Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Archiv :: Support (https://www.lovetalk.de/archiv-support/)
-   -   Hardliner Lunar vs Smalltalk, die Grundsatzfrage (https://www.lovetalk.de/archiv-support/60174-hardliner-lunar-vs-smalltalk-die-grundsatzfrage.html)

Lunar Eclipse 09.03.2008 10:50

Gibt es denn ein akutes Problem, das ein Verlangen danach überhaupt wecken könnte? Es gibt ja die Ignore Funktion, mit der sich die für einen unangenehmen Leute ausfiltern lassen.

Welcher Beitragende möchte seine Einträge eigentlich bewerten lassen? Ich jedenfalls nicht ;-).

Aschenbrödel2000 09.03.2008 11:31

Zitat:

Zitat von Lunar Eclipse (Beitrag 2259679)
Welcher Beitragende möchte seine Einträge eigentlich bewerten lassen? Ich jedenfalls nicht ;-).

Ich auch nicht. Es reicht mir schon, dass man in der Schule und im Berufsleben bewertet wird...:)

Wusch 10.03.2008 00:52

ich kann zum themenbereich HS relativ wenig sagen, da ich dort kaum bin, mir aber schon aufgefallen ist, dass dort nun weniger smalltalk herrscht als früher. ich nehme an, das ist der moderation zu verdanken.

um als moderator sinnvoll wirken zu können, muss man meiner ansicht nach ein dickes fell haben und darf sich nicht durch alle mögliche spitzen angegriffen fühlen. wer das dennoch tut, hat meiner ansicht nach den mod-job verfehlt.

ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass ein mod bereits einen schlechten job macht, wenn er eine verwarnung ausspricht, denn er ist zuvor ja bereits mit seiner moderation gescheitert.
das heißt jetzt nicht, dass das immer so ist, aber ich denke schon, eben in den meisten fällen.

eine große diskussion gab es auch immer wegen der "st"-beiträge im alten "was ich dir sagen wollte" thread. (dazu habe ich mich oft genug geäußert.)

ich persönlich finde es sehr skurril, dass der nun im archiv ist, der neue aber bereits ungestört an selbiger stelle in den "loveletters" *raf*

ich denke auch, dass es manchmal sehr schwer ist zu beurteilen, was genau denn nun eigentlich st ist - der ganze allgemeine fußball-thread könnte etwa als solches bewertet werden, steht aber dennoch im ALLGEMEINEN.

was ich auch als sonderbar empfinde, ist, dass man fast genötigt wird, sich seine pn-meldungen an seine mail-addi weiterleiten zu lassen. laut den regeln, kann man sich zu seiner eigenen sperrung äußern, was aber eben nur dann geht, wenn diese funktion eingeschaltet ist.
ansonsten besteht nur die möglichkeit , auf der startseite auf "kontakt" zu gehen, worauf man dann eine mail an "ticket2008@lovetalk.de" schreiben kann, aber keine antwort bekommt.

ich habe die mods darauf bereits aufmerksam gemacht, ohne eine reaktion darauf erhalten zu haben.
könnte man da nicht etwa eine kurze pn schreiben a la: "wir checkens mal, kann ein bisschen dauern."

solche nicht-reaktionen halte ich ebenfalls nicht für mod-würdig.

zur frage nach der daseinsberechtigung eines mods, der höchstens ein- zweimal im jahr online ist, habe ich auch nie eine antwort erhalten.

aufgrund dieser dinge halte ich die moderation hier mittlerweile für sehr indifferent. bevor man was schreibt, müsste man sich praktisch erstmal anschauen, welcher mod für den thread zuständig ist und wie man sich dem gegenüber verhalten "darf"...

desweiteren habe ich niemals irgendwelche sinnvollen antworten zu meinen verbesserungsvorschlägen erhalten.

ironics vorschläge sind mir persönlich viel zu kompliziert. der lt hat auch ohne diesen krimskrams immer einigermaßen funktioniert...

zappels vergleich der moderation von lunar und andrew kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. meiner meinung nach ist andrew IMMER auf der sachlichen ebene geblieben mit der ausnahme, dass er manche deutsche flapsigen begriffe wie "stimmungsnazi" einfach anders verstehen musste. er hat auch fragen beantwortet und - ja, das klingt jetzt wieder so, als sei ich persönlich beleidigt, was ich jedoch nicht bin - hätte mich nie dafür gesperrt, weil ich ein buch zitiert habe - lunar hingegen fängt viel früher an, nach seinen maßstäben zu urteilen.

das also ist der entscheidende vorwurf, den ich manchen mods mache: ihr nehmt manche posts, smalltalk, anfeindungen etc. viel zu persönlich - da sollten mods meiner ansicht nach drüber stehen...


