Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.08.2009, 16:08   #131
GreenGoblin
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: woanders
Beiträge: 1.447
Zitat:
Zitat von r.u.m.b.i Beitrag anzeigen
Ich hab euch alle drei noch nicht getroffen, aber so langsam fange ich an mich zu fragen ob ich mir ein Zusammentreffen mit euch wünschen oder mich davor fürchten soll.
Furcht ist zwar ein schlechter Ratgeber, aber ein guter Beschützer. Finds raus!
GreenGoblin ist offline  
Alt 26.08.2009, 16:08 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 26.08.2009, 16:13   #132
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.606
Zitat:
Zitat von GreenGoblin Beitrag anzeigen
Na, hoffentlich wird dich der Zorn der Forumgötter nicht all zu hart treffen.


Zitat:
Zitat von GreenGoblin Beitrag anzeigen
Meine Verwunderung zielt aber im wesentlichen darauf, dass Menschen, die ansonsten recht unvoreingenommen, objektiv aber in jedem Fall sachlich diskutieren mit eben dieser Argumentation aufwarteten.
Das klingt für mich wie 'Ansonsten fiel ihnen nichts mehr ein.'. Es ist ein Totschlag-Argument, ohne weiteres Bestreben da mal dahinterzuschauen. Schade nur, das es meist in Situation gezückt wird in denen genau so ein Totschlag-Argument äußerst fehl am Platze ist.

Zitat:
Zitat von GreenGoblin Beitrag anzeigen
Ist der mittelbare "Ehrgeiz" nach Neuem, oder "Wandel" oder "Vorankommen" eigentlich auch in der "menschlichen Natur"??
Ich denke uns wohnt Neugier inne (die wohnt übrigens auch Affen inne).
Und uns wohnt die außerordentliche Fähigkeit inne, uns schnell und ungefährlich auf neue Lebenssituationen einzustellen (dem Gehirn sei dank, mit all seinen Kausalketten und logischen Verknüpfungen).

Insgesamt würde ich also sagen, ja. Veränderungswille und Veränderungskönnen ist menschliche Natur. Die Frage ist nur, was ich verändern will. Wenn ich dem Nachbarskind den Arm abschneide, ist das auch Veränderung, trotzdem machts nicht jeder (Ja Sam, auch wenn man manchmal wollte ).

Lebensnomaden die alle paar Jahre ihr Umfeld komplett austauschen sind für meine Begriffe entweder Change-Junkies (also mit interessanten Präferenzen) oder extrem unzufrieden. Für Repräsentanten der menschlichen Natur halte ich sie nicht.
r.u.m.b.i ist offline  
Alt 26.08.2009, 16:30   #133
GreenGoblin
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: woanders
Beiträge: 1.447
Zitat:
Zitat von r.u.m.b.i Beitrag anzeigen



Das klingt für mich wie 'Ansonsten fiel ihnen nichts mehr ein.'. Es ist ein Totschlag-Argument, ohne weiteres Bestreben da mal dahinterzuschauen. Schade nur, das es meist in Situation gezückt wird in denen genau so ein Totschlag-Argument äußerst fehl am Platze ist.
Siehe mein Eingangspost. Sehe ich recht ähnlich, das Unverständnis hierüber war treibende Kraft dieses Thema mal an zu sprechen.

Schade eigentlich: Noch immer melden sich die "Paradebeispiele" nicht zu Wort. Gut, verständlich, nachdem ihnen nachgesagt wurde "Tatschlagargumente" zu nutzen..aber eine Erklärung würde die Sache vielleicht in ein anderes Licht rücken.
GreenGoblin ist offline  
Alt 26.08.2009, 16:33   #134
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.606
Wir sind jung, wir können warten..
r.u.m.b.i ist offline  
Alt 26.08.2009, 23:33   #135
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.523
Zitat:
Zitat von r.u.m.b.i Beitrag anzeigen
Ob allerdings der Zorn nicht aus dem Vertrauensmissbrauch geschöpft wird, da bin ich anderer Meinung. Trotzdem kann es ja Urinstinkt sein, enttäuschtem Vertrauen mit Zorn zu begegnen - stell dir vor dein Jagdgenosse guckt entgegen der Abstimmung in die falsche Richtung.
Ich persönlich glaube einfach, der Zorn kommt aus einem ganz blöden "Es war meins! Es war rein! Und nun wurde es von jemand anderem beschmutzt! Jetzt will ich es nicht mehr! Nicht mal mit der Kneifzange mag ich das mehr anfassen!" Gefühl heraus.

Das ist zumindest das, was ich in mir vorfinde, wenn ich in mich reinhorche und mir vorstelle, ich erwisch meinen Partner inflagranti.

Mich würde jede Berührung anwidern.

