Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.09.2009, 01:26   #161
suedfrucht
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
ach so.. nacht schlaf gut
 
Alt 08.09.2009, 01:26 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo suedfrucht, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 08.09.2009, 06:03   #162
Komi
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Congo Beitrag anzeigen
Nunja du wolltest eine Antwort auf deine Frage , jetzt hast du sie und bist immernoch nicht zufrieden ?
Nein, mein lieber Congo, ich bin leider immer noch nicht zufrieden.
Der zweite Weltkrieg ist für mich einfach kein Beweis für die männliche Überlegenheit in der Kriegsführung, vor allem von deutscher Seite her. Denn: Der Weg ist nicht überall das Ziel, ein paar Länder plattzuwalzen halte ich weder für sonderlich erstrebenswert, noch sehe ich den deutschen Kriegsgewinn irgendwo. Aber anscheinend hast du einen anderen Geschichtsunterricht genossen als ich.
Einen Krieg, in dem die Jugend als Kanonenfutter verheizt wird, für nichts und wieder nichts - das ist für mich nun wirklich kein Beweis für männliches Strategiedenken... Wäre der olle Hitler so ein toller Kriegsführer gewesen, würden wir heute mit Sicherheit anders über ihn reden, oder?
Komi ist offline  
Alt 08.09.2009, 08:49   #163
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.043
Zitat:
Zitat von Congo Beitrag anzeigen
Genau weil es eben die Natur ist , da hat der Mensch nichts zu sagen.


Willst du gelangweilte Pubertierende Göre uns weis machen , dass wir die Natur des Menschen komplett umkrempeln sollen(An sich eine total unrealistische Idee ) , wegen euren Minderwertigkeitskomplexen als die "schwachen" ?

Ich muss mich echt grad am Riemen reißen , dass ich hier nicht in Gelächter Ausbreche.
Reiß bitte noch etwas fester und achte mal auf deine Wortwahl.
Darfst hier gerne kontrovers diskutieren, aber Beleidigungen müssen nicht sein und wollen wir hier auch nicht lesen.


Das gleiche gilt für Joker.
Für noch so ein Ding reicht meine Geduld nicht aus.


Also, ihr beiden, wir verstehen uns hoffentlich.
Sailcat ist offline  
Alt 08.09.2009, 10:05   #164
GreenGoblin
Golden Member
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: woanders
Beiträge: 1.447
Ganz ehrlich, das war nix.

Nicht wegen des dargebotenes "Falls" oder der Äußerung einer Frau Schwarzer, welche übrigens 15 Jahre her ist. Ich bin zwar nicht überzeugt davon, dass Frau Schwarzer heute eine andere Meinung vertritt, aber erneut gefragt wurde sie auch nicht.

Liebe Damen, tut euch doch bitte selber einen Gefallen und lest dieses Thema noch mal von anfang und vlt. ohne den "Eifer des Gefechts".

Ich lese Aussagen, wie:

Zitat:
"Toll. Frauen haben erkannt, dass sie nicht länger Opfer sein müssen."
Und diese Erkenntnis hat einen schrecklichen Akt der Selbstjustiz benötigt, um erlangt zu werden? Ging das nicht auch anders? Ich dachte wir waren schonmal schlau genug, um Selbstjustiz nicht mehr "toll" finden zu müssen.

Zitat:
"Wenn er sie vergewaltigt hat, dann hat er es auch verdient:"
Ach ja wirklich? Schon wieder Aufruf zur Selbstjustiz? Wo möchte man denn eine Grenze ziehen, wenn es darum geht wer, was, wie und warum "verdient" hätte? Siehe oben. "Auge um Auge?" Ich dachte, das können wir besser?

Zitat:
"Ausserdem gibt es viel mehr Gewalt von Männern gegen Frauen"
Und das eine Unheil rechtfertigt ein anderes? Wo soll das denn enden???
Wenn schon Gewaltstraftaten gezählt werden möchten: Die meisten Gewaltverbrechen werden von Männern an Männern verübt. Ja, in häuslicher Gewalt kommt Gewalt von Männern gegen ihre Frauen vermutlich häufiger vor, als andersherum. Und? Wie wollen wir damit umgehen? Ursachen erkennen und bekämpfen, die Gewalt aus den Häusern bekommen oder "gleich-ziehen"???