insgesamt finde ich, dass hier etwas schlampig moderiert wird - kleines beispiel: eine verwarnung o.ä. wegen "missachtung der moderation" sollte es eigentlich gar nicht geben dürfen, weil höchstens "regeln" missachtet werden können und ein mod für die einhaltung der regeln zuständig ist. hält sich ein user weiterhin nicht an die regeln, sollte er eine verwarnung wegen "missachtung der REGELN" bekommen.
dieses beispiel verdeutlicht für mich auch meine vermutung, dass manche mods ihre arbeit eben andererseits viel zu persönlich-ernst nehmen.

kommt mir jetzt bitte nicht mit dem pseudo-argument:
ach, der wusch jammert hier wieder nur rum, dass früher alles besser war.

ich bin einfach davon überzeugt, dass es in den jahren seit meiner anmeldung im august 2004 bis ende 2006 (ja, das liegt meiner ansicht nach AUCH an andrews weggang) TATSÄCHLICH besser war.
sicher wurden einige der probleme, die es auch in dieser zeit gab, mittlerweile auch (noch) nicht gelöst (was ist konkret eine beleidigung), ich denke aber, dass sich die probleme seitdem vermehrt haben.

jetzt dürft ihr euch freuen, denn ich habe für mich beschlossen, mich mit diesem post das letzte mal zu diesem thema zu äußern...:fg:

Hex 10.03.2008 07:13

Ich glaub nicht, dass du dich ein letztes Mal dazu geäußert hast :) (das ist nicht gemein gemeint)

Das mit der PN Problematik war mir noch nicht so bekannt. Aber du hast natürlich recht. Ich werd das tatsächlich mal im Modforum zur Diskussion stellen. Vielleicht gibt es ja die alte Möglichkeit der Lovetalkemailadressen für Mods. Dann wären die zumindest per Mail erreichbar? Denn meine private Mailaddy geb ich bestimmt nicht raus ;)

Was den "Was ich dir sagen will" Thread angeht, so diskutieren wir immer noch darüber, was nun damit geschieht. Mehr kann ich dir dazu erst mal nicht sagen.

Und nun mal sehen, ob du auf diesen Post nicht doch noch mal reagierst ;)

Lunar Eclipse 10.03.2008 10:37

Zitat:

Zitat von wusch (Beitrag 2260127)
meiner meinung nach ist andrew IMMER auf der sachlichen ebene geblieben mit der ausnahme, dass er manche deutsche flapsigen begriffe wie "stimmungsnazi" einfach anders verstehen musste. er hat auch fragen beantwortet und - ja, das klingt jetzt wieder so, als sei ich persönlich beleidigt, was ich jedoch nicht bin - hätte mich nie dafür gesperrt, weil ich ein buch zitiert habe - lunar hingegen fängt viel früher an, nach seinen maßstäben zu urteilen.

1. Wer mich oder einen anderen Mod in dieser Weise mit Adolf H*itler in Verbindung bring, wird von mir gesperrt, ohne wenn und aber. Der Beitrag steht noch dort, jeder kann sich ein Bild machen. Ich würde jedem Mod empfehlen, das Gleiche zu tun. Bestimmte Grenzen überschreitet man nicht.

http://www.lovetalk.de/2200862-post48907.html

2. Jeder handelt _immer_ nach seinen Maßstäben. Es gibt kein corporate image im LT. Genau das macht ihn so hübsch bunt. Gibt es keine vernünftige Schnittmenge zwischen den Maßstäben der Mods und der User, ist der entsprechende Mod ohnehin draussen. Deine Gleichschaltungsphantasien aber sind für den A*sch, mein lieber wusch.

Sailcat 10.03.2008 10:41

ist noch jemand den heiligenschein von andrew so leid wie ich?
die gleichen diskussionen gab es schon als andrew noch mit der trommel um den weihnachtsbaum gelaufen ist. das kann doch wohl nicht ernst gemeint sein, daß der LT schlecht wurde seit andrew sich verschweizert hat. wie dämlich ist das denn?
der LT ist immer nur so gut wie die user die beiträge schreiben und die moderatoren die diese moderieren. und zwar im wechselspiel.
eine einzige gestalt kann das wohl kaum derart gestalten, daß man wahlweise in verzückung oder entsetzen verfällt.

wart ihr schon beim frisör?

Lunar Eclipse 10.03.2008 11:29

Man kann durch Moderation den Stil eines Forums signifikant beeinflussen. Einige wenige User können einen hohen Traffic verursachen. So gab es jemanden, der insbesondere im HS viele Threads durch seine Pöbeleien ins Chaos stürzte. Es machte einfach keinen Spaß mehr, dort zu schreiben. Der Rauswurf dieses einzelnen Users, der zugegebenermaßen mühsam war und nicht ganz ohne Widerstand ablief, hat ein völlig anderes Bild des HS ergeben.

Ein anderer User, der bereits von dir vermisst wird(*), Sailcat, konnte einen Thread durch seine humorvolle Art der Kritik an Frauen ins OT stürzen. Hier reichte die ein oder andere Ermahnung aus.

