Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 28.05.2012, 11:56   #41
Durden
Platin Member
 
Registriert seit: 11/2011
Ort: nicht in Spanien
Beiträge: 1.972
Zitat:
Zitat von GreatBallsofFire Beitrag anzeigen
Hallo Isa!
Donald Duck ist ein Scheiterer. Er scheitert ständig erneut, in jedem Job, gibt aber nie auf. Und er kümmert sich um seine drei Neffen.

Das ist zuviel des Guten! Donald ist kein Faulpelz, meine ich.

Der wohl berühmteste Scheiterer der Weltliteratur ist Goethes Faust.

das Scheitern des Helden ist für gewöhnlich fester Bestandteil einer Tragödie.

Allerdings würde ich den Faust nicht unbedingt als "Scheiterer" bezeichnen. Seine Geschichte nimmt immerhin ein gutes Ende. Er muss seine Seele nicht an Mephisto abtreten und wird am Ende erlöst. Und das obwohl er die DEienste der Hölle in Anspruch genommen hat und jenen Augenblick erleben durfte, der ihm ausrufen ließ: "Verweile noch, du bist so schön!"

Der Leser weiß doch von Anfang an, dass sich sein Streben nach Allwissenheit nicht erfüllen kann und nimmt an, dass er am Ende bestraft wird. Aber er wird ja erlöst.

Außerdem: Er ist ja zu dieser Zeit gewissermaßen das Zentrum des Universums, wenn sich Gott und Satan um seine Seele streiten, wer genießt schon eine derartige Aufmerksamkeit?
Durden ist offline  
Alt 28.05.2012, 11:56 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Durden, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 28.05.2012, 15:54   #42
GreatBallsofFire
Blixa Bargeld,Multitalent
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Hoch den Rock, rein den Stock!
Beiträge: 10.778

Ja, und das menschliche Leben ist ja eine Tragödie, und jeder spielt seine Rolle, auf dieser merwürdigen Bühne, so mancher schlägt sich mitunter heldenhaft.

Na, zu Anfang ist nichts zu spüren von "Augenblick verweile", da strebt der alte Knacker nach Veränderung, er hat es zu nichts gebracht, und das drückt ihn nun mächtig.

Er hat Intellekt, aber keine weiteren Gottesgaben, also keine Talente.
Er beklagt letztlich, das er zwar fast alles weiss, aber nichts kann.
Er kann nichts in die Praxis umsetzen, würde man heute sagen.

Dann lässt er den Drudenfuss offen, (versehentlich?), und sieht sich bald mit des Pudels Kern konfrontiert.

Und Faust, der alternde Drogendoktor, weiss ja was er will:
- die schnelle Liebe
- das schnelle Geld
- den schnellen Degen
- den schnellen Mantel

Also nochmals die Tatkraft der Jugend, aber diesmal reichlich mit Talenten ausgestattet, ein Hans Dampf in allen Gassen, ein jumping jack flash, aber mit Managerqualitäten, in Bezug auf heute betrachtet.

Sicher ist er wissbegiereig, aber was die Welt im innersten zusammenhält, hilft ihm auch nicht mehr weiter. Das ahnt er, nach meiner Meinung.

Denn er hat ja schon "...ach, Philosophie, Juristerei und Medizin, und leider auch Theologie durchaus studiert".
Mit dem frustrierenden Ergebnis: "Da steh ich nun, ich armer Tor, und bin so klug als wie zuvor!"

Der Pakt mit dem Teufel muss her, und dann mit dem Kopf durch alle Wände!!

Aber der Teufel kann keine Gottesgaben ersetzten, und Faust scheitert als Künstler bei Hofe, als Liebhaber, und auch als Unternehmer.

Faust bringt Unglück.
Gretchen wird zur Kindsmörderin, ihre Mutter und ihr Bruder sterben.
Er wird mittelbar zum Mörder an dem ganz alten Paar Philemon und Baucis, und brennt ihr Haus nieder, Faust braucht das Land, und die beiden Alten stören.
Eine kapitalistische Landnahme?
Ich habe Bedenken, von einem guten Ende zu sprechen, weil Faust erlöst wurde.

Jaja, es ist Gottes Sache, jemanden zu erlösen. Warum ist Gott nicht klug zur rechten Zeit? Dann könnten viele noch leben.
GreatBallsofFire ist offline  
Alt 28.05.2012, 16:31   #43
Durden
Platin Member
 
Registriert seit: 11/2011
Ort: nicht in Spanien
Beiträge: 1.972
Zitat:
Zitat von GreatBallsofFire Beitrag anzeigen

Ja, und das menschliche Leben ist ja eine Tragödie, und jeder spielt seine Rolle, auf dieser merwürdigen Bühne, so mancher schlägt sich mitunter heldenhaft.

Na, zu Anfang ist nichts zu spüren von "Augenblick verweile", da strebt der alte Knacker nach Veränderung, er hat es zu nichts gebracht, und das drückt ihn nun mächtig.

Er hat Intellekt, aber keine weiteren Gottesgaben, also keine Talente.
Er beklagt letztlich, das er zwar fast alles weiss, aber nichts kann.
Er kann nichts in die Praxis umsetzen, würde man heute sagen.

Dann lässt er den Drudenfuss offen, (versehentlich?), und sieht sich bald mit des Pudels Kern konfrontiert.

