Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.10.2008, 21:43   #1
schökümarshmallöw
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 19.481
Literaturtipp und Nachtgespräche

Können mir ehemalige geschichts-Lkler literaturtipps für das wertvolle sammeln von wissen in diesem fach geben?
im kurs zuzuhören ist zwar nett, aber doch nicht so ausreichend, wie ich anfangs dachte :heulen: - zumindest für mich als nicht-geschichtsfreak.
hinterher jedenfalls besteht sogut wie immer großer nachholbedarf des vorgetragenen.
ein großes (aber hilfreiches und schülerfreundliches) band, in dem evtl. auch schon der recht ausführliche stoff für die mittelstufe der gymnasien vorhanden ist, da auch hier gewisse lücken vorhanden sind, wäre hilfreich.

ich könnte auch ewig bei amazon oder ebay gucken oder morgen stundenlang in der bib. rumstöbern, erachte aber vorschläge von (ehemals) genervten als wertvoller.

Geändert von schökümarshmallöw (07.10.2008 um 23:38 Uhr)
schökümarshmallöw ist offline  
Alt 07.10.2008, 21:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo schökümarshmallöw, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 07.10.2008, 21:59   #2
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.935
Zitat:
Zitat von schökümarshmallöw Beitrag anzeigen
geschichts-Lk
Ja bist Du wahnsinnig?!
Da bist ja nur noch am auswendig lernen! *schökü schüttel*

Nee. Frag doch einfach mal den Lehrer direkt, was er Dir empfehlen würde.

*sich wundert, daß ihr kein Geschichtsbuch kriegt... und auch keine Literaturempfehlung*
Sam Hayne ist offline  
Alt 07.10.2008, 22:21   #3
Lynn K.
geenial und emmantös
 
Registriert seit: 04/2008
Beiträge: 2.178
Zitat:
Zitat von schökümarshmallöw Beitrag anzeigen
Können mir ehemalige geschichts-Lkler literaturtipps für das wertvolle sammeln von wissen in diesem fach geben
Ja.

Komplettabriß oder Epochenweise?
Lynn K. ist offline  
Alt 07.10.2008, 23:06   #4
schökümarshmallöw
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 19.481
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Ja bist Du wahnsinnig?!
Da bist ja nur noch am auswendig lernen! *schökü schüttel*

Nee. Frag doch einfach mal den Lehrer direkt, was er Dir empfehlen würde.

*sich wundert, daß ihr kein Geschichtsbuch kriegt... und auch keine Literaturempfehlung*

die alternativen sahen eher nicht so rosig aus, da ist gesch. noch das beste.

natürlich habe ich (haben wir) durch die bank schon den gefragt, der es am besten wissen müsste, aber der meinte, dass ihm kein solches buch bekannt ist.
es gibt immer nachschlagewerke, aber da ist ca. ein drittel zeug, dass man garnicht braucht, überflüssiger mist eben.

selbstverständlich haben wir auch ein buch, allerdings für den gk - und bücher für den LK gibt es so keines, da sich aufgrund des neuen g8-abiturs kein verlag mehr die mühe macht, eins für den leistungskurs (den es im g8 nicht mehr gibt) rauszubringen und zu drucken.
warum es schon immer kein gescheites für den LK gab bisher, hat er auch noch erwähnt, kann mich aber ehrlich gesagt nicht mehr daran erinnern...


@lynn: komplettabriss schätze ich?
egal, gib mir alles!
schökümarshmallöw ist offline  
Alt 07.10.2008, 23:07   #5
Lynn K.
geenial und emmantös
 
Registriert seit: 04/2008
Beiträge: 2.178
Zitat:
Zitat von schökümarshmallöw Beitrag anzeigen
@lynn: komplettabriss schätze ich?
Als Nachschlagewerk oder um einen Grobüberblick zu bekommen?
Lynn K. ist offline  
Alt 07.10.2008, 23:25   #6
schökümarshmallöw
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 19.481
Zitat:
Zitat von Lynn K. Beitrag anzeigen
Als Nachschlagewerk oder um einen Grobüberblick zu bekommen?
die sache ist halt die: ich und einige andere haben das ungute gefühl, dass man massig vorwissen in den LK mitbringen muss, zumindest eben in den für geschichte - da scheinen jedenfalls einige im kurs zu sein, die sich bestens auskennen, während ich und meine damen (und ein paar wenige herren ) drinsitzen und uns fühlen, als hätte man uns ins kalte wasser geschmissen.
der stoff geht munter weiter, wir fragen uns aber jetzt schon, wie wir das zeug, das dem vorangegangen sein muss, in unsere hirne kriegen und wo wir das alles überhaupt schön übersichtlich herkriegen sollen.

lange rede garkein sinn:

ein nachschlagewerk nehm ich an.

