erwarten, dass er sich Sorgen darüber macht, was mit ihm in 30 Jahren passiert. Den kann man nur erreichen, wenn man sein Interesse weckt und ihn fördert.



Aber um zum aller ersten Post zu kommen :

Weder viele Erwachsene noch Jugendliche interessieren sich für Musik mit bedeutungsvollen Texten oder Lektüre (Internet/Bücher) die ihnen Wissen vermittelt. Das mag zum Teil an der Intelligenz liegen, aber auch dass jemand nach 8 Stunden arbeiten am Tag einfach keine Lust mehr hat und zu müde ist um sich um Dinge die nicht unmittelbar sein Leben betreffen gedanken zu machen.
PaxaMama ist offline  
Alt 18.07.2009, 21:08   #36
Wusch
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
was haltet ihr eigentlich von den visual-kei-jugendlichen?
ich find' die nett.
Wusch ist offline  
Alt 20.07.2009, 12:33   #37
SemmelXD
Member
 
Registriert seit: 11/2007
Ort: blubb
Beiträge: 56
Zitat:
Ich lese zwar auch (vielleicht nicht übermäßig viel) und ich finde trotzdem nicht, dass lesen sinnvoller als üblicher Zeitvertreib ist
Verhöre ich mich da gerade etwa?! Seit wann ist denn Lesen sinnlos? Lesen fördert Ausdruckskraft, Orthographie, Grammatik und Interpunktion. Das Vorstellungsvermögen wird geschult. In Büchern findet man sehr viel Lehrreiches für das weitere Leben und und und! Ich mache mir immer wieder Gedanken darüber, wenn Pubertierende oder junge Erwachsene nicht mal in der Lage sind die Wörter "das" und "dass" auseinander halten zu können.
Unfassbar, dass sehr viele Menschen Lesen als Zeitverschwendung ansehen. Sowohl die Jugend als auch manch Erwachsener. Stattdessen schaut man lieber irgendwelchen Unfug im Fernseher.
SemmelXD ist offline  
Alt 20.07.2009, 19:09   #38
hello
Member
 
Registriert seit: 11/2008
Ort: Österreich
Beiträge: 271
Zitat:
Zitat von wusch Beitrag anzeigen
was haltet ihr eigentlich von den visual-kei-jugendlichen?
ich find' die nett.
Visual kei ist ein styl - der wie ich finde ganz interessant ist, die kombination aus schwarz und pink bzw. andere helle farben ist ganz ok. Ich kann mich nur nicht mit deren musikgeschmack abfinden. Meist hören die ja rock bzw. metal... Trotzdem finde ich den styl besser als die üblichen langweilligen gothics und matler. Setzt sich in österreich aber nicht durch - alles ist noch sehr auf die krocha ausgerichtet - zumindest der krocha styl bewehrt sich noch immer! Hier in der umgebung gibt es auch keine einzige disco wo rock oder matel gespielt wird. Die einzige großraumdisco im umkreis von 30km spielt ausschließlich dance, trance, hip hopp und hardstyl.

Ich würde die verschiedenen stille jedoch nicht ausschließlich auf jugendliche schließen - viele erwachsene >30 lassen auch viel jugendliche still richtungen in ihren lifestyl einfließen.

Ausserdem finde ich es sogar äußerst wichtig überhaupt als junger mensch sich einen still zu bekennen - das fördert die communikation - da gleiche interessen bestehen und last but not least wird wenigstens nicht all das geld für alkohol und zigaretten ausgegeben sondern auch für kleidung (die oft teuer ist) und für acceswares. Das ganze zeigt meiner meinung nach von interesse an musik und teilweise auch interesse an politik - ein punk ist eher für rettet die armen kinder in afrika als ein jugendlicher der den ganzen tag nichts anderes macht als sich voll laufen zu lassen.

Irgendwo in diesen thread hab ich gelesen das es heißt jugendliche hören keine richtige musik mehr mit tiefgründigen texten.