Und Faust, der alternde Drogendoktor, weiss ja was er will:
- die schnelle Liebe
- das schnelle Geld
- den schnellen Degen
- den schnellen Mantel

Also nochmals die Tatkraft der Jugend, aber diesmal reichlich mit Talenten ausgestattet, ein Hans Dampf in allen Gassen, ein jumping jack flash, aber mit Managerqualitäten, in Bezug auf heute betrachtet.

Sicher ist er wissbegiereig, aber was die Welt im innersten zusammenhält, hilft ihm auch nicht mehr weiter. Das ahnt er, nach meiner Meinung.

Denn er hat ja schon "...ach, Philosophie, Juristerei und Medizin, und leider auch Theologie durchaus studiert".
Mit dem frustrierenden Ergebnis: "Da steh ich nun, ich armer Tor, und bin so klug als wie zuvor!"

Der Pakt mit dem Teufel muss her, und dann mit dem Kopf durch alle Wände!!

Aber der Teufel kann keine Gottesgaben ersetzten, und Faust scheitert als Künstler bei Hofe, als Liebhaber, und auch als Unternehmer.

Faust bringt Unglück.
Gretchen wird zur Kindsmörderin, ihre Mutter und ihr Bruder sterben.
Er wird mittelbar zum Mörder an dem ganz alten Paar Philemon und Baucis, und brennt ihr Haus nieder, Faust braucht das Land, und die beiden Alten stören.
Eine kapitalistische Landnahme?
Ich habe Bedenken, von einem guten Ende zu sprechen, weil Faust erlöst wurde.

Jaja, es ist Gottes Sache, jemanden zu erlösen. Warum ist Gott nicht klug zur rechten Zeit? Dann könnten viele noch leben.

da hast du natürlich recht. Faust (und denen die mit ihm zu tun hatten) ist durch seinen Teufelspakt unermessliches Leid widerfahren. Doch weshalb? Weil er sich mit dunklen Mächten eingelassen hat, weil er von seiner Gier und seinem Übermut so zerfressen war, dass es ihm unmöglich war., die Folgen abzuwägen, es mangelte ihm einfach an jeglichem Reflexionsvermögen. Das ist ja die Quintessenz moderner Tragödien; während die antiken tragischen Helden vom Schicksal gelenkt wurden und sioch diesem nicht entziehen konnten, sind die Protagonisten moderner Tragödien immer selbst für ihr Unglück verantwortlich.

Ich muss allerdings gestehen, mich noch nicht eingehend mit der Thematik beschäftigt zu haben.
Durden ist offline  
Alt 28.05.2012, 19:52   #44
GreatBallsofFire
Blixa Bargeld,Multitalent
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Hoch den Rock, rein den Stock!
Beiträge: 10.778
Zitat:
Zitat von Durden Beitrag anzeigen
..Doch weshalb? Weil er sich mit dunklen Mächten eingelassen hat, weil er von seiner Gier und seinem Übermut so zerfressen war, dass es ihm unmöglich war., die Folgen abzuwägen, es mangelte ihm einfach an jeglichem Reflexionsvermögen.
Aus Gier und Übermut?
Ich würde eher sagen, aus Verzweiflung. Die Torschlusspanik eines alten Mannes, der noch nichts erlebt hatte, und nun alles nachholen will.
So sehe ich das jedenfalls.
GreatBallsofFire ist offline  
Alt 28.05.2012, 20:34   #45
Durden
Platin Member
 
Registriert seit: 11/2011
Ort: nicht in Spanien
Beiträge: 1.972
okay, das kommt auf die Leseart an. Ich habe dabei halt immer Marlowe's "Doctor Faustus" im Hinterkopf, welches ja religiös geprägt ist und die Botschaft solcher Werke ist ja meistens, dass der Mensch sich zugunsten einer christlichen Lebensführung entscheiden soll, und die gebietet ihm ja gewissermaßen, seine irdischen Schranken zu akzeptieren und nicht in Hochmut zu verfallen.

nun ja, Goethes Einstellung zum Christentum war ja bekanntermaßen kritisch, aber ich gehe mal davon aus, dass der Gott aus seinem Faust trotzdem mal ein christlicher ist, und aus dessen Perspektive is Fausts Einstellung und seine Entscheidungen (für die dunklen Mächte) sicher ein Dorn im Auge sind.
Durden ist offline  
Alt 28.05.2012, 22:27   #46
GreatBallsofFire
Blixa Bargeld,Multitalent
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Hoch den Rock, rein den Stock!
Beiträge: 10.778
Ja, Marlowe's Faustus ist einfach gut.

Aber das ganze System aus den Begriffen Satan, Teufel und Hölle gerät ins Schwanken, glaube ich. Und viele meinen, die Hölle sei nur eine Erfindung der Katholiken, und sie existiere garnicht.
Und hatte nicht der Pabst selbst den Begriff "Vorhölle" abgeschafft? Ich bin da nicht so aktuell informiert.
Schwankt das ganze Gedankengebäude, wenn vielleicht die gesamte Hölle in sich zusammenstürzt?

Geändert von GreatBallsofFire (28.05.2012 um 22:32 Uhr)
GreatBallsofFire ist offline  
Alt 10.06.2012, 17:40   #47
GreatBallsofFire
Blixa Bargeld,Multitalent
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Hoch den Rock, rein den Stock!
Beiträge: 10.778
Hallo Moderation!

Es hat niemand mehr Bock auf die literarischen Faulpelze, und man ist ja im RL sowieso einer.
Deshalb kann der Thread nun geschlossen werden, würde ich sagen.
GreatBallsofFire ist offline  
Alt 10.06.2012, 17:40 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey GreatBallsofFire, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:34 Uhr.