Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 06.09.2009, 14:57   #211
Piri_willnichtmehr
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
zum glück hat frau nicht nur die (qual der) wahl zwischen dem ds und dem fv. es gibt ja, wie schon erwähnt, sooo viele andere männertypen. wenn es allerdings wirklich nur die 2 gäbe, würde ich mich doch für die mischung 80% fv, 20% ds entscheiden.
 
Alt 06.09.2009, 14:57 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Piri_willnichtmehr, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 06.09.2009, 15:19   #212
noname1982
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von BrokenHeart89 Beitrag anzeigen
Moin,

vor kurzem hat mir (mal wieder) eine Freundin gesagt, ich sei ein Frauenversteher, Mit mir kann man über alles reden. Ich höre zu bin interessiert und Verstehe alles sogar noch. So hat sie das gesagt. Als ich dann sagte, vielleicht sollte ich mich ändern weil der Frauenversteher nicht das ist was Frauen wollen war sie vehement dagegen. Ich sei so toll, wie ich jetzt bin.

Aber mal ehrlich liebe Mädels/Frauen was wollt ihr? Einen der euch wie Dreck behandelt oder den Frauenversteher?

LG
Grüß Dich!

Deinen Dreckssack definiere ich als einen Macho der nur auf seinen Vorteil aus ist, ich-bezogen also egoistisch ist. Ich ziehe allemal den Frauenversteher vor, worunter ich in erster Linie einen Mann sehen kann, der mich als Frau versteht, an mir interessiert ist und dennoch sollte ein Frauenversteher kein Softie sein. Ich denke mal, dass du darauf hinaus wolltest. Wichtig ist mir, dass ein Mensch (auch Mann) seine eigene Meinung hat, sie auch äußert, sich den Mund nicht verbieten lässt, einfach einen eigenen Willen hat....
 
Alt 07.09.2009, 12:25   #213
master&commander
Junior Member
 
Registriert seit: 06/2009
Beiträge: 9
Moin,
mir hat gestern auch ein Mädchen gesagt, ob es sein kann, dass ich ein Frauenversteher bin. Da war der Abend dann quasi gelaufen . Wir waren uns zwar immer sehr nah und wenn sie einen Freund ganz stürmisch umarmt und begrüßt hat, hat sie mir gesagt dass das nur ein guter freund ist und ich nicht eifersüchtig zu sein brauche, aber das Wort Frauenversteher - auch wenn sie meint, dass sie das ganz und gar nicht schlecht findet, eher sehr gut weil ich weiß was ich will - hat bei mir wie ein Blitz quasi eingeschlagen
master&commander ist offline  
Alt 07.09.2009, 13:04   #214
GreenGoblin
Golden Member
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: woanders
Beiträge: 1.447
Zitat:
Zitat von INAabc Beitrag anzeigen
Wollen Männer eine Männerversteherin?
Zitat:
Zitat von Oreo Beitrag anzeigen
Das würde mich auch interessieren...

Meine Meinung: Nein. Männer brauchen keine "Männerversteherin". Zu oft ist unsere Aussage wortwörtlich zu verstehen und scheitert aber daran, was unsere Frau glaubt wir damit zu sagen gemeint haben. Sehr oft, ist es aber so, dass Männer gar nicht "meinen", sondern eben einfach nur "sagen".

Männer: Einfach. Aber glücklich dabei.
GreenGoblin ist offline  
Alt 07.09.2009, 13:32   #215
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.043
Zitat:
Zitat von GreenGoblin Beitrag anzeigen
Sehr oft, ist es aber so, dass Männer gar nicht "meinen", sondern eben einfach nur "sagen".
Das nehme ich für mich auch in Anspruch.
Sailcat ist offline  
Alt 07.09.2009, 16:39   #216
Oreo
Member
 
Registriert seit: 08/2009
Ort: NRW
Beiträge: 322
Zitat:
Zitat von GreenGoblin Beitrag anzeigen
Meine Meinung: Nein. Männer brauchen keine "Männerversteherin". Zu oft ist unsere Aussage wortwörtlich zu verstehen und scheitert aber daran, was unsere Frau glaubt wir damit zu sagen gemeint haben. Sehr oft, ist es aber so, dass Männer gar nicht "meinen", sondern eben einfach nur "sagen".

