Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 03.09.2009, 21:43   #51
Oreo
Member
 
Registriert seit: 08/2009
Ort: NRW
Beiträge: 322
Huh. Äh, ich- hmm. Also, hm. Hmm. Hmmmmm.

Ich schreibe jetzt wieder einmal ganz unverblümt, was ich denke- wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass es mich schließlich in den Arsch beissen wird.

Wie genau definiert der Durchschnitt den Begriff "Dicke"? Wo hört kuschlig auf, und wo fängt fett an? Stellt jeder übergewichtige Mensch eine finanzielle Bedrohung dar?

Wenn ja, dann finde ich diese Disskussion auf perverse Art und Weise extrem schizophren.

Wir alle verursachen Kosten- ob nun fett, oder eben nicht.
Und wo man nun die Grenze des Selbstverursachten, Fremdverursachten und des Verantwortungslosen zieht- ist zwar jedem selbst überlassen, sollte jedoch ein hohes Maß an Selbstreflektion vorraussetzen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass irgendwann einmal ein "Existenzberechtigungsschein" eingeführt wird, um die Anzahl der "Ärgernisse" auf ein Minimum zu reduzieren. Wär doch dufte, oder?
Oreo ist offline  
Alt 03.09.2009, 21:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Oreo, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 03.09.2009, 22:12   #52
Cashira
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Randgruppen...ausgrenzen...war da nicht mal was mit oberflächlicher Diskriminierung und Pauschalurteilen, die man unterlassen sollte.....

Ich habe schon lange keinen Thread mehr gelesen, in dem sich so viele User für mich als ernstzunehmender Gesprächspartner zeitweilig disqualifiziert haben.

Gruselig, was hier an allgemeingültigen Phrasen gedroschen wird - von beiden Seiten.

1. Wer entscheidet denn bitte, ab wann "dick" ungesund ist und - wie von euch gesagt - der Gesellschaft schadet? Ein Tipp: Der BMI kanns nicht sein.
2. Wieso schimpft der TE hier auf Dicke, aber nicht auf Raucher, Extremsportler usw? Das ist Diskriminierung, nichts weiter.
3. Wenn alle Dicken so pauschal ungesund sind, sollten sie der Gesellschaft wohl damit einen Gefallen tun - immerhin spart der Staat sich nach dieser "Theorie" ja die Rente.
4. Scheint dieser ganze Thread nur, wie das Aufbegehren einer Meute, die sich mal wieder über irgend jemanden erheben müssen.
5. Bin ich gerade sehr sehr froh, dass es einen Unterschied gibt zwischen Anwälten und Richtern.
6. Finde ich hervorragend, wie hier legitimiert wird, einem Menschen dem ihm gebührenden Respekt abzusprechen - nur weil man selber (!!) ihn zu dick findet. Und es deshalb völlig legitim findet, wenn er ausgegrenzt wird. Schimpft mit mir, aber ich habe genug aus der Geschichte gelernt, um zu wissen, wo es hinführt, wenn Menschen sich die Arroganz nehmen, sich über andere erheben zu wollen und dieses auch völlig selbstverständlich zu tun.

Mein Gott....leben und leben lassen. Verliebt euch meinetwegen in niemanden, der "zuviel" hat - aber hört auf, demjenigen absprechen zu wollen, dass es jemand anders könnte. Nicht jeder ist so oberflächlich, wie die Herrschaften in diesem Thread. Und nicht jeder hat seine Erniedrigung so selbstverständlich akzeptiert wie dear-ly. Gruselig. Einfach gruselig.
Die Entgegnungen der Gegenseite finde ich allerdings auch "dumm". Aber seis drum. Wer sich auf so eine unnütze und widerliche Diskussion einlässt, will es wohl nicht anders.

Geändert von Cashira (03.09.2009 um 22:16 Uhr)
 