Viel wichtiger als die "harte Linie", die mir hier vorgeworfen wird, ist eine gewisse Stetigkeit der Moderation. Man kann wild um sich herum sperren und verwarnen, um seine zeitlichen Abwesenheiten zu kompensieren, dann wandelt sich das Bild des Forums aber erneut.

Klar, am Ende machen die User den LT aus. Sie brauchen aber auch den Raum dafür (und damit Lust, überhaupt on topic zu schreiben). Den schaffen oft die Moderatoren.

(*) Ich bin unschuldig!

Sailcat 10.03.2008 12:15

ich sage ja nicht, daß es nicht einige individuen gibt, die sehr nervig oder störend sein können. mit sicherheit ist das so und dann muß man sich überlegen, was man mit der person anfängt, bzw. wie zugänglich sie für ein gespräch ist.
ich behaupte nur, daß andrew nicht gott ist, war oder sein wird. mir geht diese glorifizierung einfach nur unheimlich auf den zeiger und es kann keinesfalls daran liegen, daß es hier so "schrecklich" geworden ist, weil er sich verzapperdidudelt hat.
diese auf und ab phasen im LT sind genauso kontinierlich wie die kondratievschen zyklen. passend dazu auch die immer wieder auftauchenden debatten. #lieb#

hoefti 10.03.2008 16:49

Hallo zusammen

Rein zur technischen Seite. Ja, das Forum ermöglicht eine Bewertung von Beiträgen bzw. sogar von Mitgliedern. Über den Sinn der Funktion kann man streiten, ich halte sie für überflüssig, da durch eine Punktevergabe nicht wirklich das "Übel" beseitigt wird. Aber ich wäre bereit es auf einen Versuch in der dem Forum beiliegenden Version ankommen zu lassen.

Um es aber mal auf den Punkt zu bringen. Wenn das "Übel" der Smalltalk in für den Ersteller wichtigen Beiträgen ist, so kann man viel dagegen tun, im Grunde läuft man aber nur hinterher und verliert den Spaß am Forum, so wie es bei Lunar nun der Fall ist. Für mich ist das ein Zeichen, dass es so nicht weiter gehen kann.

Die Schriftfarben in den Styles schaue ich mir die tage mal an. Eventuell müssen einige weichen, die den text unleserlich machen.

Gruß Mike

ironic75 11.03.2008 07:47

Zitat:

Zitat von hoefti (Beitrag 2260813)
Wenn das "Übel" der Smalltalk in für den Ersteller wichtigen Beiträgen ist ...

Das ist die Frage, die meiner Meinung nach intensiv diskutiert werden müsste. Ist ST wirklich ein Problem oder unweigerliche Realität oder sogar ein entscheidender Treiber, warum das Forum überhaupt funktioniert. Die soziale Funktion von ST wird hier irgendwie völlig ausgeblendet. Ein Forum bringt auf der Sachebene Menschen zusammen, die die gleichen inhaltlichen Interessen haben. Aber sie wollen sich auf einer persönlichen Ebene sozialisieren. Wenn eines von beiden nicht funktioniert, funktioniert das ganze Forum nicht.

Eine Studie, welches die Faktoren sind, die bestimmen, ob eine Diskussion sachlich/konstruktiv bleibt oder in Plauderei oder gar Flame abdriftet, wäre sicher megaspannend. Letztendlich liegt es zu 90% am TE, in welche Richtung sich ein Thread entwickelt.

Ein Faktor ist garantiert die Qualität des Eröffnungsthreads und auch des Threadtitels. Damit bestimmt der TE sehr stark selbst, in welche Richtung es geht. Themen, die schon hundertmal durchgekaut wurden und keine neuen Variationen des Problems enthalten, werden schneller ST. Eröffnungsbeiträge mit vielen Rechtschreibfehlern, schlechter Struktur, schlechtem Deutsch, schlechtem Layout usw werden schneller ST. Eröffnungsbeiträge, die nicht einen konkreten Fall betreffen, sondern oberflächliche Klischees bedienen werden schneller ST.

Wenn ein TE persönlich wird, sich über Beiträge beschwert und übertrieben eingeschnappt reagiert, ist die sachliche Diskussion meist auch vorbei.

Es gibt doch bei Anfängern sowieso eine Freischaltung eines Eröffnungsthreads. Vielleicht könnte ein Moderator es als seine Hauptaufgabe ansehen, den Neulingen zu helfen, gute Beiträge zu schreiben. Bei Beiträgen mit schlechter Qualität könnte er dem TE feinfühlig mitteilen, dass die Wahrscheinlichkeit guter Antworten wächst, wenn er "folgende Punkte" beachtet ... und dann eine Liste mitschickt. Wenn der TE es dann nicht überarbeiten mag und keine weitere Hilfestellung anfragt, ist das seine Entscheidung.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:13 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.