Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Archiv: Streitgespräche (https://www.lovetalk.de/archiv-streitgespraeche/)
-   -   Gewalt gegen Männer (https://www.lovetalk.de/archiv-streitgespraeche/85103-gewalt-gegen-maenner.html)

dear_ly 07.09.2009 23:57

Zitat:

Zitat von The Joker (Beitrag 2915332)
Ja weil es wie gesagt eigentlich nicht in der Natur der Frau liegt gewaltätig zu sein.

Ich denke danach kann man im zeitalter von asexualität, Geschlechtsumwandlungen und Kampfsportkursen nicht mehr gehen^^;
Das Leben hat sich sehr gewandelt, die Frau bleibt nu incht mehr daheim bei den Kindern und kocht, sie geht zur Arbeit, ist selbstständig, verdient genausoviel oder sogar mehr Geld als ein Mann, ist alleinerziehnd UND berufstätig...das Leben der Frau hat sich geändert, wieso also nicht auch ihre Natur?
Schau dir doch an wieviele asozialer Schlägermädchenbanden es heutzutage gibt. Keine positive Entwicklung (also die Schlägerbanden) aber auch etwas, das unsere Gesellschaft hervorgebracht hat.
Es gibt erschreckend viele Mönner, die in ihrer Beziehung von ihrer Partnerin körperlich und/oder seelisch misshandelt werden. Wie wolfsblume aber sagt trauen sich viele nicht das zuzugeben, wei lsie Angst haben als Weicheier dazustehen

barkeeper76 07.09.2009 23:57

Noch einmal, welche Gesellschaft toleriert oder verharmlost Vergewaltigungen ?

Geh mal als Mann zur Polizei und sag, dass Du von Deiner Frau gewaltätig bedrängt worden bist. Wo wird der Lacher bzw. die Intoleranz größer sein ( ohne eines von beiden zu relativieren )

Congo 07.09.2009 23:59

Zitat:

Zitat von Wolfsblume (Beitrag 2915330)
Natürlich ist jeder Mensch ein Teil der Gesellschaft, und kann somit auch Teil einer Änderung sein - aber gerade deswegen ist es blödsinnig zu sagen "Es gibt kein Problem" und weiterhin so zu tun als wären Frauen harmlose, arme Hascherl die sich weder wehren noch gar selbst gewalttätig werden können.

Doch Frauen sind harmlos , das ist weder verachtend gegenüber noch beleidigend gegenüber Frauen , es ist eine Feststellung einer Tatsache.

Männer sind nunmal größer,breiter und stärker , so will es die Natur , auch wenn es Dir nicht passt.

Da werden weder Du , noch Emanzen wie Alice Schwarzer was dran ändern können.

Wolfsblume 07.09.2009 23:59

Zitat:

Zitat von barkeeper76 (Beitrag 2915337)
Noch einmal, welche Gesellschaft toleriert oder verharmlost Vergewaltigungen ?

Ich hab keine Lust, dir das rauszusuchen. Schneid dir einfach den nächsten Zeitungsartikel über zwangsverheiratete Mädchen aus, und schau in welchem Land das war.
Es kommt immer noch viel zu oft vor, du wirst also nicht lange warten müssen bis das nächste Mal drüber berichtet wird.

The Joker und Congo sind unrühmliche Beispiele von Personen, die Männergewalt gegen Frauen normal finden, und Frauengewalt gegen Männer ungeheuerlich.
Die beiden sitzen nicht irgendwo in einem Irrenhaus, sind ergo keine Einzelfälle die man als Ausnahmen von der Regel ansehen könnte. Sie sind mitten unter uns.

The Joker 08.09.2009 00:00

Zitat:

Zitat von dear_ly (Beitrag 2915336)
Ich denke danach kann man im zeitalter von asexualität, Geschlechtsumwandlungen und Kampfsportkursen nicht mehr gehen^^;
Das Leben hat sich sehr gewandelt, die Frau bleibt nu incht mehr daheim bei den Kindern und kocht, sie geht zur Arbeit, ist selbstständig, verdient genausoviel oder sogar mehr Geld als ein Mann, ist alleinerziehnd UND berufstätig...das Leben der Frau hat sich geändert, wieso also nicht auch ihre Natur?
Schau dir doch an wieviele asozialer Schlägermädchenbanden es heutzutage gibt. Keine positive Entwicklung (also die Schlägerbanden) aber auch etwas, das unsere Gesellschaft hervorgebracht hat.
Es gibt erschreckend viele Mönner, die in ihrer Beziehung von ihrer Partnerin körperlich und/oder seelisch misshandelt werden. Wie wolfsblume aber sagt trauen sich viele nicht das zuzugeben, wei lsie Angst haben als Weicheier dazustehen