Habt ihr euch schon mal ein paar hip hopp songs angehört und auf den text gehört? Da geht es sehr wohl teilweise um das leben, die liebe und um problehme!!!

Zum beispiel:

YouTube - Sido - Herz (Ich und meine Maske) mit Lyrics und beste Quali (herz von sido)

YouTube - Sido Augen auf (augen auf von sido) TOP text mit viel wahrheit über problehme die viele jugendliche ansprechen

Nur um mal zwei zu nennen, dann würde mir jetzt auf die schnelle noch von bushido - für immer jung einfallen. Selbst viele dance songs haben tiefgründige texte - cascada zum beispiel!

Von daher würde ich nicht behaupten das jugendliche nur schwachsinn hören!
hello ist offline  
Alt 25.08.2009, 23:18   #39
Underclasshero
Member
 
Registriert seit: 11/2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 447
Von dem style habe ich ehrlich gesagt noch nie etwas gehört....

aber mal im ernst, ich finde ihr verallgemeinert die jugend viel zu sehr.
klar, viele jugendliche saufen, hören musik mit frauenerniedrigungen und beleidigungen aller art ("hopper"), aaaaaaber genau von diesen macht ihr euch das bild der heutigen jugend - und das ist FALSCH!

Ich bin eingefleischert punk rocker, ziehe mich so an, stehe dazu, und höre auch musik, [und da kommen keine erniedrigungen drin vor, und die texte sind auch sinnvoll :YouTube - sum 41 - march of the dogs, die texte sind sinnvoll, haben einen hintergrund, können melodisch sein und und und] ich respektiere meine Eltern, meine lehrer und meine freunde, ich bin nicht unhöflich und engangiere mich auch und das machen erstaunlich viele! ich lese auch gerne mal, aber nur das was mich interessiert und das ist nunmal nicht viel.
ich verbringe auch viel zeit vor dem pc und schaue mir nicht ständig pornos an und ja ich schaue auch viel fernseh aber nicht spongebob, sondern wenn welche kommen: dokus.

dann schaue ich mir die "hoppa" an, die obercoolen, die die sich an keine regeln halten müssen, die die unsozial bis zum geht nicht mehr sind.
besaufen sich, schreien die nachbarschaft zusammen, sprühen überall graffiti rum, nehmen drogen, beleidigen die leute auf der straße, sind nichtsnutze in der schule und genau von diesen machen sich die erwachsenen das heutige bild der jugend.

wenn ich mich in meiner schule umschaue, dann gibt es: die auch noch so coolen hopper, und dann die normalen. und wer provoziert streit, nervt die anderen und ist schlecht in der schule? richtig die hopper!
es sind einzig und alleine die hopper, ich habe noch nie einen punker, rocker, emo, oder jemand sonstigen gesehen der andere so dermaßen provoziert und so unsozial ist.

schaue ich mir meine schule an, gibt es höchstens 2 von denen jeder weis das sie drausen rumh*ren. klar ist das schon traurig aber es ist nicht jeder so. schaue ich mir meine und andere klassen an, macht sich so gut wie jeder gedanken um seine zukunft, auser die, die sich für obercool halten.

lg
Underclasshero ist offline  
Alt 26.08.2009, 22:03   #40
Lumpy
abgemeldet
Früher war alles besser.
Lumpy ist offline  
Alt 26.08.2009, 22:03 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Lumpy, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum ist die Jugend so unaufgeklärt? sindy_g Archiv: Streitgespräche 98 28.03.2008 09:51
30 Jahre - Ende der Jugend oder Neustart? Holde_Fee Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 45 19.01.2006 16:10
Die Jugend, das Alter, die Konflikte Sventastic Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 12 12.05.2004 06:52
Jugend von heute The Black Panther Archiv :: Streitgespräche 59 02.02.2003 04:41
Die Jugend von heute... [Suppa] Fränsch Archiv :: Streitgespräche 65 06.04.2001 00:40




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:16 Uhr.