Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Archiv: Streitgespräche (https://www.lovetalk.de/archiv-streitgespraeche/)
-   -   Gewalt gegen Männer (https://www.lovetalk.de/archiv-streitgespraeche/85103-gewalt-gegen-maenner.html)

dear_ly 07.09.2009 23:39

Zitat:

Zitat von Congo (Beitrag 2915309)
Naja ich bleibe dabei , dass sie ein pubertierender Teenie ist :lachen: .

Wenn dir das weiterhilft während dir die Argumente ausgehen, meinetwegen :sleep:

The Joker 07.09.2009 23:40

Zitat:

Zitat von dear_ly (Beitrag 2915307)
Eben, Gewalt gegen Männer durch Frauen ist üblicher als man denkt. Die Zahl der Ehemänner, die von ihren Frauen verprügelt werden ist sehr hoch und steigt soweit ich weiß immer weiter.
Ich verstehe auch nicht, wieso man das ganz schrecklich findet, bei Gewalt gegen Frauen durch Männer hingegen wird sich nicht so aufgeregt.
Das ist es denke ich auch eher, was die Schwarzer meinte, dass endlich mal kapiert wird, das nicht alle Frauen Opfer von Gewalt sind, sondern diese auch ausüben können.
Ist natürlich scheiße, Gewalt sollte niemals ausgeübt werden, von keinem Geschlecht.

@joker
nicht ganz..ich hatte auf 13 getippt um ehrlich zu sein. und ich hab dir bereits vorher gesagt, dass es auch ohne Beleidigungen gehen sollte, aber lesen scheint nicht soo deine Stärke zu sein


So, jetzt mal normal

falls der Mann die Frau wirklich vergewaltigt hat ist es in den Augen der Frau gerechtfertigt aber sie hätte ihn in dem Fall auch einfach anzeigen können ich denke dann wäre sie bei der ganzen Sache besser ausgestiegen.

Natürlich wäre dabei ihre Selbstjustiz zu kurz gekommen aber so wär sie deutlich besser ausgestiegen denn das kann man in den meisten Fällen nachweisen.

barkeeper76 07.09.2009 23:41

Und dass sich "Frau" nicht traut, zur Polizei zu gehen, ist ein subjektiver Grund. Kein Polizist wird lachen, wenn eine blaugeschlagene Frau vor ihm steht.

Die Emanzipation fängt damit an, dass man sich ohne Rücksicht darauf, was andere denken könnten, sein Recht verschafft. Aber bitte mit den legalen Möglichkeiten.

Wolfsblume 07.09.2009 23:41

Zitat:

Zitat von barkeeper76 (Beitrag 2915308)
Welche Gesellschaft tolleriert denn wirklich Gewalt gegen Frauen außer islamische Diktaturen vielleicht ?

Ich sag nicht, dass sie toleriert wird, nur, dass man sie normal findet. Da geht kein Aufschrei durch die Massen, man hat sich dran gewöhnt.

Und..."Gesellschaft" ist ein schwammiger Begriff. In vielen Ländern in denen Gewalt gegen Frauen offiziell verboten ist, wird sie dennoch ausgeübt und kommt viel zu selten zur Anzeige. Weil die "Gesellschaft" in dem jeweiligen Kuhkaff das in Ordnung findet.
Nicht nur in islamischen Diktaturen, sondern in allen Ländern in denen Frauen traditionell unterdrückt wurden/werden.

Beschäftige dich mal damit, du wärst überrascht.

Congo 07.09.2009 23:42

Zitat:

Zitat von dear_ly (Beitrag 2915307)
Eben, Gewalt gegen Männer durch Frauen ist üblicher als man denkt. Die Zahl der Ehemänner, die von ihren Frauen verprügelt werden ist sehr hoch und steigt soweit ich weiß immer weiter.
Ich verstehe auch nicht, wieso man das ganz schrecklich findet, bei Gewalt gegen Frauen durch Männer hingegen wird sich nicht so aufgeregt.
Das ist es denke ich auch eher, was die Schwarzer meinte, dass endlich mal kapiert wird, das nicht alle Frauen Opfer von Gewalt sind, sondern diese auch ausüben können.Ist natürlich scheiße, Gewalt sollte niemals ausgeübt werden, von keinem Geschlecht.

Brutale Emanzen ? :lachen:

Und du widersprichst Dir , siehe das FETTangestrichene.

The Joker 07.09.2009 23:43

Zitat:

Zitat von Wolfsblume (Beitrag 2915315)
Ich sag nicht, dass sie toleriert wird, nur, dass man sie normal findet. Da geht kein Aufschrei durch die Massen, man hat sich dran gewöhnt.

Und..."Gesellschaft" ist ein schwammiger Begriff. In vielen Ländern in denen Gewalt gegen Frauen offiziell verboten ist, wird sie dennoch ausgeübt und kommt viel zu selten zur Anzeige. Weil die "Gesellschaft" in dem jeweiligen Kuhkaff das in Ordnung findet.
Nicht nur in islamischen Diktaturen, sondern in allen Ländern in denen Frauen traditionell unterdrückt wurden/werden.