Zitat:
"Ihr macht ja auch keine Welle, wenn es anders herum ist."
Muss man erst XY andere Misstände kritisiert haben, bevor man einen anderen aufgreifen "darf"?? Nur weil andere fragwürdige Taten nicht entschieden angeprangert werden, heisst das nicht, dass diese damit "akzeptiert" wären. Was soll denn diese Form der Argumentation?

Zitat:
"Ihr regt euch ja nur auf, weil ein Schwanz abgeschnitten wurde."
Und was ist jetzt unabhängig davon verkehrt daran, Selbstjustiz nicht in Ordnung zu finden?

Also wirklich mal...

Es sollte *eigentlich* völlig klar sein:

Unsere Gesellschaft hat ziemlich deutlich definiert unter welchen Vorraussetzungen die Ausübung von Gewalt legitimiert wäre. Der hier dargestellte Fall ist Selbstjustiz und vorsätzliche, schwere Körperverletzung. UNSER Strafgesetzbuch kennt im Übrigen keine Geschlechter, wenn es darum geht einen Tatbestand (Täter) oder eine Strafe zu definieren.

Ich finde es unnötig aus diesem Thema, welches keine Fiktion ist, ein Geschlechtertauziehen oder "prügelt den Themenersteller, den sowieso keiner leiden kann" zu machen.

Jegliche Aussage, die NICHT den Inhalt ziert, dass die dargestellte Tat nicht in Ordnung war, sich hoffentlich nicht wiederholt und der Täter sich als Opfer an die Justiz hätte wenden sollen anstatt das Schwert selber in die Hand zu nehmen, insbesondere, wenn die "Begründung" oder der Anlass ein Seitensprung gewesen sein soll, ist für meines Erachten beschämend für die Intelligenz, die ich in diesem Forum ansonsten schätze. Und solche Beiträge waren hier viele zu finden, und ich verstehe es nicht.

Die damalige Aussage von Frau Schwarzer sehe ich ebenfalls nicht begrüssenswert: Es steht völlig ausser Frage, dass häusliche Gewalt AUCH gegen Frauen niemals in Ordnung war. Aber einen Akt der Selbstjustiz zu begrüssen und damit zu legitimieren zu wollen, weil er eine "Botschaft" tragen würde... nein. Nicht nachvollziehbar. Die einzige Botschaft, die da unterstützt wurde, war: "Widersetze dich Unrecht, in dem du deinen Täter / Widersacher härter triffst, als er dich zuvor verletzt hat." Ergo: Selbstjustiz. Soll DAS Schule machen???

Es wäre genauso Gerechtigkeit, wenn die prügelnden, vergewaltigenden, fremdgehenden Ehemänner (Und: Frauen) dieser Welt permanent und aufrichtig fürchten müssen 15 bis 30 Jahre hinter Gitter zu müssen, weil ihre Frau (oder ihr Mann) sich eine "strengere Auslegung" der "Ehelichen Pflichten" nicht gefallen lassen wird. Weil Frauen keine Opfer sind, und nicht zögern ihren geliebten Ehemann der Polizei zu überlassen sollte er über die Strenge schlagen.

So wird doch ein Schuh draus. Ich weiß nicht, was die hier zu Wort meldenden Damen geritten hat. Blutlust? Fragwürdiger Hang zur "ausgleichenden" Gerechtigkeit? Oder die Erfahrung, dass der Ersteller mit oft einseitiger Polemik fragwürdige Thesen aufstellt, was hier aber eingangs nicht zu sehen war???

Keine Ahnung. Aber die ersten 7,8,9 Seiten dieses Themas lesen sich wie:"Und ich dachte, wir waren schon viel schlauer, als das."