Alt 03.09.2009, 22:53   #53
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
naja was willste auch groß machen, wenn dir jeder sagt wie scheiße du aussiehst? Wenn du dich wehrst wirds nr noch schlimmer, wenn du mit den hunden bellst haste wenigstens deine Ruhe^^
Außerdem war ich damals noch n Teenie^^ Und wie gesagt, irgendwo stimmte es ja auch...wenn jemand mit 16 fast 15 Kilo übergewicht hat ist das nicht mehr gesund oder schön.
Aber ich kanns auch net verstehen, wie man zb auf nen wildfremden Menschen zugeht und ihn wegen seines Aussehens beschimpft. Klar denk ich mir auch "Gott is die fett/dünn..." aber ich geh nicht hin und schrei die Leute deswegen an.
Mich persönlich stört die mangelnde Aufklärung über gesunde Ernährung und Sport und die Ignoranz bezüglich dessen. Ist ja alles zu anstrengend und die Kinder leiden darunter, weil eine Fast Food Generation herangezogen wird...
dear_ly ist offline  
Alt 03.09.2009, 23:01   #54
Cashira
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
naja was willste auch groß machen, wenn dir jeder sagt wie scheiße du aussiehst? Wenn du dich wehrst wirds nr noch schlimmer, wenn du mit den hunden bellst haste wenigstens deine Ruhe^^
...
Ich KANN verstehen, dass du gelitten hast, ja. Ich kann auch verstehen, dass du abnehmen wolltest - und es natürlich für dich besser war. Aber ich kann nicht verstehen, dass du sagst, sie hätten das Recht gehabt dich zu beleidigen, weil es ja auch wirklich stimmt!
Der letzte oben zitierte Satz ist trotz der ^^-Zeichen sein sehr sehr trauriger Satz. Aus ihm spricht eine Menge Verletztheit und Desillusionierung. Und das soll gut sein?
Ich will dir was sagen...wenn ich einen Partner hätte, den ich SOWAS wie hier im Thread geschrieben, sagen hören würde über eine dicke Person - oder einen anderen Menschen, über den er sich erhebt - wäre er für mich nicht mehr mein Partner. Absolut indiskutabel. Man kann "solchen Menschen" nur danken, dass sie ihre Ansicht so dreist nach außen kehren, damit man sich gar nicht erst in ihnen täuschen kann.
 
Alt 03.09.2009, 23:14   #55
Turrican-75
Member
 
Registriert seit: 11/2006
Beiträge: 341
[QUOTE=Cashira;2910072]
Zitat:
Randgruppen...ausgrenzen...war da nicht mal was mit oberflächlicher Diskriminierung und Pauschalurteilen, die man unterlassen sollte.....
Ja, da war mal was. Früher, als Erziehung und Achtung vor dem Anderen noch einen Wert an sich darstellten.

Zitat:
Ich habe schon lange keinen Thread mehr gelesen, in dem sich so viele User für mich als ernstzunehmender Gesprächspartner zeitweilig disqualifiziert haben.
In der Tat.

Zitat:
Gruselig, was hier an allgemeingültigen Phrasen gedroschen wird - von beiden Seiten.

Stimmt leider auch.

Zitat:
1. Wer entscheidet denn bitte, ab wann "dick" ungesund ist und - wie von euch gesagt - der Gesellschaft schadet? Ein Tipp: Der BMI kanns nicht sein.
Dafür solche Meinungsbildner wie bestimmte Modeschöpfer nicht-heterosexueller Orientierung und Pseudo-Model-Moderatorinnen, die mit ihren Auftritten und Äußerungen deren Behauptung, nur ein weiblicher Körper in Kindergrößen-Maß sei akzeptabel und schön, unterstützen.

Zitat:
2. Wieso schimpft der TE hier auf Dicke, aber nicht auf Raucher, Extremsportler usw? Das ist Diskriminierung, nichts weiter.
So ist es.

Zitat:
3. Wenn alle Dicken so pauschal ungesund sind, sollten sie der Gesellschaft wohl damit einen Gefallen tun - immerhin spart der Staat sich nach dieser "Theorie" ja die Rente.
Richtig. Der makroökonomische Ansatz kam hier noch viel zu kurz. Man sollte Dicken einen endgültigen Weg aus ihrem Jammertal weisen, um so die Haushalte von Bund, Ländern und Gemeinden endgültig von dieser "Last" zu "entlasten". Vielleicht durch kommentarloses Anreichen einer geladenen Waffe bei Erreichen eines bestimmten, für schädlich erachteten Gewichts? Das dürfte ein immerhin gangbarer Weg sein...

Zitat:
4. Scheint dieser ganze Thread nur, wie das Aufbegehren einer Meute, die sich mal wieder über irgend jemanden erheben müssen.
Ist ja auch so schön einfach. Differenzierungen stören doch nur.

Zitat:
5. Bin ich gerade sehr sehr froh, dass es einen Unterschied gibt zwischen Anwälten und Richtern.
Oh ja, OH JA.

Zitat:
6. Finde ich hervorragend, wie hier legitimiert wird, einem Menschen dem ihm gebührenden Respekt abzusprechen - nur weil man selber (!!) ihn zu dick findet. Und es deshalb völlig legitim findet, wenn er ausgegrenzt wird. Schimpft mit mir, aber ich habe genug aus der Geschichte gelernt, um zu wissen, wo es hinführt, wenn Menschen sich die Arroganz nehmen, sich über andere erheben zu wollen und dieses auch völlig selbstverständlich zu tun.

