Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 16.07.2009, 13:17   #1
Cola-Mix
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2008
Beiträge: 264
Piraten-Partei

Die Partei für Pädophile?

Mir scheint es so, als wären die Piraten eigens für Pädophile gegründet worden.

Seh ich da was falsch?
Cola-Mix ist offline  
Alt 16.07.2009, 13:17 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Cola-Mix,
Alt 16.07.2009, 13:20   #2
listen
Special Member
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 2.900
Du erwartest aber nicht das dir dadrauf jetz jemand ernsthaft anwortet, oder?
listen ist offline  
Alt 16.07.2009, 13:41   #3
Rafinha
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
klar die müssen auch ne partei haben oder?
 
Alt 16.07.2009, 17:12   #4
Eternal Bleeding
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2009
Beiträge: 2
Zitat:
Zitat von Cola-Mix Beitrag anzeigen
Die Partei für Pädophile?
Mir scheint es so, als wären die Piraten eigens für Pädophile gegründet worden.
Seh ich da was falsch?
Vielleicht magst Du einfach mal begründen wie Du zu dieser Behauptung kommst. In meinen Augen ist die Piratenpartei eine reine Spaßpartei, die eben auf diesem Weg versucht ihre Interessen durchzusetzen.

Wahrscheinlich spielst Du auf die Kritik der Kinderpornosperre an? Tatsächlich scheinen Pädophile als CDU-Wähler besser aufgehoben zu sein. Immerhin möchte diese Partei das Thema Kinderpornographie unter den Tisch kehren.

Auf der Straße verhungert ein Mensch. Werfen wir schnell eine Decke drüber und setzen ein Warnschild. So kämpfen wir gegen die Hungersnot in unseren Städten.

Wobei die Kinderpornoszene eher im Usenet anzutreffen ist, wie über http-Seiten. Und wie es im Hinterstübchen von YouTube aussieht, will ich garnicht wissen.
Eternal Bleeding ist offline  
Alt 18.07.2009, 12:00   #5
binford6100
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Dohoim
Beiträge: 4.922
Zitat:
Zitat von Cola-Mix Beitrag anzeigen
Mir scheint es so, als wären die Piraten eigens für Pädophile gegründet worden.

Seh ich da was falsch?
Ich glaube ja. Denn das Zugangserschwerungsgesetz wurde unter dem Deckmantel erstellt, dass es die Verbreitung von Kinderpornografie erschweren soll. Aber das hier ist leider eher die Realität:

Zitat:
Zitat von Eternal Bleeding Beitrag anzeigen
Wobei die Kinderpornoszene eher im Usenet anzutreffen ist, wie über http-Seiten. Und wie es im Hinterstübchen von YouTube aussieht, will ich garnicht wissen.
D.h., dass das Gesetz an sich nur ein geringen Prozentsatz der kinderpornografischen Daten erfasst (Klar, jeder Fall ist ein Fall zuviel). Nur sollen mit dem Gesetz später dann auch noch andere Themengebiete mit abgedeckt werden. Und das finde ich dann schon bedenklich, dass wir bald chinesische Verhältnisse in Deutschland haben könnten.

Dass sie jetzt mit Jörg Tauss jemanden aufgenommen haben, der unter dem Verdacht steht, kinderpornografische Schriften zu besitzen ist sicher nicht glücklich von den Piraten. Nur, finde ich, sollte man ihn auch erst gesellschaftlich Verurteilen, wenn bewiesen ist, dass er sie zu seinem "Vergnügen" besessen hat und nicht wie er sagt, durch Recherchen darauf gestoßen zu sein und sie als Beweise gesichert haben.
Ich erinner mich an Andreas Türk, der angeklagt war wegen Vergewaltigung. Beim Prozess kam heraus, dass die "Geschädigte" ihm etwas anhängen wollte. Aber das Stigma des Vergewaltigers wird ihn jetzt ein Leben lang verfolgen.

Ich denke, dass die Piraten schon ihre Berechtigung haben. Denn gerade im Internet wird seit einigen Jahren immer mehr versucht zu zensieren und zu kontrollieren. Klar, das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein. Aber es sollte auch kein zensierter Raum werden. Und das ist ja eigentlich etwas, wofür die Piraten eintreten. In gewisser Weise sind die Piraten ja im Moment für das Internet das, was die Grünen anfang der 80er für die Umwelt waren. Sicher werden die Piraten nie so groß werden wie die Grünen. Aber vielleicht schaffen sie es doch, die etablierten Parteien auch daran zu erinnern, dass das Internet kein Randphänomen mehr ist.
binford6100 ist offline  
Alt 18.07.2009, 14:33   #6
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.422
Hab mir mal Tauss' Erklärung auf seiner Homepage durchgelesen.

Auch wenn man daran glauben will, daß er sich das Material nicht zum Vergnügen besorgt hat, ist er doch weit über's Ziel hinausgeschossen.

Er hat für das kinderpornografische Material BEZAHLT und damit das System auch noch finanziell unterstützt.
Eine seiner Begründungen finde ich etwas wahnwitzig:
Er wollte damit beweisen, daß der Handel nicht über's Internet, sondern über Handy und Postweg stattfindet.