Geändert von GreenGoblin (08.09.2009 um 10:11 Uhr)
GreenGoblin ist offline  
Alt 08.09.2009, 10:14   #165
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
@GG
Sorry, aber ich hab im ganzen Thread nichts gelesen (außerdem einen Satz von Joker) wo irgendwer sagt "Selbstjustiz ist super!! Das war richtig was die Frau gemacht hat!"
es wird hier lediglich angesprochen, dass es merkwürdig ist, dass es scheinbar ein totales Drama ist, wenn eine Frau gegen einen mann Gewalt ausübt - im umgekehrten Fall wundert sich aber keiner wirklich. Dabei sollte doch eigentlich bekannt sein, dass jeder mensch in der Lage ist gewalttätig zu werden. Und es ist immer scheiße egal wie rum es passiert.
dear_ly ist offline  
Alt 08.09.2009, 10:23   #166
Arthurio
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Also ich finde diesen einleitenden Auszug von Congo auch ziemlich krass.

Damit es Frauen besser verstehen, sollte man dies vielleicht wie folgt umdrehen. Nehmen wir an, ein Mann würde seiner Frau ein Messer in die Scheide stecken. .. und ein anderer Mann würde dann so wie Alice darüber schreiben. Echt krank!

Intern: Kastrationsangst ? Wikipedia
 
Alt 08.09.2009, 10:23   #167
The Joker
Senior Member
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: mit schöner Aussicht
Beiträge: 920
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Reiß bitte noch etwas fester und achte mal auf deine Wortwahl.
Darfst hier gerne kontrovers diskutieren, aber Beleidigungen müssen nicht sein und wollen wir hier auch nicht lesen.


Das gleiche gilt für Joker.
Für noch so ein Ding reicht meine Geduld nicht aus.


Also, ihr beiden, wir verstehen uns hoffentlich.
wir verstehen uns.
The Joker ist offline  
Alt 08.09.2009, 10:25   #168
Komi
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Arthurio Beitrag anzeigen
Also ich finde diesen einleitenden Auszug von Congo auch ziemlich krass.

Damit es Frauen besser verstehen, sollte man dies vielleicht wie folgt umdrehen. Nehmen wir an, ein Mann würde seiner Frau ein Messer in die Scheide stecken. .. und ein anderer Mann würde dann so wie Alice darüber schreiben. Echt krank!

Intern: Kastrationsangst ? Wikipedia
Du siehst das ja genau richtig: Egal, wer so ein Verbrechen begeht, es ist krank. Und es ist vor allem ein Verbrechen.

Die Tatsache, dass eine einzige Frau (die liebe Alice) das befürwortet hat, macht noch nicht alle Frauen zu Monstern.
Komi ist offline  
Alt 08.09.2009, 10:26   #169
Arthurio
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Arthurio Beitrag anzeigen
Also ich finde diesen einleitenden Auszug von Congo auch ziemlich krass.

Damit es Frauen besser verstehen, sollte man dies vielleicht wie folgt umdrehen. Nehmen wir an, ein Mann würde seiner Frau ein Messer in die Scheide stecken. .. und ein anderer Mann würde dann so wie Alice darüber schreiben. Echt krank!

Intern: Kastrationsangst ? Wikipedia
Und bezüglich der "Frauenfreude" von Alice Schwarzer, dass Männern der Penis abgeschnitten wird, verweise ich nur auf den altbekannten Penisneid. So wenig verbreitet er auch sein mag, diese Frau hat ihn wirklich!
 
Alt 08.09.2009, 10:27   #170
The Joker
Senior Member
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: mit schöner Aussicht
Beiträge: 920
Zitat:
Zitat von Arthurio Beitrag anzeigen
Und bezüglich der "Frauenfreude" von Alice Schwarzer, dass Männern der Penis abgeschnitten wird, verweise ich nur auf den altbekannten Penisneid. So wenig verbreitet er auch sein mag, diese Frau hat ihn wirklich!
kannst du doch nur vermuten.
Vl wollte sie ihren Mann einfach nur leiden sehen.
The Joker ist offline  
Alt 08.09.2009, 10:27 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey The Joker, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Typisch Frau ?!?! Frechstern Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 51 09.01.2006 07:22
An alle Frauen! lenabalena Flirt-2007 35 26.05.2004 19:04
Böse Welt Männer! Anthony Archiv :: Herzschmerz 266 17.09.2002 17:20
die Rippe casandra Archiv :: Allgemeine Themen 85 05.04.2001 00:44
Was Frauen wollen... Annalea Archiv :: Allgemeine Themen 13 19.02.2001 01:50




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:08 Uhr.