Beschäftige dich mal damit, du wärst überrascht.

ja aber du musst bedenken dass die meisten Fälle nicht zur Anzeige kommen weil die Frauen meist zu viel Angst haben.
Und manche Männer das ausnutzen

barkeeper76 07.09.2009 23:44

Es liegt doch aber nicht an der Gesellschaft, dass sich Frau nicht traut, Anzeige zu erstatten. Es ist die Angst, die subjektiv gefühlte Angst, verachtet oder nicht ernst genommen zu werden. Sie hindert die Frauen, Anzeige zu erstatten. Gegen die eigene Unzulänglichkeit kann auch das beste Gesetz nichts machen. Emanzipation fängt im Kopf an, im eigenen (!)

dear_ly 07.09.2009 23:51

@Congo
Da widerspricht sich nix. Einerseits räume ich ein, dass es mittlerweile sehr gewalttätige Frauen gibt, die auch ihren Männern Gewalt antun und im nächsten Satz sage ich, dass Gewalt IMMER scheiße ist und von NIEMANDEM ausgeführt WERDEN SOLLTE.
Wo ist da der Widerspruch? Ich würd eher sagen du verstehst den Post nicht.
Mal abgesehen davon machst du seit 6 Seiten nix anderes, als dich über Posts lustig zu machen, sie zu ignorieren oder was ganz anderes zu schreiben, so wirklich scheint dich das hier ja nicht zu interessieren.

@Joker
Wie gesagt, Selbstjustiz ist einfach Mist und deswegen ja eigentlich auch verboten. Wo kämen wir denn da hin, wenn jeder jeden bestrafen könnte wie er wollte? Das wäre ja das totale Chaos
nichtsdestotrotz setzen sich manche Menschen über dieses Gesetz hinweg. Das macht sie zu Kriminellen. Auch der Vater, der den mörder seiner Tochter erschlägt ist ein Krimineller. Sicher, sein Grund ist nachvollziehbar, aber es ist trotzdem kriminell.
ich denke der Schwarzer (von der ich auch kein Fan bin) geht es in dem Fall aber nicht darum zu sagen "YAAAAY dem Kerl wurde der Schwanz abgeschnitten!! Super!!" sondern sie hat sich über den Aufruhr, den dieser Artikel ausgelöst hat amüsiert. So nach dem Motto "Ach, euch fällt erst jetzt auf, dass eine Frau einen Mann auch verletzen und vielleciht sogar töten kann?? Ihr Idioten"
Weil das ja eigentlich eine Sachei st, die klar sein sollte. natürlich ist eine Frau in der Lage einen Mann zu töten, genauso umgekehrt. Nur wenn iene Frau einen Mann tötet wird es immernoch geschockter aufgenommen, als wenn ein mann eine Frau tötet.

Wolfsblume 07.09.2009 23:52

Zitat:

Zitat von barkeeper76 (Beitrag 2915322)
Es liegt doch aber nicht an der Gesellschaft, dass sich Frau nicht traut, Anzeige zu erstatten. Es ist die Angst, die subjektiv gefühlte Angst, verachtet oder nicht ernst genommen zu werden.

Diese Angst wird aber von der Gesellschaft produziert, indem sie Vergewaltigung in der Ehe gutheißt, beziehungsweise Vergewaltigungsopfern die Schuld zuschiebt.

Oder eben, um mal zum (vom Threadersteller wahrscheinlich garnicht überdachten) Thema des Threads zurückzukommen:

Eine Gesellschaft, die so tut als wären Frauen zu schwach um Gewalt gegen Männer auszuüben stempelt einen misshandelten Mann als Waschlappen ab, sodass er lieber die Klappe hält und weiterleidet als zur Polizei zu gehen.

Natürlich ist jeder Mensch ein Teil der Gesellschaft, und kann somit auch Teil einer Änderung sein - aber gerade deswegen ist es blödsinnig zu sagen "Es gibt kein Problem" und weiterhin so zu tun als wären Frauen harmlose, arme Hascherl die sich weder wehren noch gar selbst gewalttätig werden können.

The Joker 07.09.2009 23:53

Zitat:

Zitat von dear_ly (Beitrag 2915329)

@Joker
Wie gesagt, Selbstjustiz ist einfach Mist und deswegen ja eigentlich auch verboten. Wo kämen wir denn da hin, wenn jeder jeden bestrafen könnte wie er wollte? Das wäre ja das totale Chaos
nichtsdestotrotz setzen sich manche Menschen über dieses Gesetz hinweg. Das macht sie zu Kriminellen. Auch der Vater, der den mörder seiner Tochter erschlägt ist ein Krimineller. Sicher, sein Grund ist nachvollziehbar, aber es ist trotzdem kriminell.
ich denke der Schwarzer (von der ich auch kein Fan bin) geht es in dem Fall aber nicht darum zu sagen "YAAAAY dem Kerl wurde der Schwanz abgeschnitten!! Super!!" sondern sie hat sich über den Aufruhr, den dieser Artikel ausgelöst hat amüsiert. So nach dem Motto "Ach, euch fällt erst jetzt auf, dass eine Frau einen Mann auch verletzen und vielleciht sogar töten kann?? Ihr Idioten"
Weil das ja eigentlich eine Sachei st, die klar sein sollte. natürlich ist eine Frau in der Lage einen Mann zu töten, genauso umgekehrt. Nur wenn iene Frau einen Mann tötet wird es immernoch geschockter aufgenommen, als wenn ein mann eine Frau tötet.

Ja weil es wie gesagt eigentlich nicht in der Natur der Frau liegt gewaltätig zu sein.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:50 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.