Der Mechanismus ist leider nicht totzukriegen. Man fühlt sich einfach zu gut, wenn man Teil der Mehrheit und nicht der Minderheit ist.

Zitat:
Verliebt euch meinetwegen in niemanden, der "zuviel" hat - aber hört auf, demjenigen absprechen zu wollen, dass es jemand anders könnte. Nicht jeder ist so oberflächlich, wie die Herrschaften in diesem Thread.
Eben. Ich habe jmd. über alles geliebt, der "zuviel" hat. Bin ich jetzt ein schlechter Mensch oder leide an Geschmacksverirrung oder was? Nein, sicher nicht. Ich habe einfach die Person gesehen und mich in sie verliebt. Das Gewicht hat mich nie gestört, warum auch? Sie hat mein Herz berührt. Daher fand und finde ich sie schön. Schlimm genug, dass man sich dafür die unverschämten Blicke gefallen lassen muss und auch noch in einen Rechtfertigungsdruck gebracht wird nach dem Motto: "Wie kannst Du so eine nur gut finden?"


Zitat:
Die Entgegnungen der Gegenseite finde ich allerdings auch "dumm". Aber seis drum. Wer sich auf so eine unnütze und widerliche Diskussion einlässt, will es wohl nicht anders.
Stimmt. Daher auch Ende an dieser Stelle.
Turrican-75 ist offline  
Alt 03.09.2009, 23:16   #56
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Das recht nicht, aber sie lagen halt auch nicht komplett daneben. Es sah scheiße aus, das war Fakt. Und es hat mich im Leben eingeschränkt - also körperlich.
Viele denken eben "Wenn ich der nu sage, dass sie scheiße aussieht, dann nimmt sie aus Frust sicher ab!" hat mein Vater auch so gehalten, er hat mich einfach jedesmal beschimpft, wenn ich was gegessen habe. Weil er dachte, dass das meinen Ehrgeiz weckt und ich abnehme.
ich hingegen hab einfach aus Frust noch mehr gefressen ,was auch nicht sehr intelligent war.
Ich hab mich damit abgefunden, zumal ich ja nu komplett anders aussehe.
Naja ok, man muss dazu sagen, dass diese Leute, die solche Sprüche öffentlich ablassen wirklich meist recht...blöde sind. Vorpubertäre Teenies, die eben cool sein wollen vor ihren Freunden oder arrogante Machos, die ich habe abblitzen lassen, weil ich keinen ON wollte. Solche Leute hauen eben da hin wo es ihrer Ansicht nach am Meisten weh tut.

Ich kann im nu aber sagen, dass ich im Nachhinein nicht darunter leide wie ich behandelt wurde. Ich hab damit abgeschlossen und die Leute von damals sind mir schlichtweg egal, zumal ich eh immer einen eher außerschulischen Freundeskreis hatte
dear_ly ist offline  
Alt 03.09.2009, 23:31   #57
Cashira
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Das recht nicht, aber sie lagen halt auch nicht komplett daneben. Es sah scheiße aus, das war Fakt. Und es hat mich im Leben eingeschränkt - also körperlich.
Ah ja. Und Leute, von denen man findet, dass sie "Scheiße aussehen" darf man mal eben beleidigen? Da haben wir es wieder: das wunderbare Überlegenheitsdenken.

Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Viele denken eben "Wenn ich der nu sage, dass sie scheiße aussieht, dann nimmt sie aus Frust sicher ab!" hat mein Vater auch so gehalten, er hat mich einfach jedesmal beschimpft, wenn ich was gegessen habe. Weil er dachte, dass das meinen Ehrgeiz weckt und ich abnehme.
ich hingegen hab einfach aus Frust noch mehr gefressen ,was auch nicht sehr intelligent war.
Mit Intelligenz hat das nichts zu tun - eher mit einer logischen Reaktion. Und die war in dem Fall das "Frustfressen".


Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen

Ich hab mich damit abgefunden, zumal ich ja nu komplett anders aussehe.
Jetzt siehst du aus, wie SIE es schön finden - und deshalb bist du zufriedener?
Sich mit etwas "abfinden" kann man nur, wenn es so bleint - nicht, wenn es sich verändert.

Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen

Naja ok, man muss dazu sagen, dass diese Leute, die solche Sprüche öffentlich ablassen wirklich meist recht...blöde sind.
Und dennoch lässt du dich von ihnen beleidigen.

Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen


oder arrogante Machos, die ich habe abblitzen lassen, weil ich keinen ON wollte.
Mit der hässlichen Fetten...ah ja. Da sieht man doch, wie scheinheilig das Ganze ist.

Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen

Ich kann im nu aber sagen, dass ich im Nachhinein nicht darunter leide wie ich behandelt wurde. Ich hab damit abgeschlossen und die Leute von damals sind mir schlichtweg egal, zumal ich eh immer einen eher außerschulischen Freundeskreis hatte
Naja, als ob es dir "egal" ist, hört es sich nicht an - und was viel schlimmer ist: Du hast von der Einstellung viel angenommen - fandest deren Urteil legitm und rätst anderen auch zum "lieber abnehmen", weil man sonst nicht glücklich sei. Nicht böse gemeint - aber denk mal drüber nach.
 
Alt 03.09.2009, 23:41   #58
dzjubasek
Member
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 350
warum trennen wir die welt nicht in zwei teile, 1 die hässlichen und dicken, 2 die hübschen schlanken! dann müsste sich keiner mehr aufregen, denn die vorurteiel egal wie oft man dsrüber redet werden nieeeee enden.und auch das spiel mit den gefühlen.
dzjubasek ist offline  
Alt 03.09.2009, 23:42   #59
Schnuckelche
Dauerhaft Gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2009
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 4.109
Zitat:
Randgruppen...ausgrenzen...war da nicht mal was mit oberflächlicher Diskriminierung und Pauschalurteilen, die man unterlassen sollte.....
Das Thema hier handelt nicht von Randgruppen, sondern von einer immer größer werdenden "Gruppe" Mensch, die irgendwann die Masse der Bevölkerung stellen wird. Und dann wird die rachsüchtige Hetzjagd der "Dicken" losgehen? Mit Zwangsmast der Menschen die das nicht wollen?

Zitat:
Ich habe schon lange keinen Thread mehr gelesen, in dem sich so viele User für mich als ernstzunehmender Gesprächspartner zeitweilig disqualifiziert haben.
Naja, ein solches Thema bietet nunmal große Angriffsfläche. Und es gibt vielen viel Platz sich als Verteidiger des Gutmenschtum zu gerieren.

Zitat:
1. Wer entscheidet denn bitte, ab wann "dick" ungesund ist und - wie von euch gesagt - der Gesellschaft schadet? Ein Tipp: Der BMI kanns nicht sein.
Der BMI ist vollkommen unbrauchbar. Nach dem BMI bin ich auch zu fett
Entscheidend ist ein Körperfettanteil der gemessen werden kann.

Zitat:
2. Wieso schimpft der TE hier auf Dicke, aber nicht auf Raucher, Extremsportler usw? Das ist Diskriminierung, nichts weiter.
Weil ich das Thema auf diese Kosten beschränkt haben will vielleicht? Ist ja nicht schlimm und dient der Übersichtlichkeit der Diskussion. Kann auch gerne ein Thema zu Extremsportler (da stehe ich auf der anderen Seite ) aufmachen, hehe.
Wenn ihr da schon wieder meint etwas daraus herauslesen zu müssen, bitte.

Zitat:
3. Wenn alle Dicken so pauschal ungesund sind, sollten sie der Gesellschaft wohl damit einen Gefallen tun - immerhin spart der Staat sich nach dieser "Theorie" ja die Rente.
Vollkommener Blödsinn, jeder in der Gesellschaft ist wertvoll, aber eshalb muss man ihm kein "Ponyhof" präsentieren.
Es gibt einen natürlichen Grund warum der menschliche Körper Fett speichert und so extrem darauf reagiert. Dick sein ist eine Wohlstandserscheinung in Industrienationen. Es scheint sogar einen Zusammenhang zwischen Überschuldung und Fettleibigkeit zu geben - bei den Industrienationen.
Die Gesellschaft ist hier genauso gefordert wie bei der Bildung, denn auch da besteht ein rein statistischer Zusammenhang.

Zitat:
4. Scheint dieser ganze Thread nur, wie das Aufbegehren einer Meute, die sich mal wieder über irgend jemanden erheben müssen.
Der Thread dient der Analyse der Kosten und der Diskussion darüber. Sich über irgendjemand zu erheben... wenn Du meinst.
Ich zitiere einen großen Buddhisten: Wenn Du einen guten Lehrer suchst, dann such Dir keinen Leichten.