Und solche wirren Bauchgefühle schreibe ich eher Urinstinkten zu.
"Vertrauen" ist für mich viel zu weit oben angesiedelt - auf der moralischen Ebene - und Vertrauensbruch ist ja nicht gleich Vertrauensbruch. Kommt ja drauf an, was dahinter steckt und wie stark die emotionale Aufwühlung ist.

Zitat:
(Ja Sam, auch wenn man manchmal wollte ).
Bist Du verrückt? Macht doch viel zu viel Sauerei.
Sam Hayne ist offline  
Alt 27.08.2009, 07:34   #136
GreenGoblin
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: woanders
Beiträge: 1.447
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
(...)
"Vertrauen" ist für mich viel zu weit oben angesiedelt - auf der moralischen Ebene - und Vertrauensbruch ist ja nicht gleich Vertrauensbruch. Kommt ja drauf an, was dahinter steckt und wie stark die emotionale Aufwühlung ist.
(...)
Oder welche Motivation dahinter steckt, und wie der "Verfehlende" sich daraus resultierend dazu äußert.
GreenGoblin ist offline  
Alt 27.08.2009, 09:33   #137
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.606
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Mich würde jede Berührung anwidern.
Du, das hab ich in Ansätzen auch ohne in flagranti erwischen. Ich muss mir nur vorstellen, wie meine Holde mit ihren früheren Freunden Sex hatte - reicht völlig.

Meinem erwachsenen Alter-Ego ist natürlich völlig klar, das ich nicht der erste bin und sie auch für mich nicht die erste war, und mir das eigentlich auch ganz gut gefällt, das wir nicht 'bei 0' anfangen mussten.

Meinem kindischen Alter-Ego ist es aber lieber einfach nicht drüber nachzudenken, dass da vor mir schon jemand 'dran' war *pfuispinne*..

Zitat:
Zitat von GreenGoblin
Oder welche Motivation dahinter steckt, und wie der "Verfehlende" sich daraus resultierend dazu äußert.
Ich schätze Vertrauen heißt 'Ich gehe davon aus, du tust mir nicht bewusst weh.', hat also auch irgendwas mit Erwartungen zu tun. Je nach Leidensfähigkeit bekommt der eine den Fremdsex des Partners noch in seinem 'Vertrauenspuffer' unter, der andere nicht.

Auch das Warten auf Rechtfertigung hat mit Erwartungen zu tun schätze ich : ein 'Ist doch nix dabei' wird vermutlich ganz anders ankommen als ein 'Es tut mir so leid, aber man hat mir gedroht dich umzubringen wenn ich es nicht tue.'
r.u.m.b.i ist offline  
Alt 27.08.2009, 10:24   #138
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.523
Zitat:
Zitat von r.u.m.b.i Beitrag anzeigen
Auch das Warten auf Rechtfertigung hat mit Erwartungen zu tun schätze ich : ein 'Ist doch nix dabei' wird vermutlich ganz anders ankommen als ein 'Es tut mir so leid, aber man hat mir gedroht dich umzubringen wenn ich es nicht tue.'
Nu kommen zwar auch wieder vom Hundertste in's Tausendste....

Aber ich hab den Eindruck gekriegt, daß eine Frau 'nem Kerl viel eher verzeiht, wenn er sagt: "Mei... war eben in letzter Zeit nicht so der Burner bei uns" (und ihr damit 'ne Mitschuld aufdrückt) als wenn er winselnd auf dem Boden rumrollt und damit nicht nur als Betrüger dasteht, sondern auch noch als sich windendes Würmchen jegliche Achtung in den Augen der Frau einbüßt.

Auch so'n kranker Scheiß eigentlich.

Geändert von Sam Hayne (27.08.2009 um 14:49 Uhr)
Sam Hayne ist offline  
Alt 27.08.2009, 14:47   #139
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.606
Krank, aber logisch, weil das 'es liegt ein bisschen an uns beiden' für die Frau ne gute Lösung ist. Denken tut sie ja eh es liegt an ihr ('Ich bin nicht mehr attraktiv, und der schw.. gesteuerte Schuft springt gleich in die nächstbeste Kiste!'), also warum nicht auf die ausgestreckte Hand zugehen die

- sie ein wenig beteiligt (da haste dich nicht so gut um mich gekümmert)
- ihn ein wenig beteiligt (da hab ich wohl nicht so richtig aufgepasst)
- beiden auch mögliche Lösungen aufzeigt (müssen nur ein bisschen an unserer Beziehung arbeiten ..)

Du merkst die Verniedlichungen? Den großen Stress-Block Fremdgehen kann man so auf mehr Schultern in kleinere Blöcke aufteilen. Angenehm, nicht?
r.u.m.b.i ist offline  
Alt 27.08.2009, 14:50   #140
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.523
Wenn man die Chuzpe hat...
Sam Hayne ist offline  
Alt 27.08.2009, 14:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Planet Morning Glory MorningGlory Megapostings 45374 04.07.2006 15:24
Autoforen und ihre User *g* sponki Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 0 05.02.2005 21:13




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:08 Uhr.