-innenpolitik deutschl. vor dem begnin des. 19 jhd. bis zur mitte d. 20. jhd.
- deutscher bund
-1848/1849 rev.
- 1871 reichsgründung
- kaiserreich
-weimarer republ.
-wirtschafts- und sozialpolitik von beginn des 19.jhd. bis zur mitte des 20....
-industrialisierung
-soziale fage
-arbeiterbewegung und marxismus.

das ist der stoff des 1. und 2. sem.

bei dem einen oder anderen thema ist womöglich schnelles begreifen möglich, das meiste jedoch erfordert - wie gesagt - vorkenntnisse.
das sagte selbst der lehrer; man muss sich das, was man bei ihm braucht, um im aktuellen stoff mitzukommen, irgendwie selbst schnell beibringen, denn es ging eben nicht jeder vorher jahrelang und gemütl. auf das tagesgym.

ergo wohl tatsächlich ein umfangreiches nachschlagewerk.
aber dennoch sortiert und nicht wild durcheinandergewürfelt nach anfangsbuchstoben o.ä..
ich muss ja wissen, was nacheinander geschah, wie eins zum anderen kam, und kann das nicht selbst sortieren.
ob das nun "grobüberblick" oder "nachschlagewerk" genannt wird. keine ahnung.

aarrgh.. du verstehn schon

Geändert von schökümarshmallöw (07.10.2008 um 23:40 Uhr)
schökümarshmallöw ist offline  
Alt 07.10.2008, 23:34   #7
Nutellaschnute
<3
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Das Nutellaglas :-D
Beiträge: 3.508
oh... unser LK hat ein echt gutes buch... alles gut und übersichtlich nochmal erklärt... ich werde mal nachfragen #lieb#
Nutellaschnute ist offline  
Alt 07.10.2008, 23:37   #8
schökümarshmallöw
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 19.481
schökümarshmallöw ist offline  
Alt 08.10.2008, 04:34   #9
Olorin
Member
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: Home sweet home
Beiträge: 326
Hmm, heftiges Pensum.....

also auf die Schnelle würde ich sagen, die entsprechenden Bände aus der "Fischer Weltgeschichte" (Taschenbücher, da gab's vor ein paar Jahren 'mal eine Neuauflage) und Hagen Schulze, "Kleine deutsche Geschichte" als ganz groben, zusammenhängenden Überblick und dazu Ploetz, "Auszug aus der Geschichte" für die reinen Daten (wohl eher die entsprechenden Abschnitte per Kopie aus der Bibliothek Deines Vertrauens - das Ding ist sehr umfangreich). Aus der Ploetz-Reihe gibt es garantiert auch entsprechende Spezialbände, die haben meines (angestaubten) Wissens fast alles zu Datensammlungen verwurstet. Dann gibt es noch Reclam-Hefte mit Überblicksdarstellungen zur Deutschen Geschichte, die kenne ich aber nur von außen.

Wenn es sehr konzentriert und eher wissenschaftlich (d.h. zum Teil entprechend trocken) sein darf/soll, kämen noch die "Propyläen Geschichte Deutschlands", "Siedler Geschichte Deutschlands" bzw. (wissenschaftlich und eher trocken, vermutlich overkill) Gebhardt, "Handbuch der Deutschen Geschichte" (die neueste Auflage von vor ein paar Jahren) in Frage, die es ebenfalls in der Bibliothek geben sollte. Wenn man sich da durchgekämpft hat, weiß man's aber auch genau(er als man eigentlich wollte )

Bei allem, was über die reinen Fakten hinausgeht, wird es bei "Deinem" Zeitraum schon arg politisch und außerdem davon abhängig, wie der Lehrer es denn so aufzieht. Daaaaaaaaaaamals, in meinem Abi-Kurs (allerdings ein GK) war alles recht quellenlastig, was zwar schön für die Freaks, ansonsten aber eher zäh war.

Zu Wirtschafts- uns Sozialgeschichte bin ich spontan eher ideenlos, das war nie so meine Linie.

Geändert von Olorin (08.10.2008 um 05:01 Uhr)
Olorin ist offline  
Alt 09.10.2008, 00:13   #10
schökümarshmallöw
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 19.481
danke, olorin... das ist doch schonmal was.

Deutsche Geschichte:
Zur Einleitung:
Sebastian Haffner: „Von Bismarck zu Hitler“
Vertiefung:
Gordon A. Craig: „Deutsche Geschichte 1866 – 1945“
Oder: Golo Mann: „ Deutsche Geschichte 1819-1945“


empfiehlt ein ehemaliger LKler im www.
schökümarshmallöw ist offline  
Alt 09.10.2008, 00:13 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey schökümarshmallöw, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:54 Uhr.