Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Archiv: Streitgespräche (https://www.lovetalk.de/archiv-streitgespraeche/)
-   -   Gewalt gegen Männer (https://www.lovetalk.de/archiv-streitgespraeche/85103-gewalt-gegen-maenner.html)

Anthill_Inside 09.09.2009 19:38

So, da mir bisher keiner geantwortet hat, zum dritten mal die Frage.

GAB ES DIESE VEGERGEWALTIGUNG ÜBERHAUPT ODER WAR ES EINE SCHUTZBEHAUPTUNG?

Dies wird nicht erkenntlich, es wird nur gesagt sie "behaupte", das aber auch die angebliche Untreue genannt wird deutet darauf hin das es ihr nicht unbedingt geglaubt wurde. Wenn wir also über einen Tatbestand diskutieren den es so garnicht gibt hätten wir uns das auch sparen können.

dear_ly 09.09.2009 19:43

Zitat:

Zitat von Anthill_Inside (Beitrag 2916781)
1. Ein "Täter" ist unschuldig bis das Gegenteil bewiesen wurde. Man muss ihm die Tat nachweisen, nicht er muss seine Unschuld beweisen.

2. Es geht hier um Selbstjustiz, wobei nicht einmal der Grund für diese geklärt ist. Wie kann man selbstjustiz derartig leicht befürworten, darf ich jetzt auch Menschen umnieten die mich irgendwie beleidigt oder verletzt haben?

3. Ich finde es schlimm das immer wieder verallgemeinert wird "die Frauen" denen seit Jahrhunderten Gewalt angetan wird gibt es nicht, ebenso wenig wie "die Männer" auch ist die Majorität der Gewalt und Mordopfer männlichen Geschlechtes. (Ja ich weiß, das kam nicht von dir, aber ich bin zu faul die andere Person zu quoten.)

4. Frauen sind und waren nie weniger gewalttätig als Männer. Es wurde nur weniger Publik gemacht, ich denke es geht hier eher darum das eine Gewalttat praktisch gefeiert wird und das nur weil sie einem bestimmten Geschlecht widerfahren ist. Was würde man sagen wenn ein "Männerrechtler" die Vergewaltigung einer Frau feiern würde, sie als Befreiungsschlag bezeichnen etc, weil die Frau angeblich den Sohn des Mannes ermordet hätte?

1. Redest du nun von der Frau? Da war ja klar, dass sie es war. Was Vergewaltiging betrifft steht nirgendwo, dass es keine beweise für die Vergewaltigung und den erzwungenen Schwangerschaftsabbruch gab - dazu haben wir über diesen Fall zuwenig Infos. Gleich davon auszugehen, dass das gelogen war halte ich für sehr überheblich. Deswegen schrieb ich, dass ihre Tat durchaus nachvollziehbar war, wenn er es wirklich getan hat.

2. Ich hab mehrfach geschrieben, dass ich Selbstjustiz - auch in diesem Fall - nicht befürworte. Lies mal bevor du groß rumtönst.

3. Da fühle ich mich nicht angesprochen - ich schreibe absitlich immer "die meisten Frauen/Männer" ^^ Außer bei dem Teil, dass sich die Rolle der Frau in der Gesellschaft in den letzten Jahren geändert hat, das ist in der westlichen Welt aber auch allgemeingültig denke ich (Wahlrecht, Politik, alleinerziehende Mütter etc)

4. Hab ich auch gesagt, deswegen geht mir dieses "Das liegt nicht in der Natur der Frau so gewalttätig zu sein" Gerede so auf den Nerv.
Würde ein Männerrechtler sowas machen würde ich ihn für genauso bescheuert erklären wie die Schwarzer - könnte das Motiv in dem Falle des mannes aber nachvollziehen - was Selbstjustiz auch in diesem Fall wieder nicht rechtfertigt.

Zufrieden?^^

dear_ly 09.09.2009 19:44

Zitat:

Zitat von Anthill_Inside (Beitrag 2917841)
So, da mir bisher keiner geantwortet hat, zum dritten mal die Frage.

GAB ES DIESE VEGERGEWALTIGUNG ÜBERHAUPT ODER WAR ES EINE SCHUTZBEHAUPTUNG?