Männer: Einfach. Aber glücklich dabei.
Auch wenn ich eine Frau bin, kann ich dem nicht ganz so zustimmen. Erfahrungsgemäß haben Frauen kein alleiniges Vorrecht auf missverständliche Ausdrucksweise und mir sind schon viele Männer begegnet, die sich immer und immer wieder in diplomatischen Floskeln verheddert haben- oder sie konnten schlicht nicht ausdrücken, was sie eigentlich sagen wollten. Ich wage kaum eine Dunkelziffer aufzustellen, wie oft ich versucht habe einem Kerl die Worte aus der Nase zu ziehen.

Ich verstehe Männer- sowie Frauen, gleich gut oder schlecht. Ich verfüge über ein erhöhtes Maß an Empathie (Jaaa... Eigenlob stinkt.), was sich auf das Verstehen beider Geschlechter auswirkt.

Ich bin schließlich zu dem Fazit gekommen, dass Männer nicht einfach oder simpel sind, sondern auf ihre eigene Art und Weise kompliziert. (Wobei das natürlich auch wieder individuell ist.)
Oreo ist offline  
Alt 07.09.2009, 16:49   #217
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.926
Zitat:
Zitat von Oreo Beitrag anzeigen
Ich wage kaum eine Dunkelziffer aufzustellen, wie oft ich versucht habe einem Kerl die Worte aus der Nase zu ziehen.
Welche Worte?
Worte, die ihm peinlich waren oder Worte mit denen er Dich nicht brüskieren wollte?
Oder doch was ganz anderes?
Sam Hayne ist offline  
Alt 07.09.2009, 16:56   #218
Oreo
Member
 
Registriert seit: 08/2009
Ort: NRW
Beiträge: 322
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Welche Worte?
Worte, die ihm peinlich waren oder Worte mit denen er Dich nicht brüskieren wollte?
Oder doch was ganz anderes?
Sowohl das Eine, als auch das Andere- und generell. Dieses "Ich weiss jetzt auch nicht, was ich sagen soll...", obwohl man schon fast die Worte schmecken kann, die dem Gegenüber auf der Zunge liegen. Oder "Du würdest das nicht verstehen...", selbst wenn man den Anderen schon oft gelesen hat wie ein offenes Buch.
Es nervt mich einfach ungemein, wenn mein Gesprächspartner meine Reaktionen vorkalkuliert, und sich nach dem Ergebnis doch gegen eine Aussage entscheidet.
Das ist unfassbar ermüdend.
Oreo ist offline  
Alt 07.09.2009, 17:04   #219
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.926
Man könnte sich aber auch auf den Standpunkt stellen...
"Würde er Frauen nicht für so unglaublich kompliziert halten, würde er geradeheraus reden".

Er befürchtet wohl:
- Als unmännlich zu gelten, wenn er zu offen über seine Gefühle redet
- Von Frollein ein Donnerwetter zu kassieren, wenn er's nicht schafft alles ausreichend hübsch zu verklausuliert, was er sagen möchte


Ganz klassisches Klischee-Beispiel:

Frauen dürfen an Männern jederzeit ganz offen Kritik üben an ihren optischen Defiziten.
Umgekehrt... "Ja...hm...ja... Schatz... Nein, Du bist wunderschön! Aber.. ähem... wenn Du vielleicht etwas Sport machen könntest, wärst Du noch wunderschöner..." - "WWAAAAAAAAS!??!"


Frauen haben nun mal in der Regel weitaus weniger Selbstbewusstsein als der Mann
(obwohl auch das mit der zunehmenden Entwertung des Mannes langsam kippt... aber zumindest die Rollen/Erwartungen und entsprechenden Reaktionen sind immer noch da)
So muss ER auf das Ego der Frau weitaus mehr Rücksicht nehmen als umgekehrt.
Und tut er's nicht, rechnet er mit einem Totalausraster.

Deswegen das Rumgeeier.
Dabei tut er sich damit überhaupt keinen Gefallen... entmannt er sich mit der Furcht vor einer negativen Reaktion doch ziemlich.
Dem geliebten Partner einfach nicht weh tun zu wollen, zählt da wieder nicht.