Zitat:
5. Bin ich gerade sehr sehr froh, dass es einen Unterschied gibt zwischen Anwälten und Richtern.
Themenrelevanz?
Du würdest Dich wundern, wie Richter so sind Ich kenne viele privat und persönlich
Den Richter interessiert nur eines: Wie schnell bekomm ich die Akte vom Tisch. Und wenn es nur ein einziges Schlufploch gibt, dass er kein Urteil diktieren muss, dann wird er das nutzen, egal was Gerechtigkeit und Gesetz fordern

Zitat:
6. Finde ich hervorragend, wie hier legitimiert wird, einem Menschen dem ihm gebührenden Respekt abzusprechen - nur weil man selber (!!) ihn zu dick findet. Und es deshalb völlig legitim findet, wenn er ausgegrenzt wird. Schimpft mit mir, aber ich habe genug aus der Geschichte gelernt, um zu wissen, wo es hinführt, wenn Menschen sich die Arroganz nehmen, sich über andere erheben zu wollen und dieses auch völlig selbstverständlich zu tun.
Oh mein Gott das Herrenrassen-Argument. Noch dümmer geht es wirklich nicht. Sag niemals wieder einem Menschen er wäre dumm oder sollte sich bilden.
Man kann einen Menschen respektieren, obwohl man seine Fehler nicht akzeptieren kann. Wer wirkliche Größe hat kann so etwas verstehen. Dies ist einfach armseelig. Ich wünsche Dir einen tieferen Einblick.

Ich muss aber auch sagen, dass es durchaus Unterhaltungswert hat. Wenn jemand in der Schule nachlässig wird und sich nicht hinsetzt und lernt, dann schlagen alle drauf, lachen sich tot, sagen Du bist selbst schuld, was erwartest Du... aber wenn es um Körperfülle oder Optik geht, da sind die Befindlichkeiten groß
Wenn über "dumme" Menschen hergezogen und sich ausgelassen wird, da sind sich die großen Denker dieses Forums einig, dann muss man unerbittlich draufhauen..... Aber Übergewicht? Bitte (man schaut vor dem Rechner an sich runter, ein beklemmendes Gefühl... NEIN, das kann nicht sein, dick sein ist ein unantastbares Gut, was fällt denen nur ein?)
Und das empfinde ich als schlimmer, die meisten haben ihren Körperfettanteil im Griff, die Intelligenz und kognitiven Fähigkeiten sind aber gegeben und nur in einem engeren Rahmen veränderbar.


Nachtrag:
Im Übrigen, wenn ihr meint ich lege hier fest wann jemand zu dick ist? Dann geht zu dem Arzt eueres Vertrauens und fragt den. Ende. Der wird euch auch deutlich sagen wie er das sieht und der kann euch auch genau sagen wann jemand aus medizinischer Sicht zu dick ist. Aber auch der wird sicherlich ein diskriminierendes ********* sein, weil er sich erdreistet zu sagen: nehm ab!

Geändert von Schnuckelche (03.09.2009 um 23:55 Uhr)
Schnuckelche ist offline  
Alt 04.09.2009, 00:20   #60
Rafinha
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Schnuckelche Beitrag anzeigen
Ich muss aber auch sagen, dass es durchaus Unterhaltungswert hat. Wenn jemand in der Schule nachlässig wird und sich nicht hinsetzt und lernt, dann schlagen alle drauf, lachen sich tot, sagen Du bist selbst schuld, was erwartest Du... aber wenn es um Körperfülle oder Optik geht, da sind die Befindlichkeiten groß
Wenn über "dumme" Menschen hergezogen und sich ausgelassen wird, da sind sich die großen Denker dieses Forums einig, dann muss man unerbittlich draufhauen..... Aber Übergewicht? Bitte (man schaut vor dem Rechner an sich runter, ein beklemmendes Gefühl... NEIN, das kann nicht sein, dick sein ist ein unantastbares Gut, was fällt denen nur ein?)
Und das empfinde ich als schlimmer, die meisten haben ihren Körperfettanteil im Griff, die Intelligenz und kognitiven Fähigkeiten sind aber gegeben und nur in einem engeren Rahmen veränderbar.
auf den punkt gebracht!

Geändert von Rafinha (04.09.2009 um 00:30 Uhr)
 
Alt 04.09.2009, 00:20 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Rafinha, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
E-Book "Ex zurück gewinnen" - Kosten teilen? Citra Probleme nach der Trennung 42 16.09.2009 20:18
Wie viel kosten eure sünden:) hello Archiv: Unterhaltsames/Smalltalk 17 18.06.2009 19:56
Können eure Berufsfehler ein Menschenleben kosten? AndrewAustralien Archiv: Umfragen 63 23.01.2008 13:32
Trägt Händler die Kosten? Jaws Archiv: Allgemeine Themen 45 27.08.2007 18:29
Opel will Kosten nicht übernehmen miss_deceased Archiv: Allgemeine Themen 7 13.09.2006 12:55




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:26 Uhr.