Ich persnönlich will keine Frau haben die zuhause ist und *kocht* ^^

Alleine kann ich mir das Haus und die 6 Kinder die ich will nicht leisten. =)
aber wer weiss welche Türen so mit dem Abi offen stehen.

barkeeper76 08.09.2009 00:02

Zitat:

Zitat von Wolfsblume (Beitrag 2915342)
Ich hab keine Lust, dir das rauszusuchen. Schneid dir einfach den nächsten Zeitungsartikel über zwangsverheiratete Mädchen aus, und schau in welchem Land das war.
Es kommt immer noch viel zu oft vor, du wirst also nicht lange warten müssen bis das nächste Mal drüber berichtet wird.


Zwangsverheiratungen sind meist religiöser Gründe geschuldet oder irgendwelchen Dorfdiktaturen. Die Penisabschneidung war wo ?

Congo 08.09.2009 00:03

Zitat:

Zitat von dear_ly (Beitrag 2915336)
Ich denke danach kann man im zeitalter von asexualität, Geschlechtsumwandlungen und Kampfsportkursen nicht mehr gehen^^;
Das Leben hat sich sehr gewandelt, die Frau bleibt nu incht mehr daheim bei den Kindern und kocht, sie geht zur Arbeit, ist selbstständig, verdient genausoviel oder sogar mehr Geld als ein Mann, ist alleinerziehnd UND berufstätig...das Leben der Frau hat sich geändert, wieso also nicht auch ihre Natur?


Genau weil es eben die Natur ist , da hat der Mensch nichts zu sagen.


Willst du gelangweilte Pubertierende Göre uns weis machen , dass wir die Natur des Menschen komplett umkrempeln sollen(An sich eine total unrealistische Idee :fg:) , wegen euren Minderwertigkeitskomplexen als die "schwachen" ?

Ich muss mich echt grad am Riemen reißen , dass ich hier nicht in Gelächter Ausbreche.

The Joker 08.09.2009 00:03

Zitat:

Zitat von barkeeper76 (Beitrag 2915349)
Zwangsverheiratungen sind meist religiöser Gründe geschuldet oder irgendwelchen Dorfdiktaturen. Die Penisabschneidung war wo ?

es war einfach eine Frau die Gerechtigkeit wollte das hat weder was mit Religion noch Land zu tun in jedem Land kann mal jemand durchdrehen.

EDIT: Ich will nochmal festhalten dass Männer einfach das stärkere Geschlecht sind.
Ich versteh nicht was daran so schlimm sein soll.

Komi 08.09.2009 00:04

Zitat:

Zitat von barkeeper76 (Beitrag 2915337)
Noch einmal, welche Gesellschaft toleriert oder verharmlost Vergewaltigungen ?

Deutschland: ab1992 galt es als Antragsdelikt, ab 2004 als Offizialdelikt. Davor gab es in der Ehe keine Vergewaltigung, weil der Geschlechtsverkehr zu den ehelichen Pflichten zählte. Wir müssen also gar nicht so weit schauen.

Mehr möchte ich auch zur Diskussion nicht beitragen, weil es immer so schwer ist die Kotze von der Tastatur zu bekommen.

dear_ly 08.09.2009 00:04

Sicher nicht hehe
heutzutage hat man ja eigentlich fast keien Chance mehr, wenn man mehr als 2 Kinder hat, da müssen praktisch beide arbeiten gehen um das zu finanzieren.
Sicher sind Frauen von natur aus körperlich im Normalfall eher schwächer als Männer. Aber darauf kommt es nicht immer an. Wenn ein mann kein Selbstbewusstsein hat kann er von einer dominanten Frau unterdrückt werden. Dazu muss sie nichtmal körperlich überlegen sein, wenn er sich nicht wehrt, weil er es einfach nicht kann.
Das ist ja auch der Hauptgrund wieso Frauen vergewaltigt werden. Nicht weil die Männer alle große atarke Bodybuilder sind. Nein, die Frauen kriegen es mental nicht auf die Reihe.
und es gibt genauso viele Mönner, die es mental nicht auf die Reihe kreigen sich zu wehren, die sich unterbuttern lassen

... Gewalt gegen Mnner ...

http://www.pappa.com/maenner/gewalt-gg-m.htm


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:28 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.