Geändert von Sam Hayne (07.09.2009 um 17:10 Uhr)
Sam Hayne ist offline  
Alt 07.09.2009, 17:14   #220
Oreo
Member
 
Registriert seit: 08/2009
Ort: NRW
Beiträge: 322
Zitat:
Man könnte sich aber auch auf den Standpunkt stellen...
"Würde er Frauen nicht für so unglaublich kompliziert halten, würde er geradeheraus reden".
Ich diskutiere geschlechtsneutral, darauf lege ich sehr viel Wert. Wenn er auf Grund seiner eigenen Erfahrungen mit Frauen darauf verzichtet, offen mir mir zu sprechen, dann bleiben mir kaum Optionen, das Gespräch fortzuführen.

Zitat:
Er befürchtet wohl:
- Als unmännlich zu gelten, wenn er zu offen über seine Gefühle redet
Haha, tja. Das ist nicht mein Problem. Wer seine "labile" Männlichkeit auf einen chronisch fragilen Podest stellt, welcher von allen möglichen Variablen bedroht wird, dem ist nicht zu helfen.

Zitat:
- Von Frollein ein Donnerwetter zu kassieren, wenn er's nicht schafft alles ausreichend hübsch zu verklausuliert, was er sagen möchte
Und dann? Warum versucht man ständig eventuellen Konflikten aus dem Weg zu gehen. Diese Feigheit geht mir ziemlich auf den Zeiger.

Zitat:
Ganz klassisches Klischee-Beispiel:

Frauen dürfen an Männern jederzeit ganz offen Kritik üben an ihren optischen Defiziten.
Wie, was, wo, hä? Seit wann? Hab' ich was verpasst?
Zitat:
Umgekehrt... "Ja...hm...ja... Schatz... Nein, Du bist wunderschön! Aber.. ähem... wenn Du vielleicht etwas Sport machen könntest, wärst Du noch wunderschöner..." - "WWAAAAAAAAS!??!"
"Ich glaub' ich hab' zugenommen." "Nö, ja, weiss nich'... ich mag dich sowieso wie du bist." "Toll. Ich hab' aber trotzdem zugenommen." "Okay, von mir aus. Und jetzt?" "Mein' ja nur. Hmpf. Wenn's dich nicht interessiert, kann's MIR ja auch egal sein." "Werd' nich' gleich pampig. Was willst du denn hören?"
Dreimal darfst du raten, wer in dieser Situation der Mann war.
Zitat:
Frauen haben nun mal in der Regel weitaus weniger Selbstbewusstsein als der Mann
(obwohl sich das langsam ändert... aber zumindest die Rollen/Erwartungen und entsprechenden Reaktionen sind immer noch da)
So muss ER auf das Ego der Frau weitaus mehr Rücksicht nehmen als umgekehrt.
I don't like the way you think.
Muss er nicht. Wer sagt, dass er muss? Wo steht das geschrieben?
Soweit ich weiss, existiert kein elftes Gebot, welches besagt:

"Du musst deiner Frau Zucker in den Arsch blasen, bis sie Zuckerwatte scheisst."
Zitat:
Deswegen das Rumgeeier.
Dabei tut er sich damit überhaupt keinen Gefallen... entmannt er sich mit der Furcht vor einer negativen Reaktion doch ziemlich.
Dem geliebten Partner einfach nicht weh tun zu wollen, zählt da wieder nicht.
Pff. Der Mann in deinem Beispiel ist aber ein ziemliches Weichei. In einer Beziehung geht es um Ehrlichkeit- ob die Wahrheit nun weh tut, oder nicht. Ansonsten kann man's auch gleich sein lassen. Es macht keinen Spaß "unausgesprochene Lasten" mit sich herum zu schleppen, nur weil man sich nicht traut den Kram anzusprechen.

Geändert von Oreo (07.09.2009 um 17:17 Uhr)
Oreo ist offline  
Alt 07.09.2009, 17:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Oreo, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frauenhass/Männerhass .357 Kummer und Sorgen 79 03.02.2011 20:38
Frauen über 40 frechStern Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 112 17.02.2007 10:23
Glücklich vergeben - Lust auf andere Frauen Mac Herzschmerz allgemein 50 09.02.2007 10:11
Was ist eigentlich mit den Frauen los??? Masterofvalkyres Archiv: Streitgespräche 287 02.12.2005 07:41
Maenner und Frauen casandra Archiv :: Streitgespräche 21 27.06.2002 00:09




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:18 Uhr.