Das mag richtig sein, aber die Tatsache per Post an Kinderpornos gekommen zu sein, würde ja nicht beweisen, daß man im Netz nicht genau so drankäme.

Ein weiterer wirft er neben Ursula Von der Leyen auch dem BKA vor einen "Missbrauch mit dem Missbrauch von Kindern" zu betreiben und vertraute deren Informationen nicht, so daß er selbst recherchieren wollte.

Seine Rede/Stellungnahme im Wortlaut: http://jaccomat.net/net/jtauss/dl/Ta...stag260309.pdf


So oder so jedenfalls keine korrekte Vorgehensweise und dafür, daß er sich gegen Geld das Material beschafft hat, muss er wie jeder andere bestraft werden.
(Könnte sich ja jeder Pädophile anschließend auf den Standpunkt stellen nur zu recherchieren)



Persönlich glaube ich nicht, daß der Mann pädophil ist.
Passt ja schon gut zu seinem Betätigungsfeld als Medienpolitiker und der aktuellen Debatte, sich da mal "schlau zu machen".

Zudem geht mir zu offensiv mit dem Thema um.
Was ich durch die Medien gelernt habe: Wer wirklich was ausgefressen hat, versteckt sich und lässt nur noch seinen Anwalt vor die Kamera.

Gänzlich hirnrissig ist wohl der Schluß, zu dem die BILD ihre Leser kommen ließ, daß er nur weiter ungestört im Netz an sein "Material" kommen wollte und sich deshalb so energisch gegen das "Zugangsbehinderungsgesetz" wehrte.
Der Kerl hat zu oft bewiesen, daß er sich recht gut mit Computer- und Internettechnik auskennt und die leichten Umgehungsmöglichkeiten der Sperre hingewiesen, als daß er sich Sorgen um Verworgung mit Wichsvorlagen machen dürfte.
Und das gefundene Material hatte er sich ja auch wie gesagt per Post schicken lassen.



Daß der Mann unterm Strich vergleichsweise sinnvolles Zeug im Bundestag erzählt, kann man sich auf diversen YouTube Videos angucken.
Was mich wiederum stört ist, daß er sich bei den Piraten nun wie ein Popstar gibt und wohl auch fühlt.

==


By the way... guter Punkt mit Türk.
Ich hatte sogar wieder völlig vergessen, daß er ja unschuldig war und mich auch immer mal wieder gewundert, was in den Sender gefahren ist, wenn er mal wieder in einem Clipzusammenschnitt auftauchte.

Geändert von Sam Hayne (18.07.2009 um 14:44 Uhr)
Sam Hayne ist offline  
Alt 18.07.2009, 21:06   #7
Wusch
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
was hat das jetzt alles mit der piratenpartei zu tun?
Wusch ist offline  
Alt 18.07.2009, 21:13   #8
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.422
Tauss ist zur Piratenpartei übergetreten und momentan ihr Aushängeschild?
Sam Hayne ist offline  
Alt 18.07.2009, 21:22   #9
Wusch
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
glaube nicht, dass er wirklich ihr aushängeschild ist, das machen mal wieder die medien. die partei hat kein schlechtes programm, nur leider etwas eingeschränkt.

@TE
eine padöphilen-partei gibt es in holland. (die belgier trauen sich wahrscheinlich nicht )
Wusch ist offline  
Alt 18.07.2009, 23:34   #10
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.422
Zitat:
Zitat von wusch Beitrag anzeigen
glaube nicht, dass er wirklich ihr aushängeschild ist, das machen mal wieder die medien. die partei hat kein schlechtes programm, nur leider etwas eingeschränkt.
Seh' nur, was auf YouTube los ist, wenn man nach Zensursula etc. guckt.... überall die Tauss Reden.

Sei's wie's sei... sollte er das Kunststück nicht hinkriegen, wieder direkt in den Bundestag gewählt zu werden oder mit seiner Partei die 5% zu packen, dürfte er eh ein Altersproblem in seiner Partei bekommen.

Momentan genießt der die Umjubelung der Jugendlichen als erstes Piraten MdB natürlich noch.
Das wird er in seiner gesamten SPD Zeit so nicht erfahren haben.
Sam Hayne ist offline  
Alt 18.07.2009, 23:34 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Sam Hayne,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
25.12.08 - Bundeswehr erfolgreich gegen Piraten Moneybrother Archiv :: Allgemeine Themen 0 25.12.2008 17:50
Redliche Partei Deutschland oder denken so die "Alten"? Candel Archiv: Streitgespräche 26 17.06.2005 23:34
Politik /Warum gründen wir nicht einfach unsere eigene Partei Goatrance Archiv :: Streitgespräche 25 26.07.2002 00:55
wir gründen eine partei sailing dave Archiv :: Allgemeine Themen 317 30.06.2002 17:56
NPD - Warum lässt man diese Partei eigentlich zu? CrazyM Archiv :: Streitgespräche 51 17.04.2001 08:23




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:39 Uhr.