Wissen wir nicht in demFall - zuwenig Informationen.

dear_ly 09.09.2009 19:47

Zitat:

Zitat von B.Smith (Beitrag 2917530)
Es wird wohl keine Frau in sexueller Absicht dem Mann irgendetwas gegen seinen Willen anal einführen. Das wäre dann maximal Körperverletzung.

Du hast anscheinend meinen netten Link noch nicht gesehen, den ich im Thread gespotet habe. Extra nochmal für dich
Germany Frau vergewaltigt Mann - 10 Jahre Knast ! - antimisandry.com

Soviel zum Thema, das passiert niemals. Und ja die Frau ist krank und ja es ihre Strafe ist gerechtfertigt (wobei ich der Ansicht bin, dass Vergewaltiger jeder Art mindestens 15 Jahre kriegen sollten...ach nein nicht jweder Art, bei Kindern 25 oder so...)

The Joker 09.09.2009 19:49

Zitat:

Zitat von dear_ly (Beitrag 2917842)

4. Hab ich auch gesagt, deswegen geht mir dieses "Das liegt nicht in der Natur der Frau so gewalttätig zu sein" Gerede so auf den Nerv.


tut es einfach nicht.
get over it.

dear_ly 09.09.2009 19:54

Zitat:

Zitat von The Joker (Beitrag 2917856)
tut es einfach nicht.
get over it.

Ich würd mal sagen der aktuelle Thread und die bekanntwerde steigende Kriminalität der Frauen sprechen für das Gegenteil. Ansonsten begründe doch endlich mal deine these anstatt sie nur haltlos in den Thread zu werfen.

The Joker 09.09.2009 20:03

Zitat:

Zitat von dear_ly (Beitrag 2917864)
Ich würd mal sagen der aktuelle Thread und die bekanntwerde steigende Kriminalität der Frauen sprechen für das Gegenteil. Ansonsten begründe doch endlich mal deine these anstatt sie nur haltlos in den Thread zu werfen.

Die ansteigende Gewalt der Frauen hat etwas mit der ansteigenden Gewalt der Männer zu tun und, dass sich Frauen einfach nicht mehr soviel gefallen lassen wie vielleicht vor 30 Jahren.

Aber dennoch liegt Gewaltbereitschaft nicht in der Natur der Frau bitte google es dochmal.

Denn ich befürchte wenn ich hier einen seitenlangen Beitrag über den Aufbau des menschlichen Hirns schreibe du mir wiederholt mit "Na und?" oder "Aber Heutzutage..." antwortest und darauf habe ich ehrlich gesagt keine Lust.

LG.

dear_ly 09.09.2009 20:08

"Bitte google es doch mal" Super Argument, bin beeindruckt. Solange du kein Argument leiferst nehme ich an, dass du keins hast.
Ahja, die Mädchenbanden, die ihre Mitschüler quälen, erpressen und verprügeln kommen Zustanden, weil die Gewalt der Männer ansteigt? Zusammenhang?

The Joker 09.09.2009 20:10

Zitat:

Zitat von dear_ly (Beitrag 2917882)
"Bitte google es doch mal" Super Argument, bin beeindruckt. Solange du kein Argument leiferst nehme ich an, dass du keins hast.
Ahja, die Mädchenbanden, die ihre Mitschüler quälen, erpressen und verprügeln kommen Zustanden, weil die Gewalt der Männer ansteigt? Zusammenhang?

Da du alle meine Argumente konsequent ignorierst, und auf unwesentliche Dinge eingehst werde ich hier erst wieder posten wenn was geistig verwertbares kommt.

LG.

Lannister30 09.09.2009 20:13

Zitat:

Zitat von dear_ly (Beitrag 2917882)
"Bitte google es doch mal" Super Argument, bin beeindruckt. Solange du kein Argument leiferst nehme ich an, dass du keins hast.
Ahja, die Mädchenbanden, die ihre Mitschüler quälen, erpressen und verprügeln kommen Zustanden, weil die Gewalt der Männer ansteigt? Zusammenhang?

Die die Gewalt bei Männern bzw. Jungen eh enorm ansteigt, steigt sie bei Frauen eben auch ein bisschen, wird praktisch hinterher/mitgezogen.
Gewalt geht durch die ganze Gesellschaft, aber eben vor allem in der Unterschicht ists auch ziemlich schick.

Auf gut Deutsch wird sich bei den Männern einfach zuviel abgeguckt.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:34 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.