Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 30.06.2012, 14:46   #1
stilles wasser
Senior Member
 
Registriert seit: 01/2012
Beiträge: 504
gesunde/fettarme ernährung, lasst eure vorschläge hören;)

hallo leute,
wie vllt der ein oder andere hier mitbekommen hat, bin ich seit nem knappen jahr student und wohne inner wg mit allem was dazu gehört.
seit knapp 2 monaten mache ich wieder regelmäßig zwischen 3 -5x um die 2 stunden fitness training. mein ziel ist es die überreste und von meiner übergewichtigen zeit, das heißt u.a. eine kleine bauchfalte,soweit es geht loszuwerden( 130kg bei 1,80 körpergröße, dann über 1.5 jahren 40Kg "verloren" und seitdem das gewicht von 90kg bei 1.85 körpergröße gehalten.)

durch das training merke ich schon, dass es besser wird. die ernährung habe ich auch dementsprechend angepasst, jedoch denke ich, dass eine noch fettarmere ernährung erst wirklich dazu führt, dass die bauchfalte verschwindet.
dadurch, dass man alleine wohnt kann ich nun auch selber entscheiden, was ich mir zu essen mache, allerdings fängt da das problem an.
das ganze leben lang hat mami gekocht und nun kann oder muss man selber ran ;D
mir fehlt es an ideen, was man so alles sich nach nem langen uni tag zu essen machen kann, da wollt ich euch mal fragen, was ihr so für vorschläge für gesunde und auch fettarme ernährung machen könnt. ich möchte keinen ernährungsplan, sondern einfach mahlzeits vorschläge ;D
ich bin nicht der koch, allerdings experementiere ich gerne und wenn ich mal wen "bekoche" gefällts dem auch meistens. also zögert nicht mit (auch exotischen) ideen
stilles wasser ist offline  
Alt 30.06.2012, 14:46 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo stilles wasser, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 30.06.2012, 16:13   #2
Kaesekuchen
weird.
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: D
Beiträge: 3.328
Hallo nicht mehr ganz so stilles Wasser.

5 mal die Woche Fitness erscheinen mir zu viel, es sei denn, du machst Krafttraining und Kondition abwechselnd. Die Ruhephasen für die Muskeln dürfen einfach nicht unterschätzt werden.

Und ja, um den Bauch perfekt hinzukriegen, muss man auch an der Ernährung arbeiten. Ich kann dir nur empfehlen, abends keine Kohlenhydrate zu essen und immer Geflügel gegenüber anderem Fleisch zu bevorzugen.

Ich stecke aktuell noch in einer Diät, daher ess ich nur morgens richtig. Und da kann ich dir nur empfehlen Müsli mit Joghurt und frischem Obst zu essen. Ich hab ewig geglaubt, das würde morgens zu viel Arbeit machen, tatsächlich brauch ich aber nicht einmal 10 min zum Schnibbeln. Ich hab bisher kein besseres Frühstück gefunden, man kann toll variieren und ist danach mindestens 4 Stunden satt. Top.

Und ganz allgemein: Wichtig ist, dass du zwischen den Mahlzeiten 4-6 Stunden nichts isst, sonst ist dein Körper immer mit der Verdauung beschäftigt und hat keine Chance in die Fettverbrennung überzugehen.
Und 2 Liter Wasser am Tag trinken!

Liebe Grüße.
Kaesekuchen ist offline  
Alt 30.06.2012, 16:31   #3
DkdLns
Golden Member
 
Registriert seit: 05/2012
Ort: Möwenhausen
Beiträge: 1.119
Es gibt ein paar ganz einfache Umstellungen:

Morgens: Marmelade statt Nutella & Co; Hüttenkäse statt Scheibenkäse; Obst; kein Fruchtsaft

Mittags: Kohlenhydrate (Reis, Nudeln, Kartoffeln) ggf. abwiegen um die Menge besser abschätzen/dosieren zu können. Wenn Du gerne Gemüse isst, dann einfach Gemüse schnibbeln und mit Tomatensauce + Reis/Nudeln/Kartoffeln. Finger Weg von der Sahne. Salate in verschiedenster Zusammensetzung (Vorsicht beim Dressing!); Kartoffeln mit Quark; Asiatisches...

Abends: Obstsalat mit fettreduziertem Joghurt; weniger Brot und wenn dann Vollkorn.

Viel Trinken!
DkdLns ist offline  
Alt 01.07.2012, 00:00   #4
ILLmaster
abgemeldet
Ich ergänze: helles Fleisch (Geflügel) und keinen Alkohol.
ILLmaster ist offline  
Alt 01.07.2012, 00:59   #5
stilles wasser
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2012
Beiträge: 504
hey, also zum training, ich sage mal so.
grundsätzlich mach ich vor jedem training 30 minuten cardio zum warm werden. anschließend wird immer ein bestimmter körperbereich trainiert.
an einem tag meinetwegen unterer sowie oberer rücken und schultern. beim nächsten training, dann bauch und brustmuskulatur und beim training danach arme, beine sowie becken.
dann folgt nach jedem training eine weitere 20-30 minütige cardio einheit.
sollte ich dann in der selben woche nochmal zum training kommen, erfolgt nur cardio training, momentan 60 min lang.

ich muss sagen, dass ich erst durch das vorangehende cardio training ins schwitzen komme, bei den workouts hält es sich in grenzen.

meine ernährung sieht momentan folgendermaßen aus:
morgens dunkles brot, 2-3 scheiben und geflügelaufschnitt (puten oder hähnchenbrust), fettarme feta/schafskäse, oliven( wenn da),oder thunfisch in eigenem saft statt des aufschnitts. da es mir mittlerweile zu trocken wurde, habe ich mir nun senf geholt, was dann auf die hähnchenbrust kommt.
dazu ab und zu mal ein glas orangensaft oder halt nur mineralwasser.

hier muss ich allerdings gestehen, dass ich in der woche gar nicht so oft dazu komme, morgens zu frühstücken. generell ist es momentan schwer regelmäßig zu essen. in der uni komme ich durch die vorlesungen nicht oft in die mensa, sodass auch mittag häufig ausfällt. da ich es morgens ja nicht mal immer schaffe zu frühstücken, könnt ihr denken, dass ich mir kein pausenbrot mache. ab und zu habe ich ne dose thunfisch dabei oder einen früchtejoghurt. wenn es mal ganz eng wird, wird irgendwas aus der cantine geholt, brötchen oder sowas in die richtung.
nach der uni erfolgt meistens das training, sodass ich häufig abends dann hungrig in die wohnung stolpere und mir dann auch mit viel unlust fleisch in die pfanne haue, dazu irgendwie bisschen gemüse und ab und zu, auch wenn es nicht mehr ratsam ist um die uhrzeit kroketten.
in letzter zeit habe ich häufiger zum geflügel gegriffen, allerdings kann ich ja nicht auch jeden tag hühnchen essen oder was braten. der fischmensch bin ich nicht wirklich, panierte seelachsfilets esse ich gerne, aber die muss man ja auch in viel fett braten.
zum braten nehme ich übrgens raps, sonnen, olivenöl statt der margharine.

alkohol trinke ich vllt einmal im monat, wenn ich mal unterwegs bin und selber nicht fahre, also eher selten bis fast gar nicht

Geändert von stilles wasser (01.07.2012 um 01:03 Uhr)
stilles wasser ist offline  
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:23 Uhr.